Borussia Mönchengladbach
3. Spieltag
30.08.2019
RB Leipzig
Vereinslogo von Borussia Mönchengladbach
1:3
Vereinslogo von RB Leipzig
90.
Wir verabschieden uns und wünschen Ihnen noch einen schönen Abend. Morgen geht es ab 15.15 Uhr mit den Samstagsspielen in der Bundesliga weiter!
90.
RB Leipzig setzt sich mindestens bis Samstagnachmittag an die Tabellenspitze. Das Spiel gegen Borussia Mönchengladbach gewann Timo Werner quasi im Alleingang für die Leipziger. Sein 1:0 in der ersten Halbzeit wirkte wie eine Befreiung für die Gäste, bis dahin hatte Gladbach mehr vom Spiel gehabt. Das 2:0 direkt nach der Pause gab RB zusätzliche Sicherheit. Gladbach wurde nach dem Seitenwechsel kaum noch gefährlich, auch wenn ein abgefälschter Schuss an der Latte landete. Auch für den Anschlusstreffer in der Nachspielzeit sorgte Timo Werner. Gladbach gelingt damit auch im siebten Spiel gegen RB Leipzig kein Sieg, im heimischen Stadion ist es sogar die vierte Niederlage im vierten Spiel gegen RB.

Nächste Spiele Borussia Mönchengladbach:
1. FC Köln (A), Fortuna Düsseldorf (H), 1899 Hoffenheim (A)
Nächste Spiele RasenBallsport Leipzig:
FC Bayern München (H), Werder Bremen (A), FC Schalke 04 (H)
90.
Schluss. Leipzig siegt gegen Gladbach mit 3:1.

Tore: 0:1 Timo Werner (38.), 0:2 Timo Werner (47.), 1:2 Breel Embolo (90.+1), 1:3 Timo Werner (90.+4)
90.
Die Entscheidung! Ginter verlängert einen langen Ball unglücklich per Kopf in den Lauf von Werner, der Leipziger Stürmer ist einmal mehr auf und davon und vollendet den Dreierpack. Schon sein fünfter Saisontreffer.
90.
Das 3:1 für RB Leipzig! Timo Werner macht sein drittes Tor.
Timo Werner
90.
Die Riesenchance zum Ausgleich! Lainer flankt von rechts, wieder ist Embolo per Kopf da. Diesmal aber geht der Ball knapp drüber - Gladbach macht noch mal Dampf.
90.
Der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit! Benes schlägt einen Freistoß aus dem Halbfeld herein, Embolo hat sich im Rücken von Mukiele freigeschlichen und setzt den Ball per Kopf gegen die Laufrichtung des Torwarts aus fünf Metern ins Eck: 1:2.
90.
Tor für Borussia Mönchengladbach! Breel Embolo macht das 1:2!
Breel Embolo
90.
Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.
87.
Elvedi kommt nach einer Ecke von Raffael zum Kopfball - vorbei. Es war noch ein Gegner dran, Schiedsrichter Jablonski lässt dennoch mit Abstoß weiterlaufen.
85.
Auch Alassane Pléa liegt am Boden und hält sich den Oberschenkel. Die Borussia hat schon dreimal gewechselt, der Stürmer steht aber wieder.
Alassane Pléa
83.
Marcel Halstenberg muss verletzt raus, für ihn kommt Nordi Mukiele.
Marcel Halstenberg
Nordi Mukiele
81.
Oscar Wendt wird nach einem taktischen Foul gegen Poulsen in seinem 200. Bundesliga-Spiel mit Gelb verwarnt.
Oscar Wendt
80.
RB macht es in der zweiten Halbzeit clever - hinten sicher und vorne effektiv. Borussia Mönchengladbach kam nach der Pause kaum noch wirklich zum Zug.
78.
Und der nächste Wechsel von Rose: Christoph Kramer kommt für Florian Neuhaus.
Florian Neuhaus
Christoph Kramer
74.
Borussia Mönchengladbachs Trainer Marco Rose bringt Raffael für Fabian Johnson.
