Borussia Dortmund
19. Spieltag
24.01.2020
1. FC Köln
5:1
90.
Wir danken Ihnen für die Aufmerksamkeit und wünschen noch einen schönen Abend. Wir berichten morgen wieder ab 15.15 Uhr von den Samstagspartien der Bundesliga.
90.
BVB dominiert Effzeh. Köln wollte in Dortmund mutigen, offensiven Fußball zeigen. Dieser löbliche, aber etwas naive Ansatz spielte dem BVB in die Karten und so kassiert der Effzeh eine 1:5-Klatsche. Sancho, Reus und Hakimi spielten die fehlerhafte Abwehr der Geißböcke laufend schwindelig und führten Schwarz-Gelb zu einem verdienten Kantersieg. Auch der neue Stürmer-Superstar Erling Haaland (im Bild) präsentierte den Dortmunder Fans erneut seine Klasse undtrug in der Schlussviertelstunde noch zwei Treffer bei. Köln zeigte offensiv zwar eine ansprechende Leistung und konnte zwischenzeitlich sogar durch Uth verkürzen, war aber letztlich chancenlos. Dortmund rückt mit diesem Heimsieg vorerst auf Rang drei vor, der Effzeh muss sich auf Rang 13 wieder nach unten orientieren. Foto: Bernd Thissen, dpa

Nächste Spiele Borussia Dortmund:
1. FC Union Berlin (H), Bayer 04 Leverkusen (A), Eintracht Frankfurt (H)
Nächste Spiele 1. FC Köln:
SC Freiburg (H), Borussia Mönchengladbach (A), FC Bayern München (H)
90.
Schluss! Dortmund bezwingt Köln mit 5:1.

Tore: 1:0 Raphael Guerreiro (1.), 2:0 Marco Reus (29.), 3:0 Jadon Sancho (48.), 3:1 Mark Uth (64.), 4:1 Erling Haaland (77.), 5:1 Erling Haaland (87.) 
90.
Nach einer Ecke von rechts prallt der Ball von Hummels fast ins eigene Tor, geht aber knapp rechts vorbei.
89.
Giovanni Reyna kommt für Jadon Sancho: Wohlverdienter Applaus des Publikums für den Engländer!
Jadon Sancho
Giovanni Reyna
87.
Schon mit 19 eine Legende: Rekord-Haaland.
87.
Stark gemacht vom Norweger: Nach einem Kölner Eckball kontert der BVB über rechts. Einen langen Ball von Dahoud erläuft Haaland mit schnellem Antritt, umkurvt rechts im Sechzehner Horn und trifft dann aus sehr spitzem Winkel gekonnt flach in die Maschen. 5:1!
87.
Tor! Doppelpack von Erling Haaland - 5:1 für Dortmund.
Erling Haaland
85.
Wieder gibt es für Hakimi auf rechts wenig Gegenwehr. Er zieht Richtung Sechzehner und spielt dann einen Doppelpass mit Sancho. Seinen Abschluss kann Horn entschärfen.
83.
Sancho macht ein herausragendes Spiel. Bei jeder Offensivaktion der Dortmunder ist er beteiligt.
81.
Die Kölner laufen die komplette zweite Hälfte über immer wieder in schnelle Gegenangriffe des BVB. So auch jetzt: Hakimi schickt Sancho, der aus 20 Metern das Ziel nur knapp links verfehlt.
80.
Auch Dortmund tauscht: Mahmoud Dahoud kommt für Marco Reus.
Marco Reus
Mahmoud Dahoud
80.
Nächster Kölner Wechsel: Elvis Rexhbecaj kommt für Mark Uth.
Mark Uth
Elvis Rexhbecaj
77.
Haaland trifft auch in seinem ersten Heimspiel: Der flinke Hakimi ist auf rechts für Knatterbach nicht zu halten, seine scharfe Hereingabe lässt Horn nach vorne prallen. Guerreiros Schuss vom Elfmeterpunkt kann der Kölner Schlussmann auch noch abwehren, ist dann bei Haalands Abstauber aber machtlos. 4:1!
77.
Dortmund feiert sein Wunderkind. Erstes Heimspieltor beim BVB von Erling Haaland! Der mit den schnellsten vier Treffern in Folge den Bundesligarekord von Joel Pohjanpalo einstellt.
77.
Tor! 4:1 für Dortmund durch Erling Haaland.
Erling Haaland
74.
Bei Köln ersetzt Anthony Modeste Kingsley Ehizibue. Die Gäste werden jetzt also noch offensiver.
Kingsley Ehizibue
Anthony Modeste
73.
