Borussia Mönchengladbach
7. Spieltag
06.10.2019
FC Augsburg
Vereinslogo von Borussia Mönchengladbach
5:1
Vereinslogo von FC Augsburg
90.
Wir verabschieden uns und wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntag!
90.
Erstmals nach über acht Jahren steht Borussia Mönchengladbach wieder auf Platz eins der Bundesliga. Dafür sorgten nicht nur die Patzer der Konkurrenz, sondern auch ein vor allem in der ersten Halbzeit erschreckend schwacher FC Augsburg. Die Borussia genoss viele Freiheiten in der Offensive, zeigte sich spielfreudig und spritzig und nutzte ihre Chancen. Nach 13 Minuten stand es bereits 3:0. Nach dem 4:0-Halbzeitstand plätscherte das Spiel größtenteils dahin, Augsburg betrieb maximal noch Schadensbegrenzung und kam immerhin noch zum Ehrentreffer. Der FCA muss in der Länderspielpause die desolate Leistung aufarbeiten, die Borussia darf sich eine zusätzliche Woche lang im Glanz der Tabellenspitze sonnen.

Nächste Spiele Borussia Mönchengladbach:
Borussia Dortmund (A), Eintracht Frankfurt (H), Bayer 04 Leverkusen (A)
Nächste Spiele FC Augsburg:
FC Bayern München (H), VfL Wolfsburg (A), FC Schalke 04 (H)  
90.
Ohne Nachspielzeit pfeift Schiedsrichter Schröder ab. Borussia Mönchengladbach gewinnt 5:1 gegen den FC Augsburg.

Tore: 1:0 Denis Zakaria (2.), 2:0 Patrick Herrmann (8.), 3:0 Patrick Herrmann (13.), 4:0 Alassane Pléa (39.), 4:1 Florian Niederlechner (80.), 5:1 Breel Embolo (83.) 
87.
Die Gladbacher Fans feiern den neuen Spitzenreiter, das Spiel geht dem Ende entgegen.
83.
Gladbach stellt den alten Abstand wieder her. Herrmann wird vor dem Strafraum eingesetzt, beweist dann nach zwei eigenen Toren auch sein Auge als Vorbereiter. Schöner Pass auf Embolo, der lässt Koubek aus neun Metern keine Chance.
83.
Borussia Mönchengladbach legt das 5:1 nach! Breel Embolo ist der Torschütze.
Breel Embolo
81.
Matthias Ginter hat sich bei einer Abwehraktion verletzt. Oscar Wendt ersetzt den Abwehrspieler.
Matthias Ginter
Oscar Wendt
80.
Dem FC Augsburg gelingt immerhin der Ehrentreffer. Sommer, der heute kaum etwas zu tun bekam, kann einen Schuss von Jensen nicht festhalten. Niederlechner steht richtig und staubt ab - ein Tor für die Augsburger Moral.
80.
Tor für den FC Augsburg! Florian Niederlechner erzielt das 1:4.
Florian Niederlechner
78.
Borussia Mönchengladbach marschiert ungestört Richtung Tabellenspitze. Zuletzt stand die Borussia im August 2011 auf Platz eins.
76.
Beim FC Augsburg kommt Fredrik Jensen für Michael Gregoritsch.
Michael Gregoritsch
Fredrik Jensen
74.
Jetzt geht es noch mal hin und her: Zunächst hat Zakaria die Chance zum 4:0, kurz vor der Linie wird der Ball von Frahmberger aufgehalten. Augsburg kontert sofort im Gegenzug, Niederlechner kommt gegen Ginter zum Schuss, der Versuch kullert aber gegen den Pfosten.
71.
László Bénes hat einen Tritt auf den Fuß bekommen und muss behandelt werden.
László Bénes
68.
Augsburg verhindert bisher zumindest eine noch schlimmere Blamage, auch weil Gladbach sich mehr und mehr zurücknimmt. Für das Selbstvertrauen der Gäste ist das immerhin ein kleiner Pluspunkt.