Fabian Johnson
Raffael Caetano de Araújo
72.
RB kommt immer wieder in den gegnerischen Strafraum. Poulsen visiert das Tor aus spitzem Winkel an, Elvedi blockt zur Ecke ab.
70.
Bei RB Leipzig kommt Diego Demme für Kevin Kampl.
Kevin Kampl
Diego Demme
70.
Fußball ist vor allem eins: Fashion! Das weiß auch Marcus Thuram.
68.
Ibrahima Konaté lässt Embolo über die Klinge springen und sieht für das Foulspiel Gelb.
Ibrahima Konaté
67.
Embolo bekommt am Fünfmeterraum den Ball, kommt aber nicht klar zum Abschluss. Klostermann und Orban verhindern Schlimmeres, Gulacsi sammelt am Ende den Ball auf.
66.
Borussia Mönchengladbach wechselt zum ersten Mal: László Bénes ersetzt Marcus Thuram.
Marcus Thuram
László Bénes
65.
Gladbach geht mehr Risiko und bietet defensiv Räume an. Leipzig bekommt dadurch Chancen: Werner lässt einen Pass von Haidara passieren, Sabitzer zieht aus 16 Metern ab. Erneut rettet Sommer mit einer Großtat.
63.
Erster Wechsel bei RB Leipzig: Amadou Haidara kommt für Emil Forsberg.
Emil Forsberg
Amadou Haidara
61.
Seit dem Leipziger 1:0 hat sich das Bild auf dem Rasen deutlich gewandelt. RB ist erstarkt und agiert sicherer, Gladbach hatte vor der Führung mehr vom Spiel und wirkt durch die Gegentreffer deutlich verunsichert - auch wenn Lainer gerade die große Chance zum Anschlusstreffer hatte.
59.
Latte! Lainers Schuss von der rechten Strafraumkante wird noch von Orban abgefälscht, der Ball geht an den Querbalken.
55.
Er hat einen ordentlichen Anteil an Werners Erfolg: Emil Forsberg.
55.
Timo Werner demonstriert auch heute wieder seine Top-Form und vor allem seine unglaublich Effektivität im Abschluss. Für den Nationalspieler, der in der vergangenen Woche seinen Vertrag in Leipzig verlängerte, waren es bereits die Saisontore drei und vier am dritten Spieltag.
52.
Fast legt Vorbereiter Poulsen selbst noch einen drauf, als er in der Mitte nach einem Querpass von Werner noch den Fuß dranbekommt. Sommer rettet mit einem guten Reflex.
50.
Die schwarze Serie von Borussia Mönchengladbach scheint sich Stand jetzt fortzusetzen. Gegen RB hat die Borussia noch nie gewonnen und zu Hause sogar ausschließlich Niederlagen kassiert. Im Kalenderjahr 2019 hat Gladbach außerdem im eigenen Stadion nur einen Sieg eingefahren.
47.
Das ging schnell - schnell nach der Pause und schnell in der Ausführung. Kampl gewinnt den Ball in der eigenen Hälfte, dann schaltet Leipzig rasant um. Poulsen schickt Werner in die Gasse, der Stürmer spielt sein ganzes Tempo aus und lässt Sommer erneut im Eins-gegen-Eins keine Chance.
47.
2:0 RB Leipzig! Timo Werner ist erneut der Torschütze!
Timo Werner
46.
Die zweite Halbzeit beginnt.
45.
Knappe Führung für RB. Leipzig war lange kaum in der Offensive zu sehen, bewies dann aber wieder gnadenlose Effektivität am gegnerischen Tor.Werner verlud Sommer bei der ersten echten RB-Chance und brachte die Bullen in Führung. Zuvor hatte Gladbach in einem sehr taktisch geprägten Spiel mehr Vorteile. Zweimal Plea und einmal Embolo zeigten gefährliche Abschlüsse, die Gladbacher zogen ihre Angriffe mit mehr Tempo auf, auch gegen den Ball agierte die Borussia stärker. Man darf gespannt sein, was sich Taktikspezialist Rose für die zweite Halbzeit einfallen lässt.