Die Dortmunder merken, dass sie das Tempo wieder anziehen müssen. Besonders Reus und Sancho machen jetzt wieder mächtig Lärm im Kölner Sechzehner.
70.
Knapp! Ehizibue flankt gekonnt vom rechten Flügel und Hector köpft in der Strafraummitte links am Tor vorbei.
67.
Córdoba macht den Ball im Sechzehner fest und legt zurück auf Skhiri, der aus 18 Metern über das Tor schießt. Der Effzeh gibt sich noch lange nicht auf.
66.
Haaland hat nach Sanchos Vorlage gleich die große Chance, sein erstes Heimtor zu schießen, wird aber im letzten Moment noch links im Strafraum von Czichos geblockt.
65.
Erling Haaland kommt für Thorgan Hazard ins Spiel.
Thorgan Hazard
Erling Haaland
64.
Jetzt pennt mal die Dortmunder Hintermannschaft so richtig. Nach einem abgewehrten Eckball schieben die Gastgeber raus und hinterlassen auf der linken Strafraumseite ein riesiges Loch. Genau da stößt Uth hinein und drischt den Ball aus elf Metern ins lange Eck. 1:3!
64.
Tor! Mark Uth verkürzt auf 1:3 aus Kölner Sicht.
Mark Uth
63.
Erling Haaland wird gleich zu seinem Heimdebüt kommen.
61.
Schneller Gegenstoß der Dortmunder: Nach Sanchos Steilpass nimmt Czichos Reus im Strafraum in letzter Sekunde den Ball vom Fuß.
60.
Uth mit einem Schuss in halblinker Position aus der zweiten Reihe: Bürki hält im linken Toreck.
59.
Köln will weiter nach vorne spielen, gibt dem BVB so weiterhin Räume für dessen Kombinationsfußball.
56.
Córdoba hat immer wieder gefährliche Situationen im BVB-Strafraum, kommt dann aber oft in letzter Sekunde nicht zum Abschluss.
54.
Nun fast der Anschlusstreffer für die Kölner: Ehizibues Schuss kurz vor dem rechten Sechzehnereck wird zur Vorlage für Uth, der aber in der Strafraummitte aus kurzer Distanz am gut reagierenden Bürki scheitert.
53.
Chance um Chance nun für die Dortmunder: Guerreiro mit einem sehenswerten Flankenlauf über links. Sein scharfer Querpass kommt punktgenau für Sancho, der am zweiten Pfosten völlig frei den Abschluss sucht, diesmal aber nur das Außennetz trifft.
52.
Die Gäste-Abwehr bekommt den Ball nicht geklärt. Sancho passt aus halblinker Position auf die rechte Strafraumseite, wo Hakimi mit seinem Abschluss nur ganz knapp das lange Eck verfehlt.
48.
Steckbrief Jadon Sancho. Alter: 19. Bundelisgatore: 24.
48.
Kölns Verteidigung ist heute einfach zu anfällig: Reus schickt Sancho auf die rechte Strafraumseite, der Engländer tanzt Czichos aus und überwindet Horn mit einem hohen, satten Schuss ins kurze Eck. 3:0!
48.
Tor! Jadon Sancho mit dem 3:0 für Dortmund.
Jadon Sancho
47.
Hummels rutscht weg und so kann Córdoba alleine auf Bürki zulaufen. Er spitzelt den Ball an den rechten Pfosten, wird aber auch wegen Abseits zurückgepfiffen.
46.
Markus Gisdol wechselt zur Pause Florian Kainz für Jan Thielmann ein.
Jan Thielmann
Florian Kainz
46.
Die zweite Hälfte läuft.
45.
Köln wollte sich nicht verstecken und wählte eine offensive Taktik. Doch durch zu deutliche Abwehrschwächen wurde diese den Domstädtern in der ersten Hälfte zum Verhängnis. Schon in der ersten Minute leitete Hummels mit einem langen Ball gegen zu weit aufgerückte Gäste das 1:0 durch Guerreiro ein. Mit fortlaufender Spielzeit übernahm der BVB immer mehr die Kontrolle und konnte nach einen weiteren starken Hummels-Vorbereitung auf 2:0 durch Reus (im Bild) erhöhen. Was geht hier noch für die Geißböcke im zweiten Abschnitt? Foto: Martin Meissner, AP Photo
45.
Pause. Dortmund führt 2:0.
45.
Aufgrund der VAR-Eingriffe gibt es zwei Minuten Nachspielzeit.
45.
Jetzt brennt es im Effzeh-Sechzehner lichterloh: Brandt wird links im Strafraum gerade noch geblockt.
42.
