Hannover 96
18. Spieltag
19.01.2019
Werder Bremen
Vereinslogo von Hannover 96
0:1
Vereinslogo von Werder Bremen
90.
Das war's von diesem Spiel! Wir bedanken uns für Ihr Interesse und hoffen, Sie auch weiterhin bei uns begrüßen zu dürfen.
Bereits um 18.15 Uhr geht es weiter mit dem Topspiel des heutigen Samstags zwischen RB Leipzig und Borussia Dortmund.

Einen schönen Abend!
90.
Zum Ende hin wurde es nochmal richtig spannend. Aus Bremer Sicht aber etwas unnötig, da die Gäste die Partie nahezu über die gesamte Spielzeit beherrscht hatten. Auf Seiten Hannovers zeigte einzig Torwart Esser eine starke Leistung, sodass man bis zur letzten Sekunde noch an den Punktgewinn glauben durfte. Dieser wäre allerdings - angesichts der schwachen Offensivleistung - mehr als schmeichelhaft gewesen. 96 bleibt damit tief im Abstiegssumpf stecken, während die Bremer weiter an ihrem Traum von Europa arbeiten. Foto: Swen Pförtner, dpa

Nächste Spiele Hannover 96:
Borussia Dortmund (A), RasenBallsport Leipzig (H), 1. FC Nürnberg (H)
Nächste Spiele Werder Bremen:
Eintracht Frankfurt (H), 1. FC Nürnberg (A), FC Augsburg (H)  
90.
Und dann ist Schluss! Bremen gewinnt in Hannover mit 1:0.

Tor: 0:1 Milot Rashica (32.)
90.
Langkamp rettet! Müller wird rechts freigespielt und bringt die Kugel scharf ins Zentrum. Dort geht Langkamp beherzt in Richtung Ball und klärt zur Ecke. Schlechter Laufweg von Jonathas, den der Müller-Pass eigentlich erreichen sollte.
90.
Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt. Ist noch was möglich für Hannover? Bremen verteidigt den knappen Vorsprung mit viel Leidenschaft.
90.
Die reguläre Spielzeit ist nun fast abgelaufen und 96 versucht nochmal alles. Über lange Bälle in die Spitze hoffen sie, dass irgendwie noch einer reinfällt. Werder aktuell nur noch am Verteidigen.
87.
Letzter Wechsel des Spiels: Abwehrmann Felipe kommt für Oliver Sorg, orientier sich aber direkt nach vorne. Jetzt heißt es wohl nur noch: Lang Holz nach vorne!
Oliver Sorg
Felipe Trevizan Martins
86.
Bremen mit dem dritten und letzten Wechsel: Nuri Sahin geht gemächlich vom Platz und wird nun von Kevin Möhwald ersetzt.
Nuri Sahin
Kevin Möhwald
85.
Esser mit einer wiederholt starken Parade! Bargfrede kommt nach einer Flanke von rechts zum Kopfball. 96-Keeper Esser taucht aber blitzschnell ab und fischt das Leder aus dem rechten unteren Eck. So bleibt Hannover noch im Spiel. Was geht noch für die Breitenreiter-Elf?
82.
Nächste Verwarnung für einen Hannoveraner. Kevin Akpoguma fällt Sargent mit einer Grätsche und sieht dafür zurecht den Gelben Karton.
Kevin Akpoguma
80.
Kohfeldt wechselt: Youngster Joshua Sargent kommt für den bislang einzigen Torschützen Milot Rashica.
Milot Rashica
Joshua Sargent
78.
Pavlenka mit einer super Rettungstat! Fossum hat nach Pass von Walace urplötzlich jede Menge Platz in der Bremer Hälfte und läuft mit großen Schritten auf Pavlenka zu. Der Norweger versucht die Kugel am herauseilenden Torhüter vorbeizuspitzeln, doch Pavlenka zeigt in dieser Szene seine ganze Klasse und pariert per Fußabwehr. Das hätte der Ausgleich sein müssen!
75.
Gute Viertelstunde noch zu gehen in einer nun immer hitziger werdenden Partie. Die Hausherren wehren sich gegen die drohende Niederlage und halten zumindest körperlich gut dagegen. Die Gäste bleiben aber spielerisch die reifere Mannschaft - auch wenn die ganz großen Torchancen in Halbzeit zwei noch ausbleiben.
74.
Max Kruse (l.) probiert, Kevin Wimmer auszudribbeln. Foto: Swen Pförtner, dpa
72.
Nächster Wechsel bei 96: Iver Fossum kommt für Pirmin Schwegler.
