VfB Stuttgart
3. Spieltag
03.10.2020
Bayer 04 Leverkusen
1:1
90.
Das soll es von dieser Partie gewesen sein. Wir wünschen Ihnen noch eine spannende Unterhaltung mit der Abendpartie zwischen RB Leipzig und dem FC Schalke 04. Auf Wiedersehen.
90.
Gerechte Punkteteilung in der Mercedes-Benz Arena: Auch im dritten Ligaspiel kommt die Werkself über ein Remis nicht hinaus. Die Rheinländer waren von Beginn an spielbestimmend und sind früh durch Patrik Schick in Führung gegangen. Zwei verletzungsbedingte Wechsel brachten aber bei den Gästen den Spielfluss ins Stocken. Die Stuttgarter wurden mutiger und waren im zweiten Durchgang in phasenweise besser als die Werkself. Der Ausgleich durch Sasa Kalajdzic in der 76. Spielminute war damit verdient. Damit holt die Elf mit dem roten Brustring vier Zähler in den ersten drei Partien - keine schlechte Ausbeute. Foto: Tom Weller, dpa

Nächste Spiele VfB Stuttgart:
Hertha BSC (A), 1. FC Köln (H), FC Schalke 04 (A).
Nächste Spiele Bayer 04 Leverkusen:
1. FSV Mainz 05 (A), FC Augsburg (H), SC Freiburg (A).
 
90.
Der Schlusspfiff ertönt! Mit einem 1:1 trennen sich der VfB Stuttgart und Bayer 04 Leverkusen.

Tore:
0:1 Patrik Schick (7.), 1:1 Sasa Kalajdzic (76.)
90.
Leverkusen belagert in den letzten Minuten den Strafraum der Stuttgarter, aber sie können sich nicht in Schussposition bringen. Die Stuttgarter machen alles dicht.
90.
Vier Minuten gibt es extra. Es bleibt spannend.
89.
Auch Wataru Endo wird für ein hartes Einsteigen gegen Alario verwarnt.
Wataru Endo
89.
Charles Aránguiz sieht für ein Foul an Atakan Karazor nachträglich Gelb.
Charles Aránguiz
86.
Nach einem Klement-Freistoß von halblinks kommt in der Mitte
erneut Sasa Kalajdzic zum Kopfball. Diesmal geht sein Abschluss aber weit drüber.
84.
Wechsel beim VfB: Daniel Didavi wird von Atakan Karazor ersetzt.
Daniel Didavi
Atakan Karazor
81.
Die letzten zehn Spielminuten laufen und beide Teams liefern sich eine intensive und hektische Endphase. Für Leverkusen ist nach zwei Remis zum Auftakt ein Unentschieden fast zu wenig und die Stuttgarter merken, dass hier mehr möglich st.
79.
Ein weiterer Tausch bei Bayer 04 Leverkusen: Julian Baumgartlinger kommt für Karim Bellarabi.
Karim Bellarabi
Julian Baumgartlinger
79.
Und Nadiem Amiri kommt für Florian Wirtz.
Florian Wirtz
Nadiem Amiri
79.
Leverkusen-Coach Peter Bosz stärkt die Offensive: Kerem Demirbay verlässt den Platz. Leon Bailey ist im Spiel.
Kerem Demirbay
Leon Bailey
76.
Alles wieder offen! Der eingewechselte Philipp Klement führt von links einen scharfen Freistoß aus. In der Mitte verliert Sven Bender die Zuordnung und Sasa Kalajdzic kann völlig unbedrängt aus etwa sieben Metern einköpfen. Keeper Lukás Hrádecky ist chancenlos - 1:1.
76.
Ausgleich! Sasa Kalajdzic köpft das 1:1.
Sasa Kalajdzic
75.
Aber auch Roberto Massimo wird verwarnt.
Roberto Massimo
75.
An der Seitenlinie geraten Roberto Massimo und Karim Bellarabi aneinander. Dafür sieht der Leverkusener den Gelben Karton...

Karim Bellarabi
71.
Moussa Diaby zieht aus vollem Lauf ab. Die Kugel dreht sich vom Tor weg und zischt rechts vorbei.
70.
Auch für den Griechen geht es nicht weiter: Philipp Klement kommt für Konstantinos Mavropanos aufgrund einer Verletzung.
Konstantinos Mavropanos
Philipp Klement
69.
Der Kapitän geht: Gonzalo Castro geht und es kommt Mateo Klimowicz.
Gonzalo Castro
Mateo Klimowicz
69.
