FC Augsburg
28. Spieltag
27.05.2020
SC Paderborn 07
0:0
90.
Vielen Dank für das fleißige Mitlesen, das wars an dieser Stelle von uns. Mit der Bundesliga geht es am Freitag weiter (Tickerstart: 20.15 Uhr).
90.
In einer umkämpften, aber nur teilweise temporeichen Partie trennen sich Augsburg und Paderborn am Ende mit einem torlosen Remis. Beiden Teams fehlte trotzt teilweise guter Gelegenheiten die Präzision im Abschluss, die Punkteteilung geht von den Spielanteilen her durchaus in Ordnung. Der Punkt bringt allerdings beiden Mannschaften recht wenig, Augsburg verpasst einen wichtigen Befreiungsschlag im Abstiegskampf und der SCP die Gelegenheit etwas näher an die Nichtabstiegsplätze heranzurücken. Foto: Matthias Hangst, Getty Images Europe/dpa

Nächste Spiele FC Augsburg:
Hertha BSC (A), 1. FC Köln (H), 1. FSV Mainz 05 (A)
Nächste Spiele SC Paderborn 07:
Borussia Dortmund (H), RasenBallsport Leipzig (A), Werder Bremen (H)
90.
Das Spiel ist aus! Augsburg und Paderborn trennen sich am Ende mit 0:0.
90.
Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.
89.
Der FCA drückt jetzt nochmal! Gruezo haut aus der Distanz drauf, das Leder segelt knapp links am Paderborner Kasten vorbei.
88.
... und Ben Zolinski ersetzt Laurent Jans.
Laurent Jans
Ben Zolinski
87.
Doppelwechsel SCP: Marlon Ritter kommt für Sebastian Vasiliadis ...
Sebastian Vasiliadis
Marlon Ritter
87.
Nach einem Diagonalball verschätzt sich Collins im Zweikampf mit Noah Joel Sarenren Bazee. Letzterer kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss, Zingerle pariert im kurzen Eck stark.
84.
Jeffrey Gouweleeuw trifft Jans mit dem Arm im Gesicht: Gelb.
Jeffrey Gouweleeuw
82.
Heiko Herrlich bringt seinen letzten Joker, Stephan Lichtsteiner kommt für Philipp Max.
Philipp Max
Stephan Lichtsteiner
79.
Abdelhamid Sabiri kommt für Klaus Gjasula auf den Rasen.
Klaus Gjasula
Abdelhamid Sabiri
77.
Augsburg hat nach schnellem Umschaltspiel mal Platz auf rechts. Noah Joel Sarenren Bazee macht das erst auch gut, zieht zum Strafraum, doch vermasselt dann das Abspiel in den Rückraum.
75.
... und Sergio Córdova ersetzt Eduard Löwen.
Eduard Löwen
Sergio Córdova
75.
Zweiter Augsburger Doppelwechsel, Jeffrey Gouweleeuw kommt für Tin Jedvaj ...
Tin Jedvaj
Jeffrey Gouweleeuw
74.
Der SC Paderborn ist in dieser Phase der Partie die klar spielbestimmende Mannschaft und drängt den FCA tief in die eigene Hälfte. Allerdings: Die Präzision im Abschluss fehlt. Foto: Matthias Hangs, Getty Images Europe/dpa
70.
Dicke Chance für Sven Michel! Dennis Srbeny bedient technisch fein den eben eingewechselten Michel, der frei vor Luthe auftaucht - den FCA-Keeper allerdings nicht überwinden kann.
69.
Christopher Antwi-Adjei setzt einen Freistoß aus 25 Metern deutlich über den Kasten.
67.
... und Noah Joel Sarenren Bazee ersetzt Marco Richter.
Marco Richter
Noah Joel Sarenren Bazee
67.
Nun auch der Doppelwechsel beim FCA: Carlos Gruezo kommt für Daniel Baier ...
Daniel Baier
Carlos Gruezo
62.
... und Sven Michel kommt für Streli Mamba.
Streli Mamba
Sven Michel
62.
