Rebensburg und Ackermann führen Ski-Frauen in St. Moritz an

St. Moritz (dpa) - Viktoria Rebensburg und Christina Ackermann gehen am Wochenende mit Podesthoffnungen in die Weltcups von St. Moritz. Nach ihrem Super-G-Sieg von Lake Louise will Rebensburg im Schweizer Nobel-Skiort am Samstag (10.30 Uhr) erneut ihre Klasse in der Disziplin zeigen.

Neben der 30-Jährigen nominierte der Deutsche Skiverband (DSV) fünf weitere Athletinnen für den Super-G. Am Sonntag (13.30 Uhr) steht der Parallel-Slalom auf dem Programm. Dann will Ackermann, die im Vorjahr unter ihrem Mädchennamen Geiger Zweite des Parallel-Events in Stockholm geworden war, neben vier Teamkolleginnen überzeugen.

Die deutschen Männern sind in Val d'Isère im Slalom am Samstag (09.30/12.30 Uhr) nur Außenseiter. In Abwesenheit des verletzten Linus Straßer treten Fritz Dopfer, Sebastian Holzmann, David Ketterer und Dominik Stehle an. Tags darauf hofft Stefan Luitz im Riesenslalom auf mehr Erfolg als in Sölden (16.) und Beaver Creek (Ausfall).

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...