FC Schalke 04
33. Spieltag
15.05.2021
Eintracht Frankfurt
4:3
90.
Das war's an dieser Stelle von uns! Wir danken für das fleißige Mitlesen, verweisen auf die morgigen Bundesligapartien (Tickerstart um 17.45 Uhr) und wünschen einen angenehmen Restabend. Bis bald.
90.
In einem wilden Spiel behält Schalke die drei Punkte in Gelsenkirchen! Im vorerst letzten Bundesliga-Heimspiel der Königsblauen bot sich den Zuschauern an den Bildschirmen ein echtes Spektakel. Beide Teams spielten munter nach vorne und offenbarten gleichzeitig erhebliche Verteidigigungsmängel, sodass das Endresultat auch durchaus noch höher hätte ausfallen können. Durch die Niederlage sieht es für Frankurt jetzt sehr schlecht aus im Kampf um die Champions League, denn der große Gewinner dieses königsblauen Sieges ist ausgerechnet der Rivale aus Dortmund: Der BVB kann mit einem Sieg morgen gegen Mainz die Teilnahme an der Königsklasse vorzeitig perfekt machen. Für S04 verändert das Erfolgserlebnis zumindest platzierungstechnisch nicht mehr allzu viel, das Team von Dimitrios Grammozis steht abgeschlagen am Tabellenende.

Restprogramm FC Schalke 04:
1. FC Köln (A)
Restprogramm Eintracht Frankfurt:
SC Freiburg (H)
90.
Absteiger Schalke 04 holt den dritten Saisonsieg - unter anderem dank des ersten Bundesligatores von Blendi Idrizi (2.v.l.). Foto: Guido Kirchner, dpa
90.
Das Spiel ist aus! Am Ende gewinnt Schalke 04 mit 4:3 gegen Eintracht Frankfurt.

Tore: 1:0 Klaas Jan Huntelaar (15.), 1:1 André Silva (29.), 1:2 Obite Evan Ndicka (51.), 2:2 Blendi Idrizi (53.), 3:2 Florian Flick (60.), 4:2 Matthew Hoppe (63.), 4:3 André Silva (72.) 
90.
Ragnar Ache grätscht Oczipka um. Gelb.
Ragnar Ache
90.
Der vierte Offizielle zeigt an: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.
90.
Timothy Chandler sieht in der letzten Minute der regulären Spielzeit Gelb.
Timothy Chandler
88.
Bei S04 schwinden spürbar die Kräfte, aber noch hält die Führung dem Frankfurter Druck stand.
84.
Adi Hütter wirft nochmal alles nach vorne, Stürmer Ragnar Ache kommt für Innenverteidiger Tuta auf den Rasen.
Lucas Silva Melo
Ragnar Ache
79.
Nächste Chance für Eintracht Frankfurt! Zuber kommt 13 Meter vor dem Tor zum Abschluss, verzieht allerdings knapp.
77.
Nächster Wechsel bei S04, Steven Skrzybski kommt für Blendi Idrizi ins Spiel.
Blendi Idrizi
Steven Skrzybski
75.
Was für ein verrücktes Spiel! Beide Teams haben nach vorne viel zu bieten und stehen hinten ziemlich offen. 15 Minuten plus Nachspielzeit sind noch auf der Uhr. 
72.
Frankfurt ist wieder da! Nach einem zu kurz abgewehrten Eckball kriegt S04 den Ball nicht raus, nach zwei geblockten Schüssen ist André Silva zur Stelle und verkürzt. Foto: Guido Kirchner, dpa
72.
Toooor für Eintracht Frankfurt! André Silva trifft zum 3:4-Anschlusstreffer. 
André Miguel Valente Silva
67.
Auch S04 bringt nochmal frische Power auf den Platz, Henning Matriciani kommt für Mehmet Can Aydin.
Mehmet Can Aydin
Henning Matriciani
67.
... und Steven Zuber ersetzt Amin Younes.