Marc Oliver Kempf sieht für ein Foul an Edmond Tapsoba die erste Gelbe Karte des Spiels.
Marc Oliver Kempf
65.
Konstantinos Mavropanos ist angeschlagen und muss behandelt werden. Deutet sich der nächste Wechsel beim VfB an?
64.
Und wieder Leverkusen! Nach einem Stuttgarter Ballverlust kommen die Gäste an den Ball. Karim Bellarabi holt aus 16 Metern einen rechten Kracher raus. Mit vereinten Kräften fälschen Marc Oliver Kempf und Schlussmann Gregor Kobel die Kugel zur Seite ab.
63.
Auf der Gegenseite hätte Leverkusen auf 2:0 erhöhen können. Florian Wirtz macht auf der linken Seite Meter und legt den Ball quer. In der Mitte lässt Alario den Ball passieren, überrascht aber damit seinen Mitspieler Karim Bellarabi, der erst aus spitzem Winkel an die Kugel kommt. Sein Schuss wird geblockt.
61.
Eine Stunde ist gespielt und der VfB Stuttgart kommt immer besser in die Partie. Die Schwaben kombinieren nun sicherer und überbrücken schnell das Mittelfeld. Neuzugang Mavropanos (l) entwischt Diaby. Foto: Tom Weller, dpa
60.
Die offizielle Zuschauerzahl für das heutige Spiel: 9500 Zuschauer in der Mercedes-Benz-Arena.
59.
Sasa Kalajdzic nähert sich bedrohlich dem Leverkusener Strafraum, verstolpert aber auf den letzten Metern das Leder, als ihn zwei Leverkusener stellen.
57.
...und Borna Sosa weicht für Roberto Massimo.
Borna Sosa
Roberto Massimo
57.
Doppelwechsel beim VfB: Silas Wamangituka verlässt das Feld. Es kommt Tanguy Coulibaly...
Silas Wamangituka
Tanguy Coulibaly
53.
Chance für Bellarabi! Nach einer Diaby-Flanke von links kommt in der Mitte Karim Bellarabi von Borna Sosa bedrängt zum Abschluss. Keeper Gregor Kobel hält.
50.
Beide Mannschaften halten in dieser Anfangsphase der zweiten Hälfte das Tempo hoch und versuchen, bei Ballbesitz sofort Druck zu machen. Es hapert allerdings an der Umsetzung auf den letzten Metern.
48.
Moussa Diaby mit einer Soloaktion. Der Franzose zieht im vollen Tempo von links nach innen und kommt aus 15 m zum Abschluss. Er bringt aber kein Druck auf den Ball. Leichte Beute für Gregor Kobel.
46.
Keine personellen Änderung in der Halbzeit. Bayer Leverkusen musste im ersten Durchgang verletzungsbedingt zweimal wechseln.
46.
Weiter geht's!
45.
Die Spieler sind zurück und gleich geht es mit dem zweiten Durchgang weiter.
45.
Leverkusen führt in Stuttgart dank eines frühen Treffers durch
Patrik Schick
. Die Leverkusener agierten von Beginn an dominanter und ballsicherer. Erst nach einer halbe Stunde Spielzeit tauten die Schwaben etwas auf und konnten den Ball länger behaupten. Die Elf von Pellegrino Matarazzo tut sich aber im Spielaufbau insgesamt noch zu schwer. Foto: Tom Weller, dpa
45.
Abpfiff der ersten Hälfte! Der VfB Stuttgart geht mit einem 0:1-Rückstand gegen Bayer 04 Leverkusen in die Pause.
45.
Auf der Gegenseite fast der Ausgleich. Nach einem zügigen Vorstoß, kommt Borna Sosa links im Strafraum flach zum Abschluss. Wendell steht kurz vor der Linie und lenkt die Kugel zur Ecke, die nicht mehr ausgeführt wird.
45.
Die anschließende Ecke bringt nichts ein. Moussa Diaby setzt zum Schuss an, aber das Ding geht drüber.
45.
Karim Bellarabi versucht es mit einer Einzelaktion rechts im Strafraum. Er geht am Borna Sosa vorbei. Sein Schuss wird aber von Kempf geblockt.
45.
Vier Minuten gibt es extra, signalisiert der vierte Mann an der Seitenlinie.
40.
Viele Fehlpässe jetzt. Die Räume werden im Mittelfeld ganz eng gemacht und auch die Nickeligkeiten häufen sich.
40.
