FC Bayern München
21. Spieltag
09.02.2020
RB Leipzig
0:0
40.
Wieder geht es über die Außen - um ein Haar das 1:0! Von rechts kommt der Ball hoch an den linken Pfosten, Lewandowski nimmt direkt ab. Upamecano springt dazwischen und klärt kurz vor dem Einschlag. Noch fünf Minuten in Durchgang eins, die Leipzig hier vorerst überstehen muss.
38.
Bei den Bayern geht fast alles über die Flügel - vor allem der junge Davies macht auf seiner linken Seite einen herausragenden Job mit vielen Tempoläufen in der Offensive.
36.
Erste Gelbe Karte: Konrad Laimer muss Davies zentral im Mittelfeld ziehen lassen und greift dann doch von hinten zu - der Münchner Vorteil verpufft, es gibt Gelb von Schiri Marco Fritz.
Konrad Laimer
33.
Pavard dringt von rechts in den Strafraum ein, hat ordentlich Tempo - und flankt aus vollem Lauf an den zweiten Pfosten. Thiago legt sich den Ball zehn Meter vor dem Tor zurecht, schießt - und wird abermals geblockt. Im Anschluss schlägt Leipzig das Ding aus der Gefahrenzone, wie so häufig heute hoch und weit. Die Hausherren bleiben am Ball.
30.
Eine halbe Stunde ist gespielt. Die Einseitigkeit der Anfangsminuten ist ein wenig verflogen, dennoch käme ein Tor der Münchner nicht überraschend. Leipzig spielt mit, hat defensiv allerdings alle Hände voll zutun und bringt somit wenig spielerische Elemente mit ein.
26.
Dann geht es auf der anderen Seite munter weiter: Gnabry und Thiago spielen links im Sechzehner einen schicken Doppelpass, der deutsche Nationalspieler schlägt eine flache Flanke in den Fünfer - Lewandowskis Direktabnahme wird soeben geblockt.
25.
Gute Aktion von RB: Nkunku spielt von rechts an den Strafraum, Olmo leitet links weiter in die Box - Werners Abschluss zieht links am kurzen Eck vorbei. Dennoch: Ein Lebenszeichen!
21.
Bayern bleibt druckvoll, erspielt sich allerdings etwas seltener Torabschlüsse. Leipzig ist dabei weiterhin nur mit der Defensivarbeit beschäftigt.
11.
Nächste gute Bayern-Chance! Davies überläuft Upamecano auf links problemlos und flankt auf die andere Seite zu Müller. Dieser legt ab auf Goretzka, der aus acht Metern sofort abzieht - im letzten Moment fälscht ein Leipziger Bein die Kugel zur Ecke ab.
10.
RB Leipzig beschränkt sich bis dato nur auf lange Bälle Richtung Werner, die Bayern erhöhen von Minute zu Minute den Druck.
8.
Nach acht Minuten steht das Eckballverhältnis bereits 4:0 für Bayern - dieser Fakt fasst die Anfangsphase sehr passend zusammen.
4.
Thiago kommt 22 Meter vor dem Kasten aus halblinker Position zum Abschluss, Péter Gulácsi ist zur Stelle und pariert zur Ecke.
4.
Olmo wird auf die Reise geschickt und zum ersten Mal scheint es so, als hätte ein Leipziger Platz - doch Alphonso Davies kommt im Vollsprint angerauscht und nimmt dem Spanier sofort wieder den Ball ab.
2.
Erste Münchner Torannäherung! Pavard schlägt eine Hereingabe an den Fünfer, Klostermann rettet vor dem eingelaufenen Goretzka. Der FCB beginnt druckvoll.
1.
Los gehts!
Begleitet von Schiedsrichter Marco Fritz betreten die Teams den Rasen.
