Borussia Dortmund
7. Spieltag
02.10.2021
FC Augsburg
2:1
90.
Damit verabschieden wir uns zunächst von Ihnen. Bereits ab 18.15 Uhr melden wir uns live mit der Abendpartie zwischen RB Leipzig und dem VfL Bochum zurück. Bis dahin!
90.
Borussia Dortmund findet auch ohne Toptorjäger Erling Haaland in der Bundesliga zurück in die Erfolgsspur. Gegen insgesamt harmlose Augsburger sammeln die Dortmunder nach der Pleite gegen Borussia Mönchengladbach drei wichtige Punkte. Vor allem im zweiten Abschnitt dominierten die Hausherren das Spiel und hätten nach Führungstreffer durch Julian Brandt noch den einen oder anderen Treffer nachlegen können. Die Fuggerstädter boten in der ersten Halbzeit noch Paroli, nach Wiederanpfiff fand die Mannschaft von Markus Weinzierl allerdings kaum noch statt. Foto: Bernd Thissen, dpa

Nächste Spiele Borussia Dortmund:
1. FSV Mainz 05 (H), Arminia Bielefeld (A), 1. FC Köln (H)
Nächste Spiele FC Augsburg:
Arminia Bielefeld (H), 1. FSV Mainz 05 (A), VfB Stuttgart (H)   
90.
Danach ist Schluss! Der BVB schlägt den FC Augsburg verdient mit 2:1.

Tore: 1:0 Raphael Guerreiro (10./Elfmeter), 1:1 Andi Zeqiri (35.), 2:1 Julian Brandt (51.)  
90.
Emre Can köpft die Hereingabe aus der Gefahrenzone - und das war auch die letzte Aktion des Spiels.
90.
Ungeschickte Aktion von Thorgan Hazard, der Daniel Caligiuri gut 30 Meter vor dem Tor umreißt. Es gibt nochmal Freistoß für die Augsburger. 
90.
Julian Brandt holt den nächsten Eckball für den BVB - die Zeit läuft für die Gastgeber. 
90.
Drei Minuten lässt Tobias Welz nachspielen.
86.
Nächster Wechsel beim FC Augsburg: Lasse Günther kommt für Mads Pedersen in die Partie.
Mads Pedersen
Lasse Günther
86.
Die Offensivbemühungen des FCA bleiben erschreckend durchsichtig. So haben die Dortmunder keine Probleme, das Ergebnis über die Zeit zu bringen.
83.
Marco Reus und Thorgan Hazard wirbeln nahezu ungestört durch den Strafraum der Gäste. Ein gechippter Ball des Belgiers findet Julian Brandt, dessen Volleyabnahme am Rücken eines Augsburger abprallt. 
80.
Von einer Schlussoffensive ist bei den Gästen noch nichts zu sehen, stattdessen spielen die Dortmunder auf den dritten Treffern. Julian Brandt holt die nächste Ecke für den BVB heraus.
78.
Mit Florian Niederlechner kommt ein weiterer Stürmer, der gelb-verwarnte Carlos Gruezo geht vom Rasen.
Carlos Gruezo
Florian Niederlechner
78.
Noah Sarenren Bazee kommt ebenfalls für die letzten gut zehn Minuten, er ersetzt Andi Zeqiri.
Andi Zeqiri
Noah Sarenren Bazee
78.
Michael Gregoritsch verstärkt die Offensive des FCA, Arne Maier macht Platz.
Arne Maier
Michael Gregoritsch
78.
Starke Aktion von Jude Bellingham! Der junge Engländer schüttelt mit Ball am Fuß seinen Gegenspieler ab und zieht in den Sechszehner. Vor Rafal Gikiewicz ist der Winkel dann allerdings sehr spitz.
75.
Die Schlussviertelstunde bricht an. Können die Gäste hier nochmal für einen Schreckmoment unter den Schwarz-Gelben sorgen?
72.
Zudem ersetzt Reinier den auffälligen Donyell Malen.
