Abo
Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen
FC Augsburg
15. Spieltag
12.11.2022
VfL Bochum
0:1
90.
Damit verabschieden wir uns von der Partie aus Augsburg, vielen Dank für Ihr Interesse! Weiter geht es schon ab 18.15 Uhr, dann berichten wir live vom späten Duell des Bundesliga-Samstags. 
90.
Antwi-Adjei schenkt dem VfL den ersten Auswärtssieg. Großer Jubel bei den Gästen, nach Treffer in der 58. Minute bringen die Bochumer den Vorsprung über die Zeit und fahren nach sieben verlorenen Gastspielen wichtige drei Punkte ein. Schon im ersten Durchgang hatte der VfL die besseren Angriffsszenen, nach seinem Pfostentreffer verpasste Antwi-Adjei die 1:0-Führung wenig später im Eins-gegen-eins mit Gikiewicz. In einer insgesamt zähen Partie strahlte die Mannschaft von Thomas Letsch etwas mehr Durchschlagskraft aus, während dem FCA im Spiel nach vorne die Ideen fehlten. Antwi-Adjei belohnte sich in Minute 58 nachträglich für seine Bemühungen im ersten Abschnitt und veredelte einen hohen Ball in den Sechzehner zur Führung. Chance zum Ausgleich gab den Hausherren wenig später ein Handelfmeter, den Berisha allerdings über das Tor nagelte. So bleibt es am Ende beim durchaus verdienten 1:0 aus Bochumer Sicht, das den Aufsteiger ein Zähler an den Relegationsplatz heranrücken lässt. Augsburg hingegen bleibt im siebten Ligaspiel sieglos und beendet die Hinrunde auf Tabellenplatz 14. Foto: Stefan Pochner, dpa
 
Nächste Spiele FC Augsburg:
Borussia Dortmund (A), Bor. Mönchengladbach (H), SC Freiburg (A)
Nächste Spiele VfL Bochum:
Hertha BSC (H), Bayer 04 Leverkusen (A), 1. FSV Mainz 05 (A)   
90.
Der Abpfiff ertönt! Es bleibt dabei: Der FC Augsburg unterliegt dem VfL Bochum mit 0:1.

Tor: 0:1 Christopher Antwi-Adjei (58.)  
90.
Mutiger VfL: Die Bochumer verteidigen hoch und pressen die Augsburger in die eigene Hälfte. Der FCA wird zum langen Ball gezwungen. 
90.
... als auch der Augsburger sehen dafür den gelben Karton. Für Berisha ist es die fünfte Saison-Verwarnung, er wird im Auftaktspiel der Rückrunde fehlen. 
Mërgim Berisha
90.
Osei-Tutu und Berisha kriegen sich Abseits des Spielgeschehens in die Haare. Sowohl der Bochumer ...
Jordi Osei-Tutu
90.
Auch im zweiten Durchgang werden vier Minuten nachgespielt. 
89.
Niederlechner tankt sich gegen drei Bochumer links im Strafraum durch, versucht es aus ganz spitzem Winkel dann aber selber und haut den Ball drüber. Viel zu Eigensinnig - Petkov stand zentral vor dem Tor in glänzender Position einschussbereit!
88.
Zwei Minuten noch regulär, aktuell halten die Bochumer den Ball nahe der gegnerischen Eckfahne und weit entfernt vom eigenen Strafraum. Dem FCA fehlt der entscheidende Zug zum Tor. 
86.
Etwas überraschend macht die VfL-Defensive hier auch in der späten Schlussphase einen soliden Eindruck. Die Hintermannschaft der Bochumer stand in dieser Saison viel in der Kritik, in Augsburg ist ihr wenig anzukreiden. 
84.
Ecke von links, Hofmanns Kopfballverlängerung landet über Umwege im Rückraum des VfL-Sechzehners. Dort zieht Niederlechner ansatzlos ab, muss sich aber dem Fuß eines Bochumer Verteidigers geschlagen geben, der vor der Linie klärt. 
