Borussia Mönchengladbach
8. Spieltag
21.11.2020
FC Augsburg
1:1
90.
Das war's von uns! Wir danken vielmals für Ihr reges Interesse und wünschen weiter gute Unterhaltung mit den Abendspielen. Im Duell mit Frankfurt kann Leipzig die Bayern an der Tabellenspitze angreifen, dafür sind wir ab 18.15 Uhr wieder LIVE dabei. Bis gleich!
90.
Fuggerstädter trotzen Gladbach einen Punkt ab. Schon nach fünf Minuten stellte die Borussia die Kräfteverhältnisse klar und ging früh in Führung. Über die meiste Zeit des Spiels hinweg war die Borussia dann auch die optisch und spielerisch überlegene Mannschaft. Spätestens nach dem Platzverweis für Augsburgs Framberger in der 65. Minute schien das Spiel entschieden. Die Fohlen liefen weiter an und drängten auf das 2:0, doch Embolo und Co. ließen heute eine liegen. In der Schlussphase rächte sich dann die Fahrlässigkeit der Hausherren, als Caligiuri per schönem Volley zum Ausgleich traf. So trennen sich Borussa Mönchengladbach und der FC Augsburg mit einem Remis, das sich für die Gastgeber aber eher wie eine Niederlage anfühlen dürfte. Foto: Federico Gambarini, dpa

Nächste Spiele Borussia Mönchengladbach:
FC Schalke 04 (H), SC Freiburg (A), Hertha BSC (H)
Nächste Spiele FC Augsburg:
SC Freiburg (H), 1899 Hoffenheim (A), FC Schalke 04 (H)      
90.
Abpfiff! Borussia Mönchengladbach und der FC Augsburg trennen sich 1:1. 

Tore: 1:0 Florian Neuhaus (5.), 1:1 Daniel Caligiuri (88.)  
90.
Marcus Thuram geht hier im Luftduell gegen Khedira mit dem Ellenbogen zu Werke und sieht kurz vor Schluss nochmal Gelb.
Marcus Thuram
90.
Und fast die direkte Antwort! Lazaro bringt den Ball von rechts scharf an den Fünfer. Von Hannes Wolfs Schienbein prallt der Ball dann aber ins Aus. Das wird es wohl gewesen sein.
89.
Das Comeback von Denis Zakaria nach langer Verletzungspause geht hier nach dem Gegentor etwas unter. Neuhaus geht für ihn vom Platz.
Florian Neuhaus
Denis Zakaria
88.
Der FCA belohnt sich! Nach wildem Gestocher im Gladbacher Strafraumbekommen die Fohlen den Ball nicht weg. Ginter und Lainer sind sich nicht einig und die Kugel landet im hohen Bogen halbrechts bei Caligiuri, der die Kerze volley nimmt. Das Spielgerät wird noch Wendt noch abgefälscht und landet im rechten Toreck. Keine Chance für Sommer. 1:1!
88.
Toooooor für Augsburg! Daniel Caligiuri erzielt das 1:1.
Daniel Caligiuri
84.
Embolo bekommt den Ball einfach nicht rein! Wieder wird der Stürmer rechts im Strafraum von Wolf stark in Szene gesetzt. Im ersten Schuss scheitert er noch an Rafal Gikiewicz. Den Abpraller aufs leere Tor setzt der Schweizer dann aus spitzem Winkel nur ans Außennetz. Unfassbar. Wenn sich das mal nicht rächt.
82.
Bei den Gästen kommt für die Schlussphase Marco Richter. Ruben Vargas muss weichen.
Ruben Vargas
Marco Richter
81.
Lässt Gladbach hier noch was anbrennen? Noch immer dominieren die Fohlen die Partie klar, doch der FCA merkt, dass hier noch was möglich ist und drängt immer wieder in die Lucky-Punch Zone. Marco Rose mahnt seine Schützlinge immer wieder an. Auf einer 1:0-Führung sollte man sich gewiss nicht ausruhen.
