Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen
SV Darmstadt 98
24. Spieltag
02.03.2024
FC Augsburg
Vereinslogo von SV Darmstadt 98
0:6
Vereinslogo von FC Augsburg
90.
Der FC Augsburg versetzt Darmstadt eine 6:0-Klatsche. Foto: Uwe Anspach, dpa
90.
Fazit:
Felix Zwayer lässt Gnade walten und pfeift die Partie pünktlich nach 90 Minuten ab – der FC Augsburg deklassiert den SV Darmstadt mit 6:0 und schießt die Lilien damit aus dem eigenen Stadion! Nach einer desolaten Vorstellung, die durch eine Vielzahl von individuellen Fehlern geprägt war, sind die Gastgeber am Boden zerstört. Ein sportliches Debakel ohne Gleichen - und so ehrlich muss man sein: so spielt kein Bundesligist. In der ersten Halbzeit wurden die Lilien komplett überrollt und sahen sich bereits nach einer halben Stunde mit 5:0 in Rückstand. In der zweiten Hälfte legten die Gäste kurz vor Schluss nach ein wenig Rasenschach sogar noch den sechsten Treffer nach. Ein Nachmittag zum Vergessen für Darmstadt. Die Fuggerstädter hingegen stellen ihren Vereinsrekord ein und feiern heute damit den höchsten Sieg der Vereinshistorie. Nächste Woche ist der FCA gegen Heidenheim gefordert, die Lilien sind bei RB Leipzig zu Gast.
90.
Spielende
90.
Das Team von Torsten Lieberknecht sehnt sich hier dem Abpfiff entgegen. Die Lilien wirken ausgelaugt und erschlagen. Von Gegenwehr ist in diesen Schlussminuten kaum noch etwas zu sehen.
87.
Die Partie trudelt in ihren letzten Minuten locker aus. Eine Fans haben bereits jetzt genug und verlassen das Stadion vorzeitig. Der heimische Anhang ist heute wahrlich nicht verwöhnt worden.
84.
Tooor für FC Augsburg, 0:6 durch Phillip Tietz
Phillip Tietz mach das halbe Dutzend voll! Arne Engels führt einen Freistoß aus der eigenen Hälfte nahe der rechten Seitenauslinie schnell aus und schickt den Stürmer links in den Strafraum. Der Ex-Darmstädter schließt aus halblinker Position trocken ab und vollendet mit einem Flachschuss in die untere rechte Ecke - einmal mehr ist die Hintermannschaft der Lilien da nicht auf der Höhe.
Phillip Tietz
83.
Selbst der Ehrentreffer bleibt den Lilien verwehrt! Nach einem Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte legt Vilhelmsson stark für den ebenfalls eingewechselten Torsiello quer, der eigentlich nur noch den Fuß hinhalten muss. Der Joker lässt Dahmen mit einem Haken ins Leere rutschen, wird dann aber von Iago noch entscheidend gestört.
80.
Zehn Minuten vor dem Ende scheint es nicht mehr so, als würde sich am Spielstand noch etwas verändern. Auf beiden Seiten fehlt es in der Offensive an der notwendigen Zielstrebigkeit. In Anbetracht des Spielstandes allerdings mehr als verständlich.
77.
Die Augsburger kommen wieder einmal über die rechte Seite. Ruben Vargas wird schön freigespielt und hat viel Zeit für eine gefühlvolle Flanke an den zweiten Pfosten. Allerdings ist Christoph Zimmermann auf dem Posten und klärt vor dem einschussbereiten Dion Beljo.
74.
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Oscar Vilhelmsson
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Luca Pfeiffer
Oscar Vilhelmsson
Luca Pfeiffer
74.
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Fabio Torsiello
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Sebastian Polter
Fabio Torsiello
Sebastian Polter
74.
Einwechslung bei FC Augsburg: Maximilian Bauer
Auswechslung bei FC Augsburg: Jeffrey Gouweleeuw
Maximilian Bauer
Jeffrey Gouweleeuw
74.
