Rodlerinnen im Schneetreiben chancenlos - Loch «Wahnsinn»

Deutschlands bester Rodler ist wieder in bestechender Form und hat nach dem WM-Titel auch sein erste Weltcup-Rennen der Saison gewonnen. Im Schneetreiben von Altenberg hatten die Athleten allerdings irreguläre Bedingungen.

3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    2
    Hinterfragt
    03.02.2019

    Wintersport nennt sich wohl so, weil er im Winter stattfindet.
    Und im Winter schneit es -so ein Mist aber auch - denn ohne Schnee wäre das nicht möglich...

  • 2
    4
    Interessierte
    03.02.2019

    Da fährt immer ein Ski-Zug von Dresden aus nach Altenberg
    und ein Ski-Zug von Leipzig ins Vogtland - neben den Bussen …
    Chemnitz hat so etwas wohl nicht , da muß man wohl in Cranzahl erst umsteigen

  • 3
    1
    cn3boj00
    03.02.2019

    Ist eben Wintersport. Da muss man mit Schnee rechnen. Hab gehört dass sie in Peking zu Olympia die Bahn voll überdachen wollen, einschließlich Tribünen. Das ist dann wie Rodeln in der Halle.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...