64.
Borussia Mönchengladbach presst nicht mehr so aggressiv, spielt auch nicht mehr so schnell. Trotzdem wird Augsburg nicht gefährlich.
62.
Raphael Framberger grätscht Ramy Bensebaini um und sieht dafür Gelb.
Raphael Framberger
60.
Stefan Lainer muss bei Borussia Mönchengladbach verletzt ausgewechselt werden. Nico Elvedi kommt ins Spiel.
Stefan Lainer
Nico Elvedi
58.
Die Würze ist dem Spiel etwas verlorengegangen, die Verhältnisse sind ja auch hinreichend geklärt.
54.
Erster Wechsel bei Borussia Mönchengladbach: Breel Embolo kommt für Alassane Pléa.
Alassane Pléa
Breel Embolo
50.
Für den FC Augsburg dürfte es in der zweiten Hälfte eigentlich nur noch um Schadensbegrenzung gehen. Alles andere ist nach den ersten 45 Minuten kaum vorstellbar.
48.
Hahn fliegt eine Flanke im Sechzehner an den Zwischenbereich zwischen Schulter und Oberarm. Schiedsrichter Schröder lässt weiterlaufen, nachvollziehbare Entscheidung.
46.
... und Reece Oxford für Rani Khedira.
Rani Khedira
Reece Oxford
46.
Zwei Wechsel in der Pause beim FC Augsburg: Raphael Framberger kommt für Stephan Lichtsteiner ...
Stephan Lichtsteiner
Raphael Framberger
46.
Auf geht's in die zweite Halbzeit.
45.
Borussia Mönchengladbach spielte sich in einen Rausch, der FC Augsburg lieferte in dieser ersten Hälfte eine Bankrotterklärung auf allen Ebenen. Schon nach 13 Minuten war das Spiel durch die 3:0-Führung der Borussia entschieden. Augsburg nahm nur eine Statistenrolle ein, schaltete ständig zu langsam, während Gladbach seine Möglichkeiten gnadenlos ausnutzte. Dann folgte noch ein haarsträubender Patzer von Augsburgs Torwart Koubek, der diese 45 Minuten des FCA in einer Szene zusammenfasste. Foto: Marius Becker, dpa
45.
Halbzeit. Borussia Mönchengladbach führt 4:0 gegen den FC Augsburg.
45.
Eine Minute wird nachgespielt.
44.
Hahn steht vor Gladbachs Torwart Sommer - erst hebt der Augsburger den Ball über das Tor, dann trifft ihn der Keeper unten am Bein. Auch nach Überprüfung der Szene in Köln gibt es keinen Elfmeter, da Hahn schon vor dem Kontakt zum Abschluss gekommen war.
43.
Die Pause rückt näher - aus Augsburger Sicht die erste gute Nachricht in dieser ersten Halbzeit.
39.
Beim FC Augsburg kommt alles zusammen. Torwart Koubek schlägt nach einem Rückpass von Uduokhai über den Ball, Pléa geht dazwischen, ein verzweifelter Koubek schafft es nicht mehr, ihn vor der Linie zu stoppen. Eine Bankrotterklärung der Augsburger.
39.
Tor für Borussia Mönchengladbach! Alassane Pléa macht das 4:0!
Alassane Pléa
36.
Der Freistoß von Benes wird gefährlich, Koubek wischt den Ball mit einer Hand über die Latte.
34.
Rani Khedira holt Herrmann ziemlich rüde von den Beinen. Ein hartes Einsteigen, dafür ist Gelb noch eine recht gnädige Entscheidung.
Rani Khedira
33.
Auf der Gegenseite schießt Khedira aus der Distanz nach einem zu kurzen Abwehrversuch der Gladbacher. Der Schuss geht zwei Meter vorbei, näher ist Augsburg dem Tor heute aber noch nicht gekommen.
32.
Stefan Lainer mit einer Direktabnahme auf der rechten Strafraumseite - deutlich vorbei.
30.
