Schweres Erbe für Yunas Nachfolgerin

Bei den Winterspielen 2010 und 2014 schaffte es die Koreanerin Yuna Kim zweimal aufs Treppchen. Bei Olympia im eigenen Land wird sich das wohl nicht wiederholen. Trotz des Eiskunstlaufbooms, den Yuna in ihrer Heimat ausgelöst hat.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...