FC Augsburg
24. Spieltag
01.03.2019
Borussia Dortmund
Vereinslogo von FC Augsburg
2:1
Vereinslogo von Borussia Dortmund
90.
Das war's von uns. Schön, dass sie mit dabei waren. Wir wünschen Ihnen noch einen angenehmen Freitagabend und einen guten Start ins Wochenende. Wir melden uns morgen an gleicher Stelle LIVE ab 15.15 Uhr wieder. Bis dahin!
90.
Die Sensation ist perfekt. Der Tabellen-15. siegt in einer Schwächephase gegen den Tabellenführer. Grund hierfür waren vor allem eine aufopferungsvolle Leistung des FCA, zwei wunderschöne Treffer von Dong-Won Ji, ein unüberwindbarer Gregor Kobel und eine ausbaufähige Einstellung des BVB. Der Reihe nach: Die Partie hatte von Anfang an ein hohes Tempo und war von derben Zweikämpfen geprägt. Augsburg machte aber schon früh den Eindruck hier nichts abschenken zu wollen. Dortmund gab einige Chancen her und der FCA ging eiskalt in Führung. Das gleiche Bild sahen wir in Durchgang zwei: Dortmund machte das Spiel, Augsburg traf. Jetzt hat der BVB nur noch drei Punkte Vorsprung bei einem Spiel mehr als der FC Bayern, Augsburg holt Big Points im Abstiegskampf.

Nächste Spiele FC Augsburg:
RasenBallsport Leipzig (A), Hannover 96 (H), 1. FC Nürnberg (A)

Nächste Spiele Borussia Dortmund:
VfB Stuttgart (H), Hertha BSC (A), VfL Wolfsburg (H)  
90.
Das war's. Das Spiel ist aus. Endstand 2:1.

Tore: 1:0 Dong-Won Ji (24.), 2:0 Dong-Won Ji (67.), 2:1 Paco Alcácer (81.)
90.
Gibt's die Sensation? Oder trifft Dortmund noch?
90.
Achraf Hakimi wird am Einwurf gestört und beschwert sich lautstark. Dafür gibt's Gelb. Einwurf hat ohnehin der FCA.
Achraf Hakimi
90.
Guerreiro flankt von der rechten Strafraumkante. Sowohl Sancho als auch Zagadou verfehlen knapp. Abstoß.
90.
Vier Minuten muss Augsburg dem BVB noch standhalten.
89.
Letzter Wechsel des FC Augsburg. Felix Götze kommt für Kapitän Daniel Baier.
Daniel Baier
Felix Götze
88.
Dortmund macht unheimlich viel Druck. Kommt diese Druckphase zu spät für die Elf von Favre?
88.
Götze probiert es aus dem Rückraum. Kobel klärt erneut zur Ecke.
86.
Dortmund belagert den Strafraum der Gäste jetzt durchgehend. Kommt der FCA mal an den Ball ist ein langer Ball in die Spitze das Mittel der Wahl. Passiert hier noch was?
84.
... genauso wie André Hahn.
André Hahn
84.
Zwei Spieler haben sich wohl besonders lautstark bei Stieler beschwert: Raphael Guerreiro sieht Gelb...
Raphael Adelino José Guerreiro
83.
Wilde Szenen an der Auslinie. Baier und Akanji streiten sich darum, wer einwerfen darf. Die Rudelbildung folgt auf dem Fuße.
83.
Ding-Won Ji liegt mit Krämpfen am Boden und kann nicht weitermachen. Für ihn kommt Sergio Córdova für die Schlussphase.
Dong-Won Ji
Sergio Córdova
81.
Teigl spielt einen Rückpass, Sancho geht dazwischen und bedient Götze. Der Weltmeister von 2014 hat viel Übersicht und legt im Strafraum links rüber zu Alcácer. Der Spanier macht das, was er am besten kann und schiebt kühl zum 2:1 ein. Jetzt wird es nochmal richtig spannend!
81.
Toooor! Paco Alcácer trifft zum 2:1-Anschlusstreffer!
Francisco Alcácer
78.
Augsburg gerät zunehmend ins Wanken, Dortmund schafft es aber nicht den Anschlusstreffer zu erzielen. Die Zeit läuft dem Tabellenführer davon.
76.
Favre zieht die letzte Wechseloption. Maximilian Philipp kommt, Jacob Bruun Larsen geht.
Jacob Bruun Larsen
Maximilian Philipp
75.
