RB Leipzig
4. Spieltag
14.09.2019
FC Bayern München
Vereinslogo von RB Leipzig
1:1
Vereinslogo von FC Bayern München
90.
Wir verabschieden uns und wünschen Ihnen noch einen schönen Abend!
90.
In der zweiten Halbzeit war es ein echtes Spitzenspiel. Der Leipziger Ausgleich unmittelbar vor der Pause und Nagelsmanns Umstellung auf 4-2-3-1 nach dem Seitenwechsel gaben der Partie eine vollkommen neue Statik. Plötzlich spielte auch RB mit, gewann Bälle und kam zu guten Chancen. Bayern verlor zwar an Sicherheit, hatte aber ebenfalls hochkarätige Möglichkeiten, unter anderem scheiterte der Rekordmeister zweimal am Pfosten. So wird das 1:1 für die Münchner unter dem Eindruck der ersten Halbzeit deutlich zu wenig sein. RB Leipzig hat bewiesen, dass es sich taktisch dem Gegner anpassen kann, erkämpft sich einen wichtigen Punkt und behält damit trotz des ersten Punktverlustes in dieser Saison die Tabellenführung.

Nächste Spiele RasenBallsport Leipzig:
Werder Bremen (A), FC Schalke 04 (H), Bayer 04 Leverkusen (A)
Nächste Spiele FC Bayern München:
1. FC Köln (H), SC Paderborn 07 (A), 1899 Hoffenheim (H)   
90.
Das Spiel ist aus! RB Leipzig und Bayern München trennen sich 1:1.

Tore: 0:1 Robert Lewandowski (3.), 1:1 Emil Forsberg (45.+3/Elfmeter) 
90.
In der Nachspielzeit wird es noch einmal ganz eng. Ein Freistoß kommt an den langen Pfosten, Süle köpft aufs linke Eck, Gulacsi ist noch irgendwie dran - und der Ball touchiert den Pfosten. Wahnsinn.
90.
Marcel Sabitzer sieht die Gelbe Karte wegen Ballwegschlagens.
Marcel Sabitzer
90.
Zwei Minuten Nachspielzeit.
89.
Doch RB hat das 2:1 auf dem Fuß. Werner kommt noch einmal durch, doch Neuer macht die kurze Ecke zu - und blockt den Ball ab.
88.
Indiz dafür: Niko Kovac bringt seinen Weltstar Philippe Coutinho. Der Brasilianer kommt für Thiago Alcántara.
Thiago Alcántara
Philippe Coutinho Correia
87.
RB Leipzig würde das 1:1 jetzt wahrscheinlich unterschreiben. Der FC Bayern hat durchaus den Ehrgeiz, aus dieser Partie auf den letzten Metern noch drei Punkte herauszuholen.
84.
Immer wieder geht's bei den Bayern über rechts - gefährlich wird es aber meist nur, wenn Coman die treibende Kraft ist. Die Flanke von Pavard geht an allen vorbei.
81.
Letzter Wechsel bei RB Leipzig: Matheus Cunha für Yussuf Poulsen.
Yussuf Poulsen
Matheus Santos Carneiro Da Cunha
80.
Konrad Laimer setzt bei einem Offensivlauf zu stark den Arm gegen Davis ein, dafür gibt es Gelb.
Konrad Laimer
78.
Christopher Nkunku sieht für ein Foul die Gelbe Karte.
Christopher Nkunku
78.
Coman mit einem ganz krummen Ball aus etwa 20 Metern, Nkunku hat noch ein Bein dran und gibt der Kugel eine sehr individuelle Flugkurve. Gulacsi kriegt noch die Fingerspitzen dran und lenkt den Ball an den Pfosten.
77.
Bayern erzeugt wieder mehr Druck, Leipzig lässt sich zurückdrängen. Ein Unentschieden wäre für den Rekordmeister in jedem Fall zu wenig, erst recht nach dieser ersten Halbzeit.
75.
Süle hat nach einer Flanke am langen Pfosten die Lufthoheit, bringt den Ball aber weder aufs Tor noch findet er mit der Ablage einen Kollegen.
72.
Bei den Bayern kommen jetzt viele Bälle nicht mehr an, Lewandowski hat kaum noch Bindung zum Spiel. Es ist schon länger nicht mehr undenkbar, dass Bayern diese Partie auch verlieren könnte.
69.
Julian Nagelsmann wechselt Christopher Nkunku für den Torschützen Emil Forsberg ein.
Emil Forsberg
Christopher Nkunku
67.