Amin Younes
Steven Zuber
67.
Außerdem ist nun Luka Jovic im Spiel, für ihn geht Kamada runter ...
Daichi Kamada
Luka Jovic
65.
... und Sebastian Rode kommt ersetzt den Torschützen Evan Ndicka.
Obite Evan Ndicka
Sebastian Rode
65.
Adi Hütter reagiert wütend und bringt gleich vier frische Spieler! Ajdin Hrustic kommt für Djibril Sow ...
Djibril Sow
Ajdin Hrustic
63.
Schalke spielt sich in einen Rausch! Mehmet Can Aydin lässt im Mittelfeld abtropfen und auf einmal hat Hoppe links freie Bahn. Der junge Amerikaner wird auf seinem Weg in den Strafraum nicht richtig angegriffen und kann im Sechzehner dann unbedrängt abschließen. Der Ball schlägt direkt neben dem rechten Pfosten ein. 
63.
Bei S04 läuft es rund! Matthew Hoppe erhöht auf 4:2. 
Matthew Hoppe
60.
Auf einmal zeigt S04 richtig guten Fußball! Hoppe zieht von rechts ins Zentrum und hat das Auge für den in den Strafraum gestarteten Flick. Dieser visiert mit dem ersten Kontakt die lange Ecke an und lässt Trapp keine Chance. Nach Idrizi ist Flick heute schon der zweite Schalker, dem sein Bundesligapremierentor gelingt. 
55.
Gonçalo Paciência kommt für Klaas Jan Huntelaar ins Spiel. 
Klaas Jan Huntelaar
Gonçalo Mendes Paciência
60.
Toooor für Schalke 04! Florian Flick trifft zum 3:2 und bringt S04 wieder in Führung. 
Florian Flick
58.
Seit dem Ausgleich ist nicht mehr viel los. Ein Umstand, der Eintracht Frankfurt so gar nicht gefallen wird, die Frankfurter brauchen im Kampf um die Champions League dringend drei Punkte. 
53.
Konter aus dem Lehrbuch! Mit zwei Kontakten geht das Leder von Hoppe über Huntelaar in den Lauf von Idrizi, der frei auf Kevin Trapp zuläuft. Gegen den herauseilenden Frankfurter Keeper bleibt der Youngster eiskalt - und gleicht aus. 
53.
Toooor für Schalke 04! Blendi Idrizi gleicht aus, 2:2. 
Blendi Idrizi
51.
Nach einer Ecke von Kamada steigt Ndicka am ersten Pfosten am höchsten - und nickt die Kugel ins lange Eck. Fährmann ist machtlos, die Frankfurter Führung verdient. 
51.
Tooor für Eintracht Frankfurt! Evan Ndicka trifft zum 2:1. 
Obite Evan Ndicka
50.
Erster Abschluss im zweiten Durchgang: Kostic flankt das Leder von links an den zweiten Pfosten, wo Chandler zum Kopfball kommt. Knapp rechts vorbei. 
46.
S04 kommt leicht verändert aus der Kabine, Matthew Hoppe ist nun für Mark Uth im Spiel.
Mark Uth
Matthew Hoppe
46.
Weiter geht's!
45.
Unterhaltsames Spiel in der Veltins-Arena! Beide Teams spielen munter nach vorne und haben viele Torgelegenheiten, mit denen sie aber jeweils relativ schlampig umgehen. Besonders die bereits abgestiegenen Schalker machen ein richtig gutes Spiel und halten gegen den Champions-League-Aspiranten aus Frankfurt überraschend ordentlich dagegen. Bleibt es bei dem aktuellen Ergebnis, spielt ausgerechnet Schalke dem Erzrivalen Borussia Dortmund in die Karten, denn die Eintracht ist deren größter Konkurrent im Kampf um den Einzug in die Königsklasse. Allerdings: Im zweiten Durchgang ist natürlich noch alles offen.
45.