Donyell Malen
Reinier Jesus Carvalho
72.
Der BVB schöpft das Wechselkontingent voll aus: Nico Schulz kommt für Marius Wolf ins Spiel.
Marius Wolf
Nico Schulz
72.
Die Sorglosigkeit vor dem gegnerischen Kasten könnte der Borussia noch zum Verhängnis werden - es steht weiter nur 2:1.
70.
Die Fans im Signal Iduna Park können es nicht fassen. Über Jude Bellingham landet der Ball bei Julian Brandt, dessen Zuspiel in den Sechszehner perfekt in den Rücken der Abwehr kommt. Marco Reus zieht aus knapp 15 Metern Torentfernung ab und trifft zum dritten Mal innerhalb weniger Minuten nur den Querbalken.
67.
Der BVB vergibt die nächste dicke Möglichkeit auf den dritten Treffer. Jude Bellingham setzt Thorgan Hazard mustergültig in Szene, der freistehend vor Rafal Gikiewicz das Spielgerät an den rechten Pfosten setzt.
66.
Auch in der Abwehrreihe kommt mit Marin Pongracic eine frische Kraft, Mats Hummels geht für ihn vom Rasen.
Mats Hummels
Marin Pongracic
66.
Auf Seiten des BVB ist Emre Can neu dabei, Axel Witsel macht Platz.
Axel Witsel
Emre Can
65.
Reece Oxford steigt bei der anschließenden Ecke am ersten Pfosten zum Kopfball hoch und verpasst nur knapp.
64.
Eine eigentlich ungefährliche Hereingabe von Daniel Caligiuri macht Mats Hummels ungewollt nochmal heiß. Der abgefälschte Ball trudelt knapp neben dem langen Pfosten ins Toraus.
63.
Auch der FCA wechselt erstmals: Fredrik Jensen ersetzt Sergio Córdova in der Sturmspitze.  
Sergio Córdova
Fredrik Jensen
62.
Im Abschluss fehlt Donyell Malen heute noch das nötige Glück. Erneut taucht der Niederländer gefährlich im Strafraum auf, bleibt mit seinem Versuch allerdings an Robert Gumny hängen.
58.
Die Fans im Signal Iduna Park erleben bislang aufregende Minuten im zweiten Durchgang. Und das auch, weil die Fuggerstädter munter mitspielen. Mads Pedersen versucht sein Glück aus spitzem Winkel - Gregor Kobel ist zur Stelle.
56.
Aluminium-Pech für den BVB! Marius Wolf zwingt zunächst Rafal Gikiewicz mit seinem Fernschuss zu einer klasse Parade, Marco Reus hämmert den Abpraller anschließend wenige Meter vor dem Gehäuse an die Latte.
53.
Andi Zeqiri sieht für den Wischer obendrein noch die Gelbe Karte.
Andi Zeqiri
52.
Im direkten Gegenzug zappelt der Ball im Netz des BVB. Andi Zeqiri vollendet nach Zuspiel von Arne Maier aus wenigen Metern eiskalt. Der Stürmer trifft zuvor allerdings Manuel Akanji im Gesicht  - der Treffer zählt nicht!
52.
Erster Wechsel bei Dortmund: Thorgan Hazard kommt für den angeschlagenen Thomas Meunier.
Thomas Meunier
Thorgan Hazard
51.
Marco Reus und Marius Wolf überspielen mit zwei Doppelpässen das komplette Augsburger Mittelfeld. Das Zuspiel des Dortmunder Kapitäns erreicht Julian Brandt am rechten Strafraumeck, der sofort die kurze Ecke anvisiert. Rafal Gikiewicz ist noch dran, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern.
51.
Tooor für die Borussia! Julian Brandt trifft zum 2:1 für die Hausherren.
Julian Brandt
50.
Carlos Gruezo kommt auf Höhe des Elfmeterpunkts völlig frei zum Abschluss, trifft die Kugel nicht richtig. Chance vertan.
48.
