Bayer 04 Leverkusen
5. Spieltag
26.10.2020
FC Augsburg
3:1
90.
Damit ist auch der fünfte Bundesliga-Spieltag Geschichte. Am Freitag geht es ab 20.15 Uhr weiter mit dem Spiel zwischen Schalke 04 und dem VfB Stuttgart. Für heute verabschieden wir uns.
90.
Bayer Leverkusen bleibt auch im fünften Spiel der Saison ungeschlagen. Die Werkself fährt einen verdienten Sieg ein, weil sie die erste Halbzeit spielerisch überlegen gestaltete und sich in der zweiten daraus auch Chancen erarbeitete. Alarios Elfmeter zum 1:0 legte die Grundlage, nach dem Augsburger Ausgleich war das Spiel aber wieder offen. Diaby spielte eine große Möglichkeit direkt nach der Pause nicht gut aus, Wirtz und Bailey vergaben eine Doppelchance, Alario traf nur den Pfosten, bevor er nach einem Freistoß das 2:1 markierte. Augsburg trat zeitweise aggressiv und mutig auf, das reichte aber nicht. Der FCA verliert im 19. Bundesliga-Spiel gegen Bayer Leverkusen zum 19. Mal. Bayer springt mit dem Sieg auf Platz vier.

Nächste Spiele Bayer 04 Leverkusen:
SC Freiburg (A), Borussia Mönchengladbach (H), Arminia Bielefeld (A)
Nächste Spiele FC Augsburg:
1. FSV Mainz 05 (H), Hertha BSC (H), Borussia Mönchengladbach (A)   
90.
Handschlag von Trainer Peter Bosz für Matchwinner Lucas Alario (r). Leverkusens Angreifer brachte seine Mannschaft mit zwei Toren auf die Siegerstraße. Foto: Rolf Vennenbernd, dpa
90.
Dann ist Schluss: Bayer Leverkusen schlägt den FC Augsburg 3:1.

Tore: 1:0 Lucas Alario (16./Elfmeter), 1:1 Daniel Caligiuri (51.), 2:1 Lucas Alario (74.), 3:1 Moussa Diaby (90.+4)  
90.
Ecke für Augsburg, Gikiewicz ist vorn dabei, aber sein Gegenüber Hradecky faustet die Kugel raus. Bayer spielt aufs leere Tor: Bailey mit dem Steilpass auf Diaby, der Franzose muss dann nur noch ins verwaiste Gehäuse zum 3:1 für Leverkusen einschieben.
90.
Und das Tor fällt tatsächlich, aber für Bayer Leverkusen. 3:1 durch Moussa Diaby!
Moussa Diaby
90.
Freistoß für Augsburg an der Mittellinie, auch Torwart Gikiewicz rennt nach vorne in den Strafraum. Der Ball wird zur Ecke geklärt.
90.
Aber der Ball ist bei Bayer. Bis Sinkgraven eine Flanke hinter das Tor schickt.
90.
Drei Minuten Nachspielzeit bleiben den Augsburgern noch.
89.
Die 19. Niederlage des FC Augsburg gegen Bayer Leverkusen rückt näher. Noch nie hat der FCA in der Bundesliga einen Punkt gegen die Werkself geholt - Stand jetzt ändert sich daran vorerst nichts.
86.
Uduokhai verliert den Ball an der eigenen Grundlinie gegen Wirtz, kommt dann aber doch wieder in den Zweikampf und klärt.
83.
Augsburg schiebt - dem Spielstand geschuldet - wieder weiter nach vorne. Leverkusen aber kann jetzt seine Ballsicherheit voll ausspielen und die Zeit herunterlaufen lassen.
83.
Beim FC Augsburg ersetzt Marco Richter Rani Khedira.
Rani Khedira
Marco Richter
81.
Wechsel auch beim FC Augsburg: Robert Gumny kommt für Raphael Framberger.
Raphael Framberger
Robert Gumny
81.
Karim Bellarabi, Leverkusens Doppeltorschütze gegen Nizza, löst den heutigen Doppelpacker Lucas Alario ab.
Lucas Alario
Karim Bellarabi
78.
Auch Lucas Alario greift zum taktischen Foul und Daniel Caligiuri an die Schulter. Das wird ebenfalls mit Gelb geahndet.
Lucas Alario
77.
Ruben Vargas hält Leon Bailey fest, taktisches Foul, Gelb für den Augsburger.
Ruben Vargas
76.