78.
Bei der Borussia kommt nun nochmal Offensiv-Wucht auf den Rasen. Marcus Thuram ersetzt den Kapitän Lars Stindl.
Lars Stindl
Marcus Thuram
75.
Die Schützlinge von Heiko Herrlich zeigen große Moral. Sie laufen jedem Ball hinterher und spielen trotz Rückstand und Unterzahl forsch nach vorne. Etwa 15 Minuten sind noch zu spielen - geht hier noch was?
73.
Da ist aber mal die Chance! Nach schönem Pass von Caligiuri kommt der alleingelassene Khedira rechts im Strafraum plötzlich zum Abschluss. Der Schweizer Schlussmann kann sich heute jedoch erneut auszeichnen und pariert mit bärenstarker Fußabwehr.
71.
Auch wenn die Augsburger nur ein Tor von einem Punktgewinn entfernt sind, wird es nun in Unterzahl zusehends schwerer, nochmal zurückzukommen. Die Kräfte schwinden und die Zeit läuft.
67.
Auch Marco Rose bringt frischen Wind auf das Grün. Valentino Lazaro betritt das Feld. Patrick Herrmann muss weichen.
Patrick Herrmann
Valentino Lazaro
66.
Das ist richtig bitter für Augsburg. Wolf schickt Embolo mit einem Steckpass in die Spitze. Framberger kann den gestarteten Schweizer nur mit einem Foul stoppen. Nach der ersten Gelben vor vier Minuten sieht der Unglücksrabe nun folgerichtig die Ampelkarte. Kurzer Auftritt für den Außenverteidiger. Foto: Federico Gambarini, dpa 
Raphael Framberger
65.
... und Michael Gregoritsch kommt für Florian Niederlechner.
Florian Niederlechner
Michael Gregoritsch
65.
Jetzt bringt Herrlich nochmal neue Impulse für die Offensive. André Hahn ersetzt Alfred Finnbogason ...
Alfred Finnbogason
André Hahn
65.
Und die nächste Verwarnung für den FCA. Jeffrey Gouweleeuw räumt Neuhaus ab und sieht den gelben Karton.
Jeffrey Gouweleeuw
62.
Raphael Framberger fällt jetzt auch negativ auf. Für ein rüdes Einsteigen gegen Wolf sieht der Augsburger Gelb.
Raphael Framberger
60.
Das muss das 2:0 sein! Finnbogason verliert in der Zentrale leichtfertig den Ball. Herrmann schaltet schnell und schickt den gestarteten Embolo per feinem Steckpass durch die Gasse. Der Schweizer ist allein vor Rafal Gikiewicz und zieht flach ab, doch die Kugel klatscht an den rechten Außenpfosten. Augsburg mit viel Fortune.
56.
Der neue Mann, Framberger, zeigt sich direkt auf seiner rechten Seite und versucht es mit einer flachen Hereingabe, doch Elvedi ist aufmerksam und fängt die Flanke ab.
55.
Die Elf von Marco Rose kommt sehr engagiert in den zweiten Durchgang und treibt den Gegner in die Enge. Vorne agieren die Fohlen aber bisweilen zu unentschlossen.
54.
Heiko Herrlich zieht seinen ersten Wechsel. Raphael Framberger ersetzt Robert Gumny auf der rechten Außenverteidigerposition.
Robert Gumny
Raphael Framberger
53.
Der FCA spielt auch noch mit: Hier kommt Iago mit Tempo über die rechte Seite und setzt zur Flanke an. Wendt antizipiert die Situation aber gut und grätscht dazwischen.
50.
Erneut ein klasse Angriff der Fohlen! Lainer wird rechts an der Grundlinie stark in Szene gesetzt und bringt den Ball halbhoch an den Elferpunkt. Hannes Wolf setzt sich im Luftduell durch, kann die Kugel letztlich aber nicht druckvoll aufs Tor bringen. Kein Problem für Rafal Gikiewicz.
