Borussia Dortmund
8. Spieltag
19.10.2019
Borussia Mönchengladbach
Vereinslogo von Borussia Dortmund
1:0
Vereinslogo von Borussia Mönchengladbach
90.
Mit diesen Worten verabschieden wir uns von der Partie. Morgen geht es mit den Sonntagsspielen weiter, dann empfängt Köln um 15.30 Uhr den SC Paderborn. Später noch Hoffenheim - Schalke, beide Partien gibt es mit uns im Liveticker eine Viertelstunde vor Anpfiff. Ihnen viel Spaß dabei, wir wünschen einen schönen Abend!
90.
Ein packendes Spiel! Schwarz-Gelb rettet das 1:0 über die Zeit und schließt zur Spitzengruppe auf.Dortmund stand im zweiten Durchgang über weite Strecken tief, war dadurch häufig passiv und sah sich mit Gladbacher Druckphasen konfrontiert. Reus' Treffer nach fast einer Stunde (Foto) ging dennoch in Ordnung, weil der BVB nach der Pause selbst immer wieder zu guten Chancen kam. Ein Treffer von Brandt wurde aberkannt, so blieb es die kompletten 97. Minuten spannend. Dortmund ist mit dem Sieg Vierter, punktgleich mit den Bayern und RB Leipzig. Foto: Guido Kirchner, dpa

Nächste Spiele Borussia Dortmund:
FC Schalke 04 (A), VfL Wolfsburg (H), FC Bayern München (A)
Nächste Spiele Borussia Mönchengladbach:
Eintracht Frankfurt (H), Bayer 04 Leverkusen (A), Werder Bremen (H)
90.
Das war's! Dortmund schlägt Mönchengladbach mit 1:0!

Tore: 1:0 Marco Reus (58.)
90.
Elvedi bringt den Ball von links in die Mitte, Hitz geht dazwischen! Die vielleicht letzte Aktion des Spiels.
90.
Und noch ein Dortmunder Wechsel: Lukasz Piszczek ersetzt Thorgan Hazard.
Thorgan Hazard
Lukasz Piszczek
90.
Moral, Einsatz und Hingabe kann man den Gladbachern nicht absprechen - einzig das Glück fehlt in dieser Schlussphase. Gelb gegen Trainer Rose, nachdem er sich lautstark über eine Schiedsrichter-Entscheidung beschwert.
Marco Rose
Marco Rose
90.
Lucien Favre bringt Dan-Axel Zagadou für Julian Brandt.
Julian Brandt
Dan-Axel Zagadou
90.
Dortmund kontert im eigenen Stadion über Brandt, Neuhaus grätscht dazwischen - Gelb für den Gladbacher.
Florian Neuhaus
90.
Sechs Minuten Nachspielzeit gibt es obendrauf.
89.
Dortmund steht tief und kassiert fast den Ausgleich! Lainer bringt eine flache Flanke von rechts in den Strafraum, Witsel kann den Ball nicht kontrollieren - Neuhaus und der Belgier springen rein, Hitz pariert die Situation zur Ecke. Wahnsinn.
88.
Tony Jantschke foult Reus im Zentrum während eines Dortmunder Konters, es gibt Gelb für den Gladbacher Innenverteidiger.
Tony Jantschke
86.
Nach einem Freistoß auf der anderen Seite kommt Zakaria rechts im Strafraum aus spitzem Winkel vor Hitz zum Abschluss - Außennetz.
84.
Brandt erlöst den BVB - denkste! Reus steht im Sichtfeld von Sommer beim Schuss des Nationalspielers. Eine harte, aber richtige Entscheidung.
83.
Das Publikum geht voll mit, es ist enorm hitzig in der Schlussphase. Gladbach jetzt defensiv in einer Dreierkette, Zakaria verteidigt im Zentrum.
82.
Starker Ball auf der anderen Seite von Weigl in die Spitze zu Brandt - rechts im Strafraum kommt der Nationalspieler zum Abschluss, scheitert jedoch am herauseilenden Sommer. Den Nachschuss bringt der BVB nicht aufs Tor.