Die Führung ist verdient, Bayer hatte seine optische Überlegenheit in der zweiten Halbzeit auch in Torchancen umgewandelt. Und jetzt endlich eine davon genutzt - auch wenn das Tor wieder aus einer Standardsituation entstand.
74.
Diesmal ist Alario per Kopf erfolgreich! Amiri tritt einen Freistoß aus dem Halbfeld hoch in den Sechzehner, am Elfmeterpunkt entwischt Alario Jensen und drückt den Ball mit dem Kopf ins Tor. Leverkusen führt 2:1!
74.
Tor für Bayer 04! Lucas Alario mit dem 2:1.
Lucas Alario
74.
Dritter Wechsel beim FC Augsburg: Tobias Strobl für Florian Niederlechner.
Florian Niederlechner
Tobias Strobl
72.
Nächster Aluminiumtreffer für Bayer! Alario setzt einen Kopfball aus zehn Metern an den linken Pfosten.
70.
Niederlechner legt den Ball an Tapsoba vorbei, kommt in den Strafraum und müsste eigentlich abziehen - entscheidet sich aber doch für den Querpass. Caligiuri nimmt den Ball erst einmal an, statt sofort abzuziehen - die nächste falsche Entscheidung. So kann Sinkgraven den Schuss abblocken.
68.
Das hätte die Führung für Bayer sein müssen. Viele Chancen dieser Größenordnung hat Augsburg heute nicht zugelassen.
66.
Doppelchance für Bayer! Tapsoba spielt in den Sechzehner auf Diaby, der legt quer auf den Elfmeterpunkt. Wirtz will einschieben, scheitert aber am überragend reagierenden Gikiewicz. Nachschusschance für Bailey - der Ball knallt an die Latte!
63.
Bei Bayer 04 Leverkusen ersetzt Florian Wirtz Exequiel Palacios.
Exequiel Palacios
Florian Wirtz
62.
Framberger treibt den Ball über seine rechte Seite nach vorne, für eine gescheite Flanke reicht die Energie nicht mehr. Hradecky fängt ab.
61.
Die ungenutzte Großchance für Moussa Diaby (l) kurz nach Wiederanpfiff im Bild. Foto: Rolf Vennenbernd, dpa
60.
Am Spiel hat der Ausgleich allerdings nicht viel verändert: Leverkusen ist weiterhin viel am Ball und braucht jede Menge Geduld, bis sich mal eine Lücke auftut und der vertikale Pass möglich ist. Immer noch ein hartes Brot, diese Partie.
56.
Jetzt ist wieder alles offen. Leverkusen hatte das Spiel lange souverän gestaltet, dann direkt nach der Pause das 2:0 verpasst - das könnte sich nun rächen.
54.
Ecke für den FCA: Nach der Flanke von Caligiuri kommt Vargas mit dem Kopf an den Ball, kann ihn aber nicht aufs Tor lenken. Auch Niederlechner verpasst.
51.
Ziemlich unerwartet fällt der Ausgleich. Augsburg behält mal etwas länger den Ball, Niederlechner auf Vargas am Strafraum, der verlagert das Spiel mit einem klugen Pass zu Caligiuri nach rechts. Aus etwa 15 Metern trifft der Ex-Schalker ins kurze Eck.
51.
Tor für den FC Augsburg! Daniel Caligiuri macht das 1:1.
Daniel Caligiuri
51.
Gruezo für die Augsburger aus der Distanz mit einem Lebenszeichen - mehr als deutlich über den Kasten.
48.
Aber stattdessen fast der zweite Treffer für Bayer! Ein Steilpass von Bailey kommt durch bis zu Diaby im Sechzehner, der vor Gikiewicz steht und sich den Abschluss aber nicht selbst zutraut. Stattdessen versucht er die Ablage auf Amiri - der Pass kommt nicht an. 
48.
Das Signal, das von den Wechseln ausgeht, ist klar: Heiko Herrlich will frisches Blut in der Offensive. Dort kam in der ersten Halbzeit zu wenig von den Augsburgern.
46.
... und Ruben Vargas für André Hahn.
André Hahn
Ruben Vargas
46.
Augsburg hat zweimal gewechselt: Fredrik Jensen kommt für Michael Gregoritsch ...
Michael Gregoritsch
Fredrik Jensen
46.
Auf geht es in die zweite Halbzeit!
45.
