Rashica wieder im Werder-Training - Osako noch in Quarantäne

Bremen (dpa) - Werder Bremen ist mit dem zuletzt fehlenden Angreifer Milot Rashica in die Trainingswoche gestartet. Der 24-Jährige trainierte am Dienstag wieder mit seinen Teamkollegen, wie der norddeutsche Fußball-Bundesligist mitteilte.

Rashica hatte nach seinem in der vergangenen Woche geplatzten Wechsel zu Bayer Leverkusen einige Tage freibekommen und zudem mit Knieproblemen zu kämpfen gehabt.

Ludwig Augustinsson und Yuya Osako übten dagegen nicht mit ihren Mannschaftskameraden. Der Schwede Augustinsson war erst am Vorabend von der Nationalmannschaft zurückgekehrt und regenerierte, der Japaner Osako muss noch bis Mittwoch in häuslicher Quarantäne bleiben. Der 30-Jährige hatte mit dem Auswahlteam seiner Heimat in der als Risikogebiet eingestuften niederländischen Stadt Utrecht am Freitag gegen Kamerun gespielt.

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.