Rekord: Mehr als 44.000 Starter beim Berlin-Marathon

Eliud Kipchoge geht beim Berlin-Marathon an den Start

Der 45. Berlin-Marathon am Sonntag (ab 09.15 Uhr/ARD und RBB) verzeichnet eine Rekord-Teilnehmerzahl. Insgesamt werden 44.389 Läuferinnen und Läufer die 42,195 km lange Strecke im Herzen der Hauptstadt in Angriff nehmen. Am gesamten Wochenende werden insgesamt 70.000 Aktive erwartet.

Auch herausragende Langstreckenläufer sind am Start. So greifen Eliud Kipchoge (Kenia) bei den Männern und Tirunesh Dibaba (Äthiopien) bei den Frauen die bestehenden Weltrekorde an. Diese werden gehalten von Dennis Kimetto (Kenia/2:02:57 Stunden in Berlin 2014) und Paula Radcliffe (Großbritannien/2:15:25 2003 in London). Die Strecke in Berlin gilt als besonders schnell.

0Kommentare Kommentar schreiben