FC Bayern München
12. Spieltag
16.12.2020
VfL Wolfsburg
2:1
90.
Wir danken für Ihr Interesse und sind für den 13. Spieltag am kommenden Freitag für die Partie Berlin - Dortmund ab 20.15 Uhr wieder für Sie da. Auf Wiedersehen!
90.
Immer wieder Lewandowski! Der polnische Stürmer des FC Bayern erzielt hier das Siegtor zum 2:1. Foto: Lukas Barth-Tuttas, epa/dpa
Lewandowski verpasst Wolfsburg erste Saisonniederlage. In der zweiten Halbzeit war München dominant, traf kurz nach Wiederanpfiff zur 2:1-Führung und kontrollierte über weite Strecken die Partie. Erst kurz vor Schluss kam der VfL mit Bialek zu zwei sehr guten Gelegenheiten, verfehlte aber knapp den Ausgleich. Spieler des Spiels war heute wieder einmal Doppeltorschütze Robert Lewandowski, der für beide Münchner Treffer sorgte. Der 32-Jährige knackte dabei als erst dritter Spieler der Historie die 250-Tore-Marke in der Bundesliga. Die Wolfsburger erwiesen sich heute im Gegensatz zu vergangenen Gastspielen als unangenehmer Gegner, waren sehr variabel und bei Kontern gefährlich. Mit der Niederlage rutschen sie auf Rang fünf. Bayern bleibt Zweiter

Nächste Spiele FC Bayern München:
Bayer 04 Leverkusen (A), 1. FSV Mainz 05 (H), Borussia Mönchengladbach (A)
Nächste Spiele VfL Wolfsburg:
VfB Stuttgart (H), Borussia Dortmund (A), 1. FC Union Berlin (A)   
90.
Schluss. Bayern gewinnt mit 2:1 gegen Wolfsburg. 

Tore: 0:1 Maximilian Philipp (5.), 1:1 Robert Lewandowski (45.+1), 2:1 Robert Lewandowski (50.)  
90.
Wolfsburg wagt zwei letzte Anläufe. Lacroix verliert vorne rechts einen Zweikampf, Bayern befreit sich mit einem langen Ball.
90.
Bayern setzt sich im VfL-Drittel fest und gibt dem Gast keinen Raum für einen Gegenangriff. Die Uhr läuft runter.
90.
Vier Minuten gibt Marco Fritz extra.
90.
Douglas Costa kommt für Leroy Sané bei den Bayern.
Leroy Sané
Douglas Costa de Souza
90.
Kingsley Coman kassiert die Gelbe Karte für ein Offensivfoul.
Kingsley Coman
88.
Wieder Bialek - und wieder Neuer! Diesmal kommt der Abschluss des Wolfsburgers aus 14 Metern. Zu mittig, der Bayern-Keeper blockt mit dem rechten Bein.
86.
... und Paulo Otávio übernimmt für Jérôme Roussillon.
Jérôme Roussillon
Paulo Otávio Rosa Silva
86.
Daniel Ginczek kommt für Maximilian Philipp ...
Maximilian Philipp
Daniel Ginczek
85.
Fast der Ausgleich! Weghorst gewinnt den Ball im Halbfeld und spielt einen feinen Steckpass hinter die Bayern-Abwehr. Neuer reißt beim Schuss von Bialek den Arm hoch und lenkt den Ball gerade noch über die Latte.
84.
Leroy Sané sieht Gelb.
Leroy Sané
81.
Wolfsburg ist noch immer nicht komplett geschlagen, jetzt geht es bei den Gästen wieder häufiger direkt nach vorne. Roussillon flankt von links in die Mitte, trifft den Ball aber zu doll.
79.
Josuha Guilavogui kommt für Marin Pongracic, der leicht angeschlagen vom Rasen geht.
Marin Pongracic
Josuha Guilavogui
77.
