Hertha BSC
20. Spieltag
05.02.2021
FC Bayern München
0:1
90.
Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihr Interesse und hoffen, Sie auch morgen um 15.15 Uhr zum Liveticker der Bundesliga begrüßen zu dürfen.
90.
München reist mit fünf Siegen in Folge nach Doha: Dennoch war von der ersten Minute an etwas drin für den Tabellenfünfzehnten. In der ersten Hälfte hatten vor allem Lukébakio und Piatek die besten Gelegenheiten. Das Tor machten aber die Münchener durch Coman. Im zweiten Durchgang gab es dann nicht mehr ganz so viele Chancen auf beiden Seiten, wodurch die Partie hauptsächlich von der Spannung lebte. Kurz vor Schluss hatte dennoch Cunha die beste Chance auf den Ausgleich und lupfte das Leder knapp am Tor vorbei. Insgesamt ist der Sieg für die Bayern verdient, wenn auch etwas glücklich. Der Rekordmeister springt jetzt unter die Dusche und fliegt dann nach Doha zur Klub-WM der FIFA.

Nächste Spiele Hertha BSC:
VfB Stuttgart (A), RasenBallsport Leipzig (H), VfL Wolfsburg (A)
Nächste Spiele FC Bayern München:
Arminia Bielefeld (H), Eintracht Frankfurt (A), 1. FC Köln (H)    
90.
Das war's! Bayern gewinnt mit 1:0 gegen Berlin.

Tor: 0:1 Kingsley Coman (21.)  
90.
Sami Khedira beteiligt sich an einem Wortgefecht mit dem Schiedsrichter und sieht die Gelbe Karte.
Sami Khedira
90.
Der Ball läuft durch die Berlin-Reihen, ohne in die Nähe des Tores zu kommen. Bayern verteidigt es geschickt und steuert auf den Dreier zu.
90.
Drei Minuten werden nachgespielt.
89.
Das muss der Ausgleich sein! Cunha startet aus der eigenen Hälfte und läuft alleine auf Neuer zu. Der Brasilianer will es ganz hübsch machen und lupft die Kugel an Neuer, aber auch dem Tor vorbei.
86.
Die beste Chance zum Ausgleich: Radonjic setzt sich auf der linken Seite durch und kann im Strafraum abziehen. Der Schuss kommt erneut zu umplatziert, sodass Neuer sicher zupacken kann. 
86.
Noch ein offensiver Wechsel der Gäste: Eric Maxim Choupo-Moting ersetzt den Torschützen Kingsley Coman.
Kingsley Coman
Eric Maxim Choupo-Moting
84.
Weiterhin sind die Münchener aktiver, bekommen aber nicht die Entscheidung herbeigeführt. Die Alte Dame leistet sich dagegen im letzten Drittel zu viele kleine Fehler, um einen Weg vors Tor zu finden.
81.
... und Mathew Leckie kommt für Dodi Lukébakio.
Dodi Lukébakio
Mathew Leckie
81.
Doppelwechsel bei Berlin: Sami Khedira gibt sein Bundesliga-Comeback und kommt für Santiago Ascacibar ...
Santiago Ascacibar
Sami Khedira
79.
Etwas mehr als zehn Minuten bleiben der Hertha noch, hier irgendwie einen Punkt zu holen. Die Bayern lassen hinten aber nichts anbrennen und sind dem 2:0 deutlich näher.
76.
Momentan spielt sich wieder sehr viel im Mittelfeld ab - beide Mannschaften kommen nicht zu Abschlüssen, sondern liefern sich hitzige Zweikämpfe. Einen harmlosen Abschluss hält Jarstein ohne Probleme.
73.
... und Corentin Tolisso kommt für Serge Gnabry.
Serge Gnabry
Corentin Tolisso
73.
Doppelwechsel bei den Bayern: Douglas Costa kommt für Leroy Sané ...
Leroy Sané
Douglas Costa de Souza
71.
Berlin hat durch den Konter wieder Hoffnung geschöpft und kommt vermehrt zu offensiven Aktionen. Die Bayern bekommen nach wie vor nicht den Deckel auf die Partie und leben weiterhin gefährlich.
68.