Mit Ermedin Demirović ist vor wenigen Minuten der wohl beste Spieler des heutigen Nachmittages vom Platz gegangen. Der Bosnier konnte heute mit zwei eigenen Treffern und einer weiteren Torvorlage maßgeblich zum aktuellen Spielstand beitragen und baut seine starke Quote weiterhin aus. Mittlerweile steht er insgesamt schon bei 22 direkten Torbeteiligungen.
71.
Einwechslung bei FC Augsburg: Dion Beljo
Auswechslung bei FC Augsburg: Ermedin Demirović
Dion Beljo
Ermedin Demirović
71.
Gute zwanzig Minuten vor dem Ende tut sich in dieser Partie herzlich wenig. Augsburg verwaltet den Vorsprung geschickt und wird nur noch in Ansätzen gefährlich. Darmstadt konzentriert sich auf die Abwehrarbeit, um weitere Gegentreffer zu vermeiden.
68.
Gerrit Holtmann versucht sich aus halblinker Position mit dem Vollspann, trifft die Kugel bei seinem Abschluss nicht richtig. Der Linksschuss des Darmstädter Offensivmannes fliegt meterweit an der kurzen Ecke vorbei. Selbst der Ehrentreffer scheint noch in weiter Ferne zu sein.
65.
Um ein Haar macht der FCA das halbe Dutzend voll! Im eigenen Fünfmeterraum rutscht Christoph Zimmermann weg und legt somit unabsichtlich für Ermedin Demirović, der die Gelegenheit aber aus kurzer Distanz verstolpert - in der Defensive bleiben die Lilien enorm fehleranfällig!
62.
Mit Pep Biel und Niklas Dorsch bringt Trainer Jess Thorup auf Seiten der Augsburger noch zwei frische Kräfte, die auch die Offensive noch einmal beleben können. Das sind wohl eher schlechte Nachrichten für die Hintermannschaft der Gastgeber.
61.
Einwechslung bei FC Augsburg: Pep Biel
Auswechslung bei FC Augsburg: Arne Maier
Pep Biel
Arne Maier
60.
Einwechslung bei FC Augsburg: Niklas Dorsch
Auswechslung bei FC Augsburg: Kristijan Jakić
Niklas Dorsch
Kristijan Jakić
59.
Ein Raunen geht durchs Stadion! Nach einer Flanke von Skarke von der rechten Seite schraubt sich Pfeiffer im Luftduell mit Udokhai hoch. Allerdings setzt der Stürmer den Kopfball etwas zu zentral - Dahmen hält die Kugel fest.
58.
Die zweite Halbzeit verläuft den Erwartungen entsprechend recht unspektakulär. Die Luft ist hier natürlich schon lange raus, dementsprechend ist auch die Intensität nicht mehr so hoch wie noch zu Beginn der Partie.
55.
Schuhen klärt eine Flanke von Mbabu von der rechten Seite mit einer Faust zentral vor den Sechzehner. Dort versucht sich der eingewechselte Engels mit einer Direktabnahme, die allerdings noch abgefälscht wird und am Ende in die Arme des Darmstädter Keepers kullert.
54.
Im April 2019 feierte der FCA mit einem 6:0 den bis dato höchsten Bundesligasieg seiner Vereinsgeschichte. Damaliger Gegner war der VfB Stuttgart. Ob dieser Rekord heute gegen die Lilien noch eingestellt werden kann?
51.
Zu hören sind hier am Böllenfalltor im Übrigen seit Wiederbeginn nur noch die Gästefans. Der heimische Anhang hat den Support offenbar eingestellt und auch sämtliche Fahnen schon eingeholt. Die Höchststrafe für die Hausherren.
48.
Bleibt abzuwarten, wie die beiden Teams im zweiten Durchgang agieren werden. Für die Lilien geht es wohl höchstens noch um Ergebniskosmetik. Der FCA wirkt so, also wolle man die Führung gemütlich über die Zeit bringen.