Seit dem Führungstor durch Alarios Handelfmeter hat Bayer Leverkusen die Partie im Griff. Die Werkself kommt auf fast 70 Prozent Ballbesitz, lässt Augsburg kaum noch mitspielen, bleibt aber im Offensivspiel zu ungenau und harmlos. So gab es in der ersten Halbzeit bis auf den Elfmeter eigentlich keine echte Chance auf beiden Seiten. Am ehesten fiel ein Schuss von Amiri, den Gikiewicz abklatschen ließ, in diese Kategorie. Augsburg muss nach einer ordentlichen Anfangsphase die passenden Mittel finden. Foto: Rolf Vennenbernd, dpa 
45.
Halbzeit - Bayer Leverkusen führt 1:0 gegen den FC Augsburg.
45.
Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.
45.
Alario bringt den Ball immerhin mal auf das Tor des FCA, das ist aber kein Problem für Gikiewicz.
43.
Leverkusen hält Augsburg mit fast 70 Prozent eigenem Ballbesitz souverän vom eigenen Tor weg, wird selbst aber auch nicht gefährlich. Die Anspiele in den Strafraum kommen meist zu ungenau.
41.
Gruezo spielt in der Nähe des eigenen Strafraums einen komplett missglückten, viel zu lässigen Querpass, der bei Amiri landet. Glück für Augsburg, dass auch Bayer den Ballbesitz nicht gut ausspielt.
38.
Nach einigen ruppigen Aktionen und umstrittenen Schiedsrichterentscheidungen wird es lauter auf dem Platz, das Spiel ist hektischer. Echte Torchancen? Weiter nicht gegeben.
36.
Für Lars Bender kommt Aleksandar Dragovic ins Spiel.
Lars Bender
Aleksandar Dragovic
35.
Bayer spielt zunächst zu zehnt weiter, Lars Bender wird wohl gleich ausgewechselt werden. Foto: Rolf Vennenbernd, dpa
32.
Lars Bender bleibt nach einem Kopfballduell mit Iago am eigenen Sechzehner liegen und muss länger behandelt werden. Der Bayer-Rechtsverteidiger wirkt etwas angeknockt.
Lars Bender
31.
Kopfballduell zwischen Leverkusens Leon Bailey (l) und Augsburgs Carlos Gruezo. Foto: Rolf Vennenbernd, dpa
30.
Zumindest gab es jetzt ein paar Abschlüsse zu sehen. Insgesamt fehlten der ersten halben Stunde aber die Höhepunkte - bis auf die Elfmetersituation.
28.
Leverkusen hat gegen Nizza ein paar Mal aus der Entfernung getroffen und ist davon anscheinend inspiriert. Amiri versucht es aus etwa 25 Metern, Gikiewicz hat ein paar Probleme mit dem Schuss. Trotzdem klärt Uduokhai die Situation vor Bailey.
27.
Leichter Stellungsfehler von Tapsoba bei einem langen Ball, so gelingt dem Bayer-Verteidiger nicht, die Kugel wegzuköpfen. Dahinter lauert Niederlechner, zieht ab, Hradecky hält im kurzen Eck.
23.
Bayer Leverkusen lässt den Ball durch die Viererkette laufen, Augsburg stellt die Anspielwege nach vorne zu. Es ist viel Geduld gefragt, bei den Spielern und den Fans, wo auch immer sie die Partie verfolgen.
19.
Bailey kommt im halblinks im Strafraum zum Schuss, verfehlt das Tor mit rechts aber deutlich. Aus dem Spiel heraus wird es noch nicht gefährlich.
17.
Eine etwas glückliche Führung: Bisher hatte Leverkusen eher noch nach einem Weg gesucht, in die Nähe des FCA-Tores zu kommen. Augsburg hat sich selbst in eine schwierige Lage gebracht.
16.
Tor für Bayer Leverkusen! Lucas Alario verwandelt den Elfmeter zum 1:0!
Lucas Alario
15.
Raphael Framberger sieht Gelb.
Raphael Framberger
15.
Elfmeter für Bayer Leverkusen! Framberger springt nach dem Eckball hoch, bekommt den Kopfball von Alario gegen die ausgestreckte Hand - Handelfmeter.
14.
Der FCA setzt Leverkusen früh unter Druck, geht mit viel Engagement in die Zweikämpfe - bisher ist das das richtige Mittel gegen Bayer. Bailey holt jetzt immerhin den ersten Eckball für die Werkself heraus.
12.
Bailey probiert es aus 23 Metern, etwas rechts versetzt - in die Arme von Gikiewicz, der in dieser Saison ohnehin zu den besten Keepern der Liga gehört.
10.
Die ersten zehn Minuten verlaufen ziemlich abwartend. Augsburg wirkt einen Tick präsenter und aggressiver, Leverkusen findet noch nicht recht den Weg nach vorne.
