Thüringer HC unterliegt Bukarest

Nordhausen (dpa) - Die Handballerinnen vom Thüringer HC haben das dritte Spiel der Champions League-Hauptrunde mit 30:38 (12:17) gegen CSM Bukarest verloren. Iveta Luzumova war mit zehn Treffern beste Werferin im THC-Team von Trainer Herbert Müller.

Wie schon häufig in der Vergangenheit ging der THC zunächst in Führung, musste aber schon nach wenigen Minuten dem Gegner das Zepter überlassen. In der Folge lief der deutsche Meister einem Rückstand hinter. Kurz vor der Halbzeit setzten sich die Gäste mit 17:12 ab. Nach dem Seitenwechsel konnte der THC nicht mehr das schnelle Tempo der Rumäninnen mitgehen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...