SpVgg Greuther Fürth
18. Spieltag
08.01.2022
VfB Stuttgart
0:0
90.
Wir verabschieden uns und wünschen Ihnen noch einen schönen Abend. Ab 18.15 Uhr berichten wir vom Topspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem BVB.
90.
Wirklich zufrieden kann mit dem Punkt niemand sein. Fürth helfen als abgeschlagenem Letzten nur noch Siege, Stuttgart muss auf die Ergebnisse der Konkurrenz schauen. Vom Spielverlauf her jedoch präsentierte sich Fürth lange mindestens gleichwertig und hatte bis etwa zur 75. Minute die besseren Chancen. Dafür belohnt sich das Kleeblatt mit dem dritten ungeschlagenen Heimspiel in Folge - alle zu Null. Die Schlussphase gehörte dann aber dem VfB: Stuttgart rannte an, verpasste jedoch trotz hochkarätiger Chancen von Kalajdzic, Führich und Endo, den Dreier mitzunehmen. Immerhin reicht der Punkt für die Schwaben, um den Relegationsplatz zu verlassen. Foto: Daniel Karmann, dpa

Nächste Spiele SpVgg Greuther Fürth:
Arminia Bielefeld (A), 1. FSV Mainz 05 (H), VfL Wolfsburg (A)
Nächste Spiele VfB Stuttgart:
RasenBallsport Leipzig (H), SC Freiburg (A), Eintracht Frankfurt (H)   
90.
Abpfiff! Greuther Fürth und der VfB Stuttgart trennen sich 0:0.

  
90.
Zwei Minuten werden nachgespielt.
90.
... und Maximilian Bauer für Branimir Hrgota.
Branimir Hrgota
Maximilian Bauer
89.
Bei Greuther Fürth kommt Julian Green für Timothy Tillman ...
Timothy Tillman
Julian Green
89.
Chris Führich geht daraufhin vom Feld, Lilian Egloff kommt ins Spiel.
Chris Führich
Lilian Egloff
89.
Und der war fast drin! Führich kommt aus sieben Metern aus der Drehung zum Schuss, der Ball geht Zentimeter vorbei und prallt noch von der Bande ans Außennetz. Wären Zuschauer am Ronhof, hätten die den Versuch wohl drin gesehen.
86.
Stuttgart dreht auf. Tibidi bringt den Ball über links nach vorne, Mangala leitet weiter auf Stenzel, der Schuss des Rechtsverteidigers aus 18 Metern fliegt drüber.
85.
Anton zieht aus der zweiten Reihe ab. Sein Flachschuss geht jedoch direkt auf Burchert.
83.
Da hätte es wieder klingeln können - oder müssen. Tibidi geht zur Grundlinie durch und legt flach zurück ins Strafraumzentrum. Kalajdzic lauert dort und schließt direkt ab - über den Kasten. 
83.
In der Schlussphase will es der VfB, dessen Offensivbemühungen bis dato sehr übersichtlich waren, doch noch wissen. Aktuell drücken die Stuttgarter auf das 1:0.
81.
Beim VfB ist jetzt Alexis Tibidi für Roberto Massimo dabei.
Roberto Massimo
Alexis Tibidi
80.
Der VfB ganz nah an der Führung! Eine Flanke von Stenzel aus dem rechten Halbfeld senkt sich Richtung Winkel, Burchert hat Probleme und klatscht den Ball gerade noch so weg. Endo schafft es aus zwei, drei Metern nicht, die Kugel im Tor unterzubringen, auch Führich scheitert - er schießt Endo an.
77.
... und Dickson Abiama für Jeremy Dudziak.
Jeremy Dudziak
Dickson Abiama
77.
Doppelwechsel bei Greuther Fürth: Jetro Willems kommt für Gian-Luca Itter ...
Gian-Luca Itter
Jetro Willems
76.
Beste Chance für Stuttgart nach einer Ecke! Sosa bringt den Standard hinein, Kalajdzic kommt aus elf Metern zum Schuss. Meyerhöfer blockt kurz vor der Linie ab, sonst wäre das wohl die Führung für die Schwaben.
74.
Jetzt findet der VfB mal Kalajdzic, diesmal mit einer Flanke von Sosa von der linken Seite. Der Kopfball des Stürmers geht über das Tor.
71.
20 Minuten stehen noch auf der Uhr, Tore immer noch Fehlanzeige. Man lehnt sich wohl nicht zu weit aus dem Fenster, wenn man behauptet: Wer hier als erster trifft, gewinnt wahrscheinlich auch.
68.
Anton wird in der Vorwärtsbewegung gefoult, es gibt in zentraler Position 30 Meter vor dem Tor Freistoß für die Schwaben. Sosa will den Ball in den Lauf von Kalajdzic chippen, die Variante kommt aber einen Tick zu lang. 
65.
Meyerhöfer aus der zweiten Reihe mit einem Versuch, der rutscht ihm aber etwas ab und kullert links vorbei.
64.