Das Spiel kennt im Moment keine Pause. Und die Zuschauer reiben sich die Augen: Es sind zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten - vor allem, was RB Leipzig betrifft.
65.
Chance auf Chance. Sabitzer legt mit der Hacke auf für Poulsen, Poulsen für Werner, und der Leipziger Torjäger verfehlt das lange Eck nur knapp.
64.
Tolisso gleich mit der dicken Chance: Der Franzose hält aus 14 Metern drauf, Orban fälscht noch ab, das wird richtig gefährlich. Bei Gulacsi zuckt noch der Arm - auch hier eine überragende Parade.
63.
Nächster Bayern-Wechsel: Corentin Tolisso kommt für Thomas Müller.
Thomas Müller
Corentin Tolisso
62.
Niko Kovac reagiert mit der Einwechslung von Alphonso Davies für Serge Gnabry.
Serge Gnabry
Alphonso Davies
61.
RB wird immer frecher. Die zweite Halbzeit gehört bislang eher den Gastgebern. Foto: Hendrik Schmidt, dpa
60.
Sabitzer packt aus 28 Metern Entfernung mal ein Pfund aus! Damit erwischt er Neuer kalt, der Torwart ist schon auf dem Weg in die andere Ecke und kriegt gerade noch einen Arm dran.
59.
Sabitzer treibt den Ball nach vorne, Mukiele bringt die Hereingabe von rechts an den kurzen Pfosten. Werner versucht Neuer dort frech mit der Hacke zu überlisten, trifft aber nur das Außennetz.
57.
Jérôme Boateng sieht für ein Einsteigen gegen Werner Gelb.
Jérôme Boateng
56.
RB hat ein neues Selbstbewusstsein, spielt mutiger nach vorne und gewinnt mehr Bälle. Von alledem war im ersten Durchgang nichts zu sehen gewesen.
54.
Jetzt ist es ein Spiel auf Augenhöhe, mit Chancen auf beiden Seiten. So wie es sich neutrale Fans vor diesem Abend erhofft haben.
52.
Riesenchance für die Bayern! Kimmich findet Coman im Sechzehner, der Franzose ist ganz frei und bringt eine Symbiose aus Schuss und Flanke in Richtung langes Eck. Lewandowski kommt nicht mehr ran, trotzdem wäre der Ball reingegangen - wäre nicht Konaté auf der Linie gestanden.
51.
Nagelsmann hat mit der Hereinnahme von Demme die Fünferkette in der Defensive aufgelöst, die ersten positiven Auswirkungen machen sich bereits bemerkbar. RB hatte in den ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit mehr gefährliche Aktionen als in der ganzen ersten Hälfte.
50.
Noch besser war diese Chance: Mukiele kann von rechts aus spitzem Winkel schießen, da muss sogar Neuer ran. Der Torwart rettet mit einer Hand zur Ecke.
49.
Zumindest spielt RB nach dem Seitenwechsel aktiver mit. Mal ein schneller Umschaltmoment, Poulsen geht einige Meter Richtung Strafraum und nimmt Halstenberg mit. Dessen Schuss aus 15 Metern wird aber abgeblockt.
48.
Im ersten Durchgang hat Niko Kovac seinen Gegenüber Julian Nagelsmann klar in die Schranken gewiesen, hatte aber auch den Vorteil des frühen Tores auf seiner Seite. Hat sich Nagelsmann jetzt, da der Gleichstand wieder hergestellt ist, etwas einfallen lassen?
46.
Zur Halbzeit ist Diego Demme für Lukas Klostermann gekommen.
Lukas Klostermann
Diego Demme
46.
Die zweite Hälfte läuft.
45.
Dem Spielverlauf entspricht dieses Halbzeitresultat nicht. Der FC Bayern war von Beginn an die eindeutig überlegene Mannschaft und gestaltete das Spiel nach der frühen Führung nach seinem Gusto. Lediglich das zweite Tor wollte den Münchnern nicht gelingen. Leipzig blieb fast nur die Statistenrolle, die Gastgeber kamen kaum in Zweikämpfe und hatten höchstens eine halbe Torchance - bis sich in der Nachspielzeit durch einen Elfmeter die Gelegenheit zum Ausgleich eröffnete. Damit ist das Spiel wieder offen, die Karten werden nach dem Seitenwechsel neu gemischt. Foto: Jan Woitas, dpa
45.
Danach wird nicht mehr angepfiffen - zur Pause steht es 1:1.
45.
Tor für RB Leipzig! Emil Forsberg erzielt per Elfmeter das 1:1!