Endlich kann die Hertha mal einen Konter fahren und kommt sogar zum Abschluss: Nemanja Radonjic nimmt Guendouzi auf der linken Seite mit. Der Franzose schließt aus spitzen Winkel ab und scheitert am guten Stellungsspiel von Manuel Neuer auf der Linie. 
65.
25 Minuten vor Schluss ist es weiterhin ein enges Spiel. Die spielerischen Vorteile liegen ganz klar bei dem Favoriten, aber die Hertha lauert weiterhin auf Konterchancen und hat genug Gründe, an den Ausgleichstreffer zu glauben. 
63.
Erneuter Wechsel bei der Alten Dame: Nemanja Radonjic gibt sein Bundesliga-Debüt und kommt für Krzysztof Piatek.
Krzysztof Piatek
Nemanja Radonjic
61.
Auf beiden Seiten fehlen im Moment die Abschlüsse - auch nach einer Standardsituation der Bayern entsteht keine Torgefahr. Stand jetzt ist das knappe Ergebnis das Einzige, was für die Hauptstädter spricht.
58.
Nach einiger Zeit kann sich der Gastgeber aus der Umklammerung der Münchener befreien und unternimmt selbst Vorstöße in der Offensive. Die Bayern haben mit diesen aber keine Schwierigkeiten und können den Ball vom eigenen Tor fern halten. 
56.
Die Hertha reagiert auf die letzten Minuten und bringt frisches Personal im Mittelfeld: Matteo Guendouzi kommt für Vladimír Darida.
Vladimír Darida
Matteo Guendouzi
54.
Der Rekordmeister kontrolliert das Geschehen und lässt Berlin fast gar nicht mehr am Spiel teilhaben. Der Tabellenfünfzehnte läuft in den letzten Minuten nur noch hinterher und büßt viele Kräfte ein.
51.
Zu Beginn der zweiten 45 Minuten konzentriert sich die Hertha vorerst wieder aufs Verteidigen und lauert auf Konter. Diese taktische Ausrichtung ist gleichzeitig einem dominanten Start der Münchener geschuldet. 
48.
Die anschließende Ecke wird von Kimmich direkt aufs Tor gezwirbelt. Auch hier ist Jarstein rechtzeitig zur Stelle und kann das 0:2 verhindern.
47.
Nach einer Balleroberung im Mittelfeld läuft Gnabry mit dem Ball am Fuß Richtung Berliner Tor. Der Nationalspieler schließt selbst aus der Distanz ab und scheitert an einem starken Jarstein.
46.
Für den verletzten Jordan Torunarigha kann es nach der Pause nicht weitergehen - seinen Platz in der Abwehr nimmt Omar Alderete ein.
Jordan Torunarigha
Omar Alderete
46.
Der zweite Durchgang läuft!
45.
München führt gegen mutiges Berlin: Schon in der dritten Minute hatte der Gastgeber eine Großchance zur frühen Führung liegen gelassen. In der Folge meldete sich der FCB zu Wort und verschoss erst durch Lewandowski einen Strafstoß. Kurz danach hatte der Rekordmeister das berüchtigte "Bayern-Dusel", als Comans Schuss unhaltbar von Stark abgefälscht wurde. Auch in den restlichen Minuten des ersten Durchgangs war einiges geboten, das auch den Hauptstädtern für Halbzeit zwei Mut machen wird. Insgesamt ist die knappe Führung für die Süddeutschen aber gerechtfertigt. Foto: John Macdougall, AFP-Pool/dpa
45.
Pause! Bayern München geht mit einer 1:0-Führung in die Halbzeit.
45.
Jordan Torunarigha rutscht im Zweikampf gegen Sané weg und prallt am Nationalspieler ab. Der Berliner Verteidiger muss deshalb von den Mannschaftsärzten behandelt werden.
Jordan Torunarigha
45.
Drei Minuten lässt Schröder nachspielen.
45.
Lukébakio tritt einen Freistoß aus halb rechter Position direkt und testet Neuer. Der Welttorhüter muss zweimal zupacken und kann den Schuss entschärfen.
42.
Nach einem Kimmich-Ballverlust schaltet der Gastgeber um und fährt einen Konter über Piatek. Der Pole legt sich die Kugel auf den rechten Fuß, verzieht aber anschließend deutlich.
41.
