Bayer 04 Leverkusen
18. Spieltag
19.01.2019
Borussia Mönchengladbach
Vereinslogo von Bayer 04 Leverkusen
0:1
Vereinslogo von Borussia Mönchengladbach
90.
An dieser Stelle ist es an der Zeit sich zu verabschieden. Wir bedanken uns fürs Mitlesen, verweisen auf das nächste Live-Spiel RB Leipzig gegen Borussia Dortmund (Tickerstart: 18.15 Uhr) und wünschen ihnen natürlich ein angenehmes Restwochenende. Auf Wiedersehen!
90.
Fehlstart für Peter Bosz und seine Leverkusener – und das völlig unverdient! Knapp 65 Prozent Ballbesitz, 22 zu 7 Torschüsse und 10 zu 4 Ecken sind die Statistiken der Partie, welche allesamt für die Gastgeber sprechen. Leverkusen hatte in der zweiten Halbzeit etliche Großchancen zum Ausgleich, doch am Ende entscheidet die Effektivität von Alassane Pléa dieses Spiel zugunsten der Gladbacher. Ganz, ganz bitter für Bayer Leverkusen, die heute einen herben Dämpfer im Kampf um die internationalen Plätze hinnehmen müssen. Dennoch: Die zweite Halbzeit macht Lust auf mehr Angriffsfußball, unter der Woche wird Abschlusstraining mit Sicherheit auf der Leverkusener Tagesordnung stehen.

Nächste Spiele Bayer 04 Leverkusen:
VfL Wolfsburg (A), FC Bayern München (H), 1. FSV Mainz 05 (A)

Nächste Spiele Borussia Mönchengladbach:
FC Augsburg (H), FC Schalke 04 (A), Hertha BSC (H)
90.
Alassane Pléa (l.) schoss das Tor des Tages. Gladbach entführt drei Punkte aus Leverkusen. Foto: Rolf Vennenbernd, dpa
90.
Das Spiel ist aus! Gladbach gewinnt in Leverkusen mit 1:0.

Tore: 0:1 Alassane Pléa (37.) 
90.
Bayer kriegt nochmal einen Eckball, doch auch die zehnte Ecke bringt den Gastgebern nichts ein.
90.
Schiedsrichter Siebert gibt vier Minuten Nachspielzeit!
89.
Charles Aránguiz zirkelt einen Freistoß von kurz vor dem Strafraum knapp über das Gladbacher Tor.
89.
Letzter Gladbacher Wechsel: Florian Neuhaus kommt für Jonas Hofmann ins Spiel.
Jonas Hofmann
Florian Neuhaus
85.
Leverkusen drückt mit allen zehn Feldspielern in Richtung des Gladbacher Tors, doch der Ball will bisher einfach nicht über die Linie. Fünf Minuten plus Nachspielzeit sind noch auf der Uhr. Schafft Bayer es noch, die Niederlage abzuwenden?
81.
Fast das 2:0 für Gladbach! Die Gäste schaffen es zum ersten Mal, einen schnellen Konter zu spielen. Hazard bedient den perfekt gestarteten Hofmann, sein Abschluss aus spitzem Winkel geht denkbar knapp am linken Leverkusener Pfosten vorbei.
81.
Hecking wechselt zum zweiten Mal, Christoph Kramer kommt für Denis Zakaria in die Partie.
Denis Zakaria
Christoph Kramer
79.
Zum X-ten Mal fast der Ausgleich! Nach einer Ecke kommt Bellarabi aus dem Rückraum zum Abschluss und haut das Leder mit voller Wucht in Richtung Tor – sein Gewaltschuss zischt wenige Millimeter am rechten Gladbacher Pfosten vorbei.
76.
Gladbach ist inzwischen nur noch am Mauern, Leverkusen hat immer wieder gute Chancen auf den Ausgleich. Doch nach einer Bellarabi-Flanke kommt auch Havertz mit seinem Kopfball nicht an Yann Sommer vorbei.
72.
Bellarabi bringt eine starke flache Hereingabe in Richtung Fünfer, Volland rutscht rein und kommt an den Ball – doch er kann den Ball nur noch Richtung Tor grätschen, Sommer fängt das Leder.
71.
Erster Wechseln bei den Gästen: Patrick Herrmann kommt für den Torschützen Alassane Pléa.
Alassane Pléa
Patrick Herrmann
70.
