RB Leipzig
21. Spieltag
12.02.2021
FC Augsburg
2:1
90.
Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihr Interesse und hoffen, Sie auch morgen ab 15.15 Uhr zum Liveticker der Bundesliga begrüßen zu dürfen!
90.
Leipzig stimmt sich mit einem Dreier auf die Champions League ein: Nach einer ersten Hälfte, die von der unterhaltsamen Schlussphase lebte, setzte der zweite Durchgang dieses Muster fort. Lange Zeit waren wenig bis keine Highlights in der zweiten Hälfte zu sehen. Erst in der Schlussphase kam Augsburg auf und konnte durch den verwandelten Strafstoß den Anschlusstreffer erzielen. Kurz vor Schluss war der Ausgleich dann ganz nah, als bei der Ecke die Situation vor dem Tor einem Chaos glich. Insgesamt hat sich RB diesen Dreier verdient und kann sich jetzt voll und ganz auf das Achtelfinale gegen den Liverpool FC konzentrieren. Foto: Jan Woitas, dpa

Nächste Spiele RasenBallsport Leipzig:
Hertha BSC (A), Borussia Mönchengladbach (H), SC Freiburg (A)
Nächste Spiele FC Augsburg:
Bayer 04 Leverkusen (H), 1. FSV Mainz 05 (A), Hertha BSC (A)     
90.
Das war's! Leipzig rettet das 2:1 gegen Augsburg über die Ziellinie.

Tore: 1:0 Dani Olmo (38./Elfmeter), 2:0 Christopher Nkunku (43.), 2:1 Daniel Caligiuri (77./Elfmeter)  
90.
Die Hereingabe landet auf einem Leipziger Kopf und geht von dort ins Aus. Die anschließende Ecke sorgt dann für Chaos: Vor dem Tor von Gulácsi liegt der Ball frei rum und wird von allen Beteiligten angesprungen. Augsburg scheitert am Beinewald der Roten Bullen und fordert ohne Zuspruch des Schiedsrichtergespanns einen Elfmeter. 
90.
Es gibt nochmal einen Freistoß in der Leipziger Hälfte für Augsburg. Alle Spieler warten im Strafraum auf die Hereingabe von Caligiuri.
90.
Der FCA läuft nochmal an und glaubt ans Comeback. Leipzig bietet nach wie vor wenig in der Defensive an und verteidigt das knappe 2:1 souverän dem Abpfiff entgegen.
90.
Vier Minuten werden nachgespielt.
90.
Augsburg hat die Chance zum Ausgleich: Nach einer Flanke kommt ein Fuggerstädter zum Kopfball und prüft Gulácsi auf der Linie. Der Schlussmann steht gut und kann den Versuch sicher festhalten.
85.
Sofort kommt Sørloth zur Großchance: Der Stürmer führt einen RB-Konter über die rechte Seite an und legt sich die Kugel am herausgelaufenen Gikiewicz vorbei. Der Skandinavier versucht aus spitzem Winkel die Kugel ins lange Eck zu schlenzen und scheitert am wieder besser stehenden FCA-Torwart. Der Rebound landet bei Nkunku, der sichtlich überrascht abschließt und am Pfosten scheitert.
85.
Nagelsmann wechselt: Alexander Sørloth kommt für Amadou Haidara.
Amadou Haidara
Alexander Sørloth
83.
RB bleibt am Drücker und will die Entscheidung herbeiführen. Augsburg hat andere Vorstellungen, hält wacker dagegen und hofft auf die eine Chance zum Ausgleich.
80.
Sabitzer verschafft sich in guter Schussposition 20 Meter vor dem Tor Platz und zieht ab. Gikiewicz taucht ab, kommt aber nicht mehr an den Ball und hat Glück, dass die Kugel knapp am Pfosten vorbei rollt.
79.
... und Marco Richter kommt für Tobias Strobl.
Tobias Strobl
Marco Richter
79.
Offensive pur beim FCA: Florian Niederlechner kommt für Marek Suchy ...
Marek Suchy
Florian Niederlechner
78.
RB reagiert verärgert und schaltet wieder einen Gang hoch: Nach zwei guten Gelegenheiten durch Kopfbälle kann der FCA wieder durchatmen.
77.
Der erste Torschuss der Augsburger kommt tatsächlich durch diesen Elfmeter. Caligiuri bleibt cool und verwandelt unhaltbar in der linken Ecke.
77.
Daniel Caligiuri verwandelt! Augsburg verkürzt auf 1:2.
Daniel Caligiuri
76.
Vor der Ausführung ersetzt Nagelsmann den Torschützen des 1:0 - Dani Olmo - durch Marcel Sabitzer.
Dani Olmo
Marcel Sabitzer
75.