Klaas Jan Huntelaar scheiterte zunächst per Elfmeter, traf dann aber im Nachschuss. Foto: Guido Kirchner, dpa
45.
Die erste Halbzeit ist Geschichte! Zur Pause steht es 1:1. 
45.
Djibril Sow bedient Silva im Zentrum, der frei zum Kopfball kommt. Das Leder saust hauchzart rechts vorbei. 
44.
Bastian Oczipka passt die Kugel links im Strafraum zum Hunter, der den Kopf hebt und im Zentrum Mark Uth bedient. Dessen Kopfball geht knapp einen Meter am Kasten vorbei. 
41.
André Silva zieht von links ins Zentrum und fackelt aus 16 Metern nicht lange. Das Leder geht knapp am Schalker Kasten vorbei, Fährmann wäre aber wohl dagewesen. 
40.
Frankfurt ist inzwischen klar spielbestimmend und drängt S04 in die eigenen Hälfte. Gelingt den Gästen noch der Führungstreffer vor der Pause? 
36.
Nächste gute Frankfurter Gelegenheit! Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld kommt Evan Ndicka am Fünfer zum Kopfball, Fährmann pariert stark. 
32.
In Gelsenkirchen gestaltet sich ein unterhaltsames Bundesligaspiel. Beide Teams spielen mutigen und durchaus ansehnlichen Offensivfußball, die bereits abgestiegenen Schalker zeigen sich aktuell von ihrer besten Seite. 
29.
Das Ding geht auf die Kappe von Ralf Fährmann! Nach einer Hereingabe von Younes taucht Schalkes Keeper unter dem Ball hindurch, Frankfurts portugiesischer Knipser André Silva muss aus kurzer Distanz nur noch einnicken. Der Ausgleich ist nach Spielanteilen durchaus verdient. 
29.
Tooor für Eintracht Frankfurt! André Silva gleicht aus, 1:1. 
André Miguel Valente Silva
27.
Blendi Idrizi wird rechts im Strafraum bedient und sucht mit einer scharfen Hereingabe Mark Uth, im letzten Moment ist ein Frankfurter Bein dazwischen. S04 macht bisher ein richtig gutes Spiel. 
25.
Nach einer Hereingabe aus dem Halbfeld taucht Huntelaar auf einmal frei vor dem Frankfurter Kasten auf, kann das Leder aber nicht kontrollieren. Da war mehr drin!
21.
Nach einer Flanke von links kommt Silva an den Ball, ist aber zu nah an Fährmann, der mit Glück pariert und sich dann das Spielgerät krallt. 
18.
Frankfurt hatte in den ersten Minuten die besseren Chancen, doch auch Schalke spielte durchaus gut mit. Dennoch spiegelt das 1:0 für Königsblau den Spielverlauf natürlich nicht wieder, Frankfurt muss jetzt schnell eine Antwort auf den Rückstand finden.
15.
... aber der Nachschuss sitzt! Klaas Jan Huntelaar bringt S04 mit 1:0 in Führung. 
Klaas Jan Huntelaar
15.
Huntelaar nimmt sich der Sache an und scheitert rechts im Eck an Kevin Trapp, ...
Klaas Jan Huntelaar
12.
Elfmeter für Schalke! Nach einem langen Ball von Becker läuft Harit auf den Frankfurter Kasten zu - und wird im Strafraum von Tuta zu Fall gebracht. Klarer Elfer.
9.
Doppelchance für die Eintracht! Erst scheiterte Chandler nach Steckpass von Younes an Ralf Fährmann, dann verlängert Salif Sané  einen Freistoß gefährlich in die falsche Richtung. Schalkes Schlussmann pariert zur Ecke. 
6.
Idrissi spielt das Leder in den Lauf von Klaas-Jan Huntelaar, doch der Stürmer trifft aus kurzer Distanz und spitzem Winkel nur das Außennetz.
4.