Vladimír Darida beschwert sich nach einer Entscheidung von Schiri Schröder zu lautstark und sieht dafür die Gelbe Karte.
Vladimír Darida
40.
Kurz vor der Halbzeit setzt sich der FCB in der Hertha-Hälfte fest und drängt aufs 2:0. Die Berliner verschieben kompakt im Verbund und können die Lücken schnell genug schlißen. 
37.
Die Hauptstädter wollen wohl vor der Pause nochmal zum Zug kommen - die Alte Dame geht früh auf den Aufbau der Gäste drauf und versucht, einen Ballgewinn zu erzwingen. Der Rekordmeister nutzt seine individuelle Qualität und kombiniert sich überlegt durchs Mittelfeld.
35.
Jetzt ruht der Ball, da Kingsley Coman nach einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler behandelt werden muss.
Kingsley Coman
33.
Die offensiven Ansätze sind nach wie vor sehr gut bei den Berlinern. Häufig kombiniert sich der BSC über die rechte Außenbahn in die Mitte und sucht dann in Person von Piatek den Abschluss. 
31.
Benjamin Pavard foult seinen Gegenspieler deutlich und sieht den Gelben Karton.
Benjamin Pavard
29.
Der Schneefall im Olympiastadion wird immer stärker. Die Bayern behalten trotzdem den Durchblick und lassen die Alte Dame in der Abwehr nicht in Ruhe. Noch kann der Gastgeber das 0:1 halten, doch der Rekordmeister wird immer konkreter.
27.
In dieser Phase droht der Hertha das Spiel zu entgleiten. Der FCB spielt gnadenlos weiter nach vorne und lässt den Berlinern keine Zeit zum Durchatmen. 
24.
Fast das 2:0! Coman wird mit einem langen Ball in die Spitze geschickt und läuft alleine auf das Tor zu. Jarstein bleibt lange stehen und kann mit einer guten Parade den Doppelschlag verhindern.
21.
Coman mit Glück zur Führung: So ein Tor sieht man auch nicht alle Tage. Coman zieht von der linken Seite in die Mitte und schließt aus knapp 17 Metern ab. Der Schuss wird von Stark abgefälscht und plumpst hinter Jartsein unhaltbar im Tor runter.
21.
Toooooor! Kingsley Coman erzielt das 1:0 für die Bayern.
Kingsley Coman
19.
Der Hauptfokus bei den Gastgebern liegt selbstverständlich auf der Defensive. Bislang hält die Abwehr die Null wacker, auch wenn da ein wenig Glück dazugehört. Lewandowski hätte mit einem verwandelten Elfmeter im neunten Auswärtsspiel in Folge treffen können.
17.
Nach einer wilden ersten Viertelstunde hat sich das Spiel ein wenig beruhigt. Die Bayern übernehmen immer mehr die Kontrolle, müssen aber weiterhin vor den schnellen Hertha-Angriffen gewarnt sein.
14.
Wieder geht es schnell über die rechte Seite: Darida legt auf Piatek ab, der vom Strafraumrand abschließt. Der Schuss ist erneut zu unplatziert, Neuer pariert sicher.
11.
Jarstein ahnt die Ecke und fischt den Strafstoß im linken Eck von der Linie. Für den Norweger ist es der zweite Startelf-Einsatz in Folge.
11.
Robert Lewandowski verschießt! Es bleibt beim 0:0.
Robert Lewandowski
10.
Elfmeter! Sané wird wieder mit einem Pass in die Spitze geschickt und gewinnt das Laufduell gegen Jarstein. Der Torwart erwischt nur den Münchener - Schröder zeigt zurecht auf den Punkt.
9.
Abgesehen von den Chancen gehören die Vorteile dem Favoriten: Die Münchener lassen den Ball mit viel Geduld durch die eigenen Reihen laufen und suchen nach Lücken in der Hertha-Defensive.
7.
Die Alte Dame versteckt sich in den Anfangsminuten keineswegs, sondern stellt die FCB-Abwehr vor ernste Probleme. Über die rechte Seite kommen die Berliner in die Mitte und Piatek zieht aus gut 16 Metern einfach ab. Das Leder rauscht über den Kasten von Manuel Neuer.
5.