Elfmeter für Augsburg! Mads Pedersen wird im Strafraum von Haidara gefoult.
72.
Tyler Adams bringt sich mit einer Gelben Karte in die Partie ein.
Tyler Adams
71.
Nächster Wechsel bei den Fuggerstädtern. Rani Khedira ersetzt Carlos Gruezo positionsgetreu.
Carlos Gruezo
Rani Khedira
69.
Trotz des Rückstandes steht Augsburg in dieser Phase sogar mit allen Spielern in der eigenen Hälfte. Viele würden darin wieder die Möglichkeit sehen, an Heiko Herrlich und der Attraktivität des Augsburger Spiels Kritik ausüben zu können. Andere könnten sagen, dass RB einen sehr reifen und abgeklärten Auftritt an den Tag legt.
66.
Augsburg muss in 25 Minuten zwei Treffer gegen Leipzig aufholen und die Zahlen sprechen nicht für die Fuggerstädter: Nach 65 Minuten hat der Gast tatsächlich mehr Gelbe Karten (vier) gesammelt als Torschüsse abgegeben (null).
64.
... und Tyler Adams kommt für Kevin Kampl.
Kevin Kampl
Tyler Adams
64.
Doppelwechsel bei RB Leipzig: Ibrahima Konaté kommt für Nordi Mukiele ...
Nordi Mukiele
Ibrahima Konaté
63.
Herrlich wechselt zum ersten Mal: Ruben Vargas kommt für László Bénes.
László Bénes
Ruben Vargas
63.
László Bénes fährt im Kopfballduell den Ellenbogen aus und sieht ebenfalls die Gelbe Karte.
László Bénes
62.
Willi Orban kommt gegen seinen Gegenspieler deutlich zu spät und sieht die Gelbe Karte.
Willi Orban
58.
Auch 30 Minuten vor Abpfiff denkt der FCA noch nicht ans Pressing, um den Ball in der RB-Hälfte zu erobern. Leipzig verwaltet weiterhin das Ergebnis und ist gedanklich eventuell sogar schon beim Champions-League-Achtelfinale gegen Liverpool.
55.
Der Tabellenzweite scheint bereits den Energiesparmodus angeworfen zu haben: RB macht zu Beginn der zweiten Halbzeit nur noch das Nötigste, um Augsburg nicht zum Anschlusstreffer kommen zu lassen. Der Gast kann gegen den gemütlichen Spielaufbau der Leipziger nichts machen und schaut sich diesen vorerst ebenso gemütlich an.
52.
Mit einem langen Seitenwechsel verlagert RB das Geschehen auf die linke Seite. Angeliño nimmt den Ball im Sechzehner an und sucht in der Mitte die mitgelaufenen Stürmer. Die Ablage wird allerdings von einem Augsburger noch zur Ecke geklärt, aus der in der Folge keine Torgefahr entsteht.
49.
Der FCA hat in den ersten Minuten tatsächlich mehr Ballbesitz und will mit eigenen Ideen den Weg durch die engen Reihen der Leipziger finden. Bislang gestaltet sich dieses Vorhaben aber noch sehr schwierig, weshalb die Fuggerstädter die Kugel nicht in die RB-Hälfte bekommen.
47.
Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Pause - beim FCA soll dementsprechend die Elf aus der ersten Halbzeit zwei Tore aufholen. Dabei haben diese zehn Feldspieler im ersten Durchgang keinen einzigen Schuss aufs Tor von Péter Gulácsi abgegeben.
46.
Der zweite Durchgang läuft!
45.
Leipzig dank Elfmeter-Wirrwarr in Front: Über 35 Minuten hielten sich die spielerischen Highlights in Grenzen. Erst durch den zweiten Anlauf von Olmo aus elf Metern ging der Favorit aus Leipzig in Führung. Nach dem Treffer war der Knoten geplatzt und die Roten Bullen taten sich im Spiel nach vorne deutlich leichter. Kurz vor der Pause vollendete Nkunku eine gute Aktion von Poulsen zum 2:0. Insgesamt ist die Führung auch in der Höhe verdient, da von Augsburg in der Offensive noch kein Lebenszeichen zu sehen war. Foto: Jan Woitas, dpa
45.
Halbzeit! Leipzig geht mit einer komfortablen 2:0-Führung in die Unterbrechung.
45.
Zwei Minuten hat Augsburg noch, um zumindest seinen ersten Torschuss in diesem Spiel abzugeben.
43.
Doppelschlag: Oxford kann einen langen Ball nicht klären und legt im Mittelfeld unfreiwillig für Poulsen auf. Der Däne legt einen höheren Gang ein und dringt in den Strafraum vor. In der Mitte ist Nkunku völlig frei und wird von seinem Kollegen in Szene gesetzt. Der Franzose schiebt nur so halb souverän ins leere Tor ein - trotzdem ist der Ball drin.