48.
Konterchance für Gladbach! Nach misslungenem Augsburg-Freistoß will Wolf den Ball über links nach vorne treiben, bleibt aber hängen: Seine Einsatzfreude in allen Ehren, doch drei Fuggerstädter waren am Ende zu viel.
46.
Beide Trainer verzichten hier vorerst auf personelle Änderungen.
46.
Weiter geht's im Borussia-Park!
45.
Der FCA hat sich hier Großes vorgenommen, kam richtig gut in die Partie und verpasste die Führung nach 20 Sekunden denkbar knapp. Die Ernüchterung folgte sogleich: Nur fünf Minuten später zappelte der Ball dann im eigenen Netz. Nach dem Gladbacher Treffer war Augsburg zwar weniger gefährlich, setzte aber immer wieder offensive Nadelstiche. Die Elf von Marco Rose dagegen nahm souverän das Heft in die Hand, war weitestgehend optisch und spielerisch klar überlegen und muss sich lediglich die eigene Fahrlässigkeit in der Chancenverwertung vorwerfen. Foto: Federico Gambarini, dpa
45.
Und dann ist Halbzeit Zur Pause führt Borussia Mönchengladbach gegen den FC Augsburg mit 1:0.
44.
... Stindl traut sich was und visiert das Torwarteck an. Der Ball fliegt nur denkbar knapp am rechten Pfosten vorbei. Schöner Schuss!
43.
Keine clevere Aktion der Augsburger: 20 Meter vor dem eigenen Tor grätscht Niederlechner Kramer um. Das gibt einen Freistoß aus vielversprechender Position ... 
40.
Und die nächste Gelegenheit für die Fohlen: Über Kramer und Stindl kommt Embolo links im Sechzehner an den Ball. Der Stürmer legt sich die Kugel aber etwas zu weit vor und setzt das Spielgerät aus spitzem Winkel nur ans Außennetz.
38.
Rani Khedira kommt zu spät und senst Ginter um. Das gibt zu Recht Gelb.
Rani Khedira
36.
Riesenchance für Embolo! Lainer prescht auf der rechten Seite bis zur Grundlinie vor und bringt den Ball perfekt an den zweiten Pfosten. Der Schweizer ist aber nun mal kein ausgewiesenes Kopfball-Ungeheuer und setzt die Kugel aus fünf Metern per harmlosem Kopfball-Aufsetzer über den Kasten.
34.
Das sah schmerzhaft aus! Im Kampf um den Ball steigt Caliguiri Oscar Wendt auf die Achillessehne. Der Schwede kann aber weitermachen.
31.
Gladbach jetzt weiter im Vorwärtsgang. Hier versucht es Embolo mit einer Flanke aus dem rechten Halbfeld, doch bei hohen Bällen steht der FCA bislang stabil und kann erneut klären.
27.
Vielleicht klappt's mal über einen Konter? Nein! Nach Fehlpass von Ginter nimmt Caligiuri auf der rechten Außenbahn Tempo auf und hat viel Platz. Der Neuzugang vom FC Schalke 04 nutzt diesen aber nicht und spielt die Kugel halbhoch in die Mitte. Chance verpufft, Ballbesitz Borussia. 
23.
Langsam kommt die Elf von Marco Rose immer besser ins Spiel und übernimmt die Kontrolle. Der FCA hingegen findet offensiv kaum mehr statt.
20.
Fast das 2:0! Nach Augsburger Ballverlust in der Vorwärtsbewegung treibt Stindl den Ball nach vorne und bedient Herrmann halbrechts am Strafraum. Der Flügelspieler zieht aber etwas überhastet ab und jagt die Kugel kopflos in die Gladbacher Wolken.
19.
Augsburgs Jeffrey Gouweleeuw versucht Gladbachs Breel Embolo (l) vom Ball zu trennen. Foto: Federico Gambarini, dpa
17.
