Schumacher verpasst weiteres Spitzenergebnis - Zendeli siegt erneut

David Schumacher hat in der ADAC Formel 4 ein weiteres Spitzenresultat verpasst, die Führung in der Rookiewertung aber erfolgreich verteidigt. Der 16-jährige Sohn des ehemaligen Formel-1- und DTM-Piloten Ralf Schumacher kam am Sonntag als Zwölfter ins Ziel. Am Samstag hatte er noch mit Platz fünf ein starkes Ergebnis erzielt.

In der Rookiewertung, in der die Serienneulinge eingestuft werden, führt Schumacher nach 14 von 20 Rennen vor Niklas Krütten aus Trier. Schumacher will sein erstes Jahr im Formelsport nutzen, um Erfahrungen zu sammeln und den Rookietitel zu gewinnen.

Seinen bereits siebten Saisonsieg vor großer Kulisse im Vorfeld des Formel-1-Rennens in Hockenheim feierte Lirim Zendeli aus Bochum, der damit die Führung in der Gesamtwertung ausbaute und weiter unbeirrt dem Meistertitel entgegenstrebt.

Die ADAC Formel 4 macht Anfang August auf dem Nürburgring Halt, dann fährt die Serie wieder im Rahmen des ADAC GT Masters. Das Finale steigt im September in Hockenheim.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...