43.
Toooor! Christopher Nkunku erhöht auf 2:0 für Leipzig.
Christopher Nkunku
41.
Lukas Klostermann sieht als erster Leipziger die Gelbe Karte nach einem klaren Foul.
Lukas Klostermann
40.
Jetzt läuft der Ball bei RB: Nach einer guten Kombination bekommt Nkunku im Strafraum das Leder und wird nur in letzter Sekunde von Mads Pedersen am Schuss gehindert.
38.
Der Spanier entscheidet sich erneut für die linke Ecke und schließt deutlich souveräner ab. Gikiewicz hat auf einen Schuss in die Mitte spekuliert und ist diesmal chancenlos.
38.
Toooor! Dani Olmo macht es diesmal besser und verwandelt zum 1:0 für Leipzig.
Dani Olmo
36.
Der Elfmeter wird wiederholt! Gikiewicz hat sich zu früh von der Linie bewegt.
36.
Rafal Gikiewicz ahnt die linke Ecke voraus und kann den Elfmeter entschärfen.
36.
Dani Olmo verschießt vom Punkt! Es bleibt beim 0:0.
34.
Rafal Gikiewicz ist mit dieser Entscheidung nicht zufrieden und bekommt für zu lautes Reklamieren die Gelbe Karte. Zuvor hatte der Pole einen Schuss von Olmo klasse pariert.
Rafal Gikiewicz
34.
Elfmeter für Leipzig! Mukiele wird im Strafraum gefoult und bekommt den Strafstoß zugesprochen.
31.
Nach einer halben Stunde sind damit schon drei Augsburger mit der Gelben Karte belastet.  Zwei davon sind Innenverteidiger - vielleicht nutzt RB diesen Nachteil der Fuggerstädter in den restlichen 60 Minuten eiskalt aus.
28.
Nagelsmann und der Rest der Leipziger Bank waren nur unmittelbar vom Tatort entfernt und sind auf den Platz gestürmt, um Zwayer eine Rote Karte zu empfehlen. Dieser regelt die Situation abgeklärt und sorgt für ein schnelles Weiterspielen. Auch Orban kann nach dem harten Foul weitermachen.
28.
Marek Suchy grätscht Orban um und kann sich glücklich schätzen, nur die Gelbe Karte zu sehen.  
Marek Suchy
25.
Auch der FCA bekommt einen Freistoß in der gegnerischen Hälfte zugesprochen. Aus der Hereingabe von der rechten Seite entsteht ein Eckball, der keine Gefahr mit sich bringt.
23.
Ganz knapp: Wieder führt Nkunku direkt aus und bleibt an der Mauer hängen. Der zweite Ball landet bei Olmo, der mit dem zweiten Kontakt aus gut 20 Metern abzieht. Der Spanier trifft die Kugel satt und verfehlt nur knapp den linken Winkel - Gikiewicz wäre chancenlos gewesen.
22.
Jeffrey Gouweleeuw kommt gegen Olmo zu spät und sieht zurecht die Gelbe Karte. Erneut gibt es dadurch einen Freistoß aus guter Position für RB.
Jeffrey Gouweleeuw
19.
In den letzten Minuten spielt sich das Geschehen zwischen den Strafräumen ab. Leipzig hat den Ball, findet aber keine Lücke in der FCA-Abwehr. Die Fuggerstädter können damit gut leben und lassen keine Absichten erkennen, das in naher Zukunft zu ändern.
15.
Nach den ersten 15 Minuten ist der Matchplan von Augsburg-Trainer Heiko Herrlich aufgegangen: Der FCA ist gut ins Spiel integriert und hat bis auf den Freistoß von Nkunku noch keine Chance zugelassen. In der Offensive geht dagegen wenig produktives zusammen.
13.
Nach dem Angeliños Flanke von der rechten Seite nur vor die Füße von Amadou Haidara geklärt werden kann, zieht dieser aus der Distanz ab. Die Kugel fliegt deutlich übers Tor der Augsburger, sodass Gikiewicz erneut ruhig bleiben kann.
10.
Zum ersten Mal schafft es der Gast, über einen längeren Zeitraum den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Nach vorne geht bislang dennoch nicht viel, da den Augsburgern die spielerischen Ideen fehlen.
8.
Nordi Mukiele bleibt nach einem Augsburger Eckstoß kurz liegen. Im Getümmel vor dem Tor ist ihm wohl ein Gegenspieler auf den Fuß getreten. Nach ein paar Schritten läuft der Franzose wieder rund und kann weiterspielen.
Nordi Mukiele
6.
Leipzig hat das Spielgeschehen voll unter Kontrolle und drängt auf die frühe Führung. Bis auf den Freistoß hat der FCA aber noch keinen wirklichen Hochkaräter zugelassen.