Doppelpass von Brand und Reus und um ein Haar kann auch Brandt frei vor Horn abschließen. Kölns Schlussmann ist aber einen Tick eher am Ball.
40.
Die nächste Riesenchance für Dortmund, weil die Geißböcke hinten einfach zu löchrig sind: Nach Guerreiros starkem Pass in die Spitze läuft Hazard alleine auf Horn zu, scheitert aber im Eins-gegen-Eins am Kölner Keeper.
38.
Axel Witsel hält gegen Córdoba im Mittelfeld den Fuß drauf und sieht Gelb.
Axel Witsel
37.
Uth steckt in zentraler Position am Sechzehner gut mit einem Tunnel gegen Hummels durch, doch Skhiri kann sich nicht gegen Akanji durchsetzen. Bürki sammelt die Kugel ein.
34.
Reus hilft hinten mit aus und klärt am eigenen Sechzehner gegen Uth.
32.
Köln hat hier lange mutig mitgespielt, aber klare Abwehrschwächen führten zu diesem Zwei-Tore-Rückstand. Zweimal reichte ein langer Ball von Hummels, um die Effzeh-Hintermannschaft zu narren.
29.
Es ist Reus' 50. Bundesligatreffer unter Lucien Favre!
29.
Aufgrund einer Abseitsentscheidung, die vom VAR dann korrigiert wird, müssen die BVB-Fans etwas mit dem Jubeln warten. Doch dann steht das 2:0 fest. Ein toller langer Ball von Hummels leitet das Ganze erneut ein, Reus entwischt zwischen den Kölner Innenverteidigern zum 16er und tunnelt Horn mit nur einem Kontakt: 2:0!
29.
Tor! Marco Reus trifft zum 2:0 für Dortmund.
Marco Reus
26.
Uth wird nun links im Strafraum von Knatterbach freigespielt und zieht bis zur Grundlinie. Seine hohe Hereingabe fängt Bürki aber ab.
24.
Über Hakimi und Hazard kombinieren sich die Dortmunder erneut in den Gäste-Strafraum. Doch bevor es richtig gefährlich wird, bleibt Brandt hängen.
22.
Uth rammt Witsel von hinten rüde um. Dieses Foul sehen die Zuschauer gar nicht gern. Uth, den Köln in der Winterpause von Schalke ausgeliehen hat, kommt aber ohne Gelbe Karte davon.
20.
Der BVB kontrolliert das Geschehen jetzt klar, setzt sich in der Kölner Hälfte fest. Die Dortmunder Führung ist mittlerweile hochverdient.
16.
Dortmund hat nun Oberwasser: Sobald Schwarz-Gelb sich mit Tempo Richtung Gäste-Sechzehner kombiniert, haben die Kölner große Probleme.
15.
Latte! Die folgende Ecke schlägt Brandt in den Sechzehner, Hummels köpft das Leder an den Querbalken.
14.
Reus probiert es aus dieser halbrechten Position direkt, aber Timo Horn fischt den Ball aus dem Winkel.
13.
Bornauw sieht für sein Foul an Hakimi Gelb.
Sebastiaan Bornauw
13.
Elfmeter? Sebastiaan Bornauw grätscht Achraf Hakimi an der Sechzehnergrenze um. Harm Osmers zeigt sofort auf den Elfmeterpunkt. Der VAR greift ein und korrigiert: Das Foul wird kurz vor dem Strafraum begangen. So gibt es nur Freistoß und keinen Strafstoß für Dortmund. Foto: Martin Meissner, AP Photo
8.
Die Geißböcke bleiben offensiv, Córdobas Dribbling wird am Sechzehner gerade noch von Akanji gestoppt.
5.
Thielmann ist erst 17 Jahre alt und wird heute schon das zweite Mal hintereinander von Markus Gisdol für die Startelf berücksichtigt.
3.
Nicht einmal eine Minute hat es gedauert und schon liegt der Effzeh zurück. Allerdings sind die Geißböcke um eine schnelle Antwort bemüht. Jan Thielmann kommt aus 18 Metern frei zum Abschluss, schießt aber knapp links vorbei.
1.
Und vorbereitet hat es mal wieder: Jadon Sancho.
1.
Was für ein Katastrophenstart für die Kölner: Die Gäste haben sich offenbar vorgenommen hoch zu pressen, was aber mal gleich so richtig schiefgeht. Ein langer Ball von Hummels aus der Dortmunder Hälfte heraus genügt und Reus hat am Kölner Strafraum viel Platz. Er gibt rechts raus auf Sancho, der blitzschnell nach innen gibt. Guerreiro kann den Ball dann aus acht Metern flach ins Tor schieben. 1:0!