81.
Nach einer Ecke von links kommt wieder Kramer rechts in der Box zum Abschluss - wieder links vorbei.
79.
Gladbach wird stärker, die letzten zehn regulären Minuten brechen an.
78.
Dritter Wechsel bei den Gästen - es wird laut im Gladbacher Block. Oscar Wendt verlässt das Feld und Lars Stindl gibt nach langer Verletzungspause sein Comeback.
Oscar Wendt
Lars Stindl
76.
Nach einem Freistoß von Neuhaus nimmt Kramer die Kugel rechts im Strafraum direkt per Rechtsschuss - knapp links vorbei. Das wird eine spannende Schlussphase.
75.
Borussia Dortmund stellt sich eine Viertelstunde vor Abpfiff zu weit hinten rein, Gladbacher presst jetzt auf den Ausgleich.
72.
Der Ball ist nicht im Tor! Thuram setzt sich links im Dortmunder Strafraum durch, spielt am kurzen Pfosten in die Mitte - Hummels klärt soeben vor dem einschussbereiten Herrmann. Das war eng!
71.
Jetzt wird der Wechsel vollzogen: Marwin Hitz kommt für Roman Bürki. Knapp vier Minuten Unterbrechung sind vorbei.
Roman Bürki
Marwin Hitz
69.
Dortmunds Mannschaftsarzt zeigt an: Roman Bürki muss raus. Der Keeper scheint sich nach einer Aktion im eigenen Strafraum vertreten zu haben, ließ sich im Anschluss behandeln.
Roman Bürki
67.
Auch heute gelingt Reus ein Tor gegen Gladbach.
67.
Neuhaus ist bei den Gästen jetzt der Mann für die Standards, er ersetzt dort Vorgänger Bénes.
64.
... und Florian Neuhaus ersetzt László Bénes und geht auf die Zehn.
László Bénes
Florian Neuhaus
63.
Doppelwechsel bei der Gladbacher Borussia: Breel Embolo verlässt das Feld, für ihn kommt Patrick Herrmann ...
Breel Embolo
Patrick Herrmann
61.
Thomas Delaney nimmt gegen Kramer den Ellbogen zu Werke - erste Gelbe Karte der Partie für den Dänen.
Thomas Delaney
60.
Die Führung geht nach einer Stunde in Ordnung. Dortmund kam in den vergangenen Minuten immer wieder zu Abschlusssituationen, Gladbach ließ diese in der eigenen Hälfte auch vermehrt zu. Schwarz-Gelb hat rund 57 Prozent Ballbesitz, bei 14:7 zu Abschlüssen.
58.
Nun ist ein Haken dran. Ein großartiger Assist von Thorgan Hazard!
58.
Jetzt ist es passiert - und wieder ist Hazard beteiligt. Nach einem Pass von Witsel zieht der Belgier durchs Zentrum, spielt rechts in die Gasse auf Reus. Sommer kommt raus, doch der ehemalige Gladbacher ist zuerst am Ball - und spitzelt das Leder am Keeper vorbei ins Netz. 1:0 für den BVB!
58.
Tooooor für den BVB! Marco Reus mit dem 1:0.

Marco Reus
56.
Den anschließenden ruhenden Ball köpft Hummels nach einer Hazard-Flanke rechts drüber.
56.
Reus chippt den Ball von halblinks an den zweiten Pfosten, Jantschke klärt zur Ecke.
55.
Foul von Embolo an Witsel, 25 Meter zentral vor dem eigenen Tor.
54.
Und wieder Schwarz-Gelb, doch diesmal steht Reus unstrittig nach einem Pass von Brandt im Abseits. Dortmund scheint dem Führungstreffer näher.
52.
Dortmund drückt jetzt, bleibt im Abschluss aber harmlos. Diesmal versucht es Hakimi beim zweiten Ball, doch mit der Seite schiebt er ihn links in die Arme von Sommer.
50.
Auf der anderen Seite dringt Dortmund über rechts in den Strafraum ein, Hazard und Reus kommen nicht zum Abschluss. Am Ende ist es Brandt, der die Kugel aus zwölf Metern drüber setzt.
