Tennis: Tsitsipas gewinnt "Next Gen"-Finale in Mailand

Der topgesetzte Grieche Stefanos Tsitsipas hat beim "Next Gen"-Finale der ATP in Mailand das Endspiel gegen den an Nummer zwei gesetzten Australier Alex de Minaur mit 2:4, 4:1, 4:3 (7:3), 4:3 (7:3) gewonnen. Den dritten Platz hatte sich zuvor der Russe Andrej Rublew durch ein 1:4, 4:3 (7:4), 2:4, 4:2, 4:3 (7:3) gegen den Spanier Jaume Munar gesichert.

Der Weltranglistenfünfte Alexander Zverev (Hamburg) war bei dem Abschlussturnier der acht besten Jungstars unter 21 Jahren nicht dabei, weil er ab Montag beim ATP-Finale in London antreten wird. In seinem ersten Turniermatch trifft Zverev in der Guga-Kuerten-Gruppe auf den Kroaten Marin Cilic.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...