Und wieder Kobel! Götze spielt aus dem rechten Halbraum eine wunderschöne Flanke in den Lauf von Alcácer, der aus kürzester Distanz volley abzieht. Der Augsburger Schlussmann ist mit einem bärenstarken Reflex zur Stelle und klärt zur Ecke. So bleibt es beim 2:0.
71.
Dortmund rennt weiter an. Sancho bedient Götze, der links auf Guerreiro legt. Der Portugiese schießt am Tor vorbei, zeigt aber immerhin ein Lebenszeichen.
67.
Was für ein Tor! Hakimi spielt einen fatalen Fehlpass im Aufbauspiel. Ji hat den Braten gerochen und läuft auf die Abwehr zu. Zagadou stellt ihm den Weg zu aber der Südkoreaner sieht, dass Bürki nicht auf der Linie steht und lupft das Leder mit ganz viel Gefühl von der linken Strafraumkante hinten rechts ins Tor. So einen Treffer sieht man nicht alle Tage. Augsburg führt mit 2:0. Foto: Tobias Hase, dpa
67.
Tooooor! Dong-Won Ji erhöht zum 2:0 für den FCA!
Dong-Won Ji
66.
Außerdem verlässt Thomas Delaney das Feld. Raphael Guerreiro betritt die Bühne.
Thomas Delaney
Raphael Adelino José Guerreiro
66.
So ist es. Paco Alcácer kommt für Marco Reus in die Partie, der noch nicht genügend Luft für 90 Minuten hat.
Marco Reus
Francisco Alcácer
64.
Bewegung auf der Bank beim BVB. Favre plant einen Doppelwechsel.
63.
Hakimi fängt einen Augsburger Pass im Aufbauspiel ab und leitet einen Konter über Reus ein. Jetzt hat Dortmund mal Platz, weiß damit aber nichts anzufangen. Einwurf.
61.
Ein Freistoß von Sancho von rechts verläuft sich schon am ersten Gegenspieler im Sande. In solchen Situationen können Standardsituationen Gold wert sein, aber nicht so.
59.
Bis auf Bürki stehen in dieser Phase alle 21 Spieler in der Hälfte des FCA. Dennoch findet die Offensive um Marco Reus keinen Weg vors Tor von Kobel. Foto: Tobias Hase, dpa
55.
Man hat in den Zweikämpfen häufig das Gefühl, dass Augsburg ein Prozent gieriger ist. Dortmund ist zwar bemüht aber Augsburg kämpft um sein Leben. Macht das heute den Unterschied?
52.
Götze verlängert einen hohen Ball per Kopf in den Lauf auf Reus, der im Strafraum von links quer legt. Max ist vor Sancho am Ball und klärt in höchster Not. Götze war aber schon bei seinem Kopfball im Abseits. Trotzdem zeigt sich: Ein schneller Angriff über zwei, drei Stationen kann die Gastgeber in die Bredouille bringen.
52.
Noch haben der BVB und Lucien Favre nicht das Gegenmittel gegen die disziplinierte Augsburger Defensive gefunden. Der FCA verteidigt weiterhin sehr hoch.
48.
Wir machen da weiter, wo wir aufgehört haben. Hohes Tempo und bissige Zweikämpfe bestimmen das Spielgeschehen.
46.
Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine.
46.
Weiter geht's!
45.
Sehenswerte 45 Minuten sind vorüber und Augsburg führt überraschend mit 1:0. Manuel Baum schien seine Mannschaft bestens auf diese Partie eingestellt zu haben, denn der FCA schaffte es, Dortmund über die komplette Länge der ersten Halbzeit das Leben zur Hölle zu machen. Besonders wenn die Offensive um Hahn, Ji und Koo früh presste, wirkte der BVB überfordert. Dennoch kam die Elf von Favre hin und wieder zu Abschlüssen und hatte immerhin eine Ballbesitzquote von über 70 Prozent. Wir sind gespannt, wie sich das Spiel in der zweiten Halbzeit entwickelt.
45.
Pause in Augsburg. Halbzeitstand 1:0.
45.
Zwei Minuten lässt Tobias Stieler nachspielen.
43.
Kobel! Bruun Larsen nimmt einen langen Ball von rechts in die Spitze mustergültig mit und schließt mit dem zweiten Kontakt frei vor Kobel ab. Der Abschluss des Dortmunders ist nicht gut platziert, den muss man aber trotzdem erstmal halten. Augsburg schwimmt, führt aber noch mit 1:0.
41.