Angriffswelle Bayern. Sané saust mit ganz enger Ballführung durch die Wolfsburger Innenverteidigung, sein Steckpass auf Lewandwoski wird gerade noch geblockt. Der nächste Anlauf erreicht Coman am rechten Pfosten. Der Münchner macht es direkt und schießt aus ganz kurzer Entfernung und spitzem Winkel Casteels in die Füße.
72.
Schlager verzieht mit einem Distanzschuss. Es geht in die letzten 20 Minuten des Spiels.
70.
... und Marc Roca für Corentin Tolisso.
Corentin Tolisso
Marc Roca
70.
... Bartosz Bialek für Ridle Baku ...
Ridle Baku
Bartosz Bialek
70.
... Jamal Musiala für Serge Gnabry ...
Serge Gnabry
Jamal Musiala
70.
Beide Teams wechseln im Doppel. Es kommt Joao Victor für Josip Brekalo ...
Josip Brekalo
Joao Victor Santos Sa
69.
Serge Gnabry wird für ein Foul mit Gelb verwarnt.
Serge Gnabry
68.
Der Rekordmeister muss arbeiten: Thomas Müller (M) reibt sich gegen Jérôme Roussillon (l) und Xaver Schlager auf. Foto: Matthias Balk, dpa
67.
Roussillon arbeitet sich links an vier Bayern-Verteidigern vorbei zum Tor, scheitert dann aber mit einem ungenauen Querpass. Wolfsburg fehlt im zweiten Durchgang komplett die Torgefahr. Die Gäste liegen mittlerweile verdient zurück.
65.
Wieder versucht es Philipp nach einem Gegenangriff der Gäste, zielt aber drüber. 
60.
Guter Angriff der Wölfe über rechts. In der Mitte läuft Sané dazwischen und klärt am eigenen 16er.
58.
Bayern kontrolliert das Spiel mit der Führung im Rücken mehr als in der ersten Halbzeit, verliert aber noch immer zu häufig den Ball und muss schnell hinten dicht machen. Noch ist das Spiel nicht entschieden.
54.
Guter Versuch von Philipp auf der anderen Seite nach einem Konter, nur ein Stück zu zentral. Neuer pariert.
50.
In 20 Spielen gegen den VfL Wolfsburg hat Robert Lewandowski (r) nun 23 Mal getroffen. Foto: Matthias Balk, dpa
50.
Phänomenaler Ball von Boateng. Am Mittelkreis gewinnt der  Münchner Defensive den entscheidenden Zweikampf bei aufgerückter VfL-Abwehr und schickt mit einem langen Flachpass Lewandowski links in den 16er. Der wählt nach drei schnellen Schritten das linke untere Eck: 2:1. Spiel gedreht.
50.
Noch einer! Das 2:1 für Bayern durch Robert Lewandowski.
Robert Lewandowski
49.
Der VfL versteckt sich auch nach Wiederanpfiff kein bisschen. Jeder Ballgewinn wird abgesichert und im Aufbau verwertet.
48.
Philipp trifft den Ball nach einem Eckstoß nicht richtig und schenkt ihn ohne Druck dem Münchner Keeper hin. Neuer schlägt weit ab.
46.
Der Ball rollt wieder.
45.
1:1 im Topspiel - es bleibt spannend. Wolfsburg kam zwar schon in den ersten Minuten gehörig unter Druck, ließ sich aber nicht einschüchtern und traf in Minute fünf mit der ersten guten Chance zur 1:0-Führung durch Philipp. Die Bayern ließen gute Gelegenheiten zum Ausgleich liegen und zeigten sich dann gegen spielstarke Wolfsburger zur Mitte der ersten Hälfte nur noch selten in der Offensive. Etwas überraschend machte Lewandowski mit der letzten Aktion vor der Pause das 1:1. Bisher hielt der VfL sehr gut dagegen, das Spiel war lange Zeit komplett offen. Gleich geht es weiter.
45.
Die Wolfsburger Führung: Neuer ist gegen den Schuss von Philipp (nicht im Bild) machtlos. Foto: Lukas Barth-Tuttas, dpa
45.