Auch die Bayern kommen zur ersten guten Gelegenheit: Wie auf der anderen Seite wird Leroy Sané mittels eines Steilpasses in Szene gesetzt. Der Schuss des Nationalspielers kommt ebenfalls zu unplatziert, wodurch Rune Jarstein den Rückstand verhindern kann.
3.
Großchance! Vladimír Darida steckt die Kugel im richtigen Moment auf Dodi Lukébakio in die Spitze durch. Der Angreifer läuft alleine auf Neuer zu und schaut dabei nur auf den Ball. Der Abschluss kommt dann zu zentral, sodass der Bayern-Torwart mit einem starken Reflex das 0:1 verhindern kann.
2.
Der Plan der Gastgeber sofort sichtbar - nach Ballgewinnen in der eigenen Hälfte soll es über die schnellen Außenspieler nach vorne gehen. 
1.
Der Ball rollt!
Die Partie wird von Schiedsrichter Robert Schröder geleitet.
So geht es der Spitzenreiter an: Manuel Neuer - Benjamin Pavard, Niklas Süle, David Alaba, Lucas Hernández - Joshua Kimmich - Leroy Sané, Thomas Müller, Serge Gnabry, Kingsley Coman - Robert Lewandowski
Das ist die Aufstellung der Gastgeber: Rune Jarstein - Peter Pekarík, Niklas Stark, Jordan Torunarigha, Maximilian Mittelstädt - Santiago Ascacibar, Lucas Tousart - Dodi Lukébakio, Vladimír Darida, Matheus Cunha - Krzysztof Piatek
Für Thomas Müller ist das bisher eine herausragende Saison: An den 19 Spieltagen erarbeitete sich der Routinier insgesamt ganze 19 Scorerpunkte. Zudem macht der Deutsche heute sein 565. Pflichtspiel für den FC Bayern und zieht mit Klub-Legende Gerd Müller gleich. Seit dem Bundesliga-Aufstieg der Süddeutschen lief keiner öfter für den Verein auf.
Mit Dárdai als Trainer an der Seitenlinie kann sich die Bilanz gegen den FCB wirklich blicken lassen: In zehn Duellen gegen den Rekordmeister holte die Hertha unter seiner Leitung ganze sechs Punkte. Neben einem Dreier für die Alte Dame trennten sich die beiden Kontrahenten dreimal mit einem Unentschieden - sechs Partien konnte der Rekordmeister für sich entscheiden.
Der Rekordmeister hat dagegen die letzten vier Spiele in Folge gewonnen: Zuletzt erzielten die Bayern sogar jeweils vier Treffer und mussten insgesamt nur ein Gegentor an den letzten beiden Spieltagen hinnehmen. Durch diesen Lauf beträgt der Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Leipzig sieben Zähler. 
Das Comeback von Trainer Pál Dárdai nahm nach einem guten Start in Frankfurt ein bitteres Ende: Nach dem Führungstreffer durch Piatek legte die SGE drei Tore nach und schlug den Haupstadtklub mit 3:1. Durch die Niederlage steht der heutige Gastgeber auf Platz 15.
Anstelle der gewohnten Anstoßzeit um 20.30 Uhr geht es heute bereits eine halbe Stunde früher los. Grund dafür ist die FIFA Klub-WM, die in der nächsten Woche in Doha stattfinden wird. Der deutsche Rekordmeister nimmt nach dem heutigen Spiel gegen die Berliner den Flieger, um die Hygieneregeln der FIFA einhalten zu können. 
Herzlich willkommen zur Partie zwischen der Hertha BSC und dem FC Bayern München am 20. Spieltag.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 FC Bayern 32 74 52
2 RB Leipzig 32 64 29
3 Wolfsburg 32 60 25
4 Dortmund 32 58 25
5 Frankfurt 32 57 15
6 Bayer 04 32 51 16
7 M'gladbach 32 46 7
8 Union 32 46 6
9 Freiburg 32 44 2
10 Stuttgart 32 42 2
11 Hoffenheim 32 39 -3
12 Mainz 05 32 36 -16
13 Hertha BSC 32 34 -10
14 Augsburg 32 33 -17
15 Bremen 32 31 -17
16 Bielefeld 32 31 -28
17 Köln 32 29 -27
18 Schalke 04 32 13 -61