Borussia Mönchengladbach
19. Spieltag
15.01.2022
Bayer 04 Leverkusen
1:2
90.
Das war es an dieser Stelle von uns aus, wir danken für das fleißige Mitlesen. Morgen geht es ab 15.15 Uhr weiter mit den Vorberichten zum Spiel zwischen dem FC Augsburg und Eintracht Frankfurt. Bis bald! 
90.
Leverkusen gewinnt in Gladbach trotz zwei vergebener Strafstöße! Die Gäste waren über das gesamte Spiel hinweg die aktivere und vor allem gefährlichere Mannschaft. Es dauerte aber bis zur zweiten Hälfte, ehe die Seoane-Elf ihre Chancen nutzen konnte. Andrich traf nach einer Ecke zur Führung und Schick erhöhte später per Kopf. Gleich mehrere Chancen auf die Entscheidung ließ Bayer liegen, sodass Gladbach dank Elvedis Anschlusstreffer nochmal hoffen durfte. Am Ende blieb es jedoch beim knappen 2:1-Auswärtssieg für die Werkself, die mit dem Dreier auf Platz drei klettert. Gladbach verliert, trotz zwei gehaltenen Elfmetern von Sommer, verdient und bleibt Zwölfter. Foto: Federico Gambarini, dpa

Nächste Spiele Borussia Mönchengladbach:
1. FC Union Berlin (H), Arminia Bielefeld (A), FC Augsburg (H)
Nächste Spiele Bayer 04 Leverkusen:
FC Augsburg (H), Borussia Dortmund (A), VfB Stuttgart (H)   
90.
Und dann ist auch Schluss! Leverkusen gewinnt mit 2:1 bei Borussia Mönchengladbach. 

Tore: 0:1 Robert Andrich (51.), 0:2 Patrik Schick (74.), 1:2 Nico Elvedi (81.)  
90.
Thuram tankt sich nochmal auf dem linken Flügel durch und spielt in die Mitte. Hrádecky ist wach und packt sicher zu. 
90.
Kerem Demirbay schießt frustriert den Ball weg und holt sich auch noch die Gelbe Karte ab. 
Kerem Demirbay
90.
Gladbach wirft nochmal alles nach vorne, kommt aber nicht zwingend vor das gegnerische Tor. 
90.
Leverkusen verpasst also die nächste Chance dieses Spiel zu entscheiden und Sommer hält seine Vorderleute weiter im Spiel. 
90.
Das muss die Entscheidung sein! Plötzlich läuft Adli nach einem Ballgewinn alleine auf das Tor von Sommer zu. Links im Strafraum scheitert der Franzose an Sommer und auch der Nachschuss landet in den Händen des Schweizer Keepers. 
90.
Fünf Minuten Nachspielzeit gibt es noch obendrauf. 
89.
... und Florian Wirtz klatscht sich mit dem ausgeruhten Nadiem Amiri ab.
Nadiem Amiri
Florian Wirtz
89.
Branchenüblich dreht die Werkself an der Uhr. Panagiotis Retsos betritt für Moussa Diaby das Grün ...
Moussa Diaby
Panagiotis Retsos
88.
Die Gäste lassen kurz vor Schluss in Person von Demirbay die Entscheidung liegen und Gladbach schöpft aus dieser Szene neuen Mut. 
87.
Sommer pariert schon wieder! Kerem Demirbay visiert das untere rechte Eck an und abermals ist Sommer zur Stelle. Foto: Federico Gambarini, dpa
Kerem Demirbay
86.
Wieder Elfmeter für Leverkusen! Wirtz düpiert Beyer mit einem Tunnel und wird dann von diesem zu Fall gebracht. Sascha Stegemann zeigt erneut sofort auf den Punkt. 
84.
Louis Jordan Beyer mit dem Handspiel, wofür Sascha Stegemann ihm die Gelbe Karte zeigt. 
Louis Jordan Beyer
83.
Jetzt ist natürlich wieder ordentlich Feuer drin in dieser Schlussphase. Gladbach will jetzt mindestens einen Punkt mitnehmen und Leverkusen muss nochmal zittern. 
81.
Nun auch der zweite Tausch in Reihen von Bayer 04 Leverkusen: Amine Adli übernimmt auf dem Flügel für Karim Bellarabi.
Karim Bellarabi
Amine Adli
81.
Die folgende Ecke fliegt am zweiten Pfosten vor die Füße von Plea, der das Leder wieder in die Mitte spielt. Bayer bekommt das Leder nicht geklärt und Elvedi schießt gedankenschnell oben rechts ein. 1:2 Gladbach! 
81.
Anschlusstreffer! Nico Elvedi trifft, nur noch 1:2 aus Gladbacher Sicht! 
Nico Elvedi
80.
