Bayer 04 Leverkusen
1. Spieltag
17.08.2019
SC Paderborn 07
Vereinslogo von Bayer 04 Leverkusen
3:2
Vereinslogo von SC Paderborn 07
90.
Mit diesen Eindrücken verabschieden wir uns aus der BayArena und wünschen Ihnen einen entspannten Samstagabend.
90.
Am kommenden Spieltag reist Bayer zum Derby nach Düsseldorf, die Paderborner empfangen den SC Freiburg.
Nächste Spiele Bayer 04 Leverkusen:
Fortuna Düsseldorf (A), 1899 Hoffenheim (H), Borussia Dortmund (A)
Nächste Spiele SC Paderborn 07:
SC Freiburg (H), VfL Wolfsburg (A), FC Schalke 04 (H)
90.
Bayer Leverkusen müht sich zu einem 3:2-Erfolg gegen den Aufsteiger aus Paderborn und gewinnt damit das erste Auftaktspiel in der Bundesliga seit vier Jahren. Die Gastgeber gingen zunächst zweifach in Führung, bekamen auf der Gegenseite die schnörkellos vorgetragenen Konter der Ostwestfalen aber nicht in den Griff. Auch im zweiten Abschnitt blieb der SCP weiter gefährlich, nach dem erneuten Rückstand fanden die Gäste jedoch keine Antwort mehr. Dennoch wird der SC-Coach mit dem engagierten Auftritt seiner Mannschaft zufrieden sein.
90.
Schlusspfiff. Bayer 04 schlägt den SC Paderborn mit 3:2.

Tore: 1:0 Leon Bailey (10.), 1:1 Sven Michel (15.), 2:1 Kai Havertz (19.), 2:2 Streli Mamba (25.), 3:2 Kevin Volland (69.) 
88.
Wechsel bei der Werks-Elf: Lucas Alario kommt für Leon Bailey.
Leon Bailey
Lucas Alario
87.
Die Bayer-Elf macht den Deckel nicht drauf. Diesmal ist es Leon Bailey, der Jannik Huth im direkten Duell überlupfen will. Der Paderborner Schlussmann kann den halbherzigen Versuch entschärfen - es bleibt beim 3:2.
86.
Kai Havertz verpasst die Vorentscheidung. Karim Bellarabi schlägt den Ball mit Schnitt in den Fünfmeterraum, wo Havertz den Ball nicht trifft.
85.
Paderborn Coach Steffen Baumgart hat den Punktgewinn noch nicht aufgegeben - die letzten fünf Minuten laufen.
84.
Stürmer für Verteidiger: Ben Zolinski kommt für Mohamed Dräger in die Partie.
Mohamed Dräger
Ben Zolinski
82.
Die Gastgeber lassen den Ball sicher durch die eigenen Reihen laufen und nimmt so die Zeit von der Uhr.
79.
Starker Antritt von Cauly Oliveira Souza. Der Paderborner lässt gleich drei Bayer-Akteure stehen und wird erst im Strafraum von Aleksandar Dragovic gestoppt.
76.
Der Glaube beim Aufsteiger ist jedenfalls noch vorhanden. Christopher Antwi-Adjei pflückt eine Flanke im Strafraum herunter, trifft mit seinem Schlenzer jedoch genau in die Arme von Lukás Hrádecky.
74.
Kann sich der Aufsteiger von dem erneuten Rückschlag erholen? Gut 15 Minuten sind noch zu spielen.
72.
Paderborn reagiert auf den Rückstand und bringt Gerrit Holtmann für Kai Pröger.
Kai Pröger
Gerrit Holtmann
69.
Da ist die Führung für die Werks-Elf. Wendell behält im Strafraum die Übersicht und legt von der linken Seite zurück ins Zentrum, wo Volland den Ball aus wenigen Metern problemlos über die Linie drückt.
69.
Toooor für Leverkusen. Kevin Volland bringt die Gastgeber mit 3:2 in Führung.
Kevin Volland
64.
Bayer drückt auf die Führung. Leon Bailey macht ordentlich Betrieb auf der linken Außenbahn und chippt den Ball gefühlvoll zu Kevin Volland, der den Ball per Kopf nur Zentimeter neben den Pfosten setzt.
62.
Offensiver Wechsel bei Bayer 04 -Karim Bellarabi kommt für Julian Baumgartlinger in die Partie.
Julian Baumgartlinger
Karim Bellarabi
62.
Aleksandar Dragovic grätscht seinen Gegenspieler an der Seitenlinie um und sieht dafür die Gelbe Karte.
Aleksandar Dragovic
61.
Wechsel bei Paderborn: Neuzugang Cauly Oliveira Souza kommt für Streli Mamba.
Streli Mamba
Cauly Oliveira Souza
59.
Sven Michel erobert den Ball im Mittelfeld und stürmt mit Streli Mamba und Christopher Antwi-Adjei auf zwei Leverkusener Verteidiger zu. Julian Baumgartlinger klärt den versuchten Querpass in höchster Not.