Steffen Baumgart bringt zwei frische Kräfte. Kai Pröger kommt für Gerrit Holtmann ...
Gerrit Holtmann
Kai Pröger
61.
Aluminium! Holtmann wird wird rechts im Strafraum bedient und zieht aus spitzem Winkel ab, etwas entschärft von Luthe touchiert die Kugel den linken Außenpfosten.
59.
Eine Ecke von Löwen segelt durch den Sechzehner und wird von Vargas volley genommen - drüber. Der FCA ist inzwischen die spielbestimmende Mannschaft.
52.
Dicke Chance für den FCA! Holtmann verliert den Ball im Aufbau an Niederlechner, der auf der rechten Seite Platz hat und eine scharfe Hereingabe in den Fünfer schlägt - Vargas fehlt die berühmte Fußspitze.
52.
Klaus Gjasula tritt Niederlechner auf den Fuß und sieht seine 15. Gelbe Karte in dieser Saison.
Klaus Gjasula
48.
Eine flache Hereingabe von Mamba findet fast Christopher Antwi-Adjei - allerdings nur fast. Das wäre richtige gefährlich geworden.
46.
Weiter geht's!
45.
Augsburgs Marco Richter (M) rennt sich gegen Schonlau (l) und Jans fest. Foto: Matthias Hangst, Getty Images Europe/dpa
45.
In einem phasenweise recht unterhaltsamen Spiel mangelt es den Teams im letzten Drittel an Effektivität. Der SC Paderborn verzeichnete mehr Torraumszenen, die Qualität der Abschlüsse ließ jedoch zu wünschen übrig. Der FCA hatte etwas mehr Ballbesitz, zeigt offensiv aber noch zu wenig. In Durchgang zwei ist alles noch möglich.
45.
Die erste Halbzeit dieser Partie ist Geschichte, mit einem torlosen Remis geht es für die Teams in die Kabinen.
45.
Vargas setzt sich auf der rechten Seite gut durch und bedient im Rückraum Löwen, dessen Direktversuch jedoch deutlich drüber geht.
43.
Mamba hat auf der linken Seite seit langem mal wieder Platz, wird beim Schussversuch im Sechzehner allerdings von Felix Uduokhai geblockt.
38.
Momentan ist wirklich wenig Tempo in dieser Partie, dafür wird das Spiel langsam kampfbetonter.
34.
Beste Chance für Augsburg! Löwen findet per Flanke von halblinks den einlaufenden Vargas im Zentrum, doch dessen Kopfball zischt knapp über die Querlatte.
30.
Nach 30 gespielten Minuten befindet sich die Partie in ihrer bisher ruhigsten Phase. Torraumszenen sind derzeit Fehlanzeige.
27.
Marco Richter (r) und Klaus Gjasula kämpfen um den Ball. Foto: Matthias Hangst, Getty Images Europe/dpa
25.
Daniel Baier zieht in seinem 300. Bundesligaspiel einfach mal aus der Distanz ab, Leopold Zingerle ist zur Stelle.
22.
Paderborn erhöht in dieser Phase den Druck! Holtmann zieht von links ins Zentrum und mit rechts einfach mal ab - Luthe ist im langen Eck rechtzeitig unten.
21.
Mamba taucht nach gutem Laufweg links am Strafraum frei vorm herauseilenden Luthe auf. Der Paderborner umkurvt den FCA-Keeper, doch Luthe bekommt irgendwie noch die Finger an die Kugel, drängt Mamba nach außen und bereinigt somit die Situation.
17.
Christopher Antwi-Adjei schlägt eine scharfe Flanke von links, doch Luthe hat aufgepasst und pflückt die Kirsche herunter.
12.
Dicke Chance für Paderborn! Christopher Antwi-Adjei zieht rechts am Strafraum ab, trifft den Ball allerdings nicht richtig. Sein Schussversuch wird so unfreiwillig zur perfekten Vorlage für Mamba, der hastig sechs Meter vor dem Tor den Fuß reinhält - knapp links vorbei.
7.
