Snooker-WM ohne siebenmaligen Champion Stephen Hendry

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Sheffield (dpa) - Die Snooker-WM in Sheffield findet ohne den siebenmaligen Titelträger Stephen Hendry statt.

Der 52 Jahre alte  Schotte unterlag in der zweiten Runde der Qualifikation dem Chinesen Xu Si mit 1:6. Zuvor hatte Hendry, der im Frühjahr 2021 nach knapp neun Jahren Profipause auf die Tour zurückgekehrt war, den Engländer Jimmy White besiegt, gegen den er schon 1990, 1992, 1993 und 1994 das WM-Endspiel gewonnen hatte.

Das wichtige Snooker-Turnier des Jahres im Crucible Theatre beginnt am 17. April. Derzeit läuft die Qualifikation, bei der in Lukas Kleckers und Simon Lichtenberg auch zwei deutsche Spieler um ein WM-Ticket kämpfen.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.