57.
Die Werks-Elf findet aktuell keine Lücke im Paderborner Systen. Kerem Demirbay versucht es mal mit einer Flanke aus dem Halbfeld - unerreichbar für Kai Havertz.
55.
Sven Michel bekommt mal etwas Raum, bleibt allerdings im Strafraum an Aleksandar Dragovic hängen.
53.
Die Paderborner lassen die Leverkusener weiter kommen und warten ihrerseits auf mögliche Konter-Chancen.
50.
Den ersten offensiven Akzent setzen die Gastgeber. Charles Aránguiz setzt eine zu kurz abgewehrte Ecke knapp neben den linken Pfosten.
46.
Aleksandar Dragovic sortiert sich in der Dreierkette ein, Wendell rückt dafür ins Mittelfeld vor.
46.
Lars Bender bleibt nach seiner Kopfverletzung in der ersten Halbzeit in der Kabine, Aleksandar Dragovic kommt fürihn ins Spiel.
Lars Bender
Aleksandar Dragovic
46.
Weiter geht´s.
45.
Die Mannschaft von Peter Bosz tut sich schwer gegen den Aufsteiger aus Paderborn. Die Werks-Elf überzeugt zwar mit einer hohen Ballbesitzquote und kontrollierte das Spielgeschehen in der ersten Halbzeit über weite Strecken, gegen die schnellen Gegenstöße des SCP sah die Leverkusener Defensive hingegen bei den zwei Gegentreffern nicht gut aus. Wir freuen uns auf einen spannenden zweiten Abschnitt und melden uns gleich zurück.
45.
Paderborn zeigte eine tolle erste Hälfte bei Favorit Leverkusen. In der 25. Minute erzielte Streli Mamba (r.) das 2:2. Foto: Rolf Vennenbernd, dpa
45.
Halbzeit. Mit einem 2:2 verabschieden sich die Teams in die Kabinen.
43.
Sebastian Vasiliadis prüft den Leverkusener Schlussmann mit einer Volley-Direktabnahme von der Strafraumgrenze. Lukás Hrádecky lenkt den strammen Schuss mit den Fäusten über die Latte.
41.
Um ein Haar geht der Aufsteiger hier in Führung. Sven Michel schüttelt seinen Gegenspieler ab und versucht den mitgelaufenen Christopher Antwi-Adjei am zweiten Pfosten zu bedienen. Der Paderborner rutscht nur knapp an der scharfen Hereingabe vorbei.
37.
Lars Bender kommt nach einer kurzen Behandlungspause unter dem Applaus der Zuschauer zurück auf den Rasen.
36.
Sven Michel dribbelt ungestört bis in den Bayer-Strafraum und sucht Sebastian Vasiliadis - Wendell klärt zur Ecke.
34.
77 Prozent Ballbesitz für die Heimmannschaft spricht bisher eine deutliche Sprache - die schnellen Gegenstöße der Paderborner sorgen allerdings immer wieder für Gefahr.
31.
Die Leverkusener wirken angestachelt und setzen die Paderborner Defensive mächtig unter Druck.
28.
Was für eine Moral der Gäste. Trotz zweimaligem Rückstand ist der Aufsteiger weiter im Spiel und kommt umgehend zum Ausgleich.
25.
Für das Handspiel sieht Wendell im Nachgang noch die Gelbe Karte.
Wendell Nascimento Borges
25.
Wilde Szenen in Bayer-Strafraum. Wendell wehrt einen Schuss von Sven Michel aus kurzer Distanz zunächst für seinen bereits geschlagenen Schlussmann noch mit der Hand ab, Streli Mamba drückt den Abpraller im Anschluss problemlos über die Linie.
25.
Toooor für die Gäste. Streli Mamba besorgt den erneuten Ausgleich - 2:2.
Streli Mamba
19.
Es geht hin und her. Nach schöner Kombination taucht Kai Havertz im Strafraum des SCP auf und lupft den Ball aus etwa zehn Metern über den herausstürmenden Jannik Huth. Ein sehenswerter Treffer des Youngsters.
19.
Tooooor für Bayer 04. Kai Havertz überlupft den Paderborner Schlussmann zur 2:1-Führung.
Kai Havertz
17.
Es entwickelt sich ein munteres Bundesliga-Spiel in der BayArena, auch weil die Paderborner hier mutig agieren.
15.
Die prompte Antwort des SCP. Sven Michel entwischt den beiden Leverkusenern Innenverteidigern, läuft mit dem Ball bis zur Strafraumgrenze und trifft aus gut 16 Metern in die linke untere Ecke - 1:1.
15.
Toooor für Paderborn. Sven Michel gleicht für den Aufsteiger zum 1:1 aus.
Sven Michel
10.
Die Gastgeber gehen in Führung. Kevin Volland erläuft einen langen Ball von Lars Bender, zieht von rechts in den Strafraum und visiert das lange Eck an. Leon Bailey sprintet in den Schuss und fälscht den Ball mit dem Oberschenkel unhaltbar in die Maschen.
