Struff nach Sieg über Cilic im Achtelfinale von Tokio, Aus für Marterer

Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff ist beim ATP-Turnier in Tokio eine Überraschung gelungen. Der 28-Jährige aus Warstein besiegte zum Auftakt den topgesetzten Australian-Open-Finalisten Marin Cilic (Kroatien) nach 2:20 Stunden mit 3:6, 6:4, 7:6 (7:1). Im Achtelfinale trifft Struff nach seinem Coup über die Nummer sechs der Welt auf den Franzosen Jeremy Chardy.

French-Open-Achtelfinalist Maximilian Marterer (Nürnberg) scheiterte als zweiter deutscher Teilnehmer in Japans Hauptstadt hingegen an seiner Auftakthürde. Der 23-Jährige unterlag Frances Tiafoe aus den USA mit 5:7, 4:6. Marterer war zuvor auch beim ATP-Turnier in Metz ebenfalls in der Auftaktrunde ausgeschieden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...