Pirmin Schwegler
Iver Fossum
70.
Nun sieht auch ein Bremer seine erste Gelbe Karte. Ludwig Augustinsson seinerseits mit einem taktischen Foul an Müller.
Ludwig Augustinsson
67.
Klare Gelbe Karte! Nicolai Müller unterbindet einen vielversprechenden Bremer Konter und holt Rashica nahe am Strafraum der 96er von den Beinen. Den anschließenden Freistoß knallt der Gefoulte höchstselbst in die Mauer.
Nicolai Müller
63.
Auch Bremen wechselt und bringt einen Rückkehrer. Allerdings gibt Philipp Bargfrede nach zweimonatiger Verletzungspause sein Comeback. Harnik macht Platz für ihn.
Martin Harnik
Philipp Bargfrede
63.
Breitenreiter wechselt zum ersten Mal und bringt Rückkehrer Jonathas für den schwachen Bobby Wood in die Sturmspitze. Der Brasilianer war in den letzten 6 Monaten in Brasilien auf Torejagd und wurde nun in der Winterpause - etwas früher als geplant - aus seiner Leihe zurückbeordert.
Bobby Wood
Jonathas Cristian de Jesus
62.
Ein Spaziergang werden die letzten 30 Minuten für Werder sicherlich nicht. Die Hausherren zeigen sich zumindest kämpferisch mindestens auf Augenhöhe und tun jetzt mehr fürs Offensivspiel. Es bleibt ihnen aber auch nichts Anderes übrig.
61.
Werder verlegt sich mittlerweile ein wenig mehr aufs Kontern, während Hannover zwar läuferisch eine Menge investiert, im Spiel nach vorne aber weiterhin planlos und hektisch agiert. Spielerische Glanzpunkte gab es im zweiten Durchgang allerdings von beiden Mannschaften noch keine.
56.
Nach einem taktischen Foul an Augustinsson sieht Hannovers Oliver Sorg die erste Gelbe Karte der Partie.
Oliver Sorg
55.
Jetzt wird's zum ersten Mal etwas hitziger. Walace und Klaassen geraten nach einem Zweikampf aneinander und sorgen für eine kleinere Rudelbildung. Schiedsrichter Fritz gibt den Schlichter und sorgt schnell wieder für Frieden zwischen den Parteien.
53.
So langsam könnte man den Bremern auch Schludrigkeit im Umgang mit eigenen Torchancen vorwerfen. Diesmal vergibt Harnik aus 14 Metern. Der ehemalige 96er wird beim Abschluss allerdings von Schwegler schwer bedrängt.
49.
Bremen macht dort weiter, wo es in Halbzeit eins aufgehört hatte. Rashica wird links im Strafraum von Kruse freigespielt und probiert es mit einem Abschluss aus spitzem Winkel. Esser ist zur Stelle und klärt zur Ecke.
47.
Hannover scheint zur Pause das System gewechselt zu haben. Anton rückt einen zurück und macht die Viererkette zur Fünferkette. Dafür sollen Albonorz und Sorg nun die offensiven Außenverteidiger geben. Wir werden sehen, was es bringt.
46.
Beide Mannschaften starten den zweiten Durchgang ohne personelle Veränderungen.
46.
Marco Fritz pfeift zur zweiten Halbzeit!
45.
Unterhaltsamer erster Durchgang in Hannover! Nach ausgeglichenem Beginn übernahmen die Gäste nach einer guten Viertelstunde die Kontrolle und erspielten sich mit zunehmender Dauer mehrere gute Torchancen. Einen clever herausgespielten Angriff über Eggestein und Harnik staubte Rashica zur hochverdienten Halbzeitführung ab. Stand man defensiv über weite Strecken noch recht stabil, ging offensiv so gut wie gar nichts bei den Hausherren. In dieser Form wohl Abstiegskandidat. Wir sind gespannt auf den zweiten Abschnitt. Bis gleich!
45.
Milot Rashica erzielte in der 32. Minute das 1:0 für überlegene Bremer. Foto: Swen Pförtner, dpa
45.
Halbzeit! Durch ein Tor von Milos Rashica führt Bremen zur Pause mit 1:0.
43.
Zwei Minuten noch regulär bis zur Halbzeit. Die Hausherren dürften sich aktuell nach dem Pausenpfiff sehnen. Die Bremer hatten mittlerweile genug Chancen um auch höher führen zu können.
41.
