1. FC Köln
4. Spieltag
14.09.2019
Borussia Mönchengladbach
Vereinslogo von 1. FC Köln
0:1
Vereinslogo von Borussia Mönchengladbach
90.
Damit verabschieden wir uns aus dem RheinEnergieStadion und wünschen Ihnen noch ein entspanntes Wochenende.
90.
Die Kölner reisen am kommenden Wochenende zum Rekord-Meister nach München, die Borussia empfängt im heimischen Stadion Fortuna Düsseldorf.
Nächste Spiele 1. FC Köln:
FC Bayern München (A), Hertha BSC (H), FC Schalke 04 (A)
Nächste Spiele Borussia Mönchengladbach:
Fortuna Düsseldorf (H), 1899 Hoffenheim (A), FC Augsburg (H)
90.
Auch Goalgetter Anthony Modeste (m) konnte die Derbyniederlage für die Kölner nicht verhindern.
90.
Der Sieger im Rhein-Derby heißt Borussia Mönchengladbach. Das Team von Marco Rose zeigte die reifere Spielanlage und hätte nach den ersten 45 Minuten bereits deutlicher führen müssen. Nach dem Seitenwechsel stand der FC zwar defensiv kompakter, echte Torgefahr strahlten die Kölner dennoch kaum aus. Die Gladbacher klettern mit den drei Punkten vorübergehend auf Rang fünf, der FC bleibt auf Position 15.
90.
Schlusspfiff. Der 1. FC Köln unterliegt der Borussia aus Gladbach mit 0:1.

Tore: 0:1 Alassane Pléa (14.)
90.
Denis Zakaria hat noch die Kraft, um den eingewechselten Florian Kainz im Lauf-Duell einfach abzuschütteln. Timo Horn rettet in höchster Not.
90.
Denis Zakaria holt nochmal einen Eckball für die Gäste heraus, für dessen Ausführung die Borussia knapp eine Minute verstreichen lässt.
90.
Vier Minuten lässt Deniz Aytekin nachspielen.
89.
Marcel Risse (1. FC Köln) sieht kurz vor Schluss noch die Gelbe Karte.
Marcel Risse
89.
Nur Augenblicke später rettet der Gladbacher Schlussmann in höchster Not gegen Simon Terodde - die Gastgeber schnuppern hier am Ausgleich.
88.
Da war die Chance zum Ausgleich. Simon Terodde legt mit der Brust ab für Jhon Córdoba, der aus knapp 15 Metern an Yann Sommer scheitert.
87.
Die Borussia bringt Patrick Herrmann für Alassane Pléa.
Alassane Pléa
Patrick Herrmann
86.
Beim FC kommt Florian Kainz für Birger Verstraete ins Spiel.
Birger Verstraete
Florian Kainz
85.
Nico Elvedi sieht für ein taktisches Foul die Gelbe Karte.
Nico Elvedi
85.
Die letzten Minuten der regulären Spielzeit laufen. Gelingt den Kölnern hier noch ein Comeback?
83.
Nächster Wechsel bei den Gästen: Tobias Strobl kommt für den angeschlagenen Christoph Kramer.
Christoph Kramer
Tobias Strobl
80.
Riesenchance für den FC. Birger Verstraete schlägt einen Freistoß punktgenau auf Simon Terodde, dessen Kopfball zentral in den Armen von Yann Sommer landet.
79.
Stefan Lainer erobert den Ball gegen Rafael Czichos und übergibt für Alassane Pléa, der den Ball im Tort unterbringt. Der Stürmer stand allerdings knapp im Abseits.
78.
Auch die Gäste bringen mit László Bénes einen frischen Mann, Marcus Thuram geht für ihn vom Platz.
Marcus Thuram
László Bénes
75.
Um ein Haar erhöhen die Gäste auf 2:0. Alassane Pléa umkurvt den am Boden liegenden Timo Horn und scheitert an Kingsley Ehizibue, der den Ball auf der Linie klärt.
74.
...und Marcel Risse für Louis Schaub ins Spiel.
Louis Schaub
Marcel Risse
74.
Doppel-Wechsel beim FC: Simon Terodde kommt für Anthony Modeste...
Anthony Modeste
Simon Terodde
70.
Die Borussia lässt sich in dieser Phase tief in die eigenen Hälfte drängen, noch können die Kölner daraus jedoch keinen Profit schlagen.
66.
Marcus Thuram tanzt zwei Kölner auf dem Flügel aus und spielt zurück auf Breel Embolo, der den Ball in Rücklage deutlich über die Latte setzt.
64.
Klasse Spielzug der Gäste. Florian Neuhaus legt den Ball auf den rechten Flügel zu Alassane Pléa, der Marcus Thuram überragend in Szene gesetzt. Glück für den FC, dass dem Franzosen der Ball über den Spann rutscht.
61.