Die Startelf von RB Leipzig: Péter Gulácsi - Lukas Klostermann, Dayot Upamecano, Marcel Halstenberg, Angeliño - Marcel Sabitzer, Konrad Laimer, Tyler Adams - Dani Olmo, Timo Werner, Christopher Nkunku
Die Startelf vom FC Bayern: Manuel Neuer - Benjamin Pavard, Jérôme Boateng, David Alaba, Alphonso Davies - Joshua Kimmich, Thiago - Thomas Müller, Leon Goretzka, Serge Gnabry - Robert Lewandowski
Im Vergleich zum Pokalspiel gegen Hoffenheim rotiert Hansi Flick auf zwei Positionen. Für Coutinho und Tolisso sind Thiago und Goretzka wieder mit von der Partie, das bayrische Dreiermittelfeld ist also wieder komplett. Auch Nagelsmann setzt auf verändertes Personal: Péter Gulácsi, Dani Olmo, Adams und Timo Werner stehen in der Startelf, Mvogo, Haidara, Schick und Poulsen mussten für das Topspiel weichen.
Die heutige Partie ist nicht nur das Duell zwischen Erstem und Zweiten der Bundesligatabelle, sondern auch das Topduell der Torjägerliste. Münchens Robert Lewandowski hat bereits 21 Mal geknipst, Leipzigs Timo Werner nur ein mal weniger.
Im direkten Duell mit dem Rekordmeister kann RB die Trendwende schaffen. "Wir wollen zurück an die Tabellenspitze und fahren nach München, um zu gewinnen", sagte der in der Winterpause verpflichtete Hoffnungsträger Dani Olmo. Sportdirektor Markus Krösche will ähnlich wie Flick die Partie nicht zu hoch hängen: "Wir freuen uns auf die Bayern, aber es ist kein Endspiel."
RB Leipzig kämpft mit einer kleinen Ergebniskrise. In der Liga gab es vor dem Unentschieden gegen Gladbach schon eine Niederlage gegen Frankfurt, am Mittwoch folgte dann auch noch das Pokal-Aus gegen die Eintracht. Hinzu kommen erste Misstöne im Umfeld, weil einige Spieler anscheinend die Ernsthaftigkeit vermissen ließen. Und in München konnte RB in drei Spielen noch nie punkten - bei einem Torverhältnis von 0:6.
Auf jeden Fall aber hat der FC Bayern sich nach einer schwierigen Hinrunde eindrucksvoll zurückgemeldet. In den drei Spielen nach der Winterpause schossen die Münchner insgesamt zwölf Tore, die letzten acht Pflichtspiele haben sie gewonnen. Die Wackler beim DFB-Pokal-Viertelfinaleinzug durch das 4:3 gegen Hoffenheim sieht Flick als Warnung: "Das ist abgehakt, wir haben alles angesprochen und ohne Wenn und Aber die richtigen Schlüsse daraus gezogen."
Würde ein Sieg der Bayern da schon eine kleine Vorentscheidung im Titelrennen bedeuten? Trainer Hansi Flick wehrt solche Gedanken ab: "Für viele ist es das sogenannte Endspiel, aber davon möchte ich nichts wissen, weil es sind dann noch 13 Spiele." Mit dann vier Punkten Polster hätte der FC Bayern aber ein deutliches Zeichen in Richtung Konkurrenz gesetzt.
Lange hatte RB Leipzig die Nase vorn, am vergangenen Spieltag aber schob sich der FC Bayern wieder auf die Pole Position. Die Münchner gewannen in Mainz, RB kam gegen Gladbach nur zu einem Unentschieden - so steht Bayern nun an der Tabellenspitze und geht mit einem Punkt Vorsprung in dieses so lang erwartete Duell.
Gipfeltreffen in der Bundesliga: Bayern München empfängt RB Leipzig. Herzlich willkommen zum Live-Ticker!
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 FC Bayern 23 49 39
2 RB Leipzig 23 48 36
3 Dortmund 23 45 33
4 M'gladbach 22 43 18
5 Bayer 04 23 43 11
6 Schalke 04 23 36 0
7 Wolfsburg 23 34 4
8 Hoffenheim 23 34 -2
9 Freiburg 23 33 -2
10 Union 23 29 -7
11 Frankfurt 23 28 1
12 Augsburg 23 27 -13
13 Köln 22 26 -9
14 Hertha BSC 23 26 -16
15 Mainz 05 23 22 -21
16 Düsseldorf 23 20 -23
17 Bremen 23 17 -28
18 Paderborn 23 16 -21
Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...