Eine halbe Stunde ist vorbei, das Spiel scheint aber schon seit etwas längerer Zeit entschieden. Borussia Mönchengladbach nimmt seit dem 3:0 etwas das Tempo heraus.
28.
Zwei Tore, jetzt nimmt Patrick Herrmann auch noch die Gelbe Karte mit. Alles dabei beim Gladbacher.
Patrick Herrmann
23.
Thuram schon wieder in gefährlicher Position im Strafraum, gegen drei Gegenspieler kommt er aber nicht durch - auch weil er erneut nicht klar genug den Weg zum Tor sucht.
22.
Borussia Mönchengladbach wäre mit einem Sieg Tabellenführer, der FC Augsburg muss mit diesem Zwischenstand und vor allem diesem Ergebnis nach unten schauen. Augsburg hat nun die zweitschlechteste Abwehr der Liga. Am heutigen Mittag sieht sie allerdings aus wie die schlechteste.
18.
Erneut ein hoher Ballgewinn von Gladbach, Herrmann flankt in den Strafraum, wo Augsburg zunächst in der Luft klärt. Thuram bekommt die Möglichkeit zum Nachschuss, Hahn stört ihn rechtzeitig.
17.
Zumindest in der Abwehr nimmt Augsburg bisher nur pro forma am Geschehen teil. Die Offensivkräfte der Borussen können schalten und walten, wie sie wollen - und nutzen diese Freiräume mit gnadenloser Effizienz. Für den FC Augsburg deutet sich ein Debakel an.
15.
Patrick Herrmann kann sich diese Woche jetzt schon einrahmen: Am Donnerstag erzielte er in der Europa League in der Schlussminute den Ausgleich und bewahrte seine Mannschaft vor einer Blamage. Heute legt er in der ersten Viertelstunde schon zwei Treffer nach.
13.
Wie einfach das geht! Mit einem simplen Doppelpass entblößt Gladbach die Hintermannschaft der Augsburger. Herrmann spielt auf Pléa, bekommt den Ball zurück und schließt im Sechzehner trocken ins rechte Eck ab. Der zweite Treffer des Gladbachers heute.
13.
Jetzt das 3:0! Patrick Herrmann mit dem nächsten Treffer der Borussia.
Patrick Herrmann
11.
Aber fast das 3:0! Wieder spielt Gladbach viel zu schnell für den FCA nach vorne, Herrmann steht allein vor Koubek. Der Augsburger Keeper ist aber gut aus dem Kasten gekommen und verhindert im Eins-gegen-Eins das nächste Gegentor.
10.
Augsburg muss endlich aufwachen - wenn es nicht schon zu spät ist. Der Ex-Gladbacher Hahn kommt im Strafraum zum Schuss, Ginter wirft sich dazwischen und wehrt zur Ecke ab.
8.
Borussia Mönchengladbach spielt sich in der Anfangsphase in einen Rausch! Benes überlupft die Kette der Augsburger und findet Plea. Der Stürmer legt ähnlich wie Thuram beim 1:0 zurück in den Strafraum, Herrmann trifft aus etwa sieben Metern.
8.
Tooor für Borussia Mönchengladbach! 2:0 durch Patrick Herrmann!
Patrick Herrmann
6.
In den Anfangsminuten sind die Gladbacher im Vergleich zur Europa League nicht wiederzuerkennen. Und nur am Rande: Mit diesem Ergebnis wäre die Borussia Tabellenführer.
4.
Wieder Thuram im Strafraum, wieder tanzt der Franzose einen Gegenspieler aus, wartet dann aber zu lange mit dem Abschluss.
2.
Das nennt man mal einen Blitzstart! Mit hartem Pressing zwingen die Borussen den FCA zu einem Fehlpass an der Mittellinie. Dann geht es schnell über Thuram, der sich unwiderstehlich zur Torauslinie durchdribbelt. Die Rückgabe an den Fünfmeterraum verwertet Zakaria.
2.