Den muss er machen! Harnik wird am Strafraum klasse von Eggestein freigespielt und kann nach schneller Drehung unbedrängt abziehen - genau auf Esser, der sich einfach anschießen lässt. Da war deutlich mehr drin.
37.
Den Gastgebern fehlt es nach wie vor an Offensiv-Power. Die 96er kommen kaum hinter die Bremer Abwehrkette und treffen in der gegnerischen Hälfte zu oft die falsche Entscheidung. Nun ist auch noch die bis dato relativ stabil wirkende Defensive überwunden. Die Sorgenfalten auf den Rängen dürften sich in den letzten Minuten definitiv vergrößert haben.
32.
Klasse Spielzug der Bremer! Eggestein bricht auf rechts durch und bringt die Kugel flach in den Strafraum. Harnik bewegt sich klug zum Ball und spitzelt das Leder mit der Hacke aufs Tor. Esser macht sich lang, kann aber nur zur Seite parieren, wo Rashica goldrichtig steht und aus zwei Metern einschiebt. Absolut verdiente Führung für die Gäste.
32.
Tooor! Milot Rashica sorgt für das 1:0 für Werder.
Milot Rashica
28.
Werder wird jetzt aktiver und ist nun Dauergast in der gegnerischen Hälfte. Kruse mit einem Distanzschuss und kurz darauf Rashica mit einer Volleyabnahme aus 16 Metern scheitern am stark aufgelegten Esser. Bremen schnuppert am Führungstreffer.
26.
Hannovers Oliver Sorg (l.) schirmt den Ball gegen Bremens Milot Rashica ab. Foto: Swen Pförtner, dpa
23.
Gefährlich! Nach einer Klaassen-Ecke von der linken Seite faustet Esser die Kugel an den Strafraumrand. Dort geht Sahin volles Risiko und nimmt den Ball Volley. Der Türke trifft die Kugel aber nicht richtig und verfehlt das Tor um einen halben Meter. Bislang beste Chance der Partie.
19.
Bei den Bremern ist Kapitän und Hoffnungsträger Max Kruse noch kein Faktor. Die Gäste versuchen es weiterhin mit langen - mittlerweile auch mal flachen - Bällen in die Spitze. Kruse bekommen sie aber nicht eingesetzt. Bislang steht die Defensive der 96er stabil und aufmerksam.
16.
Gute Viertelstunde gespielt in Hannover und so langsam kommen die Teams auf Temperatur.Beide Mannschaften gehen insgesamt beherzt zu Werke und agieren durchaus mit Zug nach vorne, doch im letzten Drittel fehlt bislang die Konzentration und Präzision.
12.
Und jetzt mal die Bremer! Harnik bekommt den Ball von Eggestein am Strafraumrand serviert und schließt in Bedrängnis mit der Innenseite ab. Der Schuss kommt zentral auf den Kasten und ist damit auch kein Problem für Michael Esser im Tor der 96er.
10.
Anton mit dem ersten Torabschluss der Partie. Schwegler bringt einen Standard aus dem Mittelfeld in den Strafraum, wo Anton relativ unbedrängt zum Kopfball kommt. Der Defensivspezialist kommt aber etwas in Rücklage und bugsiert die Kugel deutlich über den Kasten. Keine Gefahr.
9.
Noch ist nicht viel passiert in der HDI-Arena. Walace sorgt mit einem Foul nahe am eigenen 16er für den ersten kleinen Aufreger. Sahins Freistoßflanke aus dem halbrechten Raum wird aber erfolgreich geblockt.
7.
Die Gäste aus Bremen ist zunächst auf Sicherheit bedacht. Tiefstehend versuchen sie die gegnerische Abwehrkette mit langen Bällen ins Angriffsdrittel zu überspielen. Auch diese Strategie ist allerdings noch wenig Erfolg gekrönt.
4.
Forscher Beginn der Hannoveraner! Die Breitenreiter-Elf geht früh ins Angriffspressing und konnte in den ersten Minuten schon mehrmals den Ball in der gegnerischen Hälfte erobern. Der kluge Pass in die Spitze gelang aber noch nicht.
1.
Und Abfahrt! Werder bringt den Ball ins Spiel.
Schiedsrichter Marco Fritz wird die Partie leiten. Und da kommen die Mannschaften auch schon aufs Spielfeld. In wenigen Augenblicken kann es also losgehen.
Werder Bremen: Jirí Pavlenka - Theodor Gebre Selassie, Sebastian Langkamp, Niklas Moisander, Ludwig Augustinsson - Nuri Sahin, Maximilian Eggestein, Davy Klaassen - Max Kruse - Milot Rashica, Martin Harnik
Kommen wir nun zu den heutigen Startformationen.