49.
Nächste Unsicherheiten bei einem Gladbacher Eckball, diesmal behindern sich Bürki und Hummels gegenseitig - letztlich klärt der BVB zum Einwurf.
46.
Beide Trainer bleiben ihrer Startformation treu. Keine Wechsel zur Pause.
46.
Weiter geht's in Dortmund - der zweite Durchgang läuft.
45.
Die besten Borussen eines bislang torlosen Spiels: Keeper Roman Bürki und Yann Sommer. Bürki (r) wehrt einen Schuss von Stefan Lainer (l) ab. Foto: Guido Kirchner, dpa
45.
Topspiel steht drauf, Topspiel steckt drin! 0:0 heißt es nach 45 Minuten zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach - doch beide Mannschaften hatten gute Chancen auf den Führungstreffer. Dortmund wirkte hinten nicht immer sattelfest, Bürki parierte zwei Mal stark gegen den freistehenden Embolo. In der 34. Minute wähnte sich der BVB dann in Führung, doch Hazards Treffer wurde wegen einer Abseitsposition zuvor von Reus annulliert. Wir freuen uns auf einen ähnlich packenden zweiten Durchgang - bis gleich.
45.
Dann ist Pause - torlos geht es in die Halbzeit.
45.
Nochmal Ecke, die zwei Minuten Nachspielzeit sind vorüber. Am Ende schließt Brandt vom rechten Sechzehnereck ab, doch der Ball geht rechts vorbei.
45.
Thuram klärt gegen Hakimi, Reus bringt zuvor einen Freistoß aus dem Halbfeld rechts in den Strafraum. Dann kommen nach der anschließenden Ecke Reus und Witsel zum Abschluss, jeweils blockt ein Gladbacher.
42.
Akanji mit dem Riesenbock! Der Innenverteidiger spielt einen Rückpass von seiner Außenposition, Embolo geht dazwischen und an Bürki vorbei. Wieder bekommt der Keeper einen Fuß dazwischen, Embolo fällt - doch die Situation wird zurecht nicht zurückgepfiffen. Erneut stark vom Dortmunder Schlussmann.
41.
Fünf Minuten sind es noch regulär in Durchgang eins. Dortmund wirkt nun seit ein paar Minuten beflügelt durch den - wieder annullierten - Führungstreffer.
39.
Bitter für den BVB, der Treffer durch Hazard wirkte wie ein Befreiungsschlag. Für den Schiedsrichter war die Abseitsposition von Reus nicht zu erkennen, die kalibrierte Linie in Köln schien ausschlaggebend gewesen zu sein.
34.
Die Gladbacher stehen schon am Anstoßkreis bereit, doch dann entscheidet Köln auf Abseits. Der Tathergang: Reus kontrolliert einen langen Ball von Hummels, steht dabei wohl eine Fußbreite in der verbotenen Zone. Dann legt Brandt die Kugel rechts raus auf Hazard, der den Ball von Wendt abgefälscht mit rechts im Tor unterbringt. Der Treffer zählt nicht.
34.
Der Ball ist drin, Dortmund jubelt - doch der VAR meldet sich zu Wort und gibt das Tor durch Hazard nicht!
32.
Und dann wird es im direkten Gegenzug wieder auf der anderen Seite haarscharf! Von rechts bringt Hazard eine Ecke an den Fünfmeterraum, dort kommt Hummels frei zum Kopfball - Sommer pariert stark im rechten Eck.
30.
Und nochmal Bürki! Embolo wird hoch geschickt, der Stürmer taucht links im Strafraum frei vor seinem Landsmann auf. Bürki grätscht ihm im letzten Moment den Ball vom Fuß. Dortmund schwimmt jetzt hinten.
27.
Schwarz-Gelb mit Reus und der Antwort - der Schuss des Dortmunder Kapitäns wird rechts im Strafraum geblockt.
26.
Glanztat Bürki! Wieder wird Gladbach über einen ruhenden Ball gefährlich, Bénes schlägt einen Freistoß von links in die Mitte. Ein Gladbacher verlängert an den zweiten Pfosten, dort schießt Lainer mit rechts - Dortmunds Schweizer Keeper pariert.
