Tennis: Köpfer, Struff und Gojowczyk in Winston-Salem im Achtelfinale

Lucky Loser Dominik Köpfer (Furtwangen) hat seinen ersten Sieg auf der ATP-Tour gefeiert und ist damit ins Achtelfinale des ATP-Turniers in Winston-Salem/North Carolina eingezogen. Der 24-Jährige gewann in der zweiten Runde gegen Tennys Sandgren (USA) nach 1:27 Stunden mit 6:2, 7:6 (7:5) und trifft nun auf auf den Japaner Taro Daniel oder den an Nummer neun gesetzten Sam Querrey (USA).

Köpfer, Nummer 243 der Weltrangliste, war erst durch die Absage des an Nummer fünf gesetzten Bosniers Damir Dzumhur ins Hauptfeld gerückt. Dzumhur hatte in Runde eins ein Freilos. Vor dem Erfolg gegen Tennys Sandgren hatte der Schwarzwälder seine ersten beiden Spiele auf der Tour verloren.

Vor Köpfer waren bereits Jan-Lennard Struff (Warstein) und Peter Gojowczyk (München) bei dem Hartplatzturnier ins Achtelfinale eingezogen. Im Kampf um den Viertelfinaleinzug spielt Struff nun gegen den Chilenen Nicolas Jarry, der an Nummer 16 gelistete Gojowczyk trifft auf Franko Skugor (Kroatien) oder Pablo Carreno Busta (Spanien).

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...