Nächste Gelegenheit für Leverkusen. Kevin Volland kommt unter Bedrängnis innerhalb des Strafraums zum Abschluss, Sommer ist zur Stelle und wehrt den Ball seitlich ab. Inzwischen wäre das 1:1 hochverdient!
70.
Nächste Gelbe Karte für Gladbach. Diesmal ist es Lars Stindl, der für ein Foul verwarnt wird.
Lars Stindl
69.
Erster Wechsel von Peter Bosz als Trainer von Bayer Leverkusen: Lucas Alario kommt für Leon Bailey ins Spiel.
Leon Bailey
Lucas Alario
68.
Pfostenkracher! Karim Bellarabi kommt von rechts im Strafraum zum Abschluss, nachdem ihn Kai Havertz stark in Szene gesetzt hatte. Das Aluminium verhindert den Ausgleich.
68.
Sven Bender sieht den gelben Karton.
Sven Bender
67.
Zum dritten Mal will Leverkusen einen Elfmeter haben, zum dritten Mal ist Bayer im Unrecht. Diesmal ist es Bailey, dem Sommer im Strafraum kurz vor der Grundlinie den Ball abluchst.
64.
Alassane Pléa kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss, doch Lars Bender fälscht den Ball zur Ecke ab.
62.
Großchance für Leverkusen! Nach einer Ecke fällt der Ball auf einmal vor die Füße von Kai Havertz, der schnell reagiert, doch sein Abschluss landet in den Armen von Yann Sommer. Das hätte durchaus der Ausgleich sein können.
60.
Thorgan Hazard lässt Lars Bender über die linke Seite stehen und versucht den Ball vors Tor zu bringen, doch Jonathan Tah fängt seinen hohen Pass in Richtung Stindl ab.
58.
Erste Gelbe Karte der Partie: Oscar Wendt wird verwarnt.
Oscar Wendt
56.
Brandt versucht es mal wieder aus der Distanz, doch auch dieser Fernschuss wird nicht wirklich gefährlich. Dennoch: Leverkusen schnürt die Gäste gerade ziemlich in ihrer Hälfte ein.
52.
Und schon wieder will Bayer einen Elfmeter haben. Diesmal war es allerdings deutlich knapper: Charles Aránguiz spielt einen Ball in die Schnittstelle in Richtung Kai Havertz, der innerhalb des Strafraums nur einen halben Schritt zu spät kommt. Der herausgeeilte Yann Sommer trifft erst den Ball und dann den Leverkusener Youngster. Siebert zeigt direkt an, dass das Spiel weitergeht.
52.
Aufruhr im Gladbacher Strafraum! Havertz kommt über die rechte Seite innerhalb des Strafraums und zieht zur Gundlinie, wo ihm der Ball von Denis Zakaria abgegrätscht wird. Die Leverkusener wollen ein Foul gesehen haben, doch bei diesem einsteigen war alles regelkonform.
48.
Erster Abschluss auf der anderen Seite. Hazard bedient per Flanke Alassane Pléa und der Torschütze nimmt den Ball volley – direkt in die Arme von Lukás Hrádecky.
47.
Erste Torannäherung in Halbzeit 2. Nach einer Ecke rutscht das Leder irgendwie durch den kompletten Fünfer, doch weder ein Gladbacher noch ein Leverkusener kommen so richtig an den Ball.
46.
Weiter geht's, die zweiten 45 Minuten sind freigegeben! Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine.
45.
Die Führung der Gäste ist durchaus schmeichelhaft. Zwar war Leverkusen nach der fulminanten Anfangsphase nicht mehr dauerhaft vor dem Gladbacher Tor gefährlich, dennoch waren die Gastgeber über weite Strecken des Spiels die bessere Mannschaft. Doch Gladbach machte es im Stile einer Spitzenmannschaft: Mit der ersten sich bietenden Gelegenheit schlug das Team von Dieter Hecking in Person von Alassane Pléa zu. Es wird sehr spannend zu sehen sein, wie Bayer Leverkusen in Halbzeit zwei auf den Rückstand reagieren wird.
45.
Wo stünde die Borussia ohne Alassane Pléa? Wieder einmal traf der Torjäger für die Fohlen. Zur Pause führen die Gladbacher in Leverkusen mit 1:0. Foto: Bernd Thissen, dpa
45.
Das war es mit den ersten 45 Minuten, Gladbach geht mit einer 1:0-Halbzeitführung in die Pause!
45.
