Schwimm-EM: Heintz und Hentke souverän - Staffel-Heldin Bruhn scheidet im Einzel aus

Heintz steht souverän im Halbfinale über 200 m Lagen

Die beiden Goldhoffnungen Philip Heintz und Franziska Hentke haben bei der Schwimm-EM im schottischen Glasgow ohne Probleme die Auftakthürde genommen. Der Heidelberger Heintz qualifizierte sich über 200 m Lagen als Vorlauf-Zehnter (2:00,34 Minuten) für das Halbfinale am Sonntagabend, die Magdeburgerin Hentke als Zweitschnellste (2:08,93).

Annika Bruhn musste dagegen ihrem famosen Schlussspurt beim Goldrennen am Samstagabend in der gemischten 4x200-Freistilstaffel Tribut zollen und scheiterte im Einzel-Vorlauf auf dem 18. Platz. "Irgendwie war keine Power mehr da", sagte Bruhn. Ihre Staffelkolleginnen Reva Foos und Isabel Marie Gose kamen als Sechste und Neunte eine Runde weiter.

Die aussichtsreiche 4x200-m-Freistilstaffel der Männer mit den Mixed-Europameistern Henning Mühlleitner und Jacob Heidtmann qualifizierte sich auf Rang vier für das Finale am Abend.

0Kommentare Kommentar schreiben