1. FSV Mainz 05
9. Spieltag
22.10.2021
FC Augsburg
4:1
90.
Das war es vom Auftaktspiel des neunten Spieltags. Auch morgen rollt der Ball in der Bundesliga wieder, machen Sie es gut! Ciao adios.
90.
Nullfünf schlägt Augsburg mit 4:1. Mainz' Stürmer Jonathan Burkhardt (l) war mit zwei Treffern beteiligt. Foto: Uwe Anspach, dpa
90.
Mainz dominiert Augsburg und beendet Negativlauf mit Heimsieg. Die drei Punkte bleiben heute Abend in Mainz und das ist vollkommen verdient. Der FSV war über weite Strecken die klar bessere Mannschaft. Haben die Hausherren mit dem Ball das Tempo angezogen, lief Augsburg fast ausschließlich hinterher und hatte massive Defensivprobleme. Im zweiten Durchgang wechselte Markus Weinzierl das System und seine Mannschaft kam zum Anschlusstreffer, kassierte aber im direkten Gegenzug wieder selbst ein Tor. Mit dem 4:1 durch Jonathan Burkardt (oben im Bild, l), der vor den Augen von Hansi Flick groß aufspielte, war das Spiel entschieden und in der 71. Minute der Schlusspunkt gesetzt. Mainz feiert den ersten Bundesligasieg nach zuletzt drei Niederlagen in Folge, Augsburg bleibt im Tabellenkeller stecken.

Nächste Spiele 1. FSV Mainz 05:
Arminia Bielefeld (A), Borussia Mönchengladbach (H), 1. FC Köln (H)
Nächste Spiele FC Augsburg:
VfB Stuttgart (H), VfL Wolfsburg (A), FC Bayern München (H) 
 
90.
Schluss in Mainz! Die Gastgeber schlagen Augsburg mit 4:1.

Tore: 1:0 Karim Onisiwo (10.), 2:0 Stefan Bell (15.), 3:0 Jonathan Burkardt (26.), 3:1 Andi Zeqiri (69.), 4:1 Jonathan Burkardt (71.)  
90.
Zwei Minuten Nachspielzeit.
88.
Aaron Martin mit dem Distanzschuss, der Ball geht aber knapp am rechten Pfosten vorbei.
85.
... und Raphael Framberger kommt für einen engagierten, aber glücklosen Ruben Vargas.
Ruben Vargas
Raphael Framberger
85.
Gleiches Spiel auf der Gegenseite. Noah Sarenren Bazee übernimmt für  Caligiuri...
Daniel Caligiuri
Noah Sarenren Bazee
83.
Und Karim Onisiwo klatscht mit Adam Szalai ab.
Karim Onisiwo
Ádám Szalai
82.
Es wird weiterhin fleißig gewechselt. Daniel Brosinski ersetzt Silvan Widmer auf der rechten Seite.
Silvan Widmer
Daniel Brosinski
81.
Onisiwo kann seinen Sololauf nicht krönen! Mainz befreit sich aus der eigenen Hälfte und Kohr spielt ein langes Leder. Onisiwo geht ins Laufduell mit Gouweleeuw, bekommt die Fußspitze an den Ball und lässt seinen Gegenspieler aussteigen. Im Sprint legt er die Kugel auch noch an Gikiewicz vorbei, jagt den Schuss dann aber auf die Tribüne!
80.
Zehn Minuten verbleiben in der MEWA Arena, mehr als ein Auslaufen ist es für die 22 Akteure auf dem Platz nicht.
76.
... und Kevin Stöger ersetzt Jean-Paul Boëtius im zentralen Mittelfeld.
Jean-Paul Boëtius
Kevin Stöger
76.
Doppelwechsel bei den Hausherren. Doppelpacker Jonathan Burkardt geht runter, Marcus Ingvartsen kommt...
Jonathan Burkardt
Marcus Ingvartsen
74.
Markus Weinzierl bringt frische Beine in Persona von Mads Pedersen. André Hahn verlässt den Rasen.
André Hahn
Mads Pedersen
71.
Mainz zieht ein schnelles Kombinationsspiel im Mittelfeld auf und der FCA läuft nur hinterher. Burkardt wird an der Strafraumkante bedient, dreht auf und schweißt den Ball mit seinem schwächeren Linken ebenso unten links ins Netz!