Interessante Gladbacher Eckenvariante: Hofmann spielt den Eckball flach in den Rückraum, wo Hazard aus 25 Metern angelaufen kommt. Sein Gewaltschuss aus der Distanz geht knapp über das Tor.
44.
Fast das 2:0! Thorgan Hazard bringt einen Freistoß mit viel Gefühl in den Strafraum, wo Nico Elvedi sträflich freigelassen wird. Mit einer Glanztat verhindert Lukás Hrádecky den Zweit-Tore-Rückstand.
40.
Leverkusen sucht die schnelle Antwort. Volland bringt eine starke Flanke auf Leon Bailey, doch der Rechtsaußen bekommt nicht genug Druck hinter den Kopfball. Sommer fängt die Pille ohne Probleme.
37.
Mit der allerersten Chance geht Gladbach in Führung! Lars Stindl sieht kurz vor dem Strafraum auf der rechten Seite Jonas Hofmann, der den Ball überragend weiterleitet in Richtung von Alassane Pléa. Und dieser bleibt genauso eiskalt, wie man es von ihm gewohnt ist: Per Direktabnahme haut er das Leder ins lange Eck, Lukás Hrádecky hat nicht den Hauch einer Chance. Für den Franzosen ist es das zehnte Saisontor.
37.
Tooor für die Gäste! Alassane Pléa macht das 1:0 für Gladbach.
Alassane Pléa
35.
Elvedi grätscht in allerhöchster Not am Mittelkreis Bellarabi den Ball vom Fuß. Der feilschnelle Flügelstürmer wäre wohl frei durch gewesen, ganz wichtige Aktion vom Schweizer Nationalspieler.
31.
Gladbach ist mittlerweile gut im Spiel angekommen, von der anfänglichen Dominanz der Gastgeber ist inzwischen nicht mehr viel zu sehen.
28.
Starkes Zusammenspiel zwischen Leverkusen neuen Achtern! Mit der Hacke legt Brandt kurz vor dem Strafraum rüber auf Kai Havertz, der sich stark dreht und zum Abschluss kommt – doch Sommer macht sich ganz lang und lenkt das Leder gerade noch so um den Pfosten. Größte Chance der Partie!
25.
Plea bleibt im Eins-gegen-Eins mit Lars Bender hängen. Weder von ihm noch von Thorgan Hazard ist bisher etwas zu sehen. Beide sind ja mit neun Bundesligatreffern die besten Gladbacher Schützen in dieser Saison, doch gegen Leverkusens Verteidigung bleiben die beiden bis jetzt komplett blass.
22.
Brandt zieht aus 20 Metern mit dem schwachen Fuß ab, doch sein Schuss aus zentraler Position geht deutlich links am Gladbacher Tor vorbei.
19.
Zakaria zieht aus der Distanz einfach mal ab. Tah ist jedoch mit dem Fuß dazwischen – Ecke Gladbach.
18.
Gladbachs Oscar Wendt (M.) im Zweikampf mit Leverkusens Lars Bender (r.). Foto: Rolf Vennenbernd, dpa
16.
Hofmann leitet mit einem leichtfertigen Ballverlust den Leverkusener Konter ein, welcher über Brandt und Bellarabi bei Leon Bailey landet. Aus knapp 16 Metern kommt der Jamaikaner zum Schuss, doch Oscar Wendt blockt diesen zur Ecke.
15.
Nach einer guten Viertelstunde hat sich das Spiel inzwischen etwas beruhigt. Gladbach kommt nun besser in die Zweikämpfe und hat auch eigene Ballaktionen. Ein Torabschluss ist dabei aber noch nicht rumgekommen.
13.
Für Lars Bender geht es erstmal weiter, er ist zurück auf dem Platz.
10.
Lars Bender hat sich im Zweikampf mit Hazard wehgetan und wird auf dem Feld behandelt.
8.
Bellarabi zieht aus spitzem Winkel im Strafraum einfach mal ab, doch Sommer hat aufgepasst und hält den Ball ganz unaufgeregt fest.
5.
Die ersten Minuten gehören ganz klar Bayer Leverkusen. Man merkt, dass sich das Team heute richtig was vorgenommen hat. 80,5 Prozent Ballbesitz sprechen bisher eine mehr als deutliche Sprache, aber es sind ja auch erst fünf Minuten gespielt.
3.
Charles Aránguiz zieht aus dem Rückraum einfach mal ab, doch sein Schuss ist zu unplatziert. Kein Problem für Yann Sommer.
1.