Stuttgart bleibt offensiv weiterhin weitestgehend harmlos. Sasa Kalajdzic hat zwar in einigen Szenen für Gefahr im Ansatz sorgen können, doch langsam dürften auch beim lange verletzten Österreicher die Kräfte schwinden. Mal sehen, wie lange er noch durchhält.
62.
Und auch die SpVgg Greuther Fürth wechselt. Havard Nielsen ersetzt Jamie Leweling.
Jamie Leweling
Havard Nielsen
62.
Beim VfB Stuttgart kommz Omer Faruk Beyaz für Philipp Förster.
Philipp Förster
Omer Faruk Beyaz
56.
Die beiden besten Chancen der Partie gehen somit auf das Konto des Kleeblatts. Stuttgart muss hier schleunigst einen Weg finden, dem Spiel mehr seinen eigenen Stempel aufzudrücken und selbst zu Möglichkeiten zu kommen. Ein Sieg im Frankenland war eigentlich quasi eingeplant.
54.
Greuther Fürth schnuppert an der Führung! Zuerst muss Anton Hrgota nach einem ungenauen Pass von Mangala ziehen lassen, doch dann entschärft zunächst Müller den Abschluss des Fürthers frei vorm Tor und Anton schlägt die Kugel schließlich selbst von der Linie.
50.
In der zweiten Halbzeit geht es weiter wie vor dem Seitenwechsel. Viele, viele Pässe kommen nicht an, die Partie sieht zerfahren aus. Tillman kommt für Fürth aus 16 Metern immerhin zum Abschluss, verzieht aber auch deutlich.
46.
Weiter geht's.
45.
Ein logischer Halbzeitstand nach den ersten 45 Minuten. Die Partie hat kaum Höhepunkte zu bieten, beide Teams agieren zu unpräzise. Die beste Chance des Spiels hatte Fürths Hrgota mit einem Kopfball, den Müller entschärfte. Auf der anderen Seite wurde der VfB einmal durch Kalajdzic gefährlich. Ansonsten viel Leerlauf - und für Fürth die zumindest schöne Erkenntnis, an diesem Nachmittag spielerisch gleichwertig zu sein. Foto: Daniel Karmann, dpa
45.
0:0 zur Halbzeit.
42.
Waldemar Anton räumt mit hartem Einsteigen an der Mittellinie Hrgota ab und kassiert dafür die erste Gelbe Karte des Nachmittags.
Waldemar Anton
40.
Mangala probiert es mal aus 25 Metern, der Ball geht aber doch recht deutlich vorbei.
38.
Fürth kombiniert sich in den gegnerischen Sechzehner, wo Leweling am Ball ist, an Ito aber nicht vorbeikommt. Der Japaner spitzelt die Kugel weg.
35.
Stuttgart hat viel Ballbesitz, kommt damit jedoch nicht in die gefährlichen Zonen. Burchert faustet eine Freistoßflanke von Sosa heraus, so dass es auch hier nicht brenzlig wird.
31.
Nach einer halben Stunde mangelt es dem Spiel weiterhin an echten Höhepunkten. Aus Sicht von Greuther Fürth steht aber definitiv auf der Habenseite, dass sich das Kleeblatt heute spielerisch ebenbürtig präsentiert.
26.
Möglichkeit für Stuttgart: Sosa flankt hinter die letzte Kette der Fürther, wo Kalajdzic nicht im Abseits steht und mit dem Rücken zum Tor den Ball per Schulter annimmt. Der Österreicher versucht es technisch anspruchsvoll mit einem Fallrückzieher, kann diesen aber nicht richtig platzieren. Burchert nimmt den Ball auf.
25.
Im Offensivspiel hat Stuttgart deutliche Probleme, nach wie vor kommen die Bälle nicht an. Hoffnungsträger Kalajdzic hängt somit weitestgehend in der Luft. Fürth wird derweil immer selbstbewusster.
22.
Riesenchance für Fürth! Viergever legt nach einem langen Ball per Kopf quer, Hrgota kommt aus fünf Metern zum Kopfball, Müller reagiert auf der Linie aber glänzend und lenkt ihn aus kurzer Distanz zur Seite weg.
19.
Das war mal zumindest im Ansatz gefährlich: Führich steckt für Kalajdzic durch, der Abschluss aus 13 Metern wird jedoch abgefälscht und ist dann leichte Beute für Burchert. Aber auf solche Situation hofft der VfB mit der Rückkehr seines besten Angreifers.
18.
Auf der Gegenseite wird in ähnlicher Position Sosa per Foul gestoppt - hier beträgt der Weg zum Tor allerdings etwa 25 Meter. Stenzel schießt den Freistoß links am Kasten vorbei.
16.
Gian-Luca Itter, linker Schienenspieler bei Fürth, schaltet sich vorne ein und sucht selbst den Weg zum Tor. Sein Schuss aus 17 Metern geht deutlich vorbei.
15.