Mit dem 1:1 geht es in die Pause.
45.
Coman flankt von links an den Fünfer. Da fehlt beim VfL kurz vor der Pause plötzlich die Zuordnung. Lewandowski muss nicht einmal besonders hoch springen und köpft perfekt unter die Latte: 1:1.
45.
Robert Lewandowski erzielt sein 250. Bundesliga-Tor. Mehr haben nur Klaus Fischer und Gerd Müller geschossen.
45.
Er macht's wieder! Robert Lewandowski trifft zum 1:1 für Bayern.
Robert Lewandowski
45.
Sané zielt aus zweiter Reihe einen guten Meter drüber. Mit Casteels' Torabstoß verlagert sich das Spiel zurück ins Mittelfeld.
43.
Extrem effektives Pressing des VfL: Bayerns Offensive kommt seit gut 20 Minuten kaum zum Zug. Stattdessen kommen die Gäste mit dem ein oder anderen Versuch nach vorn.
41.
Die Wölfe setzen sich rechts in der Bayern-Defensive fest und holen Einwurf um Einwurf. Die Uhr läuft runter, gleich ist Pause und Wolfsburg geht mit 1:0 gegen Bayern in die Kabine, wenn es so weiter geht.
37.
Robuste Zweikämpfe und kleinere Fouls. Das Spiel kommt momentan nicht in Gang, Marco Fritz greift immer wieder zur Pfeife.
34.
Maximilian Arnold wird nach einem Foul mit Gelb verwarnt.
Maximilian Arnold
35.
Bayern will den Ausgleich, bisher können sich die Wolfsburger aber der gegnerischen Angriffe erwehren. Auch gegen Robert Lewandowski (l). Foto: Matthias Balk, dpa
33.
Immer wieder attackiert der VfL die Bayern schon im Mittelfeld und gewinnt den Ball in entscheidenden Zonen. Ein ganz schweres Spiel für München bis hierhin. Der Rekordmeister kann sich den Gegner nicht wie gewohnt zurechtlegen. Die Niedersachsen sind absolut ebenbürtig. 
31.
Philipp donnert den Ball nach einer Ecke per Volley knapp rechts vorbei. Neuer wäre ohne Chance. Tolle Schusstechnik des Wolfsburger Offensiven!
28.
Die Münchner Angriffe werden etwas seltener. Die Wölfe verlagern ihr Pressing ein paar Meter vor und zwingen die Bayern, Risiko und Tempo rauszunehmen.
26.
Hernández trifft Mbabu mit dem Spann am Kopf. Der Wolfsburger kann aber direkt weitermachen.
24.
Rasantes Tempo. München nutzt jeden Ballgewinn für einen Sturm nach vorn, Wolfsburg macht es taktisch klug und entlastet sich immer wieder mit kontrolliertem Aufbau.
20.
Doppelchance Bayern! Erst spielt Lewandowski nach Steckpass von Müller den Ball Casteels in die Beine. Kurz darauf donnert Gnabry nach Querpass von Sané seinen Versuch aus 17 Metern in die Wolfsburger Innenverteidigung. 
16.
Sané verhedderte sich vor dem Wolfsburger Tor, anschließend schlugen die Wölfe zu. Foto: Matthias Balk, dpa
16.
Jetzt übernehmen die Wölfe kurzzeitig Spielführung. Ein interessantes Spitzenspiel, die Gäste führen nach einer Viertelstunde mit 1:0 und ziehen mit dem Führungstor in der Blitztabelle mit München nach Punkten gleich.
14.
München will den Ausgleich erzwingen und rückt weit raus. Dadurch kommt der VfL zu Kontern. Brekalo visiert nach einem schnellen Wolfsburger Gegenangriff den rechten Winkel an, verzieht aber um knappe zwei Meter.
10.
Müller köpft knapp vorbei nach Flanke von Coman. Bayern kontrolliert den Ball, richtig gefährliche Szenen fehlen den Münchnern aber im Augenblick.