44.
Breel Embolo (M) hat gegen Kevin Kampl (l)und Emil Forsberg das Nachsehen im Zweikampf. Leipzig führt knapp mit 1:0 zur Pause. Foto: Martin Meissner, AP Photo
45.
Keine Nachspielzeit, pünktlich geht es in die Pause. RB führt in Gladbach mit 1:0.
44.
Gladbach schaltet schnell um, Thuram wird von Konaté mit einem Foul gestoppt. Pleas Freistoß aus 27 Metern geht direkt auf Gulacsi.
42.
Denis Zakaria sieht Gelb für ein Foul.
Denis Zakaria
41.
RB bekommt etwas Oberwasser. Sabitzer mit dem Schuss aus 18 Metern, Sommer pariert mit den Fäusten. Kampl steht anschließend beim Nachschuss im Abseits.
38.
Mit der ersten echten Chance macht RB das Tor! Forsberg steckt den Ball in den Strafraum durch, Werner lässt Ginter links stehen, der am Fünfer etwas zu zurückhaltend verteidigt, und schiebt Sommer die Kugel durch die Beine: 0:1.
38.
Tor für RB Leipzig! Timo Werner macht das 1:0.
Timo Werner
36.
Es ist aber auch viel Rasenschach. Beide Mannschaften belauern sich, niemand will als erstes eine Schwäche zeigen.
32.
Gladbach mit der nächsten Chance: Schnell wird in den Strafraum kombiniert, Emolo auf Ginter, der Verteidiger lässt im Sechzehner prallen und Plea scheitert aus zwölf Metern an Gulacsi.
30.
Eine halbe Stunde ist vorbei. Borussia Mönchengladbach hat weiterhin mehr Tempo im eigenen Spiel und arbeitet auch konsequenter gegen den Ball. RB kommt kaum vor den gegnerischen Strafraum und spielt dann oft zu unpräzise.
28.
Die Kulisse stimmt im Borussia-Park. Die Tore fehlen noch.
27.
Embolo holt 22 Meter vor dem Tor gegen Sabitzer einen Freistoß heraus. Plea führt aus - in die Mauer.
24.
Sabitzer schießt aus der Distanz, platziert seinen Versuch aber nicht einmal in der Nähe des Tores.
21.
Das hohe Pressing der Gladbacher provoziert einen Fehlpass von Konaté ins Zentrum. Doch auch Plea kann den Ball nicht in den eigenen Reihen behalten.
18.
Konrad Laimer hält Plea fest und unterbindet damit einen Konter - Gelbe Karte für den Leipziger.
Konrad Laimer
17.
Forsberg treibt mal den Ball mit einem Solo ins Angriffsdrittel, nimmt Poulsen im Strafraum mit - und dessen Querpass geht ins Leere.
14.
Nächster Gladbacher Abschluss: Lainer verfehlt aus weiter Entfernung das Ziel deutlich.
13.
Es ist auch das Duell der Taktiktüftler Nagelsmann und Rose. In der Anfangsviertelstunde sieht es so aus, als hätte Gladbach-Trainer Rose sein Team besser eingestellt.
11.
Lainer gibt den Ball von rechts flach an den Strafraum, Embolo zieht ebenfalls direkt ab. Wieder geht der Abschluss über das Tor. Gladbach wird konsequenter in Richtung gegnerisches Tor.
10.
Erste große Chance für die Borussia: Schöner Doppelpass zwischen Plea und Embolo, Plea nimmt den Ball aus 13 Metern direkt. Sein Schuss geht zwei Meter über das Tor.
5.
Mönchengladbach kombiniert sich schön über die linke Seite bis zum Strafraum durch, dann spielt Thuram aber einen Fehlpass.
2.
Schon sehr früh gibt es die erste Gelbe Karte in der Partie: Breel Embolo steigt Klostermann kräftig auf den Fuß.
Breel Embolo
1.
Anpfiff im Borussia-Park!
Sven Jablonski ist der Schiedsrichter.