24.
Hazard bringt nach einem Foul an Akanji den anschließenden Freistoß von rechts in die Mitte - geklärt. Den zweiten Ball schlägt Schulz von links rein, allerdings flach in die Arme von Sommer.
22.
Dortmund gelingt es in dieser Phase nicht, Überzahlsituationen in der Gladbacher Hälfe zu schaffen. So wirkt der BVB ab der Mittellinie etwas harmlos, Gladbach steht gut und gibt den Ton an.
18.
Hier gibt es nichts geschenkt. Die beiden Borussen-Teams liefern sich ein enges Spiel, noch steht es 0:0. Mats Hummels (r) und Breel Embolo im Zweikampf. Foto: Guido Kirchner, dpa
18.
Wendt mal mit einer Flanke von links - in der Mitte stört Hummels Embolo entscheidend beim Kopfball. Die Kugel geht rüber.
13.
Beide Mannschaft verteidigen extrem hoch, wodurch das Spiel im Mittelfeld etwas hektisch wirkt. Dortmund gelingt es in den ersten Minuten besser, sich durch die gegnerischen Reihen zu kombinieren.
12.
Bester Angriff des Spiels! Brandt und Reus spielen sich per Doppelpass durchs Zentrum, der Neuzugang aus Leverkusen steht links frei im Sechzehner. Mit dem linken Fuß visiert Brandt das lange Eck an, Sommer pariert den Flachschuss.
9.
Gladbach kommt in den ersten zehn Minuten vor allem über Umschaltsituationen. Gefährlich wurde es dabei noch nicht, immer wieder kommen die Fohlen allerdings zum Dortmunder Sechzehner.
8.
Und noch ein Abschluss: Delaney setzt einen Kopfball rechts am zweiten Pfosten per Aufsetzer drüber.
7.
Auf der anderen Seite kommt links im Strafraum Hazard zum Abschluss - links vorbei.
6.
Solche Standardsituationen könnten für die Gladbacher heute wichtig werden - Dortmund verteidigte ruhende Bälle in den vergangenen Wochen extrem schlecht, kassierte so zahlreiche Gegentore.
5.
Unsicherheiten im Dortmunder Strafraum nach der Hereingabe von links, Jantschke kommt per Kopf zum Abschluss - Reus blockt, Dortmund klärt.
4.
Wendt holt auf links gegen Akanji einen ersten Eckball für die Gladbacher Borussia raus. Schönes Zuspiel zuvor von Bénes.
3.
Zu friedlich wird's hier heute Abend hoffentlich nicht - rein sportlich betrachtet. Wir freuen uns auf einen heißen Kampf um die oberen Tabellenränge!
3.
Beim BVB läuft Hakimi extrem hoch an, gut möglich, dass sich der Marokkaner eher an der offensiven rechten Außenbahn orientiert. Akanji rückt dabei auf hinten-rechts, Weigl spielt neben Hummels in der Innenverteidigung.
1.
Dortmund beginnt klassisch in Schwarz-Gelb, die Gäste in Weiß.
1.
Packen wir's an! Der Ball rollt.
"You'll Never Walk Alone" in Dortmund, dann kommen die Mannschaften auf's Feld. Klasse Stimmung bei leichtem Regen im Signal Iduna Park, in wenigen Augenblicken ist Anpfiff.
Sascha Stegemann wird dieses Topspiel als Schiedsrichter begleiten.