Eintracht Frankfurt spielt von Beginn an aggressiv und setzt die Schalker früh unter Druck. Bisher hält die Defensive der Königsblauen allerdings stand, einen Torschuss gab es noch nicht. 
1.
Der Ball rollt!
Das Spiel leiten wird der Unparteiische Sven Jablonski. 
Die Teams betreten den Rasen, gleich geht es auf Schalke los. 
Dieser Elf vertraut Adi Hütter: Kevin Trapp - Tuta, Martin Hinteregger, Obite Evan Ndicka - Timothy Chandler, Djibril Sow, Makoto Hasebe, Filip Kostic - Daichi Kamada, Amin Younes - André Silva
So startet Königsblau in sein vorerst letztes Bundeslia-Heimspiel: Ralf Fährmann - Timo Becker, Salif Sané, Shkodran Mustafi, Bastian Oczipka - Florian Flick, Mark Uth - Blendi Idrizi, Mehmet Can Aydin, Amine Harit - Klaas Jan Huntelaar
Zwei Spieltage vor Saisonschluss belegen die Hessen mit 57 Punkten den fünften Tabellenplatz hinter den Rivalen Borussia Dortmund (58) und VfL Wolfsburg (60). Um sich die Chance zu erhalten, müssen heute drei Punkte her. 
Eintracht Frankfurt hat ein Sieben-Punkte-Polster im Rennen um die Champions League verspielt und die Trümpfe im Kampf um die Champions League aus der Hand gegeben. Die Hoffnung auf das erstmalige Erreichen der Königsklasse lebt aber weiter. "Wir glauben alle daran, dieses Ziel noch erreichen zu können, auch wenn wir es nicht mehr in der eigenen Hand haben", sagte Eintracht-Trainer Adi Hütter am Donnerstag.
Die Eintracht fühlt sich auf Schalke langsam wohler: Die Königsblauen verloren zwei der letzten vier Bundesliga-Heimspiele gegen Eintracht Frankfurt, gleich oft wie in den 22 BL-Partien zu Hause zuvor zusammen. Beim letzten Duell auf Schalke im Dezember 2019 behielt S04 allerdings mit 1:0 die Oberhand.
Der Traditionsverein wird nach dem sicheren Abstieg in die 2. Bundesliga eine nahezu komplett neue Mannschaft aufbauen müssen. Die bisherigen Neuzugänge Simon Terodde (Hamburger SV) und Danny Latza (FSV Mainz 05) hatten laut Grammozis "ganz andere Optionen und haben sich dennoch für uns entschieden. Und so wird es auch bei vielen anderen sein." So will man für das Ziel direkter Wiederaufstieg "eine coole Truppe bauen."
Trotz der schlechten Entwicklung des Vereins in den vergangenen Jahren und der katastrophalen Saison verspürt Schalkes Trainer Dimitrios Grammozis eine große Anziehungskraft des Vereins auf dem Transfermarkt. "Man merkt, dass Schalke für viele Spieler interessant ist. Viele haben Bock auf die Aufgabe und warten eher auf uns als wir auf sie", sagte Grammozis.
Herzlich willkommen zum vorletzten Spieltag der Bundesligasaison 20/21, der FC Schalke 04 empfängt in der Veltins-Arena Eintracht Frankfurt.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 FC Bayern 34 78 55
2 RB Leipzig 34 65 28
3 Dortmund 34 64 29
4 Wolfsburg 34 61 24
5 Frankfurt 34 60 16
6 Bayer 04 34 52 14
7 Union 34 50 7
8 M'gladbach 34 49 8
9 Stuttgart 34 45 1
10 Freiburg 34 45 0
11 Hoffenheim 34 43 -2
12 Mainz 05 34 39 -17
13 Augsburg 34 36 -18
14 Hertha BSC 34 35 -11
15 Bielefeld 34 35 -26
16 Köln 34 33 -26
17 Bremen 34 31 -21
18 Schalke 04 34 16 -61