Emil Forsberg
45.
Elfmeter für RB Leipzig! Lucas Hernandez bringt Yussuf Poulsen etwas unglücklich im Sechzehner zu Fall.
45.
Zwei Minuten werden nachgespielt.
45.
Lewandowski bekommt in einem Zweikampf den Ellbogen von Konaté ins Gesicht und muss sich ein paar Momente lang sammeln. Dann ist der Münchner wieder auf dem Damm.
42.
Süle verliert im eigenen Strafraum einen Ball, Sabitzer kommt überraschend in Schussposition. Immerhin gibt es so den ersten Eckball.
39.
Elfmeter zurückgenommen! Nach Ansicht der Bilder verzichtet Stegemann auf den Strafstoß. Eine nachvollziehbare Entscheidung: Hernandez hatte Sabitzer eher getroffen als andersherum.
37.
Lucas Hernández geht gegen Sabitzer zu Boden, Schiedsrichter Stegemann gibt Elfmeter. Anschließend überprüft er die Entscheidung aber noch einmal am Bildschirm.
36.
Bayern kontrolliert das Geschehen, entwickelt aus dieser Überlegenheit aber aktuell kaum akute Torgefahr. Dabei wäre ein 2:0 dem Spiel durchaus angemessen.
33.
Leipzig kommt kaum aus der eigenen Hälfte, diesmal unterbindet Gnabry das Aufbauspiel. Sekunden später zieht Lewandowski aus 23 Metern ab, platziert den Ball aber direkt auf Gulacsi.
31.
Eine halbe Stunde ist vorbei, der FC Bayern ist eindeutig überlegen. Nach der frühen Führung läuft die Partie exakt so, wie der Rekordmeister es sich vorgenommen hat. Leipzig sieht bisher keinen Stich.
30.
Den anschließenden Freistoß tritt Kimmich an den Fünfmeterraum, Konaté köpft ihn aus der Gefahrenzone.
29.
Halstenberg wird überspielt, Orban kann Coman kurz vor dem Strafraum nur mit einem Foul stoppen. Freistoß für den FCB an der rechten Strafraumecke und Glück für Orban, dass er ohne Gelb davonkommt.
27.
Werner hat mal etwas Platz in Strafraumnähe und kommt zu einem der ganz seltenen Leipziger Abschlüsse. Der Kullerball bringt Neuer allerdings nicht in Schwierigkeiten.
26.
... ebenso wie Robert Lewandowski.
Robert Lewandowski
26.
Halstenberg hält Lewandowski, der hält mit dem Arm dagegen und trifft den Gegner im Gesicht. Halstenberg sieht Gelb ...
Marcel Halstenberg
22.
Der FC Bayern beruhigt das Spiel und sucht in dieser Phase nicht mehr so konsequent den Weg nach vorne. Auch die langen Bälle aus der Innenverteidigung, mit denen die Münchner oft ihre Angriffe auslösen, sind seltener geworden.
19.
Bayern löst die Angelegenheit bisher maximal souverän. Die Leipziger kommen kaum in die Zweikämpfe.
17.
Der Spielverlauf tendiert mehr und mehr zu einem zweiten Bayern-Tor. Oder auch: einem zweiten Lewandowski-Tor. Leipzig steht zu oft nur daneben, wenn die Münchner den Ball kreisen lassen.
15.
Nächste Chance für Lewandowski! Der Münchner Stürmer kommt vollkommen frei zum Kopfball, nur ganz knapp fliegt der Ball über die Linie. Zuvor hatte es einen empfindlichen Ballverlust der Leipziger in der Nähe des eigenen Sechzehners gegeben.
12.
Boateng mit einem starken Diagonalball in den Strafraum auf Lewandowski, wo der Torjäger zunächst als Vorbereiter aktiv wird un per Kopf querlegt. Müller kommt nicht ran, dann versucht es Lewandowski doch selbst - Gulacsi wehrt gerade noch ab.
11.
Gewohnt ballsicher kontrolliert der FC Bayern bis auf Weiteres das Spiel. RB scheint nicht geschockt, muss sich aber definitiv etwas einfallen lassen - die Partie läuft bisher genauso, wie es sich die Bayern gewünscht haben.
8.
Gleichzeitig ist dieser Rückstand auch ein Lackmus-Test für RB: Hat das Team von Julian Nagelsmann schon die Klasse, gegen einen solchen Gegner zurückzukommen?
6.
Das war ein Blitzstart des FC Bayern - die Anfangsphase sieht fast so aus, als hätte der Rekordmeister hier etwas zurechtzurücken gegen den Klub, der vorübergehend die Tabellenführung übernommen hatte.