Die Borussia ließ den Gegner bis dato vorwiegend kommen und konzentrierte sich auf eine stabile Zentrale. Jetzt präsentieren sich die Fohlen auch in der Offensive deutlich aktiver. Diesmal bringt Lainer die Kugel von rechts per volley an den langen Pfosten. Herrmann kann die Hereingabe aber nicht verwerten.
14.
Und die nächste Chance für Augsburg! Finnbogason wird aus der Tiefe mit einem langen Ball in die Spitze geschickt. Elvedi klärt gerade so per Kopf zur Ecke, die anschließend aber nichts einbringt.
12.
Der FCA scheint sich durch den Rückstand nicht aus der Fassung bringen zu lassen. Sie pressen weiter sehr hoch und setzen die Zentrale der Borussia bei Ballbesitz sofort unter Druck. Bislang kommen die Fuggerstädter an der kompakten Defensive der Hausherren jedoch nicht vorbei.
9.
Guter Offensivansatz der Gäste: Caligiuri bedient Finnbogason im Sechzehner. Der Stürmer will in den Rückraum ablegen, findet aber keinen Abnehmer im gut gestaffelten Defensiv-Verbund der Borussia.
7.
Das ist richtig bitter für Augsburg. Die Elf von Heiko Herrlich war in den ersten Momenten dieser Partie die aktivere Mannschaft, attackierte früh und erzielte sogar beinahe die Führung. Jetzt steht es aus Augsburger Sicht 0:1. Wie reagieren die Fuggerstädter jetzt auf das frühe Gegentor?
5.
Die Borussia macht's besser! Lainer chippt die Kugel mit Gefühl an den Strafraumrand und findet Embolo, der seinen Körper stark einsetzt und zum Abschluss kommt. FCA-Keeper Rafal Gikiewicz sieht hier aber nicht gut aus und lässt die Kugel nach vorne abklatschen. Stindl nimmt den Abpraller direkt und scheitert, doch den zweiten Ball feuert Neuhaus von der Strafraumkante souverän unter den Querbalken ins Netz. 1:0!
5.
Tooor für Gladbach! Florian Neuhaus trifft zum 1:0.
Florian Neuhaus
1.
Gerade mal 20 Sekunden gespielt und schon klingelt's fast! Nach Ballverlust der Gladbacher im Mittefeld geht es beim FCA blitzschnell nach vorne. Vargas drängt zentral in den Sechzehner ein und setzt Finnbogason am rechten Fünfereck in Szene. Der Isländer fackelt nicht lange und hält flach drauf, doch Sommer ist wachsam und pariert stark.
1.
Der Ball rollt!
Der zuständige Referee Markus Schmidt hat unterdessen mitsamt seiner beiden Assistenten den Rasen betreten und führt bereits die Platzwahl mit den Kapitänen beider Mannschaften durch. Gleich geht's los!
FCA-Trainer Heiko Herrlich vertraut auf folgende Startelf: Rafal Gikiewicz - Robert Gumny, Jeffrey Gouweleeuw, Felix Uduokhai, Iago - Daniel Caligiuri, Tobias Strobl, Rani Khedira, Ruben Vargas - Alfred Finnbogason, Florian Niederlechner
Werfen wir nun einen Blick auf die Formationen. Die Borussia aus Mönchengladbach spielt so: Yann Sommer - Stefan Lainer, Matthias Ginter, Nico Elvedi, Oscar Wendt - Christoph Kramer, Florian Neuhaus - Patrick Herrmann, Lars Stindl, Hannes Wolf - Breel Embolo
Heiko Herrlich gegen Gladbach: Der Augsburg-Coach wird erstmals mit dem FCA gegen Gladbach antreten. In der Vergangenheit gewann er mit Bochum und Leverkusen fünf von sechs Pflichtspielen (vier Mal Bundesliga, zwei Mal Pokal) gegen die Borussia, einzig im August 2018 war er auswärts mit der Werkself unterlegen (0:2). In der Bundesliga (drei Siege, eine Niederlage) hat Herrlich gegen kein Team, gegen das er mindestens so oft angetreten ist, einen besseren Schnitt wie gegen Borussia Mönchengladbach (2.25 Punkte pro Spiel, wie nur gegen den HSV). 