46.
Weiter gehts in Darmstadt! Die Hausherren kommen unverändert aus der Kabine, bei den Gästen steht nun Engels für Jensen auf dem Platz.
46.
Einwechslung bei FC Augsburg: Arne Engels
Auswechslung bei FC Augsburg: Fredrik Jensen
Arne Engels
Fredrik Jensen
46.
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
Darmstadt gerät gegen Augsburg völlig unter die Räder. Die Lilien liegen zur Pause schon 0:5 hinten. Foto: Uwe Anspach, dpa
45.
Halbzeitfazit:
Felix Zwayer pfeift zur Pause und beendet eine denkwürdige erste Halbzeit, nach 45 Minuten führt der FC Augsburg mit 5:0 beim SV Darmstadt! Auch von den Rängen hagelt es Pfiffe - und das nicht gerade zu Unrecht. Denn was die Lilien in dieser ersten Halbzeit veranstaltet haben war alles, aber nicht bundesligareif. Nach nicht einmal 60 Sekunden nahm das Unheil nach einem kapitalen Schlitzer in der Hintermannschaft der Lilien seinen Lauf. Auch im Anschluss verteilte die völlig desorientierte Lilien-Defensive so manches Geschenk, das der FCA dankend annehmen konnte. Nach diesem katastrophalen Beginn ist das Team von Torsten Lieberknecht nun um Schadensbegrenzung bemüht, während sich die Augsburger entspannt zurücklehnen können.
45.
Ende 1. Halbzeit
45.
Nach einem Foulspiel von Kevin Mbabu bekommen die Lilien halblinks einen Freistoß aus exzellenter Position zugesprochen. Tim Skarke legt sich die Kugel zurecht, bleibt allerdings an der Mauer der Fuggerstädter hängen.
45.
Die Augsburger halten sich in den letzten Minuten dieser ersten Hälfte ein wenig zurück und schalten bereits jetzt in den Verwaltungsmodus. Das Team von Jess Thorup kann Abschnitt eins nach diesem Spielverlauf selbstverständlich gemächlich austrudeln lassen.
45.
Gelbe Karte für Emir Karic (SV Darmstadt 98)
Emir Karic sieht im Nachgang die Gelbe Karte für eine Grätsche gegen Fredrik Jensen. Schiedsrichter Zwayer hatte zunächst auf Vorteil entschieden, reicht die Verwarnung allerdings noch berechtigterweise nach.
Emir Karic
45.
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
45.
Skarke legt in zentraler Position im Strafraum für Polter ab. Der Lilien-Stürmer bekommt bei seinem Rechtsschuss aber zu wenig Druck hinter die Kugel. Dahmen taucht rechtzeitig ab und packt beim Flachschuss sicher zu.
43.
Kurz vor der Halbzeitpause gibt es die erste Ecke auf Seiten der Hausherren. Die Hereingabe von Justvan kann von Udokhai am ersten Pfosten allerdings problemlos geklärt werden. Torgefahr sieht anders aus.
41.
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Andreas Müller
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Fabian Holland
Andreas Müller
Fabian Holland
41.
Scheinbar kommt es noch dicker für die Lilien. Kapitän Fabian Holland sitzt ohne vorherige gegnerische Einwirkung auf dem Rasen und muss vom medizinischen Personal behandelt werden. Es ist zwar nicht ersichtlich, was das Problem ist, allerdings muss er offensichtlich ausgewechselt werden.
38.
Auch das Offensivspiel der Lilien ist hier weitestgehend harmlos. Bestes Beispiel dafür: Eine Flanke von der Grundlinie, getreten von Luca Pfeiffer, landet ohne jegliche Gefahr geradewegs im Toraus und endet folgerichtig in einem Abstoß für den FC Augsburg.
35.