Nach einem erneut missglückten Zuspiel von Thomas Meunier gibt der Belgier ein Zeichen in Richtung BVB-Bank. Das Knie des Belgiers scheint nicht mehr mitzumachen.
47.
Aus einem Freistoß für die Gäste entsteht eine aussichtsreiche Kontersituation für die Schwarz-Gelben. Donyell Malen macht das Spiel schnell und schickt Thomas Meunier auf dem rechten Flügel - die Flanke des Belgiers misslingt jedoch völlig. 
46.
Die zweite Halbzeit läuft!
45.
Schmeichelhaftes Remis für den FCA - Dortmund aus dem Spiel heraus noch zu harmlos. Das Fehlen ihres Toptorjägers Erling Haaland macht sich bei der Borussia weiter bemerkbar. Trotz gut 72 Prozent Ballbesitz und sichtbarer spielerischer Überlegenheit kommen die Borussen kaum gefährlich vor das gegnerische Gehäuse. Bezeichnenderweise gingen die Hausherren erst durch einen Strafstoß in Führung, die Gäste hingegen nutzten ihre einzige Chance im ersten Abschnitt eiskalt aus. BVB-Coach Marco Rose wird seinen Team einen neuen Plan für die zweite Halbzeit mitgeben müssen, um die fest eingeplanten drei Punkte einzufahren. Foto: Bernd Thissen, dpa
45.
Tobias Welz beendet die erste Halbzeit pünktlich. Beim Zwischenstand von 1:1 verschwinden die Teams in die Kabinen.
44.
Marco Reus tritt Daniel Caligiuri von der Seite die Beine weg - unnötige Gelbe Karte für den Kapitän des BVB.
Marco Reus
43.
Die Fuggerstädter wollen das Ergebnis natürlich mit in die Kabine nehmen - alle elf Augsburger verteidigen in den letzten Minuten in der eigenen Hälfte. 
40.
Wenn es bei den Borussen in diesen Minuten nach vorne geht, dann nur über Einzelaktionen. Marco Reus nimmt es auf dem linken Flügel gleich mit drei Augsburgern auf, Jeffrey Gouweleeuw schlägt den Ball schließlich ins Aus. 
37.
Der Treffer sorgt zunächst für Stille im Signal Iduna Park. Kann der BVB vor der Pause nochmal zurückschlagen?
35.
Mit der ersten echten Gelegenheit gleichen die Gäste aus. Arne Maier hämmert das Spielgerät nach Ballgewinn im Mittelfeld zunächst aus gut 20 Metern an die Latte. Andi Zeqiri schaltet im Zentrum am schnellsten und staubt ab - es steht 1:1.
35.
Toor für den FCA! Andi Zeqiri trifft aus dem Nichts zum 1:1.
Andi Zeqiri
33.
Die großen Offensiv-Sorgen beim FCA werden auch heute wieder deutlich. Bis ins gegnerische Drittel spielen die Männer von Markus Weinzierl zum Teil ordentlich Fußball, dort fehlen den Fuggerstädtern dann die zündenden Ideen.
30.
Artistische Einlage von Donyell Malen! Der Dortmunder Angreifer, einer der auffälligsten Schwarz-Gelben bislang, setzt im Sechszehner zum Seitfallzieher an - ohne Erfolg.
26.
Der letzte Pass ist bei den Dortmundern häufig noch zu ungenau. Marco Reus sieht den gestarteten Julian Brandt, sein Zuspiel fliegt jedoch direkt in die Arme von Rafal Gikiewicz.
23.
Carlos Gruezo muss aufpassen. Der bereits verwarnte Augsburger geht gegen Marco Reus abermals robust zu Werke - Tobias Welz belässt es noch bei einem bösen Blick. 
21.
Schöner Angriff der Borussia. Donyell Malen nutzt seine Tempovorteile auf dem rechten Flügel und schlägt seine Flanke flach in Richtung langen Pfosten. Daniel Caligiuri hält im letzten Moment den Fuß rein, Marius Wolf wäre hinter dem Augsburger zur Stelle gewesen.
