1. FSV Mainz 05
23. Spieltag
28.02.2021
FC Augsburg
0:1
90.
Wir wünschen einen schönen Sonntagabend. Bis zum nächsten Mal, auf Wiedersehen.
90.
Rückschlag für die Gastgeber. Der positive Trend der Mainzer endet, weil Augsburg in der ersten Hälfte einen Patzer auszunutzen wusste und defensiv wenig anbrennen ließ. Zwar kann man dem FCA eine gewisse Passivität in den ersten 45 Minuten vorwerfen, nach dem Seitenwechsel versteckten sich die Gäste aber keineswegs. Augsburg hätte durchaus ein zweites Tor nachlegen können und auch Mainz war dem Ausgleich in ein paar Szenen recht nahe. In der Tabelle bedeutet das für Augsburg einen Vorsprung von acht Punkten auf den 16. Platz. Mainz verpasst es, den direkten Abstiegsplatz 17 zu verlassen. Foto: Torsten Silz, dpa

Nächste Spiele 1. FSV Mainz 05:
FC Schalke 04 (A), SC Freiburg (H), 1899 Hoffenheim (A)
Nächste Spiele FC Augsburg:

Hertha BSC (A), Borussia Mönchengladbach (H), SC Freiburg (A)
90.
Ende! Augsburg gewinnt 1:0 in Mainz.

Tor: 0:1 André Hahn (25.) 
90.
Ein letzter Wechsel: Marco Richter für Daniel Caligiuri.
Daniel Caligiuri
Marco Richter
90.
Vier Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.
87.
Aluminium auch auf der anderen Seite! Leandro Barreiro legt nach Flanke von links am Elfmeterpunkt für Onisiwo auf, der im Fallen abschließt und ebenfalls den rechten Pfosten trifft.
85.
Fast die Entscheidung! Gregoritsch wird direkt steil geschickt und legt für Hahn auf. Der ist seinem Gegenspieler enteilt, schießt aus elf Metern und trifft flach den rechten Pfosten.
85.
Michael Gregoritsch ersetzt Florian Niederlechner.
Florian Niederlechner
Michael Gregoritsch
83.
Mit Nachspielzeit bleiben den 05ern noch zehn Minuten. Gerade steht die Augsburger Abwehr allerdings sehr gut und bietet sehr wenige Räume an.
80.
Noch mehr Offensive: Jonathan Burkardt kommt für Danny Latza.
Danny Latza
Jonathan Burkardt
79.
Nach einer Ablage von Onisiwo schießt Boëtius aus 17 Metern mit der Innenseite. Nicht platziert, deswegen auch kein Problem für Gikiewicz.
77.
Im Mittelfeld tritt Tobias Strobl mit Anlauf Leandro Barreiro um. Es gibt eine kurze Rudelbildung, als sich die Situation beruhigt hat, gibt es dann Gelb gegen den Übeltäter.
Tobias Strobl
75.
Der torgefährlichste Mainzer des Tages tritt wieder auf den Plan: Latza setzt eine Direktabnahme im Anschluss an eine Ecke nur knapp über den Kasten von Gikiewicz.
72.
Die klare Linie bei den Hausherren ist schon vor einiger Zeit abhandengekommen. Mainz geht mit den Einwechslungen mehr Risiko, hat auf Viererkette umgestellt - es springt gerade nichts dabei heraus.
68.
Außerdem ersetzt Reece Oxford László Bénes.
László Bénes
Reece Oxford
68.
Robert Gumny kommt beim FCA für Raphael Framberger in die Partie.
Raphael Framberger
Robert Gumny
67.
Latza will eine Flanke von links im Strafraum volley aufs Tor bringen. Er bleibt mit dem Bein an Caligiuri hängen und geht zu Boden. Der VAR schaltet sich ein - es gibt keinen Elfer.
65.
Für Rafal Gikiewicz geht es zum Glück weiter.
64.
... und Robert Glatzel ersetzt Ádám Szalai. Es wird offensiver bei den Hausherren.
Ádám Szalai
Robert Glatzel
64.
Zunächst wechselt Mainz: Jean-Paul Boëtius kommt für Stefan Bell ...
Stefan Bell
Jean-Paul Boëtius
63.
Die Behandlung dauert an. Es geht wohl um den sensiblen Halsbereich. Der Schlussmann hatte per Kopf geklärt, dann war der Österreicher in ihn hineingelaufen.
61.
Rafal Gikiewicz und Karim Onisiwo krachen am Sechzehnerrand ineinander, der Keeper bleibt liegen und muss behandelt werden. Besonders bitter: Onisiwo war aus klarer Abseitsposition gestartet. Foto: Torsten Silz, dpa

