Rote Laterne: Eispiraten verlieren zuhause

Crimmitschau. Die Eispiraten Crimmitschau stecken in der Krise. Sie haben am Dienstagabend in der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL 2) im Heimspiel gegen den SC Riessersee eine verdiente 2:4 (0:1,2:1,0:2)-Niederlage kassiert. Das war die vierte Pleite in Folge. Damit nimmt die Mannschaft aus Crimmitschau nun den letzten Platz ein. Die cleveren Gäste aus Garmisch-Partenkirchen gingen durch Treffer von Louke Oakley (15.) und Andreas Eder (23.) früh mit 2:0 in Führung.

Crimmitschau kämpfte sich vor den 1205 Zuschauern zurück in die Partie. Jason Pinizzotto gelang der Anschluss (25.) und Patrick Pohl der Ausgleich (30.). Im letzten Drittel handelten sich die Eispiraten unnötige Strafen ein. Der SC Riessersee hat - jeweils mit einem Mann mehr auf dem Eis - durch Treffer von Florian Vollmer (45.) und Louke Oakley (49.) den Sieg perfekt gemacht. (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...