Auf der anderen Seite landet eine Flanke links am Fünfer bei Scally, der das Leder kontrollieren kann und dann mit rechts aufs kurze Eck schießt. Hrádecky reagiert großartig und und pariert zur Ecke. 
80.
Und Patrick Herrmann verabschiedet Stefan Lainer in den vorzeitigen Feierabend.
Stefan Lainer
Patrick Herrmann
79.
Mit dem Mute der Verzweiflung zieht Adi Hütter seine zwei finalen Wechseloptionen. Alassane Plea rein, Lars Stindl raus.
Lars Stindl
Alassane Plea
79.
Dreifach-Chance auf das 3:0! Erst scheitert Bellarabi rechts im Strafraum an Sommer, ehe Wirtz den Abpraller genau gegen Beyer schießt. Am Ende versucht es Bakker auch nochmal aus spitzem Winkel und scheitert ebenfalls an Sommer. 
77.
Embolo setzt sich vor dem gegnerischen Sechzehner durch, geht ein paar Schritte nach innen und zieht ab. Zu zentral und genau in die Arme von Hrádecky. 
76.
Die Schlussphase ist angebrochen und nun müssen die offensiv harmlosen Fohlen zwei Treffer aufholen. 
74.
Demirbay schnibbelt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Strafraum. Zentral im Fünfer gewinnt Schick im Getümmel das Kopfballduell und nickt das Leder unten links zu seinem 18. Saisontor ein. 2:0 Leverkusen!
74.
Tooooor! Patrik Schick erhöht per Kopf auf 2:0 für Leverkusen. 
Patrik Schick
72.
Bayer kombiniert sich über mehrere Stationen nach vorne. Bakker spielt von links ins Zentrum zu Diaby, der sofort auf Bellarabi ablegt. Dessen Schuss aus 17 Metern geht links vorbei. 
70.
In Louis Jordan Beyer anstelle von Routinier Tony Jantschke betritt die dritte frische Kraft auf Seiten der Borussia aus Mönchengladbach den Rasen.
Tony Jantschke
Louis Jordan Beyer
70.
Die Hausherren erhöhen jetzt den Druck und setzen sich in der Hälfte der Leverkusener fest. 
68.
Aussichtsreiche Freistoßposition direkt halblinks vor dem Leverkusener Strafraum. Neuhaus nimmt sich der Sache an und schießt flach aufs Torwarteck, Hrádecky packt sicher zu. 
65.
Die Ballbesitzwerte sind nach wie vor sehr ausgeglichen, dennoch ist das Spiel einseitig. Leverkusen spielt viel zielstrebiger nach vorne und kommt in dieser Phase immer wieder zu Abschlüssen. Gladbach bekommt keinen Zugriff. 
63.
Schick vergibt das 2:0! Demirbay schickt den Tschechen gegen aufgerückte Gladbacher. Links im Sechzehner lässt Schick (l)  Elvedi mit einem Haken stehen und scheitert dann aus fünf Metern an Sommer (r). Den Abpraller jagt der Stürmer weit über das Tor. Foto: Federico Gambarini, dpa
62.
Leverkusen kontert über Diaby und der Franzose flankt links im Sechzehner. Schick verarbeitet die Hereingabe im Fünfer artistisch, doch sein Fallrückzieher geht über das Tor. 
61.
... und László Bénes macht Platz für Joe Scally.
László Bénes
Joe Scally
61.
Mit dem 0:1 im Hinterkopf melden die Borussen einen Doppelwechsel an: Luca Netz wird von Marcus Thuram ersetzt ...
Luca Netz
Marcus Thuram
59.
Gladbach ist jetzt natürlich aktiver und muss jetzt auch wieder mehr investieren. Im zweiten Durchgang kommen die Hausherren aber noch nicht vor das gegnerische Tor. 
56.
Die Gäste müssen verletzungsbedingt ein erstes Mal wechseln: Jeremie Frimpong geht angeschlagen vom Feld, Timothy Fosu-Mensah ist neu im Spiel. 
Jeremie Frimpong
Timothy Fosu-Mensah
55.
Frimpong hat sich auf den Boden gesetzt und fasst sich ans Knie. Seoane bereitet an der Seitenlinie auch schon einen Wechsel vor. 
53.
Was für ein Wechselbad der Gefühle für die Gladbacher! Erst die große Freude über den gehaltenen Strafstoß und handgestoppte 29 Sekunden nach der Elferausführung doch die große Enttäuschung über das Gegentor. 
51.
Die folgende Ecke nach dem gehaltenen Elfmeter bringt Wirtz mit Schnitt von der linken Seite in die Mitte. Der Ball fällt zentral im Fünfer genau zum völlig freistehenden Andrich, der das Leder volley an Sommer vorbei im Netz unterbringt. 1:0 Leverkusen! 