5.
Herber Patzer von Sané. Einen langen Ball in den Münchner Strafraum wehrt er genau in die Füße von Baku ab. Der spielt sofort rechts raus auf Mbabu. In der Mitte wartet Philipp frei auf den Querpass und vollendet mit Wucht links vorbei an Neuer ins Netz: 0:1.
5.
Toooor! Maximilian Philipp macht das 1:0 für Wolfsburg.
Maximilian Philipp
4.
Erster richtig guter Angriff der Bayern. Gnabry rennt über links den 16er an und legt ab für Sané zum Fünfer - nur rauscht der etwas zu schnell heran und verliert kurz vor dem Zieleinlauf die Kontrolle.
3.
Gnabry bringt einen Freistoß von rechts. Im Fünfer klärt Weghorst vor Tolisso zur Ecke. Den Eckball köpft dann Süle knapp drüber. Bayern hinterlässt erste Spuren im VfL-Strafraum. 
1.
Der Ball rollt.
Die Wolfsburger Startelf: Koen Casteels - Kevin Mbabu, Maxence Lacroix, Marin Pongracic, Jérôme Roussillon - Maximilian Arnold, Xaver Schlager - Ridle Baku, Maximilian Philipp, Josip Brekalo - Wout Weghorst
Beim VfL steht Marin Pongracic, der in der Jugend einst auch für den FC Bayern spielte, zum ersten Mal in dieser Saison in der Startelf. Der länger verletzte Kapitän Josuha Guilavogui ist zurück im Kader.
So starten die Bayern: Manuel Neuer - Niklas Süle, Jérôme Boateng, David Alaba, Lucas Hernández - Corentin Tolisso - Serge Gnabry, Leroy Sané, Thomas Müller, Kingsley Coman - Robert Lewandowski
Das Personal. München geht das letzte Heimspiel des Jahres mit voller Offensivkraft an. Trainer Hansi Flick setzt am Mittwoch in der Fußball-Bundesliga gegen den VfL Wolfsburg hinter Sturmspitze Robert Lewandowski auf Leroy Sané, Serge Gnabry, Kingsley Coman und Thomas Müller. Zurück in die Startelf kehrt der Franzose Corentin Tolisso, der nach muskulären Beschwerden zuletzt beim 1:1 gegen den 1. FC Union Berlin für den nun angeschlagen fehlenden Leon Goretzka eingewechselt worden war. Wieder einsatzbereit und im Team ist Niklas Süle, der gegen Berlin wegen einer Prellung fehlte.
Wird Lewandowski endlich Weltfußballer des Jahres? Auf die ersehnte Weltfußballer-Kür darf sich Robert Lewandowski gegen seinen Lieblingsgegner einstimmen. Am Abend bevor das Geheimnis gelüftet wird, ob der Stürmerstar des FC Bayern sich im Münchner Triumphjahr gegen Lionel Messi und Cristiano Ronaldo durchsetzen kann, steht mit dem VfL ein von Lewandowski sehr gerne gesehener Gegner an. In 19 Bundesliga-Spielen gegen Wolfsburg erzielte der Pole 21 Tore - gegen keinen anderen Verein traf er so oft. Denkwürdig ist der irre Torrekord, den er im September 2015 mit fünf Treffen binnen knapp neun Minuten aufstellte.

Europas und Deutschlands Fußballer des Jahres ist Lewandowski als Torschützenkönig aus Champions League, Bundesliga und DFB-Pokal schon - folgen jetzt die höchsten individuellen Weltfußball-Weihen? "Wir haben mit dem FC Bayern ein sportlich fantastisches Jahr erleben dürfen", stellte der 32-Jährige dieser Tage noch einmal genüsslich fest. 41 Tore erzielte der Ausnahmestürmer in diesem Jahr, zwölf weitere Treffer bereitete er vor.