Anthony Modeste bringt den Ball per Kopf auf den linken Pfosten, Yann Sommer ist jedoch zur Stelle.
60.
Die Gladbacher Stürmer sind in der zweiten Halbzeit bisher weitestgehend abgemeldet, allerdings läuft bei den Gastgebern offensiv auch wenig zusammen.
57.
Kingsley Ehizibue nimmt es mit gleich drei Gladbachern auf dem rechten Flügel auf, bis Breel Embolo den Kölner von den Beinen holt. Freistoß für den FC.
55.
War das der Weckruf für den FC? Genug Zeit bleibt den Gastgebern allemal.
52.
Doppel-Chance für Birger Verstraete, der nach einer Ecke gleich zwei mal am aufmerksamen Yann Sommer scheitert.
51.
Sebastiaan Bornauw schirmt den Ball als letzter Mann geschickt gegen Alassane Pléa ab, der aus Sicht von Deniz Aytekin zu stark mit den Armen arbeitet - Freistoß für den FC.
48.
Die Gladbacher kombinieren ansehnlich bis in den gegnerischen Strafraum, Breel Embolo rutscht der Ball beim Abschluss letztlich über den Fuß.
46.
Beide Teams sind ohne personelle Wechsel zurück auf dem Rasen.
46.
Die zweite Halbzeit läuft.
45.
Die beiden Gladbacher Zakaria (l) und Plea mit einer bärenstarken Vorstellung in Halbzeit eins.
45.
Die Gäste aus Gladbach sind dem FC bisher technisch und spielerisch klar überlegen. Ein starker Timo Horn und das Aluminium bewahrten die Kölner vor einem höheren Rückstand. Die Gastgeber müssen sich in den zweiten 45 Minuten deutlich steigern, um hier nicht unter die Räder zu kommen. Wir melden uns gleich zurück.
45.
Deniz Aytekin beendet die erste Halbzeit. Borussia Mönchengladbach führt zur Pause mit 1:0 im Rhein-Derby gegen den 1. FC Köln.
44.
Dominick Drexler kann einen langen Ball von Jonas Hector im Strafraum nicht richtig kontrollieren und wird anschließend von Matthias Ginter abgelaufen.
41.
Louis Schaub zieht vom linken Flügel ins Zentrum schlenzt den Ball auf den langen Pfosten - Yann Sommer ist zur Stelle.
39.
Christoph Kramer und Alassane Pléa befreien sich artistisch aus dem Kölner Pressing und schicken Stefan Lainer auf die Reise, der mit Übersicht auf den völlig freistehenden Florian Neuhaus spielt. Timo Horn verhindert mit einer klasse Parade das 0:2.
37.
Die Gäste sind aktuell zu verspielt vor dem gegnerischen Tor. Alassane Pléa tänzelt gleich um drei Kölner Verteidiger und verpasst so die Chance zum Abschluss - da war deutlich mehr drin.
35.
Doppel-Chance für Denis Zakaria. Nach einem Freistoß klärt zunächst Timo Horn mit den Fäusten, im zweiten Anlauf verfehlt der Schweizer das Kölner Tor um einige Meter.
34.
Anthony Modeste und Jhon Córdoba bekommen auf der Gegenseite aktuell kaum brauchbare Anspiele.
31.
Christoph Kramer taucht nach einem Doppelpass mit Alassane Pléa plötzlich im Strafraum auf. Der Nationalspieler schlägt einen Haken zu viel und scheitert an der Grätsche von Rafael Czichos.
29.
Alassane Pléa dribbelt durch die halbe Defensive der Kölner und chippt den Ball zu Marcus Thuram, der aus der Drehung das Lattenkreuz nur knapp verfehlt.
27.
Breel Embolo entwischt seinem Gegenspieler, der anschließende Versuch eines Querpasses misslingt aber völlig - Glück für den FC.
26.
Bei den Borussen sieht Christoph Kramer die erste Gelbe Karte.
Christoph Kramer
25.
Die Borussen geben in den ersten knapp 25 Minuten klar den Ton an. Vor allem Alassane Pléa und Marcus Thuram wirbeln die FC-Defensive immer wieder durcheinander.
21.
Ellyes Skhiri versucht es mal aus der Distanz, Yann Sommer greift sicher zu.
20.
Jonas Hector unterbindet einen Konter und kassiert dafür die Gelbe Karte.
Jonas Hector
19.
Schöne Aktion von Marcus Thuram, der Jonas Hector mit einer Körperdrehung abschüttelt. Alassane Pléa kommt anschließend nur einen Schritt zu spät.
17.
Im direkten Gegenzug kommt der FC zu seiner bisher besten Möglichkeit. Der Pechvogel Kingsley Ehizibue findet mit seiner punktgenauen Flanke Jhon Córdoba, der aus es halblinker Position direkt versucht - ohne Erfolg.
16.