51.
Toooor! Robert Andrich trifft zum 1:0 für Bayer Leverkusen. 
Robert Andrich
50.
Sommer pariert! Schick übernimmt Verantwortung, läuft an und schießt aufs untere linke Eck. Sommer ist blitzschnell unten und lenkt das Kunstleder zur Ecke. 
49.
Elfmeter für Leverkusen! Bellarabi dribbelt rechts an den Fünfer, eng gedeckt von Friedrich. Bellarabi dreht dann ab und wird vom Neuzugang der Hausherren zu Fall gebracht. Sascha Stegemann zeigt sofort auf den Punkt.  
47.
Frimpong läuft auf der rechten Seite allen davon und passt quer vor das Tor, wo Wirtz einen Schritt zu langsam ist. Am Ende bleibt Demirbay mit seinem Schuss an Lainer hängen. 
46.
Beide Mannschaften kommen personell unverändert aus der Kabine. 
46.
Die zweite Hälfte läuft! 
45.
Keine Tore zur Pause im Borussia-Park. Die Partie begann mit einer hohen Intensität von beiden Mannschaften. Vor allem die Gäste konnten in der Anfangsphase ein ums andere Mal über die Außen durchbrechen, dabei ihren Top-Stürmer Schick aber noch nicht entscheidend in Szene setzen. Gladbach kam anschließend immer besser ins Spiel und wurde selbst vornehmlich nach Standards gefährlich. Die beste Chance hatte Neuhaus, als dieser aus kurzer Distanz an Hrádecky scheiterte. Im zweiten Durchgang ist für beide Mannschaften noch alles möglich! Foto: Federico Gambarini, dpa
45.
Und dann ist Halbzeit! Beim Stand von 0:0 geht es in die Kabinen. 
45.
Lars Stindl tritt im Zweikampf unglücklich in die Hacke von Robert Andrich. Völlig zu Recht zeigt Sascha Stegemann dem Gladbacher Kapitän die Gelbe Karte. 
Lars Stindl
42.
Wieder einmal taucht Diaby rechts im Strafraum auf. Sein flacher Querpass endet allerdings lediglich bei Lainer, der problemlos klärt. 
40.
Die letzten Minuten des ersten Durchgangs laufen und aktuell gelingt den Hausherren wieder mehr. Die Fohlen werden vor allem nach Standards gefährlich. Leverkusen ist zunehmend in der Abwehr gefordert. 
37.
Den fälligen Freistoß bringt Bénes in den Strafraum, wo Tah zunächst klärt. Dessen Befreiungsversuch fällt Jantschke vor die Füße und der hält direkt drauf, trifft dabei aber wiederum nur den am Boden liegenden Tah. 
36.
Mitchel Bakker begeht erst ein absichtliches Handspiel und schießt dann noch den Ball weg. Sascha Stegemann zeigt ihm dafür die Gelbe Karte. 
Mitchel Bakker
33.
Bayer kommt oft ins letzte Drittel - aber nur selten in den Strafraum hinein. Die Abschlüsse aus der Distanz lassen auch noch zu wünschen übrig. 
30.
Gladbachs Neuzugang Marvin Friedrich hat sich bis hierhin blendend in die Dreierkette der Fohlen eingefügt. Der Ex-Berliner glänzt offensiv wie defensiv mit seiner Kopfballstärke. 
28.
Jonathan Tah steigt Breel Embolo im Zweikampf auf den Schlappen und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie. 
Jonathan Tah
27.
Erstes Lebenszeichen von Bayers Top-Torjäger: Wirtz flankt von links eine Ecke an den ersten Pfosten. Dort steht Schick und köpft links vorbei. 
25.
Mit ganz viel Geschwindigkeit und noch weniger Ballkontakten kombinieren sich Wirtz und Diaby rechts in den Strafraum. Zufällig fällt dann das Leder rechts im Fünfer zum Franzosen, der an Sommer scheitert. 
23.
Gladbach spielt in Handball-Manier um den Leverkusener Strafraum herum. Am Ende spielt Lainer flach von rechts in die Box, wo Hincapié zur Ecke klärt. 
21.
Nach der dominanten Leverkusener Anfangsphase sind die Gladbacher nun auch besser im Spiel. Die Partie ist nun ausgeglichen. 
19.
Die Gäste kommen vornehmlich über die beiden Flügel. Sowohl Bellarabi als auch Diaby sorgen mit ihrem Tempo immer wieder für Gefahr. 
17.
Die anschließende Ecke bringt den Gladbachern nichts ein. 
16.
Fast das 1:0! Neuhaus schickt Embolo in den gegnerischen Strafraum, wo der Schweizer zunächst hängen bleibt. Neuhaus setzt nach und kommt aus acht Metern zum Schuss, den Hrádecky mit einem starken Reflex zur Ecke abwehrt. 