Eine Viertelstunde ist absolviert. Festhalten lässt sich vor allem, dass beide Teams etwas stotternd in die Rückrunde starten. Es fehlt an Präzision hier wie dort. Foto: Daniel Karmann, dpa
12.
Seguin bringt den Ball von rechts flach und scharf vor das Tor der Schwaben. Stenzel ist dort als erster zur Stelle und klärt zur Ecke.
9.
Die Bälle ins letzte Spielfelddrittel kommen beim VfB noch nicht an. In dieser Szene wird ein Pass von Sosa abgefangen, der für Kalajdzic gedacht war.
6.
Und der erste Abschluss gehört den Fürthern. Hrgota wird von Tillman am rechten Strafraumeck angespielt, der Kleeblatt-Kapitän zieht flach ab, jedoch mit zu wenig Druck. Kein Problem für Müller.
5.
Viel Ballbesitz für den VfB, die Stuttgarter lassen die Kugel aber weitestgehend ohne nennenswerten Effekt zirkulieren.
3.
Auf ganz passablem Untergrund beginnen beide Mannschaften das Fußball-Jahr 2022. Fürth hofft, sich in der Rückrunde besser präsentieren zu können, der VfB ist gegen den Tabellenletzten zum Gewinnen verdammt.
1.
Anpfiff am Ronhof!
Dr. Felix Brych ist der Schiedsrichter vor leeren Rängen in Fürth.
Die VfB-Elf: Florian Müller - Pascal Stenzel, Waldemar Anton, Hiroki Ito - Roberto Massimo, Wataru Endo, Orel Mangala, Borna Sosa - Philipp Förster, Chris Führich - Sasa Kalajdzic
Die Aufstellung von Greuther Fürth: Sascha Burchert - Marco Meyerhöfer, Sebastian Griesbeck, Nick Viergever, Gian-Luca Itter - Max Christiansen - Paul Seguin, Timothy Tillman - Jeremy Dudziak - Jamie Leweling, Branimir Hrgota
Corona-Sorgen beim VfB: Wahid Faghir, Silas und Naouirou Ahamada befinden sich nach positiven Tests in Quarantäne. Für Mateo Klimowicz und Konstantinos Mavropanos kommt nach ihrem ebenfalls positiven Befund ein Einsatz noch zu früh. Außerdem fehlt Omar Marmoush, der mit Ägypten beim Afrika-Cup im Einsatz ist.
Die Hoffnung des VfB Stuttgart trägt einen Namen: Sasa Kalajdzic. Mehr als vier Monate nach seiner im Spiel bei RB Leipzig erlittenen Schulterverletzung steht der Stürmer heute erstmals wieder im Kader - und auch gleich in der Startelf. Matarazzo lobte den österreichischen Nationalstürmer nicht nur für seine "Qualitäten im Sechzehner", sondern auch für "seine Fähigkeit zu kombinieren" und seine "Führungsqualität". In der vergangenen Saison war Kalajdzic mit 16 Liga-Toren bester Schütze des VfB.
Auch der VfB kämpft gegen den Abstieg. Die Schwaben starten von Platz 16 aus in die Rückrunde. Trainer Pellegrino Matarazzo hat einen "Neustart" ausgerufen: "Es ist nicht unwichtig, dass wir mit guter Energie, einer guten Leistung und einem guten Ergebnis in die Rückrunde starten." Immerhin hat der VfB in der Hinrunde gerade mal 17 Punkte gesammelt. Dem deutschen Meister von 2007 droht der dritte Abstieg in nur sechs Jahren.
Immerhin: In den letzten beiden Heimspielen vor der Winterpause blieb der Aufsteiger ungeschlagen und spielte sogar beide Male zu Null. Das Duell zum Saisonstart in Stuttgart ging für Fürth 1:5 verloren.
Gibt es für die SpVgg Greuther Fürth noch eine Chance auf den Klassenerhalt? Zur Saisonhalbzeit liegt das Kleeblatt abgeschlagen mit nur fünf Punkten auf dem letzten Tabellenplatz, ganze zwölf Zähler beträgt der Rückstand auf den Relegationsplatz. Erst am 15. Spieltag gab es den ersten Saisonsieg, ein 1:0 gegen Union Berlin.
Wir begrüßen Sie zum Spiel zwischen der SpVgg Greuther Fürth und dem VfB Stuttgart!
SpVgg Greuther Fürth - VfB Stuttgart
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 FC Bayern 20 49 46
2 Dortmund 20 43 21
3 Bayer 04 20 35 17
4 Union 20 34 4
5 Freiburg 20 33 10
6 RB Leipzig 20 31 15
7 Hoffenheim 20 31 9
8 Köln 20 29 -2
9 Frankfurt 20 28 0
10 Mainz 05 20 27 5
11 Bochum 20 24 -10
12 M'gladbach 20 22 -11
13 Hertha BSC 20 22 -20
14 Bielefeld 20 21 -6
15 Wolfsburg 20 21 -15
16 Augsburg 20 19 -15
17 Stuttgart 20 18 -13
18 Gr. Fürth 20 10 -35