Skispringen: Eisenbichler zur Halbzeit Dritter - Kraft führt

Skispringer Markus Eisenbichler greift beim Weltcup im norwegischen Trondheim nach dem dritten Podestplatz seiner Karriere. Der 26-Jährige aus Siegsdorf blieb im ersten Durchgang mit 141,0 m nur zwei Meter unter dem Schanzenrekord und liegt zur Halbzeit mit 145,5 Punkten auf dem dritten Rang. Die Führung übernahm der Österreicher Stefan Kraft (148,8 Punkte) vor dem Norweger Andreas Stjernen (147,5).

Andreas Wellinger (Ruhpolding/138,1) folgt auf dem sechsten Rang. Der Vorsprung des 21-Jährigen in der Gesamtwertung der "Raw Air"-Serie auf Kraft ist damit aufgebraucht. Glänzend im Rennen liegt zudem Richard Freitag (Aue), 2012 und 2013 in Trondheim Zweiter, als Siebter.

In den zweiten Durchgang schafften es zudem Stephan Leyhe (Willingen) und Andreas Wank (Hinterzarten) auf den Rängen 24 und 25. Ausgeschieden ist dagegen Karl Geiger (Oberstdorf) auf Position 31.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...