SC DHfK Leipzig holt Punkt bei Rhein-Neckar Löwen

Mannheim (dpa/sn) - Der SC DHfK Leipzig hat in der Handball-Bundesliga überraschend einen Punkt bei Pokalsieger Rhein-Neckar Löwen geholt. Am Sonntag kamen die von André Haber betreuten Sachsen in der SAP-Arena von Mannheim zu einem 24:24 (11:12). Vor 4762 Zuschauern waren Raul Santos und Niclas Pieczkowski mit je fünf Toren erfolgreichste DHfK-Werfer. Für die Löwen trafen Jannik Kohlbacher (5) und Jerry Tollbring (5/1) am häufigsten.

Die Leipziger begannen konzentriert, führten von Beginn an. Erst in der 19. Minute zogen die Löwen beim 9:8 erstmals in Front. Wer geglaubt hatte, dass die Partie nun die zu erwartende Wende nimmt, sah sich getäuscht. Der SC DHfK blieb dran.

Auch im zweiten Abschnitt wogte das Geschehen auf und ab. Mehr als zwei Tore Vorsprung gelang keinem der beiden Teams. In der letzten Minute brachte Franz Semper sein Team mit 24:23 in Führung. Doch eine Zeitstrafe für Santos brachte die Gastgeber in den letzten Sekunden noch einmal in Überzahl. Mads Larsen nutzte diese mit der Schlusssirene zum Ausgleich. Damit gab es im siebten Duell mit den Löwen den ersten Punktgewinn für die Leipziger, die in der Tabelle mit nun drei Punkten aus fünf Spielen Platz 13 einnehmen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...