15.
Auf Grundlage der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen ist an diesem Abend 750 Zuschauern der Zutritt in den Borussia-Park erlaubt worden. Die mühen sich nach Kräften, für etwas Stimmung im weiten Rund zu sorgen. Foto: Federico Gambarini, dpa
14.
Nach einem Ballgewinn vor dem eigenen Sechzehner schickt Embolo seinen Kapitän auf die Reise. Stindl kann bis rechts vor den Strafraum dribbeln und flankt dann vor das gegnerische Tor - ohne einen Abnehmer zu finden. 
12.
Leverkusen hat das Spiel bis hierhin gut im Griff: Defensiv stehen die Gäste kompakt und offensiv wird es vor allem über die Außen gefährlich. 
10.
In den Anfangsminuten spielen vor allem die Gäste zielstrebiger nach vorne und sind auch schon vor Sommer vorstellig geworden. Die Fohlen suchen weiter nach dem Zugang zu dieser Partie.
8.
Gladbachs erstes offensives Zeichen ist ein Bénes-Freistoß, der in der Mauer hängen bleibt. Gladbach kommt noch nicht so wirklich zum Zug. 
6.
Bayer kommt wieder über rechts nach vorne und Wirtz legt ab für Andrich, der direkt aus 18 Metern abzieht. Das Leder kullert links am Tor vorbei. 
5.
Beide Mannschaften beteiligen sich früh am Spiel und versuchen offensiv zu spielen. Die ersten Minuten sind intensiv. 
3.
Frimpong und Andrich spielen einen einfachen Doppelpass und kommen so in den Strafraum. Erstgenannter spielt dann vor dem Tor quer, ohne einen Abnehmer zu finden. 
1.
Der Ball rollt! 
Die Mannschaften kommen auf den Rasen, gleich geht es los im Borussia-Park. 
Der 37-Jährige Sascha Stegemann wird die heutige Partie leiten. An der Seitenlinie komplettieren Mike Pickel und Frederick Assmuth das Schiedsrichtergespann. 
Gerardo Seoane schickt folgende Elf ins Rennen: Lukás Hrádecky - Jeremie Frimpong, Jonathan Tah, Piero Hincapié, Mitchel Bakker - Robert Andrich, Kerem Demirbay - Karim Bellarabi, Florian Wirtz, Moussa Diaby - Patrik Schick
Kommen wir zu den Aufstellungen! Gladbach startet so: Yann Sommer - Marvin Friedrich, Nico Elvedi, Tony Jantschke - Stefan Lainer, Kouadio Koné, László Bénes, Luca Netz - Florian Neuhaus, Lars Stindl - Breel Embolo
Im ersten Rückrundenspiel mühte sich die Mannschaft von Gerardo Seoane zu einem 2:2 gegen Union Berlin. Die Leverkusener verspielten durch das Unentschieden in dieser Bundesliga-Saison bereits zwölf Punkte nach Führung, das ist Ligahöchstwert zusammen mit Eintracht Frankfurt und Greuther Fürth. 
Mit Sieg gegen Gladbach zurück in die CL-Ränge. Bayer gewann 31 der 79 Bundesligaduelle mit Borussia Mönchengladbach, unter den aktuellen BL-Teams nur gegen Frankfurt (33) und Stuttgart (38) mehr. Zudem entschied die Werkself die letzten vier Bundesligamatches gegen Borussia Mönchengladbach allesamt für sich. Vor dem Spiel belegt Bayer mit 29 Punkten den fünften Rang, einen Zähler hinter dem SC Freiburg. 
Nach dem überraschenden 2:1-Sieg zum Rückrundenauftakt gegen die Bayern will die Borussia nun gegen Leverkusen den nächsten Dreier einfahren. Vor der Partie liegt die Mannschaft von Trainer Adi Hütter mit 22 Zählern auf Platz zwölf und hat sechs Punkte Rückstand auf den ersten internationalen Startplatz. 
Herzlich willkommen zum Top-Spiel des 19. Spieltags! Borussia Mönchengladbach empfängt Bayer Leverkusen.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 FC Bayern 34 77 60
2 Dortmund 34 69 33
3 Bayer 04 34 64 33
4 RB Leipzig 34 58 35
5 Union 34 57 6
6 Freiburg 34 55 12
7 Köln 34 52 3
8 Mainz 05 34 46 5
9 Hoffenheim 34 46 -2
10 M'gladbach 34 45 -7
11 Frankfurt 34 42 -4
12 Wolfsburg 34 42 -11
13 Bochum 34 42 -14
14 Augsburg 34 38 -17
15 Stuttgart 34 33 -18
16 Hertha BSC 34 33 -34
17 Bielefeld 34 28 -26
18 Gr. Fürth 34 18 -54