4.
Fast direkt im Gegenzug hat Klostermann die Abschlusschance, als er halbrechts im Sechzehner von Werner bedient wird. Sein Schuss geht am kurzen Eck vorbei.
3.
Natürlich wieder Lewandowski! Müller nimmt Klostermann den Ball ab und schickt Lewandowski steil auf die Reise. Der Pole startet aus abseitsverdächtiger Position, die Fahne bleibt aber unten - und Lewandowski schiebt allein vor Gulacsi zu seinem siebten Saisontor ein. Foto: Jan Woitas, dpa
3.
Tor für den FC Bayern! Robert Lewandowski macht das 1:0 für die Bayern.
Robert Lewandowski
1.
Anpfiff!
Sascha Stegemann ist der Schiedsrichter.
Die Bayern-Elf: Manuel Neuer - Benjamin Pavard, Niklas Süle, Jerome Boateng,Lucas Hernández - Joshua Kimmich, Thiago Alcántara, Thomas Müller - Serge Gnabry, Robert Lewandowski, Kingsley Coman
Die Aufstellung von RB Leipzig: Péter Gulácsi - Nordi Mukiele, Ibrahima Konaté, Willi Orban - Lukas Klostermann, Emil Forsberg, Konrad Laimer, Marcel Halstenberg - Marcel Sabitzer, Yussuf Poulsen, Timo Werner
Bei RB Leipzig gibt es nach dem 3:1 gegen Mönchengladbach eine Änderung: Für den angeschlagenen Kevin Kampl rückt Verteidiger Nordi Mukiele in die Startelf.
Neuzugang Phillipe Coutinho sitzt beim FC Bayern zunächst auf der Bank. Thomas Müller bekommt den Vorzug. Jerome Boateng rückt für Alaba ins Team.
Bayern-Trainer Niko Kovac erwartet im Spitzenspiel einen "Abnutzungskampf": "Die Leipziger haben sich sehr gut entwickelt in den letzten Jahren. Uns wird alles abverlangt. Aber wir sind der deutsche Meister und fahren mit Selbstvertrauen nach Leipzig."
Sogar sechs Treffer hat Robert Lewandowski auf Münchner Seite auf dem Konto. Auch beim jüngsten 6:1 der Bayern gegen Mainz 05 traf er. Und auch Lewandowski verlängerte kürzlich seinen Vertrag - bis 2023 will der Pole in München bleiben.
Bei RB ist vor allem Timo Werner in überragender Form. Der Stürmer hat in den ersten drei Saisonspielen fünf Tore erzielt. Lange hatte eine Verpflichtung von Werner durch den FC Bayern im Raum gestanden, schließlich hatte sich der Spieler aber doch für eine Vertragsverlängerung in Leipzig entschieden. Nur einer der Faktoren, die dieses Spiel brisant machen.
Am Nachmittag hat zwar der BVB zumindest vorübergehend die Spitze übernommen - klar ist aber: Wer in Leipzig gewinnt, wird Tabellenführer. RB würde dazu auch ein Punkt genügen. Trainer Julian Nagelsmann reicht das aber nicht: "Es widerstrebt mir völlig, vor dem Spiel einen Punkt zu wollen. Ich will das Spiel gewinnen."
Gipfeltreffen am vierten Spieltag: Beide Mannschaften sind in dieser Saison noch ungeschlagen. Der FC Bayern hat nach dem 2:2 gegen Hertha zum Saisonstart die Partien gegen Schalke und Mainz gewonnen. RB beendete sogar alle bisherigen Spiele als Sieger und ging als Tabellenführer in die Länderspielpause.
Willkommen zum Topspiel in der Bundesliga: RB Leipzig empfängt den FC Bayern.
RasenBallsport Leipzig - FC Bayern München
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 M'gladbach 7 16 9
2 Wolfsburg 7 15 6
3 FC Bayern 7 14 12
4 RB Leipzig 7 14 8
4 Freiburg 7 14 8
6 Schalke 04 7 14 7
7 Frankfurt 8 14 4
8 Bayer 04 8 14 1
9 Dortmund 7 12 8
10 Hertha BSC 7 10 0
11 Bremen 7 8 -4
12 Hoffenheim 7 8 -5
13 Mainz 05 7 6 -10
14 Augsburg 7 5 -11
15 Düsseldorf 7 4 -5
16 Union 7 4 -7
17 Köln 7 4 -11
18 Paderborn 7 1 -10
Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...