5.
Erste gute Möglichkeit: Christopher Nkunku tritt den Freistoß aus gut 17 Metern direkt und scheitert im Torwarteck an Rafal Gikiewicz.
3.
Reece Oxford foult Angeliño kurz vor dem Strafraum und sieht die Gelbe Karte. Zudem gibt es jetzt einen gute Chance für die Gastgeber.
Reece Oxford
3.
Der FCA konzentriert sich in den ersten Minuten mit allen elf Spielern auf die Defensive. Leipzig nimmt das an und lässt den Ball in der gegnerischen Hälfte durch die eigenen Reihen laufen.
1.
Der Gastgeber will keine Zeit verlieren und feuert den ersten Schuss ab: Olmo bekommt aus der Distanz viel Platz und schließt ab. Das Leder segelt allerdings weit am Kasten vorbei.
1.
Los geht's! Der 21. Spieltag läuft.
Die Partie wird von Schiedsrichter Felix Zwayer geleitet. Bei eisigen Temperaturen haben die Akteure ohne Schnee auf dem Spielfeld immerhin freie Bahn.
Der FC Augsburg tritt mit dieser Aufstellung das Duell an: Rafal Gikiewicz - Reece Oxford, Jeffrey Gouweleeuw, Marek Suchy, Mads Pedersen - Tobias Strobl, Carlos Gruezo - Robert Gumny, László Bénes, Daniel Caligiuri - André Hahn 
Diese Elf kann sich für das CL-Achtelfinale gegen Klopp empfehlen: Péter Gulácsi - Lukas Klostermann, Marcel Halstenberg, Willi Orban - Amadou Haidara - Christopher Nkunku, Angeliño, Kevin Kampl, Nordi Mukiele - Dani Olmo, Yussuf Poulsen 
Die Fuggerstädter wollen es heute dem Abstiegskonkurrenten Mainz 05 nachmachen und überraschend den Favoriten aus dem Osten schlagen. Allerdings datiert der letzte Augsburg-Sieg über RB aus dem September 2017. Damals setzte sich der heutige Gast mit 1:0 durch. Die restlichen acht Duelle seitdem brachten für den FCA nur noch zwei Punkte ein. 
Leipzig geht, im Vergleich zu den Gästen, mit ansteigender Formkurve in diese Begegnung: Nach der überraschenden Niederlage in Mainz reagierte die Nagelspann-Elf mit zwei Siegen in Serie - im Topspiel gegen Leverkusen gewann RB mit 1:0 und auch gegen Schalke behielt Torhüter Péter Gulácsi eine Weiße Weste, als Leipzig sich mit 3:0 behauptete. 
Die Fuggerstädter konzentrieren sich derweil voll und ganz auf den Ligabetrieb, denn nach solidem Start ist der Klassenerhalt wieder gefährdet. Aus den letzten sechs Spielen gehen fünf Niederlagen und nur drei Punkte hervor. Gegen den Tabellenzweiten soll irgendwie mal wieder ein Erfolgserlebnis eingefahren werden.  
Für Leipzig ist die heutige Auseinandersetzung mit dem FCA die Generalprobe für die Champions League in der kommenden Woche. Für die Roten Bullen geht es zum Heimspiel nach Budapest, wo RB den Liverpool FC in Empfang nehmen wird. Trainer Julian Nagelsmann betonte im Vorhinein, dass das heutige Spiel von seinen Akteuren als Empfehlungsschreiben für die Aufgabe gegen die Reds gewertet wird.
DieRollenverteilung vor diesem Duell sollte den Beteiligten klar sein: Leipzig will den zweiten Platz und die Rolle des Bayern-Verfolgers mit einem Sieg festigen. Augsburg versucht, mit einem Punktgewinn den Abstand auf die Abstiegsränge zu erhöhen. Momentan beträgt die Lücke auf den Relegationsplatz fünf Zähler.
Herzlich willkommen zur Bundesliga am Freitag Abend. RB Leipzig empfängt den FC Augsburg.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 FC Bayern 32 74 52
2 RB Leipzig 32 64 29
3 Wolfsburg 32 60 25
4 Dortmund 32 58 25
5 Frankfurt 32 57 15
6 Bayer 04 32 51 16
7 M'gladbach 32 46 7
8 Union 32 46 6
9 Freiburg 32 44 2
10 Stuttgart 32 42 2
11 Hoffenheim 32 39 -3
12 Mainz 05 32 36 -16
13 Hertha BSC 32 34 -10
14 Augsburg 32 33 -17
15 Bremen 32 31 -17
16 Bielefeld 32 31 -28
17 Köln 32 29 -27
18 Schalke 04 32 13 -61