Und die Gladbacher machen weiter Druck. Marcus Thuram vertändelt eine Überzahl-Situation mit einem ungenauen Pass aber leichtfertig.
14.
Die Gäste gehen in Führung. Kingsley Ehizibue fälscht einen Querpass von Breel Embolo unfreiweillig zu Alassane Pléa, der Timo Horn im Strafraum keine Chance lässt - 0:1.
14.
Toooor für die Borussia. Alassane Pléa erzielt das 0:1.
Alassane Pléa
11.
Latten-Treffer: Denis Zakaria fängt eine zu kurz abgewehrte Ecke ab und hämmert den Ball aus gut 25 Metern an den Querbalken. Starke Aktion des Schweizers.
9.
Stefan Lainer ist aktuell der heißeste Anwärter auf die erste Gelbe Karte. Der Gladbacher bekommt nach seinem dritten harten Einsteigen von Deniz Aytekin ein paar Worte zu hören.
7.
Der FC ist die aktivere Mannschaft. Jhon Córdoba pflückt einen langen Abschlag seines Keepers aus der Luft und schließt direkt ab - Yann Sommer muss nicht eingreifen.
4.
Riesen-Chance für den Gastgeber: Anthony Modeste kommt im Strafraum zum Abschluss und scheritert der per Dropkick aus wenigen Metern an seinem Gegenspieler Ramy Bensebaini.
2.
Stefan Lainer lässt Dominick Drexler bei einem Pressschlag schon mal spüren, welche Härte ein Derby mitbringen kann. Für den Kölner geht es zum Glück ohne Behandlung weiter.
1.
Anpfiff.
Als Unparteiischer leitet der erfahrene Deniz Aytekin die Partie.
Die Gäste schicken folgende Start-Elf auf den Rasen: Yann Sommer - Stefan Lainer, Matthias Ginter, Nico Elvedi, Ramy Bensebaini - Denis Zakaria, Christoph Kramer - Breel Embolo, Florian Neuhaus, Marcus Thuram - Alassane Pléa
Die Aufstellung des FC: Timo Horn - Kingsley Ehizibue, Sebastiaan Bornauw, Rafael Czichos, Jonas Hector - Ellyes Skhiri, Birger Verstraete - Louis Schaub, Dominick Drexler - Anthony Modeste, Jhon Córdoba
Trotz aller Rivalität versucht Kölns Trainer Achim Beierlorzer, den Fokus seiner Mannschaft auf das Wesentliche zu legen: "Wir müssen kühlen Kopf bewahren und dürfen uns von den Emotionen nicht verwirren lassen", erklärt Beierlorzer. "Wir wollen im Derbywahn keine Dinge tun, die uns nicht weiterhelfen."
Die Formkurve des neuen Gladbacher Torjägers Breel Embolo zeigt derweil nach oben. Der Schweizer erzielte beim 1:3 gegen RB Leipzig mit dem zwischenzeitlichen 1:2 sein zweites Saisontor. Der Schweizer traf damit erstmals bei zwei Bundesliga-Einsätzen in Folge – für seinen Ex-Club Schalke 04 war ihm dies in drei Spielzeiten nie gelungen.
Alle Jahre wieder
Die Offensive der Fohlen ist schleppend in die Saison gestartet- drei der vier Saisontore erzielten die Gäste nach einem ruhenden Ball. Bemerkenswert: Bereits in der Vorsaison hatten die Fohlen drei ihrer ersten vier Bundesliga-Tore nach einer Standardsituation erzielt.
Mit dem 2:1-Auswärtserfolg beim SC Freiburg am vergangenen Spieltag ist der FC endgültig wieder in der Bundesliga angekommen. Dabei reihte sich auch Anthony Modeste unter den Torschützen ein und markierte damit seinen ersten Bundesliga-Treffer seit Mai 2017.
Der 1. FC Köln und Borussia M‘gladbach bestreiten heute das 100. Pflichtspiel-Duell seit Gründung der Bundesliga. Aktuell ist die Bilanz mit jeweils 48 Siegen bei elf Unentschieden ausgeglichen.
Herzlich willkommen zum rheinischen Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach,
1. FC Köln - Borussia Mönchengladbach
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 M'gladbach 7 16 9
2 Wolfsburg 7 15 6
3 FC Bayern 7 14 12
4 RB Leipzig 7 14 8
4 Freiburg 7 14 8
6 Schalke 04 7 14 7
7 Bayer 04 7 14 4
8 Dortmund 7 12 8
9 Frankfurt 7 11 1
10 Hertha BSC 7 10 0
11 Bremen 7 8 -4
12 Hoffenheim 7 8 -5
13 Mainz 05 7 6 -10
14 Augsburg 7 5 -11
15 Düsseldorf 7 4 -5
16 Union 7 4 -7
17 Köln 7 4 -11
18 Paderborn 7 1 -10
Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...