In der Schlussphase der ersten Hälfte versuchen die Rheinländer wieder etwas mehr für das Offensivspiel zu tun. Die Gäste kommen aber immer seltener in den Strafraum. Das Geschehen hat sich nun stark ins Mittelfeld zentriert.
38.
Moussa Diaby setzt sich auf der linken Außenbahn gegen Silas Wamangituka durch und schlägt eine Flanke. Am kurzen Pfosten kommt Karim Bellarabi zum Kopfball. Über die Latte.
35.
"VfB, VfB!", schallt es von den Rängen. Ungefähr 10 000 Zuschauer verfolgen in der Mercedes-Benz-Arena diese Partie.
33.
Beide Spieler sind wieder im Spiel. Vollzählig geht es weiter.
32.
Wieder liegt ein Leverkusener auf dem Boden. Nach einem Luftduell prallen Konstantinos Mavropanos und Lucas Alario mit den Köpfen zusammen. Beide werden behandelt.
31.
Eine halbe Stunde ist absolviert und nach einer dominanten Anfangsphase der Leverkusener, können die Schwaben in dieser Phase das Geschehen ausgeglichen gestalten.
29.
An den Querbalken! Das wäre fast der Ausgleich gewesen. Gonzalo Castro führt von rechts die fällige Ecke aus und bringt den Ball scharf und hoch auf den zweiten Pfosten. Dort schraubt sich Konstantinos Mavropanos in die Luft und kommt zum Kopball. Das Leder klatscht ans Aluminium.
28.
Zweiter Wechsel bei den Rheinländern: Und auch dieser ist verletzungsbedingt. Daley Sinkgraven wird von Wendell ersetzt.
Daley Sinkgraven
Wendell Nascimento Borges
26.
Bevor aber der Eckball ausgeführt wird, muss Daley Sinkgraven behandelt werden. Muss er auch runter?
25.
Die Schwaben können nun länger den Ball in ihren Reihen halten und kombinieren zügig nach vorne. Immerhin, es gibt einen Eckstoß.
23.
Sasa Kalajdzic wird im Mittelfeld von Edmond Tapsoba festgehalten. Schiedsrichter Robert Hartmann ermahnt den Leverkusener.
20.
Karim Bellarabi dribbelt auf halbrechts Borna Sosa schwindelig und schlägt eine flache Hereingabe ins Zentrum wo der eingewechselte Alario lauert. Schlussmann Gregor Kobel unterbindet mit guter Fußbabwehr.
19.
Verletzungsbedingter Wechsel bei der Werkself: Der Tscheche Patrik Schick muss runter. Der Argentinier Lucas Alario ersetzt ihn.
Patrik Schick
Lucas Alario
17.
Patrik Schick liegt ohne Einwirkung des Gegners am Boden. Der Stürmer muss behandelt werden. Das sieht nicht gut aus. Er fasst sich immer wieder an den Oberschenkel.
Patrik Schick
17.
Die Schwaben versuchen die Leverkusener nun bereits in deren Hälfte unter Druck zu setzen. Die Rheinländer befreien sich aber meist spielerisch und kombinationssicher von der Bedrängnis.
15.
Borna Sosa führt aus ca. 22 Metern aus, aber sein Versuch geht weit über den Kasten.
14.
Edmond Tapsoba bringt in Strafraumnähe Sasa Kalajdzic zu Fall. Freistoß für den VfB Stuttgart...
11.
Zehn Minuten sind gespielt und die Leverkusener zeigen auch in der Statistik, dass sie nicht unverdient führen. Die Werkself hat mehr Ballbesitz (77%), hat 3:1 Torschüsse zu verzeichnen und hat mehr Zweikämpfe gewonnen (3:1).
9.
Der VfB Stuttgart versucht nach dem frühen Rückstand schnell wieder ins Spiel zu finden. Es läuft viel über die rechte Seite des pfeilschnellen Silas Wamangituka.
7.
Führung nach Eckball von links! Kerem Demirbay probiert es diesmal mit einer kurzen Variante. Der Zehner passt zu Florian Wirtz, der von der linken Strafraumkante eine präzise Flanke auf den langen Pfosten schlägt. Patrik Schick setzt sich  im Luftkampf gegen Konstantinos Mavropanos und Borna Sosa durch und köpft aus nächster Nähe ein - 0:1.
7.
Tooor für Leverkusen! Patrik Schick köpft für die Gäste ein - 0:1.
Patrik Schick
6.
Silas Wamangituka setzt zum Sprint rechts an und lässt Daley Sinkgraven stehen. Charles Aránguiz ist zur Stelle und klärt knapp vor dem Strafraum.
4.