20.
Die Führung des BVB geht nach den ersten 20 Minuten aufgrund der höheren Spielanteile absolut in Ordnung, aus dem Spiel heraus strahlen die Hausherren allerdings noch zu wenig Gefahr aus.
17.
Da war mehr möglich für Sergio Córdova. Im direkten Duell gegen Axel Witsel rutscht dem Stürmer beim Schussversuch der Ball über den Spann - Andi Zeqiri kann den Querschläger im Sechszehner um ein Haar noch verarbeiten. 
15.
Auch für diese Aktion gibt es die Gelbe Karte - Reece Oxford heißt der Leidtragende.
Reece Oxford
15.
Das Tempo der Borussen bereitet den Fuggerstädtern aktuell große Probleme. Jeffrey Gouweleeuw rennt nach einem bösen Stellungsfehler Donyell Malen hinterher, sein Nebenmann Reece Oxford beendet den Sprint mit eine Zupfer.
13.
Für das taktische Vergehen sieht Carlos Gruezo früh im Spiel die Gelbe Karte für überhartes Einsteigen.
Carlos Gruezo
13.
Der Führungstreffer verleiht den Hausherren sichtlich Rückenwind. Jude Bellingham schaltet nach Ballgewinn blitzschnell um  - zu schnell für Carlos Gruezo, der den 18-Jährigen zu Boden reißt.
10.
Raphael Guerreiro macht per Elfer das 1:0 für Dortmund und das auf sehr lässige Art und Weise. Foto: Bernd Thissen, dpa
10.
Elfmeter verwandelt! Raphael Guerreiro verlädt Rafal Gikiewicz und schiebt lässig in die Tormitte ein. Der BVB führt mit 1:0.
Raphael Adelino José Guerreiro
9.
Elfmeter für den BVB! Nur zwei Minuten später stellt sich Jeffrey Gouweleeuw nicht mehr so geschickt an. Der Abwehrchef tritt Donyell Malen in die Haken und gibt dem Niederländer noch einen Schubser mit. Tobias Welz zeigt sofort auf den Punkt.
6.
Jeffrey Gouweleeuw verhindert die erste dicke Gelegenheit für den BVB. Marco Reus und Julian Brandt kombinieren auf engstem Raum am gegnerischen Sechszehner, bis Reus frei vor dem Augsburger Schlussmann auftaucht. Aus dem Hintergrund kommt im letzten Moment Gouweleeuw angerauscht und trifft mit seiner Grätsche nur den Ball. Sogar Marco Reus nickt anerkennend. 
3.
Der erste Abschluss gehört den Fuggerstädtern. Daniel Caligiuri macht nach Zuspiel von Tobias Strobl noch einige Meter mit dem Ball am Fuß. Der undankbare Aufsetzer rutscht Gregor Kobel anschließend um ein Haar unter den Beinen durch, erst im Nachfassen hat der Schlussmann das Spielgerät sicher.
1.
Bei den Gästen wird es heute auch auf die Körperlichkeit in den Zweikämpfen ankommen - und Jeffrey Gouweleeuw setzt direkt mal ein Zeichen. Im Duell der Kapitäne kocht der Augsburger Abwehrchef Marco Reus ab.
1.
Anpfiff!
Der Unparteiische Tobias Welz bittet die Kapitäne zur Seitenwahl. In wenigen Augenblicken kann es losgehen.    