Rein an den sportlichen Verdiensten gemessen sollten Ronaldo und Messi bei der Wahl in diesem Jahr gegen Lewandowski chancenlos sein. Doch die Weltfußballer-Kür ist mit einigen Unwägbarkeiten verbunden. Je zu einem Viertel fließen die Stimmen von Nationaltrainern, Nationalmannschaftskapitänen, ausgewählten Journalisten und Fans, die bis zum 9. Dezember abstimmen konnten, in das Ergebnis ein.
Brooks fehlt. Verteidiger John Anthony Brooks kann in München nicht spielen. "Er musste das Training wegen der Prellung abbrechen, die er im letzten Spiel gegen Frankfurt erlitten hat", gab Glasner zu Protokoll.
Coronafall beim VfL. Aufgeschreckt wurden die Wolfsburger vor dieser Reise durch einen positiven Coronatest bei ihrem Abwehrspieler William. Der Brasilianer feierte erst am Freitag beim 2:1-Sieg gegen Frankfurt sein Bundesliga- Comeback nach einer mehr als zehnmonatigen Verletzungspause. Am Sonntag klagte er dann über Krankheitssymptome. "William hat sich vorbildlich verhalten, indem er uns gleich nach dem Auftreten der Symptome informiert hat", sagte Geschäftsführer Jörg Schmadtke. "Dadurch konnte er getestet und nach dem leider positiven Befund direkt in Quarantäne geschickt werden, ohne dass es zu einem Kontakt mit seinen Mannschaftskameraden, dem Trainerteam oder dem Staff kam."
Seitdem hat Oliver Glasners Team in der Bundesliga allerdings kein Spiel mehr verloren. An den vergangenen sieben Spieltagen holte der VfL (17) mehr Punkte als die Bayern (15). "Wir haben die Voraussetzungen geschaffen, dass wir mit Selbstvertrauen dorthin fahren und uns etwas zutrauen zu können", sagte der Coach. "Aber klar ist, dass wir eine außergewöhnlich gute Leistung brauchen, um dort Punkte mitzunehmen."
Von den vergangenen zehn Duellen verlor der VfL neun, darunter waren auch so schmerzhafte Klatschen wie zwei 0:6-Niederlagen 2017 und 2019 sowie das 0:4 am letzten Spieltag der vergangenen Saison, das die Niedersachsen die direkte Europa-League-Qualifikation kostete.
So nah ist der VfL Wolfsburg dem großen FC Bayern seit dem Pokalsieger-Jahr 2015 nicht mehr gekommen. Drei Punkte und zwei Tabellenplätze trennen beide Clubs nur noch. Der deutsche Serienmeister hat zuletzt sogar seine Tabellenführung verloren, die beiden Nationalspieler Leon Goretzka und Joshua Kimmich sind außerdem verletzt. Wann, wenn nicht jetzt, könnte man meinen, will der VfL in München etwas holen?
Topspiel in der Münchner Arena! Bayern München gegen den VfL Wolfsburg ist wieder ein Spitzenduell in der Fußball-Bundesliga. In den vergangenen Wochen kamen die Wölfe dem deutschen Meister bedrohlich nah. Doch ihre Bilanz gegen die Bayern ist verheerend.
Herzlich willkommen zur Partie FC Bayern München - VfL Wolfsburg!
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 FC Bayern 34 78 55
2 RB Leipzig 34 65 28
3 Dortmund 34 64 29
4 Wolfsburg 34 61 24
5 Frankfurt 34 60 16
6 Bayer 04 34 52 14
7 Union 34 50 7
8 M'gladbach 34 49 8
9 Stuttgart 34 45 1
10 Freiburg 34 45 0
11 Hoffenheim 34 43 -2
12 Mainz 05 34 39 -17
13 Augsburg 34 36 -18
14 Hertha BSC 34 35 -11
15 Bielefeld 34 35 -26
16 Köln 34 33 -26
17 Bremen 34 31 -21
18 Schalke 04 34 16 -61