71.
Mainz schlägt zurück! Jonathan Burkardt trifft zum 4:1.
Jonathan Burkardt
70.
Aarón Martín verhindert eine schnelle Spielfortsetzung des FCA, hält den Ball fest, und sieht die Gelbe Karte.
Aarón Martín
69.
Caliguri und Maier kommen im Zusammenspiel über die rechte Seite. Maier richtet den Blick nach vorne und schickt Hahn auf die Reise, der den Ball sofort flach in den Strafraum spielt. Zeqiri ist zur Stelle und schiebt mit starker Technik unten links ein!
69.
Anschlusstreffer! Andi Zeqiri macht das 1:3 für Augsburg.
Andi Zeqiri
66.
Nächste Verwarnung. Die Aktion ist zwar unglücklich, weil Ruben Vargas vom Ball abrutscht und dann Jonathan Burkardt mit der offenen Sohle trifft, zieht aber dennoch die Gelbe Karte nach sich.
Ruben Vargas
64.
Jetzt greift auch Bo Svensson ins Geschehen ein. Leandro Barreiro kommt für Lee Jae-Sung.
Jae-Sung Lee
Leandro Barreiro Martins
60.
Jeffrey Gouweleeuw leistet sich ein Frustfoul gegen Karim Onisiwo, folgerichtig gibt es die Gelbe Karte.
Jeffrey Gouweleeuw
58.
Es ist soweit. Die beiden Klubs agieren auf Augenhöhe. Augsburg ist in diesen Minuten sogar die etwas bessere Mannschaft. Mainz würde gut daran tun, diese Partie mit einem weiteren Treffer endgültig zu entscheiden.
56.
Da ist die Torchance für die Gäste! Maier spielt einen langen Ball mit viel Zug aus dem Mittelfeld in die Spitze. Von der linken Seite läuft Vargas ein, doch auch Zentner spielt mit, kommt aus dem Kasten und erzwingt so einen unkontrollierten Abschluss von Vargas. Der Ball landet im Fangzaun, doch im Ansatz war das gut gespielt.
53.
Nächste Unterbrechung im Spiel. Gruezo bleibt nach einem Tackling gegen Burkardt liegen, wird aber wohl weitermachen.
51.
Hansi Flick ist heute Abend zu Gast in Mainz, mit der bisherigen Leistung von U21-Nationalspieler Burkardt kann der Bundestrainer zufrieden sein.
48.
Schnell wird deutlich, dass der FCA in einem neuen System agiert. Es ist jetzt ein 5-3-2 bei den Fuggerstädtern, vor dem Seitenwechsel war es noch eine Viererkette gegen den Ball.
46.
... und Zeqiri ersetzt Cordova in der Sturmspitze.
Sergio Córdova
Andi Zeqiri
46.
Markus Weinzierl tauscht doppelt aus. Strobl kommt für Gumny ins Spiel ...
Robert Gumny
Tobias Strobl
46.
Los geht's mit der zweiten Halbzeit.
45.
Nullfünf trifft und trifft. Jonathan Burkhardt (l) köpft das 3:0 gegen Augsburg. Foto: Uwe Anspach, dpa
45.
Mainz dominiert Augsburg - und führt nach 45 Minuten mit 3:0. Befreit aufspielende Mainzer treffen auf einen FC Augsburg, der in der ersten Halbzeit vollkommen von der Rolle war. Daraus resultiert der deutliche und verdiente Pausenstand, der FSV hätte durchaus noch ein Tor mehr schießen können. So bleibt dem FC Augsburg, der in der ersten Halbzeit nur hinterhergelaufen ist und sich zusätzlich einfache Ballverluste geleistet hat, eine kleine Restchance, an diesem Freitagabend ein Fußballwunder zu vollbringen. Spielt Mainz allerdings so weiter wie bisher, wird es für die Fuggerstädter eine sehr schwere Aufgabe. Gleich geht es weiter mit der zweiten Halbzeit.
45.
Mainz geht mit einem 3:0 gegen Augsburg in die Pause!
45.
Es gibt zwei Minuten obendrauf.
43.
Mainz überlässt gerade Augsburg den Ball und die Fuggerstädter sind auch um Offensivaktionen bemüht, klappen tut es im letzten Drittel vor Zentner aber noch nicht.