Jonas Hofmann fehlt verletzt. Der Spielmacher und Topscorer der Fohlen sammelte in seinen sieben BL-Einsätzen sechs Scorerpunkte (zwei Tore, vier Assists) und ist damit Gladbachs bester Vorlagengeber und zweitbester Torschütze hinter Lars Stindl (vier). Kein anderer Borusse ist an so vielen Toren direkt beteiligt. Umso mehr schmerzt der heutige Ausfall des 28-Jährigen, der aufgrund eines Muskelbündelrisses nicht im Kader steht. 
Bei den Fuggerstädtern hingegen könnte wohl der Ort des Spiels Anlass zur Hoffnung geben: In der Ferne war Augsburg unter Heiko Herrlich stark. Seit dem Restart hat der FCA auswärts elf Punkte geholt, zu Hause jedoch gerade mal acht – und das, obwohl die Augsburger zwei Heimspiele mehr bestritten haben. In den letzten fünf Auswärtsspielen in der BL gab es nur eine Niederlage (1:3 bei Bayer 04 Leverkusen) bei zwei Siegen und zwei Unentschieden.
Lieblingsgegner FCA? Gegen die Augsburger erlitt Gladbach in den letzten sieben Spielen keine einzige Niederlage. Dafür stehen vier Siege und drei Unentschieden auf dem Konto der Gladbacher. Unter den aktuellen Bundesligisten ist die Borussia nur gegen Werder Bremen und Mainz 05 (je neun Spiele) länger ungeschlagen. Gladbach-Trainer Marco Rose hat gegen Augsburg beide seiner Spiele gewonnen (5:1 zu Hause am 6. Oktober 2019, 3:2 auswärts am 29. Februar 2020).
Auch Augsburg verliert: Nachdem die Fuggerstädter mit einem Sieg gegen Mainz neue Hoffnung schöpfen konnten, setzt es am vergangenen Spieltag eine Niederlage gegen Hertha BSC. Das 0:3 zu Hause war die dritte Niederlage in den letzten vier Spielen des FCA, wobei Augsburg stets mit zwei oder mehr Toren Unterschied verlor. Der starke Start mit sieben Punkten aus drei Spielen ist noch nicht ganz verspielt, denn die Augsburger stehen immer noch mit ihrer zweitbesten Bilanz nach sieben Spielen da, aber eine weitere Niederlage gegen Gladbach würde der Moral sicher nicht gut tun.

Gladbachs Serie reißt in Leverkusen: Vor der Länderspielpause trat Borussia Mönchengladbach bei Bayer 04 Leverkusen an und verlor trotz einer frühen Führung per Elfmeter in einem torreichen Spiel mit 3:4. Damit riss eine Serie von acht Pflichtspielen ohne Niederlage (vier Siege, vier Remis) und die Fohlen mussten ihre erste Niederlage seit dem 1. BL-Spieltag der Saison (0:3 in Dortmund) hinnehmen.


Hallo und herzlich willkommen zur heutigen Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Augsburg.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 FC Bayern 32 74 52
2 RB Leipzig 32 64 29
3 Wolfsburg 32 60 25
4 Dortmund 32 58 25
5 Frankfurt 32 57 15
6 Bayer 04 32 51 16
7 M'gladbach 32 46 7
8 Union 32 46 6
9 Freiburg 32 44 2
10 Stuttgart 32 42 2
11 Hoffenheim 32 39 -3
12 Mainz 05 32 36 -16
13 Hertha BSC 32 34 -10
14 Augsburg 32 33 -17
15 Bremen 32 31 -17
16 Bielefeld 32 31 -28
17 Köln 32 29 -27
18 Schalke 04 32 13 -61