Skispringer Freund mit Comeback in Rasnov

Rasnov (dpa) - Der frühere Skisprung-Weltmeister Severin Freund hat die erste Prüfung bei seinem Comeback gemeistert. Im rumänischen  Rasnov belegte der 31 Jahre alte Niederbayer mit einem Sprung auf 89 Meter den 32. Platz und qualifizierte sich damit für das Springen der besten 50 am Freitag. 

Freund hatte nach Formschwäche, einer Meniskusoperation und Rückenproblemen über ein Jahr keinen Skisprung-Weltcup absolviert. Letztmals war er am 1. Januar 2019 bei der Vierschanzentournee in  Garmisch-Partenkirchen am Start.

Auch die anderen deutschen Skispringer Markus Eisenbichler (3.),  Stephan Leyhe (4.), Karl Geiger (5.), Constantin Schmid (9.) und Pius Paschke (45.) sind am Freitag dabei. Der Sieg in der Qualifikation ging auf der Normalschanze an den Norweger Marius Lindvik.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.