Das war knapp! Reus bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld vors Tor. Baier will klären aber verlängert unfreiwillig auf Delaney, der frei am zweiten Pfosten etwas überrascht zu sein scheint und den Ball volley ein ganzes Stück übers Tor setzt.
39.
Beide Teams schenken sich im Mittelfeld wenig Platz. Viele kleine Fouls im die Mittellinie herum nehmen das Tempo aus dem Spiel. Augsburg wird es freuen.
35.
Allmählich lässt Dortmund die Zügel etwas lockerer, Augsburg agiert wieder mutiger. In dieser Phase ist die Partie ausgeglichen. Dortmund wirkt noch immer unsicher im Spielaufbau. Foto: Tobias Hase, dpa
31.
Augsburg zieht sich ein wenig zurück und stört die Dortmunder erst in der eigenen Hälfte.
29.
Dortmund zeigt sich von dem Gegentreffer nicht beeindruckt und legt weiterhin ein extrem hohes Tempo an den Tag. Fällt noch ein Tor in der ersten Halbzeit?
26.
Baums Plan geht weiter auf. Mal sehen, wie lange Augsburg dieses kräftezehrende Pressing halten kann. Oder ändert der FCA in Führung seine Taktik?
24.
Zagadou verliert auf der rechten Außenbahn nach einem langen Ball das Duell gegen André Hahn. Der Stürmer hat viel Platz und spielt flach in die Mitte. Ji versucht es direkt, beim ersten Versuch rutscht Akanji noch dazwischen, der Ball springt Ji aber wieder vor die Füße. Zwei Mal lässt der ehemalige Dortmunder sich nicht bitten und versenkt aus kurzer Distanz oben links im Winkel. Keine Chance für Bürki. Foto: Tobias Hase, dpa
24.
Tooooor! Dong-Won Ji trifft zum 1:0 für Augsburg!
Dong-Won Ji
23.
Dortmund probiert es mit den unterschiedlichsten Bällen, die Defensive der Augsburger zu knacken. Die Gastgeber haben bisher aber auf jede Variante eine Antwort. Manuel Baum scheint seine Mannschaft bestens auf diese Partie eingestellt zu haben.
20.
Nächste Chance für Dortmund. Teigl foult Hakimi nahe der linken Auslinie. Reus bringt den Freistoß vors Tor, Akanji verlängert mit dem Kopf. Kobel ist zur Stelle.
17.
Das ist bitter für Augsburg. Konstantinos Stafylidis sitzt auf dem Boden und zeigt sofort an, dass es für ihn nicht weiter geht. Er humpelt vom Platz, Georg Teigl ersetzt ihn.
Konstantinos Stafylidis
Georg Teigl
16.
Dortmund fährt sofort den nächsten Angriff. Hakimi bricht auf rechts durch und legt in den Rückraum auf Sancho. Der junge Brite nimmt den Ball an und sucht das Tor aus der Distanz. Er wird mit einer Ecke vertröstet.
15.
Abschluss Augsburg! Witsel verspringt der Ball im Mittelfeld, Augsburg macht es schnell. Am Ende setzt sich Max links im Strafraum gegen Hakimi durch und schließt sofort ab. Bürki hält den Ball im Nachfassen fest.
13.
Dortmund schafft es bisher nach jedem Ballverlust, schnell umzuschalten und Augsburg nur wenig Platz zu lassen. In der Offensive finden es noch nicht die Lücken, bestimmt das Spiel aber mittlerweile klar.
10.
Augsburg hält den hohen Druck aufrecht. Zu 100 Prozent sicher wirkt die Defensive der Gäste im Aufbauspiel noch nicht.
8.
Götze spielt links in den Lauf von Bruun Larsen, der mit dem ersten Kontakt in die Mitte passt. Reus nimmt das Zuspiel an und schließt aus kürzester Distanz ab. Kobel hat den Winkel gut verkürzt und hält den ersten richtig gefährlichen Abschluss der Partie.
5.
Augsburg macht früh Druck und läuft den BVB schon nach dem ersten Zuspiel an. Der Vorteil für Dortmund liegt auf der Hand: Schafft man es die erste Linie zu überspielen, haben drei schnelle Offensivspieler viel Platz für das berüchtigte Dortmunder Umschaltspiel.
3.
Und es geht gleich munter weiter. Zagadou verspringt der Ball im Aufbauspiel, Hahn springt dazwischen und spielt mit dem ersten Kontakt auf Ji. Zagadou läuft dem Südkoreaner im Strafraum in die Hacken und es müsste einen Strafstoß geben - hätte Ji beim Zuspiel Hahns nicht im Abseits gestanden.