Der FCA kann mit der haushohen Führung im Rücken natürlich enorm befreit aufspielen. Im Offensivspiel der Fuggerstädter funktioniert fast alles. Betonung liegt hierbei auf fast: Demirović befördert eine Flanke von Mbabu von der rechten Seite mit einer spektakulären Flugeinlage knapp über den Querbalken und schrammt damit Zentimeter am Hattrick vorbei!
32.
Nach einer guten halben Stunde ist die Partie hier am Böllenfalltor schon längst entschieden. So mancher Fan hat bereits schon das Stadion verlassen. Verübeln kann man es ihnen nicht wirklich - die Lilien präsentieren sich heute wirklich katastrophal!
29.
Tooor für FC Augsburg, 0:5 durch Ermedin Demirović
Selbst die Augsburger werden langsam ungläubig! Fredrik Jensen hat nach einem Ball auf der rechten Seite viel zu viel Platz und schlägt im richtigen Moment eine flache Hereingabe an den kurzen Pfosten. Dort läuft Demirović im perfekten Moment ein und kann unbedrängt mit dem rechten Fuß in die kurze Ecke abschließen. Auch das geht wieder deutlich zu einfach - was die Lilien in der Defensive da veranstalten, ist alles andere als bundesligatauglich!
Ermedin Demirović
28.
Torsten Lieberknecht reagiert ein erstes Mal und bringt Zimmermann und Holtmann für Müller und Gjasula. Die beiden haben einen wirklich gebrauchten Nachmittag hinter sich - es kann nur besser werden.
27.
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Gerrit Holtmann
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Klaus Gjasula
Gerrit Holtmann
Klaus Gjasula
27.
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Christoph Zimmermann
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Jannik Müller
Christoph Zimmermann
Jannik Müller
25.
Tooor für FC Augsburg, 0:4 durch Ruben Vargas
Augsburg überrollt den SV Darmstadt! Wieder einmal geht dem Treffer ein haarsträubender Fehlpass im Mittelfeld, diesmal von Karic voraus. Demirović kann anschließend ohne jeglichen Gegnerdruck auf den gegnerischen Sechzehner zudribbeln, wo er anschließend links zu Vargas rüberlegt. Der Schweizer nimmt die Kugel einmal mit und schweißt danach humorlos mit dem linken Vollspann hoch in die kurze Ecke ein - einmal mehr ist Schuhe ohne Chance.
Ruben Vargas
24.
Immerhin mal wieder ein Abschluss der Gastgeber. Im Anschluss an einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld kommt Tim Skarke aus spitzem Winkel zum Abschluss, scheitert aber an Finn Dahmen, der geschickt die kurze Ecke zu macht.
23.
Allmählich kippt auch die Stimmung auf den Rängen. Ein gellendes Pfeifkonzert schallt durch das Stadion am Böllenfalltor. Angesichts der desolaten Vorstellung der Hausherren ist der Unmut des heimischen Anhangs allerdings auch mehr als nachvollziehbar.
20.
Tooor für FC Augsburg, 0:3 durch Ermedin Demirović
Was bitte ist mit der Hintermannschaft von Darmstadt los? Klaus Gjasula spielt als letzter Mann einen viel zu kurz geratenen Rückpass in Richtung Marcel Schuhen perfekt in den Lauf von Ermedin Demirović. Der Bosnier nimmt die Einladung dankend an und vollendet flach durch die Hosenträger von Darmstadts Schlussmann. Das nächste Geschenk der Hausherren - wo das wohl noch hinführt?
Ermedin Demirović
20.
Die Gäste bleiben hier das dominante Team. Die Fuggerstädter merken den Lilien die Verunsicherung deutlich an und pressen daher enorm hoch an. Eine Maßnahme, die sich bei beiden Treffern schon bezahlt gemacht hat.
17.
Gelbe Karte für Jannik Müller (SV Darmstadt 98)
Jannik Müller, der Unglücksrabe beim 0:1, kommt im Duell mit Arne Maier deutlich zu spät und räumt den Augsburger Mittelfeldmann direkt vor den Augen von Felix Zwayer ab. Der Unparteiische zückt zu Recht die erste Gelbe Karte der Partie.