Löwen zieht einen Freistoß aus 25 Metern direkt aufs Tor, das Leder verfehlt den Paderborner Kasten allerdings um ein gutes Stück.
4.
Ruhiger Start in Augsburg: Der FCA lässt die Kugel durch die eigenen Reihen kreisen, Paderborn steht tief und gut geordnet.
1.
Auf gehts!
Die Mannschaften betreten nacheinander den Rasen, auch die Unparteiischen kommen aufs Feld. Schiedsrichter Deniz Aytekin wird die Partie leiten, gleich geht es los.
Die Trainer Steffen Baumgart (l) und Heiko Herrlich begrüßen sich vor dem Spiel. Foto: Matthias Hangst, Getty Images Europe/dpa
Die Paderborner Startelf: Leopold Zingerle - Laurent Jans, Uwe Hünemeier, Sebastian Schonlau, Jamilu Collins - Christopher Antwi-Adjei, Klaus Gjasula, Sebastian Vasiliadis, Gerrit Holtmann - Dennis Srbeny, Streli Mamba
Die Augsburger Startelf: Andreas Luthe - Raphael Framberger, Tin Jedvaj, Felix Uduokhai, Philipp Max - Rani Khedira, Daniel Baier - Marco Richter, Eduard Löwen, Ruben Vargas - Florian Niederlechner
Der Relegationsplatz ist bei sechs Punkten Rückstand immer noch in Reichweite. Allerdings müssen die Gäste ihre Startschwierigkeiten in den Griff bekommen: Beim 1:1 gegen die TSG 1899 Hoffenheim kassierte man bereits das 14. Bundesliga-Gegentor in der Anfangsviertelstunde – mit Abstand Ligahöchstwert.
Paderborns Steffen Baumgart denkt trotz des letzten Tabellenplatzes nicht an Resignation. "Wir haben die schlechteste Ausgangsposition und wir haben vielleicht den Kader mit der geringsten individuellen Qualität. Aber wir haben für mich mit das größte Herz in dieser Liga", sagte der Fußballlehrer am Dienstag. Die Paderborner haben in dieser Saison bislang nur vier von 27 Spielen gewonnen.
Diese Woche könnte eine ganz besondere für Eduard Löwen werden. Der 23 Jahre alte Muskelprotz gibt dem FCA im Abstiegskampf eine lange vermisste Kraft. Sein filigran verwandelter Freistoß leitete den dringend benötigten 3:0-Sieg beim FC Schalke 04 ein. Nun gilt es, gegen den SC Paderborn erfolgreich nachzulegen, bevor die erste Englische Woche nach der Corona-Pause mit der Partie bei Hertha BSC am Samstag für Löwen ein emotionales Highlight bereithält: Von Hertha ist er vorerst bis zum Sommer 2021 ausgeliehen.
Trainer Heiko Herrlich sieht für den FC Augsburg nach dem befreienden Auswärtssieg beim FC Schalke 04 eine hervorragende Perspektive im Abstiegskampf. "Man kann einen großen Schritt machen", sagte der 48-Jährige am Dienstag mit Blick auf das 300. Bundesligaspiel des FCA gegen den Tabellenletzten SC Paderborn. Mit einem weiteren Erfolg können sich die Augsburger auf 33 Punkte verbessern.
Hallo und herzlich willkommen! Die erste Englische Woche nach Wiederaufnahme des Bundesliga-Betriebs steht an: Der FC Augsburg empfängt den SC Paderborn.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 FC Bayern 29 67 58
2 Dortmund 29 60 45
3 RB Leipzig 29 58 43
4 M'gladbach 29 56 22
5 Bayer 04 29 56 18
6 Wolfsburg 29 42 5
7 Hoffenheim 29 42 -8
8 Freiburg 29 38 -3
9 Hertha BSC 29 38 -7
10 Schalke 04 29 37 -12
11 Köln 29 34 -10
12 Frankfurt 28 32 -7
13 Augsburg 29 31 -16
14 Union 29 31 -18
15 Mainz 05 29 28 -25
16 Düsseldorf 29 27 -27
17 Bremen 28 25 -29
18 Paderborn 29 19 -29