In der Mitte kommt nach einer Demirbay-Hereingabe und einer Verlängerung von Sven Bender aus kurzer Distanz Charles Aránguiz zum Abschluss - Keeper Gregor Kobel pariert.
3.
Charles Aránguiz schickt Karim Bellarabi auf der rechten Seite auf die Reise. Dessen Hereingabe wird zur Ecke geklärt.
1.
Anpfiff in der Mercedes-Benz-Arena!
Die Mannschaften betreten das Spielfeld! Leiten wird die Begegnung Robert Hartmann, der nun auch die Spielführer Charles Aránguiz für die Werkself und Gonzalo Castro für die Stuttgarter und ehemaliger Leverkusener zur Platzwahl einlädt.
Der VfB Stuttgart ist ein kleiner Lieblingsgegner für Bayer Leverkusen. Die Rheinländer gewannen sechs der letzten sieben Partien gegen die Elf mit dem roten Brustring.
Die Startaufstellung der Werkself: Lukás Hrádecky - Santiago Arias, Sven Bender, Edmond Tapsoba, Daley Sinkgraven - Charles Aránguiz - Karim Bellarabi, Florian Wirtz, Kerem Demirbay, Moussa Diaby - Patrik Schick.
Im Gesamtbild sieht es beim VfB folgendermaßen aus: Gregor Kobel - Konstantinos Mavropanos, Marc Oliver Kempf, Waldemar Anton - Orel Mangala - Gonzalo Castro, Borna Sosa, Wataru Endo, Silas Wamangituka - Daniel Didavi, Sasa Kalajdzic.
Auch der Gastgeber muss auf einer Position umstellen: Pascal Stenzel muss aufgrund seiner Gelb-Roten-Karte pausieren. Konstantinos Mavropanos rutscht dafür in die Defensive.
Neuverpflichtung Arias in der Startelf: Santiago Arias ist erst vor einer Woche bei den Rheinländern ins Training eingestiegen, trotzdem will er von Anfang an Leistung bringen: "Ich werde hier jeden Tag mein Bestes geben", sagt der kolumbianische Nationalspieler, der Lars Bender in der Verteidigung ersetzt.
Trotzdem gibt es Lob für die Hausherren: "Sie schalten gut um, haben im Mittelfeld einige gute Fußballer und dazu eine gute Balance. Das ist für mich ein Team, das von der Qualität her ohne Probleme in der Bundesliga bleiben kann", sagte Peter Bosz in der Pressekonferenz.
Leverkusen wartet auf den ersten Sieg: Die Werkself ist mit hohen Erwartungen in die neue Spielzeit gegangen. Die Truppe von Peter Bosz kam nach einem 0:0 beim VfL Wolfsburg gegen RB Leipzig über ein 1:1 nicht hinaus. Gegen die Schwaben soll der erste Dreier her.
"Wir wollen auch unser eigenes Spiel durchdrücken, variabel sein, wir können uns anpassen und haben mehrere Möglichkeiten, um ihnen wehzutun. Wenn wir unsere Energie auf den Platz bringen, können wir viele Mannschaften ärgern. Das können wir und da machen wir weiter", betonte VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo, der aber auch die Qualität der Gäste unterstrich. "Sie haben sehr viel Speed auf den Außen".
Nach der 2:3-Auftaktniederlage gegen den Sportclub Freiburg, haben die Stuttgarter gegen den 1. FSV Mainz 05 eine gute Reaktion gezeigt und die Nullfünfer mit 4:1 besiegt. Darauf will die Elf von Trainer Pellegrino Matarazzo weiter aufbauen.
Hallo und willkommen zu der Partie zwischen dem VfB Stuttgart und Bayer 04 Leverkusen! Während die Schwaben einen Sieg und eine Niederlage zum Ligastart zu verzeichnen haben, wartet die Werkself mit zwei Remis noch immer auf den ersten Dreier.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 FC Bayern 34 78 55
2 RB Leipzig 34 65 28
3 Dortmund 34 64 29
4 Wolfsburg 34 61 24
5 Frankfurt 34 60 16
6 Bayer 04 34 52 14
7 Union 34 50 7
8 M'gladbach 34 49 8
9 Stuttgart 34 45 1
10 Freiburg 34 45 0
11 Hoffenheim 34 43 -2
12 Mainz 05 34 39 -17
13 Augsburg 34 36 -18
14 Hertha BSC 34 35 -11
15 Bielefeld 34 35 -26
16 Köln 34 33 -26
17 Bremen 34 31 -21
18 Schalke 04 34 16 -61