Die Gäste aus Augsburg bauen auf folgende Elf: Rafal Gikiewicz - Robert Gumny, Jeffrey Gouweleeuw, Reece Oxford - Carlos Gruezo, Arne Maier, Tobias Strobl, Daniel Caligiuri, Mads Pedersen - Sergio Córdova, Andi Zeqiri
Kommen wir zu den Aufstellungen. So beginnt der BVB: Gregor Kobel - Thomas Meunier, Manuel Akanji, Mats Hummels, Raphael Guerreiro - Jude Bellingham, Axel Witsel, Marius Wolf - Marco Reus, Donyell Malen, Julian Brandt
Für weiteren Rückenwind könnte beim BVB die höhere Zuschauerzahl sorgen, die durch die vom Freitag an gültige neue Corona-Schutzverordnung in NRW möglich wird. Die zunächst kurzfristig bereitgestellten 11 000 Tickets waren schnell vergriffen. Laut Verein werden gegen Augsburg mehr als 38 000 Besuchern und damit rund 13 000 Fans mehr als zuletzt erwartet. "Ich freue mich für den Fußball, aber auch für uns, weil es uns hilft. Wir wollen eine Heimmacht sein. Es ist das größte und lauteste Stadion in Deutschland", so Rose.
"Wir brauchen unsere beste Leistung", fordert Gäste-Coach Markus Weinzierl, der mit einem Erfolgserlebnis in die Länderspielpause will. "Wir müssen mutig agieren." Der Mut hatte seiner Mannschaft vor allem in Freiburg gefehlt. Da wurden die Augsburger vor einer Woche mit 0:3 abgewatscht. "Da schüttelst du natürlich mit dem Kopf, wie das möglich ist", wunderte sich Weinzierl, der seine Spieler nach dem Remis bei Union Berlin und dem einzigen Saisonsieg gegen Borussia Mönchengladbach eigentlich im Aufwind wähnte. "Das darf uns nicht mehr passieren, dass wir so eine Leistung abliefern."
Baustelle Offensive: Das Toreschießen ist für den FC Augsburg in dieser Saison zur Qual geworden. Mit gerade einmal zwei Treffern stellt die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl die schlechteste Offensive der Fußball-Bundesliga und hat dabei auch die wenigsten Torschüsse (53) abgegeben. Wenn es ein Trost für Weinzierl ist: In den vergangenen sechs Partien gegen den BVB gingen die Fuggerstädter stets mit 1:0 in Führung. Immerhin reichte es dann zweimal zum Dreier.
Gleichwohl warnte er seine Profis vor dem Tabellen-15., dem in dieser Saison erst zwei Tore gelangen. "Wir treffen auf einen Gegner, der im Moment Probleme hat, aber für sich festgestellt hat, dass er was ändern muss. Das macht die Augsburger ein Stück weit unberechenbar und gefährlich." Immerhin kann Rose erstmals seit Wochen wieder auf den genesenen Nationalspieler Emre Can zurückgreifen. 
Zum dritten Mal binnen einer Woche muss der BVB auf Torjäger Erling Haaland verzichten. Die Prellung im Oberschenkel bereitet dem Norweger selbst bei Laufversuchen weiter Probleme. "Er hat es probiert, aber die Schmerzen sind noch zu stark", sagte Trainer Marco Rose. Ungeachtet des Fehlens von Haaland und weiterer Stammkräfte, wie Mahmoud Dahoud und Giovanni Reyna, machte der BVB-Coach aus einer Erwartungshaltung für die Partie gegen Augsburg keinen Hehl: "Wir sind Borussia Dortmund und wollen in der Bundesliga zurück in die Erfolgsspur. Da müssen wir natürlich diesen Gegner schlagen."
Herzlich willkommen an diesem Bundesliga-Samstag zur Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FC Augsburg.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 FC Bayern 20 49 46
2 Dortmund 20 43 21
3 Bayer 04 20 35 17
4 Union 20 34 4
5 Freiburg 20 33 10
6 RB Leipzig 20 31 15
7 Hoffenheim 20 31 9
8 Köln 20 29 -2
9 Frankfurt 20 28 0
10 Mainz 05 20 27 5
11 Bochum 20 24 -10
12 M'gladbach 20 22 -11
13 Hertha BSC 20 22 -20
14 Bielefeld 20 21 -6
15 Wolfsburg 20 21 -15
16 Augsburg 20 19 -15
17 Stuttgart 20 18 -13
18 Gr. Fürth 20 10 -35