Jannik Müller
15.
Torsten Lieberknecht muss sich wohl schon jetzt etwas einfallen lassen, um hier nicht völlig unterzugehen. Seine Mannschaft wirkt aktuell, vor allem in der Defensive, völlig desorientiert und läuft in so manchen gefährlichen Gegenangriff der Augsburger. Es fehlt komplett an Sicherheit und Stabilität.
12.
Tooor für FC Augsburg, 0:2 durch Fredrik Jensen
Augsburg erhöht auf 2:0 - und wieder pennt Darmstadt komplett! Nach einem Ballverlust von Gjasula schalten die Gäste blitzschnell um. Vargas schickt Jensen mit einem hohen Zuspiel rechts in den Strafraum. Der Finne behält alleine vor Schuhen die Ruhe und schließt mit dem rechten Fuß in die lange Ecke ab. Der Schlussmann der Lilien ist zwar noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern - das riecht nach einer Klatsche für die Hausherren!
Fredrik Jensen
11.
Der FCA ist dem zweiten Treffer näher als die Lilien dem Ausgleich! Nach einem schönen Doppelpass zwischen Vargas und Tietz kommt der Schweizer links im Strafraum aus spitzem Winkel zum Abschluss. Schuhen lenkt den Abschluss allerdings mit dem Fuß rechts am Tor vorbei.
9.
In den letzten Minuten sind die Lilien um Kontrolle bemüht. Das Team von Torsten Lieberknecht setzt sich phasenweise in der gegnerischen Hälfte fest und versucht sich nach dem verkorksten Start wieder etwas Sicherheit zu holen. Der FCA lässt sich etwas fallen und lauert auf Umschaltaktionen.
6.
Was für eine Anfangsphase hier in Darmstadt! Bereits nach sechs Minuten haben die Zuschauer ein Tor und zwei weitere Riesenchancen gesehen. Die beiden Hintermannschaften, insbesondere die der Lilien, wirken noch ziemlich unsortiert.
3.
Die Hausherren schwimmen in der Verteidigung! Vargas schickt Tietz mit einem schönen Steilpass halbrechts in den Strafraum. Der Torschütze zum 1:0 hängt Maglica ab, verfehlt aber mit seinem Außenristschuss die linke untere Ecke.
2.
Darmstadt beinahe mit der direkten Antwort! Nach einem langen Ball, den der FCA nicht vernünftig geklärt bekommt, fällt die Kugel Sebastian Polter zentral im Strafraum vor die Füße. Der Stürmer zieht mit dem ersten Kontakt ab, scheitert aber an einer starken Fußparade von Finn Dahmen!
1.
Tooor für FC Augsburg, 0:1 durch Phillip Tietz
Was für ein Blackout von Jannik Müller! Es sind noch keine sechzig Sekunden auf der Uhr, da spielt der Darmstädter Innenverteidiger ohne Not einen katastrophalen Querpass im eigenen Sechzehner direkt in die Füße von Phillip Tietz. Der Ex-Darmstädter weiß selbst nicht wie ihm geschieht, behält aber alleine vor Marcel Schuhen die Nerven und schiebt locker rechts unten ein - ein Start zum Vergessen für die Lilien!
Phillip Tietz
1.
Der Ball rollt! Die Zuschauer im Merck-Stadion am Böllenfalltor freuen sich auf die Partie zwischen Darmstadt und Augsburg.
1.
Spielbeginn
Geleitet wird die heutige Partie von Schiedsrichter Felix Zwayer. An den Seitenlinien wird er von Stefan Lupp und Marco Achmüller assistiert.