40.
Mainz geht fahrlässig mit großen Torchancen um! Es ist simpel und doch so gut gespielt. Vertikalball auf Onisiwo, der mit dem Rücken zum Tor agiert und auf den Lauf von Burkardt wartet. Der Steilpass kommt und Burkardt taucht vor dem Tor auf, Gikiewicz macht seine Sache aber gut und pariert mit der Brust.
38.
Für Augsburg geht es hier nur noch darum, mit diesem Spielstand in die Pause zu kommen und in der Halbzeit die Ausrichtung sowie vor allem die läuferische Einstellung komplett zu überdenken.
35.
Gikiewicz verhindert das vierte! Nach einer Freistoßflanke von Boetius bekommt Augsburg das Leder nicht aus der Gefahrenzone. Stattdessen macht Hack die Szene scharf und verlängert den Ball. Onisiwo kann aus fünf Metern einköpfen, scheitert aber mit seinem Aufsetzer am Keeper.
34.
Die Partie läuft wieder, Oxford kann zunächst weitermachen.
32.
Die Partie ist unterbrochen und Augsburg kann kollektiv durchatmen. Oxford ist allerdings nach einem harten Aufprall liegen geblieben und wird behandelt.
29.
Ein Spiel auf ein Tor. Das hätten wohl die wenigsten vor dem Anpfiff von dieser Partie erwartet.
26.
Widmer spielt einen hohen Ball über die Augsburger Abwehr. Onisiwo startet und schlägt mit dem zweiten Kontakt die Flanke an den zweiten Pfosten. Burkardt schraubt sich hoch und überfliegt Gumny - der Kopfball schlägt unter der Latte ein!
26.
Toooor! Burkardt erhöht auf 3:0 für Mainz.
Jonathan Burkardt
24.
Ein Sinnbild für die Augsburger Leistung. Hahn will das Leder rechts an Niakhate vorbeilegen und selbst links überlaufen, prallt aber an Niakhates breiten Schultern ab und sinkt zu Boden. Von einem Foulspiel müssen wir nicht sprechen.
21.
Onisiwo geht einem verloren geglaubten Ball nach und hat damit Erfolg! Oxford wird vom Körpereinsatz des Mainzer Knipsers überrascht und kommt aus dem Tritt - Onisiwo hat freie Fahrt auf den Augsburger Kasten, leistet sich aber einen schlechten Ballkontakt. Gikiewicz kann zupacken!
18.
Wann kommt der FC Augsburg in diesem Fußballspiel an? Diese Frage muss die Mannschaft von Markus Weinzierl schnellstmöglich beantworten, andernfalls könnte es ein rabenschwarzer Abend werden.
15.
Vargas setzt tief in der eigenen Hälfte zum Dribbling an und wird umgehend mit einem Ballverlust bestraft. Onisiwo schaltet um und spielt Burkardt an der Strafraumkante an. Der dreht sich um die eigene Achse und steckt auf Bell durch - der steht rechts im Strafraum alleine vor dem Kasten und schiebt Gikiewicz den Ball durch die Hosenträger!
15.
Mainz trifft wieder! Stefan Bell macht das 2:0.
Stefan Bell
13.
Dieser frühe Führungstreffer ist verdient, Mainz ist in der Anfangsphase klar obenauf. Die Zahlen dazu: 58 Prozent Ballbesitz und 4:1 Torschüsse für den FSV.
10.
Mainz kontert gnadenlos! Lee verarbeitet den Ball im Mittelfeld und nimmt Widmer auf der rechten Seite mit. Der probiert es wieder mit einer flachen Flanke und hat Erfolg, weil Gumny im Zentrum über den Ball tritt! Onisiwo steht blank und schiebt aus 14 Metern unten rechts ein!
10.
Toooor! Onisiwo macht das 1:0 für Mainz 05.
Karim Onisiwo
8.
Schiedsrichter Hartmann verteilt früh in diesem Spiel die erste Gelbe Karte. Oxford fällt Lee hart im Mittelfeld und ist nun vorbelastet.
Reece Oxford
7.
Der Mainzer Linksverteidiger Martin macht mit dem Ball am Fuß Meter und serviert die Flanke aus dem Halbfeld. Gruezo kann nicht klären und das Leder springt Onisiwo vor die Füße, der Gikiewicz wieder zur Rettungstat zwingt!