Bliztstart von Bayer Leverkusen! Brandt, der unter Bosz im zentralen Mittelfeld aufgeboten wird, spielt einen überragenden öffnenden Pass in den Lauf von Bellarabi. Der hat über die linke Seite richtig Platz und bringt die scharfe Hereingabe in Richtung Kevin Volland – Nico Elvedi klärt in höchster Not zur Ecke.
1.
Los geht's!
Schiedsrichter der heutigen Partie ist Daniel Siebert aus Berlin.
Und das ist die Startelf von Borussia Mönchengladbach: Yann Sommer - Michael Lang, Matthias Ginter, Nico Elvedi, Oscar Wendt - Jonas Hofmann, Tobias Strobl, Denis Zakaria - Thorgan Hazard, Lars Stindl, Alassane Pléa
So lässt Peter Bosz bei seinem Debüt spielen: Lukás Hrádecky - Lars Bender, Jonathan Tah, Sven Bender, Wendell - Kai Havertz, Charles Aránguiz, Julian Brandt - Karim Bellarabi, Kevin Volland, Leon Bailey
Im Blickpunkt: Thorgan Hazard. Der Flügelspieler der Gladbacher spielte eine überragende Hinrunde und markierte bereits 15 Scorerpunkte in der laufenden Spielzeit. Um den Belgier ranken sich dementsprechend viele Gerüchte, besonders der BVB soll sehr stark an dem 25-Jährigen interessiert sein.
Sehr unterschiedliche Erfahrungen mit Leverkusen: In dieser Spielzeit trafen die Teams bereits zweimal aufeinander. In der Liga gewann die Borussia mit 2:0, im Pokal wurde das Team von Dieter Hecking jeoch förmlich überrollt, 5:0 für Leverkusen hieß am Ende das Ergebnis.
Schweres Kaliber zum Start. Mit der Borussia kommt ein Team nach Leverkusen, das eine überragende Hinrunde gespielt hat und vor Selbstvertrauen strotzt. Tabellenplatz Drei hinter Dortmund und Bayern spricht eine deutliche Sprache, das Team von Dieter Hecking möchte natürlich auch in der Rückrunde seine starken Leistungen bestätigen.
Der neue Leverkusener Trainer steht vor allem für seine offensive Spielweise. Unter ihm erhofft sich besonders der bei Ex-Trainer Herrlich etwas in Ungnade gefallene Leon Bailey wieder mehr Spielzeit. Der Shootingstar der letzten Saison hatte in der Hinrunde seinen Stammplatz verloren und immer wieder neben dem Platz für Gesprächsstoff gesorgt.
Bosz ist kein Liganeuling: 406 Tage nach seiner Entlassung bei Borussia Dortmund kehrt der Holländer auf die große Fußball-Bühne zurück.
Trotz seiner nicht allzu erfolgreichen Zeit beim BVB setzt Rudi Völler große Hoffnungen in den 55-Jährigen: „Ich bin überzeugt, dass die Erfahrungen, die er beim BVB gemacht hat, uns jetzt weiterhelfen werden. Peter will beweisen, dass die Zeit in Dortmund ein Ausrutscher war. Darauf brennt er!“
Immens wichtiger Start für die Gastgeber. Nach der Entlassung von Heiko Herrlich kurz vor Weihnachten gibt der neue Trainer Peter Bosz heute sein Debüt. Er soll die kriselnden Leverkusener trotz einer schwachen Hinrunde noch auf einen Tabellenplatz führen, der das ambitionierte Team für eine Teilnahme am internationalen Geschäft qualifiziert.
Herzlich willkommen zum Rückrundenauftakt der Bundesliga! Am 18. Spieltag empfängt Bayer 04 Leverkusen den Tabellendritten Borussia Mönchengladbach.
Bayer 04 Leverkusen - Borussia Mönchengladbach
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Dortmund 21 50 31
2 FC Bayern 22 48 24
3 M'gladbach 21 42 20
4 RB Leipzig 22 41 22
5 Wolfsburg 22 35 5
6 Frankfurt 21 33 13
7 Hoffenheim 22 33 12
8 Bayer 04 21 33 5
9 Hertha BSC 22 32 3
10 Bremen 22 31 4
11 Mainz 05 22 27 -13
12 Düsseldorf 21 25 -14
13 Freiburg 22 24 -8
14 Schalke 04 22 23 -7
15 Augsburg 22 18 -9
16 Stuttgart 22 15 -32
17 Hannover 22 14 -27
18 Nürnberg 21 12 -29
Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...