Trotz der Tabellensituation fällt es heute enorm schwer, einen Favoriten auszumachen. Der FCA zeigte sich gegen so manches Kellerkind nicht gerade von seiner Schokoladenseite, wie etwa bei der Niederlage gegen Mainz 05 vor zwei Wochen. Auch beim Hinspiel im Oktober standen die Fuggerstädter phasenweise neben sich. Zudem präsentierten sich die Lilien in den letzten Partien mehr als ordentlich. Auf ein Remis in Gladbach folgte eine knappe Heimniederlage gegen den VfB Stuttgart. Zuletzt schrammte der Aufsteiger äußerst unglücklich an einem Auswärtssieg in Bremen vorbei. Wird an die Form der letzten Wochen angeknüpft, kann das heute ein packendes Duell werden.
Bei den Hausherren wird heute aller Voraussicht nach von der gewohnten Fünferkette auf ein 4-2-2-2-System umgestellt. Im Vergleich zum unglücklichen Remis in Bremen tauscht Trainer Lieberknecht, der heute übrigens wieder an der Seitenlinie stehen darf, auf insgesamt drei Positionen. In der Innenverteidigung kommt Franjić für Zimmermann, auf rechts startet Müller für Bader. Außerdem fällt Mehlem mit einem erneuten Wadenbeinbruch nun wieder länger aus und wird von Pfeiffer ersetzt, der neben Polter in die Doppelspitze rückt. Können sich die Lilien heute für die starken Leistungen der letzten Wochen belohnen?
Die Gäste aus Augsburg werden heute im gewohnten 4-3-1-2-System erwartet. Im Vergleich zum Heimsieg über den SC Freiburg verzichtet Trainer Jess Thorup auch auf große Rotation und verändert seine Aufstellung auf lediglich zwei Positionen. In der Innenverteidigung kehrt Jeffrey Gouweleeuw nach Gelbsperre zurück und ersetzt Maximilian Bauer. Außerdem wird Arne Engels, der gegen die Breisgauer nach Einwechslung den Siegtreffer erzielen konnte, heute mit einem Startelf-Einsatz belohnt. Im Gegenzug muss Elvis Rexhbecaj zunächst auf der Bank Platz nehmen. Mit einem Sieg stünden die Fuggerstädter ganze zwölf Punkte über dem Relegationsrang 16 und könnten sich dadurch wohl von jeglichen Abstiegssorgen verabschieden - eine große Chance für den FCA.
Heute treffen mit den Lilien und den Augsburgern zwei Teams aus dem unteren Tabellensegment aufeinander. Der FCA konnte nach einer zuletzt schwachen Phase mit nur einem Sieg aus fünf Spielen mit 2:1 nach Rückstand gegen den SC Freiburg gewinnen und steht aktuell schon neun Punkte über dem Strich. Mit einem weiteren Dreier heute könnten die Fuggerstädter weitere Punkte zwischen sich und die Abstiegsränge bringen. Und wo, wenn nicht beim Tabellenschlusslicht? Die Lilien stehen weiterhin mit dem Rücken zur Wand und haben lediglich magere 13 Punkte auf dem Konto. Der letzte Sieg der Darmstädter liegt mittlerweile schon 16 Spiele zurück. Was dem Team von Torsten Lieberknecht allerdings Mut machen dürfte: der letzte Dreier in dieser Bundesliga-Saison gelang gegen den FC Augsburg.
Hallo und herzlich willkommen zum 24.Spieltag der Fußball-Bundesliga! Um 15:30 trifft der SV Darmstadt im heimischen Merck-Stadion am Böllenfaltor auf den FC Augsburg.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Leverkusen 30 80 55
2 Bayern 30 66 50
3 Stuttgart 30 63 32
4 RB Leipzig 30 59 35
5 Dortmund 30 57 23
6 Frankfurt 30 45 6
7 Freiburg 30 40 -11
8 Augsburg 30 39 -1
9 Hoffenheim 30 39 -7
10 Heidenheim 30 34 -9
11 Werder 30 34 -12
12 M'gladbach 30 31 -7
13 Wolfsburg 30 31 -15
14 Union Berlin 30 29 -24
15 Mainz 05 30 27 -17
16 Bochum 30 27 -26
17 Köln 30 22 -30
18 Darmstadt 30 17 -42