Hannover 96: Michael Esser - Kevin Akpoguma, Waldemar Anton, Kevin Wimmer - Oliver Sorg, Pirmin Schwegler, Walace, Miiko Albornoz - Nicolai Müller - Bobby Wood, Hendrik Weydandt
Personell geht Werder nahezu in Bestbesetzung in die Rückrunde. Yuya Osako ist mit der japanischen Nationalmannschaft noch bei den Asien-Meisterschaften aktiv, Fin Bartels ist nach seinem Achillessehnenriss weiterhin im Aufbautraining - sonst sind alle fit. Das schließt auch den wichtigen Mittelfeldspieler Philipp Bargfrede mit ein, der nach einer zweimonatigen Verletzungspause heute wieder im Kader steht.
Die Ansage vor vor dem Nordderby war deutlich: "Ich will jetzt nicht mehr über eine gute Entwicklung reden. Ich will jetzt auch, dass wir gewinnen", sagte Trainer Florian Kohfeldt im Vorfeld der Partie. Verglichen mit dem Tabellenvorletzten aus Hannover ist Werders Ausgangsposition vor dem Beginn der zweiten Saisonhälfte noch immer komfortabel. Ihren eigenen Ansprüchen hinken die Bremer nach dem Rückfall auf Platz zehn aber hinterher.
Werder Bremen hat dagegen ganz andere "Sorgen". Nach einem furiosen ersten Saisondrittel, rutschte die Kohfeld-Elf im Verlauf der Hinrunde immer weiter ab. Im Jahr 2019 wollen die Grün-Weißen wieder oben angreifen und näher an die internationalen Plätze heranrücken. Nach nur einem Sieg aus den vergangenen neun Partien soll mit drei Punkten in Hannover eine erfolgreiche zweite Halbserie eingeleitet werden.
In Abwehrspieler Kevin Akpoguma und Nicolai Müller stehen dagegen zwei Winter-Neuzugänge vor ihrem Debüt. Der aus Hoffenheim ausgeliehene Akpoguma wird in der Innenverteidigung nicht nur wegen der Personalprobleme dringend benötigt. Müller, der ebenfalls auf Leihbasis aus Frankfurt kam, soll die schwächelnde Offensive beleben. "Sie haben sich schnell integriert. Sie haben gezeigt, dass sie sehr wertvoll für uns werden können", lobte Breitenreiter die beiden Neuen.
Allerdings fehlen Breitenreiter im Nord-Duell gegen Werder viele Leistungsträger. Neben den Langzeitverletzten Niclas Füllkrug, Linton Maina und Ihlas Bebou muss der 96-Coach wahrscheinlich auch auf Innenverteidiger Josip Eliz verzichten. Die angeschlagenen Noah Sarenren-Bazee, Takuma Asano sowie Genki Haraguchi (Asien-Cup) sind ebenfalls nicht einsatzbereit.
Trainer André Breitenreiter bleibt demonstrativ gelassen. "Wir haben uns Schritt für Schritt in der Vorbereitung entwickelt", sagte der Coach der Niedersachsen am Donnerstag. "Wir haben alle den großen Wunsch, zurück in die Erfolgsspur zu kommen."
Zum Rückrunden-Auftakt trifft das abstiegsbedrohte Hannover 96 auf Werder Bremen. Die Niedersachsen stehen nach nur zwei Siegen aus der Hinrunde bereits unter Druck. Nur ein Erfolg im Nordduell könnte beim Tabellenvorletzten für etwas Ruhe sorgen.
Hallo und herzlich willkommen zum ersten Bundesliga-Samstag des Jahres 2019! Wir freuen uns auf die Partie Hannover 96 gegen Werder Bremen.
Hannover 96 - Werder Bremen
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Dortmund 21 50 31
2 FC Bayern 22 48 24
3 M'gladbach 21 42 20
4 RB Leipzig 22 41 22
5 Wolfsburg 22 35 5
6 Frankfurt 21 33 13
7 Hoffenheim 22 33 12
8 Bayer 04 21 33 5
9 Hertha BSC 22 32 3
10 Bremen 22 31 4
11 Mainz 05 22 27 -13
12 Düsseldorf 21 25 -14
13 Freiburg 22 24 -8
14 Schalke 04 22 23 -7
15 Augsburg 22 18 -9
16 Stuttgart 22 15 -32
17 Hannover 22 14 -27
18 Nürnberg 21 12 -29
Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...