10.
Tooooor für Leverkusen. Leon Bailey bringt Bayer mit 1:0 in Führung.
Leon Bailey
8.
Leon Bailey macht Tempo auf dem linken Flügel und holt einen ersten Eckball heraus.
7.
Kerem Demirbay (l.) wechselte von Hoffenheim nach Leverkusen. Foto: Rolf Vennenbernd, dpa
6.
Der Aufsteiger versteckt sich hier bei seiner Rückkehr in die Bundesliga keineswegs und attackiert die Werks-Elf tief in der eigenen Hälfte.
3.
Die Hausherren spielen direkt mit Zug nach vorne. Charles Aránguiz setzt einen erstem Distanzschuss knapp einen Meter neben den Pfosten.
1.
Anstoß.
Als Unparteiischer führt Tobias Stieler mit seinen Assistenten Matthias Jöllenbeck und Christian Gittelmann durch Partie. Video-Assistent Benjamin Cortus verfolgt aus der Zentrale das Geschehen.
So startet der Aufsteiger in die Partie: Jannik Huth - Jamilu Collins, Christian Strohdiek, Uwe Hünemeier, Mohamed Dräger - Kai Pröger, Klaus Gjasula, Sebastian Vasiliadis, Christopher Antwi-Adjei - Streli Mamba, Sven Michel
Mit Kerem Demirbay steht ein Neuzugang in der ersten Elf, Moussa Diaby und Nadiem Amiri nehmen zunächst auf der Bank Platz.
Die Aufstellung von Bayer 04: Lukás Hrádecky - Jonathan Tah, Sven Bender, Wendell - Lars Bender, Julian Baumgartlinger, Charles Aránguiz, Leon Bailey - Kai Havertz, Kevin Volland, Kerem Demirbay
Auch Bayer-Neuzugang Nadiem Amiri stellt sich auf ein umkämpftes Duell ein. "Paderborn kommt viel über Zweikämpfe und lange Bälle - und sie werden als Aufsteiger sehr motiviert sein", so der der 22-Jährige. "Sie brennen, aber wir brennen auch. Ich glaube, es wird ein heißes Spiel."
Auch wenn die Paderborner mit Philipp Klement (zum VfB Stuttgart) und Bernard Tekpetey (zu Schalke 04) ihre zwei wichtigsten Scorer verloren haben, hält Trainer Steffen Baumgart an seiner Philosophie fest. "Unabhängig von der Ausgangslage gehen wir das Spiel mutig und optimistisch an", so der Coach vor der Partie. "Wir wollen vorne attackieren, wenn wir die Chance haben."
Die Paderborner Fans freuen sich nach dem Aufstieg auf die Bundesliga.
Offensiv-Feuerwerk auch im Oberhaus?
Paderborn stellte 2018/19 mit 76 Saisontreffern einen neuen Rekord eines Aufsteigers in der eingleisigen 2. Liga auf. Schon in der 3. Liga in der Saison davor hatte der SCP mit 90 Treffern ebenfalls eine neue Bestmarke gesetzt.
Positiv in die Saison starten
Für Fans des Werk-Clubs gab es zum Liga-Auftakt in den vergangenen Jahren wenig zu Feiern. Zwei Niederlagen gegen Borussia Mönchengladbach (0:2 und 1:2) und eine 1:3-Pleite gegen Bayern München ist die enttäuschende Bilanz von Bayer der letzten drei Jahre.
Peter Bosz konnte seinen Kader aus der Vorsaison, der Bayer 04 erstmals seit drei Jahren wieder in die Champions League brachte, nahezu komplett zusammenhalten. Mit Julian Brandt, der jetzt für den BVB auf Torejagd geht, fehlt zwar ein Leistungsträger der vergangenen Spielzeit. Adäquater Ersatz steht Dank der ehemaligen Hoffenheimer Kerem Demirbay und Nadiem Amiri sowie dem PSG-Talent Moussa Diaby aber bereits bereit.
Herzlich willkommen aus der BayArena, wo der SC Paderborn sein Bundesliga-Comeback bei Bayer 04 Leverkusen feiert.
Bayer 04 Leverkusen - SC Paderborn 07
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Dortmund 2 6 6
2 RB Leipzig 1 3 4
3 Freiburg 1 3 3
4 Düsseldorf 1 3 2
5 Bayer 04 1 3 1
6 Wolfsburg 1 3 1
7 Frankfurt 1 3 1
8 FC Bayern 1 1 0
8 Hertha BSC 1 1 0
10 M'gladbach 1 1 0
10 Schalke 04 1 1 0
12 Paderborn 1 0 -1
13 Hoffenheim 1 0 -1
14 Bremen 1 0 -2
15 Köln 2 0 -3
16 Mainz 05 1 0 -3
17 Augsburg 1 0 -4
18 Union 1 0 -4
Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...