4.
Wir springen auf die Gegenseite. Vargas macht es wie Widmer und geht mit Tempo auf der Außenbahn am Mainzer Verteidiger vorbei, findet mit seiner Flanke im Strafraum aber nur Zentner.
2.
Mainz legt stark los! Lee lässt im Mittelfeld klatschen, Kohr bekommt den Ball und schickt die Kugel sofort rechts die Linie entlang. Widmer zieht den Sprint an und spielt die flache Hereingabe vor das Tor, wo Burkardt einläuft und am Fünfer abschließen kann. Gikiewicz wirft sich rein und pariert!
1.
Anpfiff in Mainz!
Geleitet wird das Spiel heute von Robert Hartmann. Für den 42-jährigen Unparteiischen ist es der vierte Einsatz in der laufenden Bundesliga-Spielzeit.
Und so startet der FC Augsburg: Rafal Gikiewicz - Robert Gumny, Jeffrey Gouweleeuw, Reece Oxford - Daniel Caligiuri, Arne Maier, Carlos Gruezo, Iago - Ruben Vargas - André Hahn, Sergio Córdova
Das ist die Mannschaftsaufstellung von Mainz 05: Robin Zentner - Alexander Hack, Stefan Bell, Moussa Niakhaté - Silvan Widmer, Dominik Kohr, Jean-Paul Boëtius, Aarón Martín - Jonathan Burkardt, Lee Jae-Sung - Karim Onisiwo
Der 1. FSV Mainz 05 stellt trotz der jüngsten 1:2-Heimniederlage gegen Union Berlin mit nur zwei Gegentoren zu Hause die beste Heimdefensive dieser Bundesliga-Saison zusammen mit Union Berlin. Der FCA indes schoss auswärts erst ein einziges Tor, weniger als jedes andere Team in dieser BL-Spielzeit.
In dieser Sechs-Spiele-Spanne behielt der FCA auch dreimal eine weiße Weste. Mainz feierte zuletzt am 3. Spieltag der Bundesliga 2018/19 einen Dreier gegen den heutigen Kontrahenten aus Bayern.
Hält der FC Augsburg heute Abend eine bemerkenswerte Erfolgsserie am Laufen? Die Fuggerstädter haben wettbewerbsübergreifend sechs Spiele in Folge gegen Mainz 05 gewonnen. Für den FSV begann das Unheil der vergangenen Jahre mit einer Niederlage nach Verlängerung im DFB-Pokal 2018/19. 
Nach einem furiosen Saisonstart und drei Siegen aus vier Spielen ist der FSV Mainz 05 mittlerweile im ersten Formtief dieser noch jungen Saison angekommen. Die 05er warten seit vier Spielen auf ein Erfolgserlebnis und verloren die letzten drei Partien allesamt. 
Wir schauen auf die Tabelle: Mainz steht mit zehn Punkten auf dem elften Tabellenplatz, könnte aber mit einem Heimsieg an diesem Abend vorerst bis auf Rang sechs springen. Augsburg belegt in der Momentaufnahme mit sechs Punkten den Relegationsplatz, für die Mannschaft von Markus Weinzierl wäre ein Sieg gleichbedeutend mit Platz 13. 
Herzlich willkommen zum Auftaktspiel des zehnten Spieltags in der Bundesliga! Der 1. FSV Mainz 05 empfängt den FC Augsburg am Freitagabend und damit starten wir in das wie gewohnt vollgepackte Fußballwochenende.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 FC Bayern 14 34 30
2 Dortmund 14 30 13
3 Bayer 04 14 27 16
4 Hoffenheim 14 23 8
5 Union 14 23 2
6 Freiburg 13 22 6
7 Mainz 05 14 21 6
8 Wolfsburg 14 20 -5
9 Köln 14 19 0
10 Bochum 14 19 -7
11 RB Leipzig 14 18 7
12 M'gladbach 13 18 0
13 Frankfurt 14 18 -2
14 Hertha BSC 13 14 -14
15 Stuttgart 13 13 -5
16 Augsburg 14 13 -11
17 Bielefeld 14 10 -10
18 Gr. Fürth 14 1 -34