1.
Tor für Dortmund! Raphael Guerreiro erzielt das 1:0.
Raphael Adelino José Guerreiro
1.
Anstoß!
Vor dem Anpfiff gibt es eine Schweigeminute für Hans Tilkowski. Der ehemalige Dortmunder Torhüter starb Anfang Januar im Alter von 84 Jahren.
Schiedsrichter Harm Osmers führt die Mannschaften auf den Dortmunder Rasen. Gleich kann der 19. Spieltag also beginnen.
Ein paar Tausend Kölner sind auch mit dabei.
Lucien Favre lässt Haaland vorerst auf der Bank sitzen. Dort nimmt er erst einmal neben Paco Alcácer und Mario Götze Platz. Götze und Alcácer haben allerdings deutlicher weniger Aussicht auf Einsatzminuten als der Norweger. Bei beiden Spielern wird darüber spekuliert, ob sie den BVB in den nächsten Tagen noch verlassen.
Die Aufstellung des BVB: Roman Bürki - Lukasz Piszczek, Mats Hummels, Manuel Akanji - Achraf Hakimi, Julian Brandt, Axel Witsel, Raphael Guerreiro - Thorgan Hazard, Marco Reus, Jadon Sancho
Effzeh-Trainer Markus Gisdol vertraut der gleichen Startelf wie beim Sieg gegen Wolfsburg. Das bedeutet: Drexler, Terrodde und Modeste sind wieder nur Ersatz.
Die Kölner treten mit dieser Elf an: Timo Horn - Kingsley Ehizibue, Sebastiaan Bornauw, Rafael Czichos, Noah Katterbach - Ellyes Skhiri, Jonas Hector - Jan Thielmann, Mark Uth, Ismail Jakobs - Jhon Córdoba
Ein Blick aufs Personal: Bei Dortmund fehlen nur Delaney und der abwanderungswillige Schmelzer verletzt, Köln hat keine Ausfälle zu beklagen.
Es wird mal wieder Zeit für einen Sieg des "Effzeh" in Dortmund. Köln hat seit April 1991 kein Pflichtspiel bei Borussia Dortmund gewonnen, seither gab es 19 sieglose Gastspiele.
Der 1. FC Köln hat sich mit vier Siegen in Folge aus der Abstiegszone herausgearbeitet. Zuletzt gelang ein 3:1 gegen Wolfsburg, Stürmer Jhon Cordoba schnürte dabei seinen ersten Doppelpack in der Bundesliga. Noch bleibt es in der unteren Tabellenregion aber eng für die Geißböcke, denn die Domstädter haben nur drei Punkte Vorsprung auf Relegationsplatz 16.
Bei allem Hype um Haaland darf nicht vergessen werden, dass die Dortmunder in den letzten drei Bundesliga-Partien acht Gegentore kassiert haben. Mit solchen Abwehrschwächen kann kein Team Deutscher Meister werden.
Dortmunds Neuzugang Erling Haaland schnürte beim 5:3 in Augsburg den schnellsten Dreierpack eines Bundesliga-Debütanten (innerhalb von 21 Spielminuten). Nachdem Paco Alcacer bei Lucien Favre in Ungnade gefallen ist, haben die BVB-Verantwortlichen schnell einen neuen Superstar-Stürmer geholt, der den Meisterschaftsambitionen der Dortmunder wieder neues Leben eingehaucht hat. Heute ist das Heimdebüt des Norwegers und natürlich wären alles andere als drei Punkte für die Gastgeber eine Enttäuschung. Der BVB hat nur eines der letzten 25 Bundesliga-Heimspiele verloren.
Kulisse in der Dortmunder Arena.
Flutlichtspiel am Freitagabend mit ca. 80 000 Zuschauern: Die Fans freuen sich auf die Begegnung zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln. Wir heißen Sie herzlich willkommen zum 19. Spieltag!
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 FC Bayern 23 49 39
2 RB Leipzig 23 48 36
3 Dortmund 23 45 33
4 M'gladbach 22 43 18
5 Bayer 04 23 43 11
6 Schalke 04 23 36 0
7 Wolfsburg 23 34 4
8 Hoffenheim 23 34 -2
9 Freiburg 23 33 -2
10 Frankfurt 22 28 2
11 Augsburg 23 27 -13
12 Union 22 26 -8
13 Köln 22 26 -9
14 Hertha BSC 23 26 -16
15 Mainz 05 23 22 -21
16 Düsseldorf 23 20 -23
17 Bremen 23 17 -28
18 Paderborn 23 16 -21
Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...