So tritt RB Leipzig an: Péter Gulácsi - Lukas Klostermann, Ibrahima Konaté, Willi Orban, Marcel Halstenberg - Marcel Sabitzer, Konrad Laimer, Kevin Kampl, Emil Forsberg - Yussuf Poulsen, Timo Werner
Die Fohlen gehen heute ganz in Weiß aufs Grün.
Die Aufstellung von Borussia Mönchengladbach: Yann Sommer - Stefan Lainer, Matthias Ginter, Nico Elvedi, Oscar Wendt - Fabian Johnson, Denis Zakaria - Breel Embolo, Florian Neuhaus, Marcus Thuram - Alassane Pléa
Eine Änderung gibt es bei Borussia Mönchengladbach: Obwohl Laszlo Benes in Mainz zu den Besten gehörte, bleibt er heute zunächst draußen. Breel Embolo steht in der ersten Elf.
Bei RB sind bis auf die langzeitverletzten Tyler Adams und Hannes Wolf alle Spieler fit. Laimer, Kampl und Forsberg kommen im Vergleich zum Spiel gegen die Eintracht in die Startelf. Mukiele, Demme und Nkunku sitzen auf der Bank.
RB Leipzig könnte an diesem Abend an die Tabellenspitze springen - für Trainer Julian Nagelsmann wäre es eine persönliche Premiere. Ein Punkt würde vorerst dafür genügen. In den ersten beiden Spielen der Saison gab es Siege bei Union Berlin und gegen Eintracht Frankfurt.
Nach dem 0:0 gegen Schalke 04 zum Auftakt der Saison folgte für Gladbach ein 3:1-Auswärtssieg bei Mainz 05. "Ich wünsche mir von der Mannschaft, dass wir gegen Leipzig die Handbremse lösen. Die Jungs wollen unseren Plan umsetzen, denken aber viel nach. Darunter leidet manchmal der Mut und die Kreativität", sagte Trainer Rose.
Endlich soll für Borussia Mönchengladbach der erste Erfolg gegen RB gelingen. In den bisherigen sechs Spielen blieb Borussia immer sieglos, zu Hause gingen sogar alle drei Duelle verloren. Gladbachs Trainer Marco Rose trifft in seinem vierten Pflichtspiel als Borussen-Coach auf die Mannschaft aus seiner Heimatstadt.
Am Nachmittag schaute die Borussia noch nach Monte Carlo, wo die Gruppen der Europa League ausgelost wurden. In der Vorrunde trifft Gladbach auf AS Rom, Istanbul Başakşehir und den Wolfsberger AC aus Österreich. Am Abend aber geht es schon wieder um Punkte in der Bundesliga - mit RB Leipzig kommt ein starker Gegner in den Borussia-Park.
Willkommen zur Auftaktpartie des 3. Spieltags zwischen Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig!
Der dritte Bundesliga-Spieltag im Liveticker beginnt mit Borussia Mönchengladbach gegen RB Leipzig. Der Europa- und der Champions-League-Teilnehmer haben in den ersten beiden Partien zusammen zehn Punkte eingefahren und versprechen gehobene Unterhaltung am Freitagabend.

Der Liveticker berichtet ab 20.15 Uhr vom Topspiel des Spieltags - und anschließend von allen weiteren Partien des Bundesliga-Wochenendes.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 M'gladbach 7 16 9
2 Wolfsburg 7 15 6
3 FC Bayern 7 14 12
4 RB Leipzig 7 14 8
4 Freiburg 7 14 8
6 Schalke 04 7 14 7
7 Bayer 04 7 14 4
8 Dortmund 7 12 8
9 Frankfurt 7 11 1
10 Hertha BSC 7 10 0
11 Bremen 7 8 -4
12 Hoffenheim 7 8 -5
13 Mainz 05 7 6 -10
14 Augsburg 7 5 -11
15 Düsseldorf 7 4 -5
16 Union 7 4 -7
17 Köln 7 4 -11
18 Paderborn 7 1 -10
Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...