Tor für Borussia Mönchengladbach! Denis Zakaria mit dem frühen 1:0.
Denis Zakaria
2.
Regnerisches Wetter bei acht Grad Außentemperatur - mit den Akteuren auf dem Platz möchte man nicht tauschen. Auch auf den Tribünen ist es sehr ungemütlich.
1.
Anpfiff im Borussia-Park!
Robert Schröder pfeift das Spiel.
Der FC Augsburg: Tomás Koubek - Stephan Lichtsteiner, Tin Jedvaj, Felix Uduokhai, Philipp Max - André Hahn, Jan Morávek, Rani Khedira, Ruben Vargas - Michael Gregoritsch, Florian Niederlechner
Die Aufstellung von Borussia Mönchengladbach: Yann Sommer - Stefan Lainer, Matthias Ginter, Tony Jantschke, Ramy Bensebaini - Christoph Kramer, Denis Zakaria, László Bénes - Patrick Herrmann - Marcus Thuram, Alassane Pléa
Bei den Schwaben gibt es im Vergleich zum 0:3 gegen Bayer Leverkusen vor einer Woche drei Wechsel: Der frühere Gladbacher Reece Oxford sitzt ebenso wie Amaral Iago und Alfred Finnbogason nur auf de Bank. Dafür rotieren Jan Moravek, Michael Gregoritsch und der frühere Borussen-Stürmer André Hahn in die Startelf.
Rose reagiert mit vier Wechseln in der Startelfauf das schwache 1:1 bei Basaksehir Istanbul. Im Vergleich zum Donnerstag beginnen Patrick Herrmann, Laszlo Benes, Rami Bensebaini und Tony Jantschke. Breel Embolo, Nico Elvedi, Oscar Wendt und Florian Neuhaus sitzen zunächst nur auf der Bank.
Eins der spektakulärsten Spiele zwischen beiden Teams fand vor fast genau vier Jahren statt, als die Gladbacher im ersten Spiel unter Trainer Schubert nach 21 Minuten gegen den FCA 4:0 vorne lagen und am Ende doch nur 4:2 gewannen.
Auf Augsburg warten nach erst einem Saisonsieg jetzt vier Spiele gegen Top-Five-Teams. Dabei ist die Lage schon schwierig genug: Der FC Augsburg kassierte in der Saison schon 14 Gegentore und holte in drei Auswärtsspielen erst einen Punkt. Von den letzten elf Pflichtspielen hat der FCA lediglich eines gewonnen. Zuletzt verlor Augsburg 0:3 gegen Bayer Leverkusen. Auch in den vergangenen fünf Spielen gegen Gladbach gab es keinen Sieg für den FCA.
Gladbach kann sich nach der mäßigen Leistung in der Europa League mit einem Sieg an die Tabellenspitze setzen. Nach den Patzern der Konkurrenz könnte die Borussia zum großen Gewinner des Spieltags werden. Bei Basaksehir Istanbul gab es nur ein 1:1. In der Liga hat die Borussia erst ein Spiel verloren. Trainer Marco Rose ist noch nicht ganz zufrieden: "Wir machen Schritte nach vorne, dann machen wir mal Schritte zurück. Wir wollen aber noch mehr Schritte nach vorne machen."
Willkommen zum Spiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Augsburg!
Borussia Mönchengladbach - FC Augsburg
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 RB Leipzig 14 30 22
2 M'gladbach 14 29 13
3 FC Bayern 14 25 16
4 Schalke 04 13 25 8
5 Dortmund 14 24 9
6 Freiburg 14 23 6
7 Bayer 04 13 22 3
8 Wolfsburg 14 21 2
9 Hoffenheim 14 21 -3
10 Frankfurt 14 18 2
11 Mainz 05 14 18 -12
12 Union 13 16 -3
13 Bremen 13 14 -6
14 Augsburg 14 14 -8
15 Düsseldorf 14 13 -8
16 Hertha BSC 14 12 -9
17 Köln 13 8 -16
18 Paderborn 13 5 -16
Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...