7.
Leverkusen kommt in eine seiner ersten langen Passstafetten, verliert dann aber doch in der eigenen Hälfte den Ball. Niederlechner kommt für Augsburg zum ersten Abschluss, der gerät aber mehr als harmlos.
4.
Nächster Freistoß für den FCA in der gegnerischen Hälfte: Diesmal kommt der Ball von Caligiuri Richtung Grundlinie bei Gregoritsch an. Dessen Ablage in die Mitte findet jedoch keinen Adressaten.
2.
Amiri schiebt Framberger weg, Caligiuri sucht Niederlechner mit einer Freistoßvariante aus mehr als 30 Metern. Alario bereinigt die Situation.
1.
Anpfiff im leeren Stadion!
Sören Storks ist der Schiedsrichter in der BayArena.
Der FC Augsburg: Rafal Gikiewicz - Raphael Framberger, Jeffrey Gouweleeuw, Felix Uduokhai, Iago - André Hahn, Rani Khedira, Carlos Gruezo, Daniel Caligiuri - Michael Gregoritsch, Florian Niederlechner
Die Werkself beginnt mit dieser Formation: Lukás Hrádecky - Lars Bender, Sven Bender, Edmond Tapsoba, Daley Sinkgraven - Exequiel Palacios, Julian Baumgartlinger, Nadiem Amiri - Leon Bailey, Lucas Alario, Moussa Diaby
Drei Änderungen gibt es beim FCA nach dem Leipzig-Spiel: Iago, Gruezo und Niederlechner sind neu in der Startelf. Jensen, Strobl und Pedersen sitzen auf der Bank.
Nach seiner ausgesprochen starken Leistung in der Europa League gibt Exequiel Palacios auch in der Bundesliga sein Startdebüt. Die einzige Änderung im Vergleich zum Spiel gegen Nizza ist die Hereinnahme von Sinkgraven auf der linken Verteidigerposition für Wendell.
Bayer Leverkusen hat sich beim Europa-League-Start am Donnerstag warmgeschossen. Gegen OGC Nizza gewann Bayer 6:2, auch wenn das Ergebnis am Ende etwas zu hoch ausfiel. Schon in drei Tagen muss Leverkusen wieder international antreten. "Wir schauen nicht nur von Spiel zu Spiel, sondern weiter nach vorne", sagt Trainer Peter Bosz: "Es gibt aber natürlich Spieler, die Englische Wochen besser verkraften und andere, bei denen ich glaube, dass sie es schwerer verkraften. Und dann ist es meine Aufgabe, dass sie sich nicht verletzen."
Zumindest kommt seine Mannschaft in guter Form in die BayArena. Nach zwei Auftaktsiegen bei Union Berlin und gegen den BVB war der FCA sogar kurz Tabellenzweiter. Es folgten ein 0:0 in Wolfsburg und die 0:2-Niederlage gegen Spitzenreiter RB Leipzig.
FCA-Trainer Heiko Herrlich kehrt zurück an seine alte Wirkungsstätte. Die Zeit als Bayer-Coach von Juli 2017 bis Dezember 2018 war nicht immer glücklich. Dennoch sagt Herrlich: "Ich denke positiv daran zurück." Nun will er mit Augsburg die Tiefschwarz-Serie von 18 Bundesligapartien ohne Sieg gegen Leverkusen beenden.
Der fünfte Spieltag ist fast vorbei – jetzt sind Leverkusen und Augsburg am Zug. Beide Klubs würden mit einem Sieg in der Tabelle auf Platz vier springen. Leverkusen ist in dieser Saison noch unbesiegt, hat bei einem Dreier aber auch dreimal Unentschieden gespielt. Der FCA kassierte am vergangenen Wochenende gegen RB Leipzig die erste Niederlage.
Wir begrüßen Sie am Montagabend zum Spiel zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem FC Augsburg!
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 FC Bayern 34 78 55
2 RB Leipzig 34 65 28
3 Dortmund 34 64 29
4 Wolfsburg 34 61 24
5 Frankfurt 34 60 16
6 Bayer 04 34 52 14
7 Union 34 50 7
8 M'gladbach 34 49 8
9 Stuttgart 34 45 1
10 Freiburg 34 45 0
11 Hoffenheim 34 43 -2
12 Mainz 05 34 39 -17
13 Augsburg 34 36 -18
14 Hertha BSC 34 35 -11
15 Bielefeld 34 35 -26
16 Köln 34 33 -26
17 Bremen 34 31 -21
18 Schalke 04 34 16 -61