Tänak führt Rallye Deutschland nach erstem Tag an

Der Este Ott Tänak (Toyota) hat auf der nur zwei Kilometer langen Super Special Stage der Rallye Deutschland die Bestzeit gesetzt und damit die Führung nach dem ersten Tag übernommen. Auf der Zuschauerprüfung durch die Innenstadt von St. Wendel im Saarland verwies Tänak in 2:11,2 Minuten den überraschend starken Finnen Kalle Rovanperä (Skoda) aus der WRC2-Klasse um eine Zehntelsekunde auf den zweiten Platz. Platz drei belegt der Norweger Ole Christian Veiby (Skoda/+0:00,2).

Weltmeister Sebastien Ogier wurde mit neun Zehnteln Rückstand im Ford Sechster, dem WM-Führenden Thierry Neuville (Hyundai/13.) fehlten zwei Sekunden auf die Spitze. Die beiden Deutschen Marijan Griebel (Hahnweiler) und Fabian Kreim (Odenwald) landeten außerhalb der Top 20.

Richtig ernst wird es für die Rallyeprofis ab Freitag. Um 10.11 Uhr geht WM-Spitzenreiter Thierry Neuville als Erster auf die zweite Asphaltprüfung über 19,44 Kilometer. Es folgen am Vormittag zwei weitere Etappen über 22 Kilometer und 9,27 Kilometer. Diese drei Prüfungen werden am Nachmittag wiederholt. Am Samstag stehen acht Prüfungen auf dem Programm, die Entscheidung bei der Rallye Deutschland fällt am Sonntag mit den letzten drei Etappen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...