2.
Augsburg rückt auf, Dortmund befreit sich nach dem Einwurf souverän und spielt lang in die Spitze. Danso verfehlt den Ball beim Klärungsversuch, Bruun Larsen und Reus machen aber aus dieser Chance viel zu wenig. Hier geht's gleich hoch her.
1.
Kurioser Anstoß der Gastgeber: Der erste Ball fliegt direkt in die Hälfte des BVB. Einwurf nahe der Eckfahne. Das haben wir so auch noch nicht gesehen.
1.
Der Ball rollt.
Die Spieler betreten den Platz. Gleich beginnt der 24. Spieltag!
Geleitet wird die Partie von Tobias Stieler.
Favre betonte, dass die vier Tage bis zum Champions-League-Rückspiel gegen Tottenham zur Regeneration ausreichen müssten. Er werde niemanden schonen. Die Aufstellung liest sich demnach wie folgt: Roman Bürki - Achraf Hakimi, Manuel Akanji, Dan-Axel Zagadou, Abdou Diallo - Axel Witsel, Thomas Delaney - Jadon Sancho, Marco Reus, Jacob Bruun Larsen - Mario Götze
Nichtsdestotrotz glaubt Manuel Baum an die Überraschung. Dafür stellt er diese Startelf auf: Gregor Kobel - Jonathan Schmid, Rani Khedira, Kevin Danso, Konstantinos Stafylidis - Dong-Won Ji, Ja-Cheol Koo, Daniel Baier, Philipp Max - André Hahn, Michael Gregoritsch
Ganz anders sieht die Personalsituation beim FCA aus: Im Kampf um den Klassenverbleib fehlen Torgarant Alfred Finnbogason und Abwehrchef Jeffrey Gouweleeuw weiter angeschlagen, dazu ist Winter-Neuzugang Reece Oxford nach seiner Roten Karte gesperrt.
Dortmunds Hoffnungsschimmer: Marco Reus steht nach längerer Verletzungspause wieder zur Verfügung. Vier Spiele hat der Kapitän des BVB aufgrund einer Oberschenkelverletzung verpasst.
Der BVB hat in dieser Partie die Chance, zumindest über Nacht den Vorsprung auf den FC Bayern auf sechs Punkte auszubauen. Zuletzt hat Dortmund eine Mini-Krise: Das Champions-League-Hinspiel gegen Tottenham ging mit 3:0 verloren, im Pokal schied man gegen Bremen aus und drei der letzten vier Bundesliga-Partien endeten nur unentschieden.
Anzeichen für einen zweiten Pflichtspielsieg gegen den BVB in der Vereinsgeschichte gibt es kaum. Der desolaten Leistung des FCA steht die zweitbeste Saison in der Geschichte der Dortmunder gegenüber. Mit 54 Punkten und einem Torverhältnis von +32 stehen die heutigen Gäste auf Rang eins und somit 14 Plätze, 36 Punkte und 45 Tore vor dem Gastgeber.
Und ausgerechnet jetzt kommt mit dem BVB Augsburgs Nemesis zu Besuch. Die Fuggerstädter konnten in der Vergangenheit nur eine von 16 Begegnungen mit Dortmund für sich entscheiden.
Augsburg steckt mitten in der Krise. Personalprobleme um Stammkräfte wie Caiuby und Hinteregger haben in der Vergangenheit die Schlagzeilen bestimmt und auch sportlich hängt man weit hinter den Erwartungen hinterher. Nur eins der letzten 14 Bundesliga-Spiele konnte der FCA gewinnen und rutschte somit immer weiter in Richtung Abstiegsränge.
Hallo und herzlich willkommen zur Partie zwischen dem FC Augsburg und Borussia Dortmund.
FC Augsburg - Borussia Dortmund
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 FC Bayern 26 60 41
2 Dortmund 26 60 34
3 RB Leipzig 26 49 24
4 M'gladbach 26 47 14
5 Frankfurt 26 46 21
6 Bayer 04 26 42 7
7 Wolfsburg 26 42 5
8 Bremen 26 39 8
9 Hoffenheim 26 38 12
10 Hertha BSC 26 35 1
11 Freiburg 26 31 -5
12 Düsseldorf 26 31 -17
13 Mainz 05 26 30 -18
14 Augsburg 26 25 -10
15 Schalke 04 26 23 -17
16 Stuttgart 26 20 -30
17 Hannover 26 14 -37
18 Nürnberg 26 13 -33
Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...