Schießen: WM-Silber für Straub, Vennekamp holt Bronze

Nur Karimowa (Foto) konnte Isabella Straub besiegen

Am siebten Finaltag der WM in Changwon/Südkorea haben die deutschen Schützen zweimal Edelmetall geholt und das Konto des Deutschen Schützenbundes auf neun Medaillen aufgestockt. Im Kleinkaliber-Dreistellungskampf der Frauen gewann Isabella Straub aus München mit 459,5 Ringen die Silbermedaille und musste sich nur der Russin Julia Karimowa (461,1) geschlagen geben. Bronze ging an die Kroatin Snjezana Pejcic mit 446,4 Ringen.

Im Sportpistolen-Wettbewerb der Frauen sicherte sich Doreen Vennekamp (Ronneburg) Bronze mit 31 Ringen. Gold ging an die Ukrainerin Olena Kostewitsch (37 Ringe) vor der Russin Witalina Batsaraschkina mit ebenfalls 37 Ringen. Monika Karsch (Regensburg/18) landete auf dem fünften Platz.

0Kommentare Kommentar schreiben