Rafal Gikiewicz
58.
Der FCA ist inzwischen mindestens ebenbürtig, die besseren Angriffe zeigen die Gäste auf jeden Fall.
55.
Eine sehr vielversprechende Situation für Hahn, der von rechts in den Sechzehner eindringt, aber das richtige Timing für das Zuspiel in die Mitte verpasst. Bénes' Distanzschuss nach dem abgeblockten Ball fliegt sehr deutlich über den Kasten.

52.
Doch Augsburg ist ebenfalls gefährlich. Zunächst scheitert Niederlechner bei einem Konter aus spitzem Winkel an Zentner. Wenig später wird ein Schuss des Angreifers aus elf Metern abgeblockt.
50.
Die 05er spielen sofort wieder ansehnlich nach vorne. Es fehlt am entscheidenden Zuspiel in den Sechzehner, aber das kann ja noch werden.
47.
Beide Trainer haben zum Wiederanpfiff keine neuen Spieler gebracht.
46.
Es geht weiter.
45.
Mainz am Drücker, Augsburg in Führung. Viel zeigte der FCA offensiv nicht in der ersten Hälfte. Durch einen schlimmen Patzer von Zentner kamen die Gäste trotzdem zu ihrem Tor und konnten sich ansonsten auf die Defensive konzentrieren. Abgesehen von ein paar Distanzschüssen ließen die Augsburger kaum etwas zu, obwohl Mainz immer wieder ansehnlich kombinierte. Foto: Torsten Silz, dpa
45.
Pause! Mainz liegt 0:1 gegen Ausgburg zurück.
45.
Rechts am Strafraum wird Onisiwo von Raphael Framberger unfair gestoppt - Gelb ist die Folge.
Raphael Framberger
44.
Die erste Gelbe der Partie geht an Latza.
Danny Latza
41.
Es verbleiben fünf Minuten der regulären Spielzeit in Hälfte eins. Der FCA hat defensiv fast alles unter Kontrolle, kommt selbst aber kaum mal ins letzte Drittel des Spielfelds.
38.
Mal wieder ein guter Abschluss: Von rechts zieht Latza vor den Strafraum, dann aus 18 Metern ab. Er visiert die linke Ecke des Tores an, Gikiewicz fliegt und pariert.
34.
Wir befinden uns in einer eher ruhigen Phase der Partie. Das kommt den Augsburgern entgegen, so müssen sie sich nicht in Zweikämpfen aufreiben. Gerade werden viele Mainzer Versuche mit kollektivem Verteidigen verteitelt.
31.
Eine halbe Stunde ist gespielt. Der FCA erwartet die Gastgeber in der eigenen Hälfte und zieht sich zügig an den Strafraum zurück - Verteidigen ist gerade natürlich die oberste Devise. Foto: Torsten Silz, dpa
28.
Eigentlich hatte Mainz alles im Griff. Was fehlte, waren nur die klaren Torchancen, ansonsten waren die Hausherren klar tonangebend. Nun wird Augsburg wohl kaum risikofreudiger werden, dadurch wird die Mainzer Aufgabe deutlich schwieriger.
25.
Der FCA nutzt einen Patzer von Zentner aus: Niakhaté spielt einen harmlosen Rückpass zum Keeper, der will wieder auf die linke Seite zurückpassen. Der Ball kommt aber sofort zu Niederlechner, der im Strafraum querlegt - Hahn schiebt das Zuspiel ins leere Tor.
25.
Toooor! André Hahn bringt Augsburg 1:0 in Führung.
André Hahn
21.
Mainz hat sich in den letzten Minuten ein spielerisches Übergewicht erarbeitet, für weitere Abschlüsse hat es aber noch nicht gereicht. Das neugewonnene Selbstvertrauen der Hausherren ist auf jeden Fall deutlich zu sehen.