Bei Gladbach beginnen Elvedi und Jantschke in der Innenverteidigung, Rekonvaleszent Stindl sitzt erstmals in dieser Saison auf der Bank:
Yann Sommer - Stefan Lainer, Nico Elvedi, Tony Jantschke, Oscar Wendt - Christoph Kramer, Denis Zakaria, László Bénes - Breel Embolo - Alassane Pléa, Marcus Thuram
Blicken wir aufs Personal - und das ist durchaus spannend. Lucien Favre gleicht den Sancho-Ausfall mit Julian Brandt und Thorgan Hazard auf den Flügel aus, dahinter eine Dreierkette:
Roman Bürki - Achraf Hakimi, Manuel Akanji, Mats Hummels, Nico Schulz - Axel Witsel, Julian Weigl, Thomas Delaney - Julian Brandt, Marco Reus, Thorgan Hazard
Da ist wichtig für die Gäste, dass man heute wieder im Bundesliga-Modus ist. In der Europa League setzte es für Gladbach mit dem 0:4 gegen Wolfsberg eine krachende Niederlage, das 1:1 in Istanbul war ebenfalls ein Ausrutscher. Kann die Borussia derartige Leistungsschwankungen ausgleichen, avanciert sie automatisch zu einem Anwärter auf die Meisterschaft.
Borussia Mönchengladbach steht erstmals seit dem dritten Spieltag der Saison 2011/12 wieder an der Tabellenspitze der Bundesliga. Allerdings gewannen die Fohlen seit Mai 1977 kein Bundesligaspiel mehr als Tabellenführer. Durch das 5:1 gegen Augsburg siegte die Elf von Marco Rose erstmals seit September/Oktober 2015 wieder vier Spiele in Serie.
Neben Trainer Lucien Favre (2011-2015) haben bei Borussia Dortmund auch die Spieler Marco Reus (2009-2012), Mahmoud Dahoud (2010-2017), Nico Schulz (2015-2017) und Thorgan Hazard (2014-2019) eine Gladbacher Vergangenheit.
Da kam die Nachricht heute aus Dortmund schon überraschend: Lucien Favre streicht Jadon Sancho kurzfristig aus dem Kader. Der Offensivstar kam unter der Woche verspätet von seinem Einsatz für die englische Nationalmannschaft zurück - nicht das erste Mal in seiner Zeit beim BVB, dass sich der Youngster einen Fehltritt erlaubte. Sportdirektor Michael Zorc kommentierte vor der Partie: "Jadon ist ein anständiger Junge. Er ist noch sehr jung. Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, sie war aber alternativlos. Die Suspendierung gilt nur für heute."
Und doch: Borussia Dortmund teilte in den drei jüngsten Bundesliga-Spielen stets die Punkte. Alle drei Partien endeten 2:2, wobei Schwarz-Gelb immer in Führung lag. Im Kalenderjahr 2019 gab Dortmund 15 Punkte nach Führung ab – ligaweit nur Hoffenheim (19) und Düsseldorf (17) noch mehr.
Borussia Dortmund gewann die vergangenen acht Bundesliga-Spiele gegen Borussia Mönchengladbach. Eine solche Serie gab es zuvor noch nie in diesem Duell (auch nicht für die Gladbacher). Gegen keinen anderen Bundesligisten gewann der BVB aktuell häufiger hintereinander.
Erster gegen Neunter - verdrehte Verhältnisse in Dortmund. Mönchengladbach grüßt nach sieben Spieltagen von der Spitze, der BVB hängt im oberen Mittelfeld fest - doch das kann sich heute ändern. Mit einem Sieg springt Dortmund auf Rang drei, wäre dann einen Zähler hinter der Gladbacher Borussia. Gewinnen die Fohlen, baut man die Führung gegenüber den heute sieglosen Wolfsburger auf drei Punkte aus.
Topspiel in Dortmund! Herzlich willkommen zum Borussen-Duell zwischen dem BVB und Mönchengladbach.
Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 M'gladbach 11 25 13
2 RB Leipzig 11 21 17
3 FC Bayern 11 21 13
4 Freiburg 11 21 8
5 Hoffenheim 11 20 2
6 Dortmund 11 19 8
7 Schalke 04 11 19 6
8 Bayer 04 11 18 2
9 Frankfurt 11 17 5
10 Wolfsburg 11 17 1
11 Union 11 13 -4
12 Hertha BSC 11 11 -4
13 Düsseldorf 11 11 -4
14 Bremen 11 11 -6
15 Augsburg 11 10 -11
16 Mainz 05 11 9 -18
17 Köln 11 7 -13
18 Paderborn 11 4 -15
Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...