16.
Von links bringt Stöger eine weite Freistoß-Flanke gut in die Mitte. Der Ball wird von Bell vor den Sechzehner abgelegt, Latza schießt sofort. Den flachen Linksschuss auf die rechte Ecke des Tores schnappt sich Rafal Gikiewicz sicher.
14.
Viele Ungenauigkeiten prägen das Spiel, daran hat der Zustand des Rasens sicherlich seinen Anteil. Der Ballbesitz wechselt nun häufig, es geht vor allem im Mittelfeld zu Sache.
11.
Wie zu erwarten war, ist es eine kampfbetonte Anfangsphase. Mainz hat in dieser Phase viel Ballbesitz, muss sich offensiv aber wohl noch finden.
8.
André Hahn jagt im linken Halbraum vor dem Strafraum einem langen Ball hinterher. Er erwischt ihn knapp nicht, wäre sonst frei vor Zentner aufgetaucht. So nimmt der Keeper den Ball einfach auf.
5.
Der Platz in Augsburg hat den Wintereinbruch nicht sehr gut überstanden. Schon zu Beginn haben die Akteure in einigen Szenen Probleme mit dem Stand.
3.
Der FCA startet druckvoll, ein erster Schuss von Niederlechner nach der frühen Ecke wird geblockt. Caligiuri hatte den Ball flach hineingespielt.
1.
Anpfiff!
So beginnen die Augsburger: Rafal Gikiewicz - Raphael Framberger, Jeffrey Gouweleeuw, Felix Uduokhai, Mads Pedersen - Tobias Strobl, Rani Khedira - Daniel Caligiuri, László Bénes, André Hahn - Florian Niederlechner
Die erste Elf der Gastgeber: Robin Zentner - Jeremiah St. Juste, Stefan Bell, Moussa Niakhaté - Danny da Costa, Leandro Barreiro Martins, Kevin Stöger, Philipp Mwene - Danny Latza - Ádám Szalai, Karim Onisiwo
Die Bilanz von sechs Pleiten aus den vergangenen acht Spielen sorgt aber auch für Unruhe, wenn die Gegner übermächtig erscheinen. Immerhin machen das knappe 0:1 gegen die Bayern und das 2:1 über Union Berlin Hoffnung. Beide Partien liegen aber schon eine Weile zurück.
Der FCA musste zuletzt ein sehr hartes Programm absolvieren: Aus den Spielen gegen Dortmund, Wolfsburg, Leipzig und Leverkusen sprang nur ein Zähler heraus. Nach dem 1:1 gegen Bayer am letzten Spieltag wird aber die Enttäuschung überwiegen, immerhin glich Leverkusen erst in der Nachspielzeit aus.
Mainz im Aufschwung: Der FSV holte aus den letzten drei Spielen sieben Zähler und scheint drauf und dran zu sein, die Abstiegsplätze zu verlassen. Seit Rückrundenbeginn ist die Punktausbeute wirklich zufriedenstellend - zehn Punkte holte das Team von Bo Svensson aus fünf Begegnungen.
Herzlich willkommen zum Aufeinandertreffen zwischen dem 1. FSV Mainz 05 und dem FC Ausgburg.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 FC Bayern 34 78 55
2 RB Leipzig 34 65 28
3 Dortmund 34 64 29
4 Wolfsburg 34 61 24
5 Frankfurt 34 60 16
6 Bayer 04 34 52 14
7 Union 34 50 7
8 M'gladbach 34 49 8
9 Stuttgart 34 45 1
10 Freiburg 34 45 0
11 Hoffenheim 34 43 -2
12 Mainz 05 34 39 -17
13 Augsburg 34 36 -18
14 Hertha BSC 34 35 -11
15 Bielefeld 34 35 -26
16 Köln 34 33 -26
17 Bremen 34 31 -21
18 Schalke 04 34 16 -61