83.
Damit stellt der VfL in den Schlussminuten auf eine Fünferkette um. Es geht jetzt nur noch darum, den Auswärtssieg über die Bühne zu bringen. 
82.
... und Saidy Janko ersetzt Cristian Gamboa.
Cristian Gamboa
Saidy Janko
82.
Auch Bochum wechselt nochmal: Kevin Stöger macht Platz für Erhan Mašović ...
Kevin Stöger
Erhan Mašović
81.
Petkov zieht von links vor die Mitte und donnert die Kugel mit rechts ein paar Meter über den rechten Winkel. Keine schlechte Szene des jungen Angreifers. 
80.
Länge Bälle stellen für Augsburg das Mittel zum Zweck dar. Der vergebene Elfmeter ist aber nach wie vor die einzige echte Chance, die der Gastgeber verbuchen kann.
78.
Was bringen die neuen Spieler dem FCA, dem langsam die Zeit von der Uhr läuft?
77.
... und Lukas Petkov für Ruben Vargas.
Ruben Vargas
Lukas Petkov
76.
... Julian Baumgartlinger für Elvis Rexhbeçaj ...
Elvis Rexhbeçaj
Julian Baumgartlinger
76.
Drei frische Kräfte beim FCA: Maximilian Bauer kommt für Reece Oxford ...
Reece Oxford
Maximilian Bauer
75.
Augsburg operiert jetzt viel mit langen Bällen, kommt aber weiterhin kaum zum Abschluss. Stattdessen bieten sich den Bochumern jetzt neue Räume im Umschaltspiel, die diese oft vielversprechend ausspielen. 
73.
... und Jordi Osei-Tutu ersetzt Torschütze Christopher Antwi-Adjei.
Christopher Antwi-Adjei
Jordi Osei-Tutu
73.
Zwei Neue auf Seiten des VfL: Patrick Osterhage kommt für Kostas Stafylidis ...
Kostas Stafylidis
Patrick Osterhage
72.
Konterchance für den VfL! Augsburg hinten völlig offen, Antwi-Adjei hat das 2:0 auf dem Fuß: Nach Stöger-Steilpass von links ist der 1:0-Torschütze allein auf weiter Flur, hebt den Ball aber nicht hoch genug über den herausgerückten Gikiewicz. Starke Parade des FCA-Keepers, es bleibt beim knappen Vorsprung. 
71.
Bochum ist seit dem Führungstreffer abgetaucht, kommt kaum noch bis vor den gegnerischen Sechzehner. Die Augsburger haben jetzt wieder mehr Ballbesitz.
69.
Niederlechner! Der Angreifer wird mit einem Chipball rechts vor dem Tor gefüttert und nimmt die Kugel aus der Luft direkt. Im Fallen trifft die Augsburger Nummer neun das Spielgerät nicht optimal und scheitert an Riemann. Beste Chance der Augsburger aus dem Spiel heraus.
64.
Erster Wechsel bei den Bochumern: Philipp Förster kommt für Simon Zoller.
Simon Zoller
Philipp Förster
62.
Lange war hier Leerlauf, plötzlich geht es Schlag-auf-Schlag. In der besseren Position für die letzte halbe Stunde ist nun der Gast aus Bochum. 
61.
Drüber! Berisha legt sich den Ball zurecht - und zimmert ihn mit dem rechten Vollspann knapp über den Querbalken. Aufatmen bei den Gästen, es bleibt beim 0:1.
Mërgim Berisha
60.
Elfmeter für Augsburg! Berisha schießt Zoller aus 20 Zentimetern per Volleyschuss die Kugel an den linken Arm - Felix Brych zeigt sofort auf den Punkt. Proteste bei den VfL-Akteuren, viel konnte Zoller in dieser Szene nicht anders machen. 
58.
Aus dem Nichts die Führung! Chancen brachten die Bochumer seit Wiederanpfiff keine auf den Platz - nun belohnen sie sich nachträglich für ihr Chancenplus in der Anfangsphase: Stafylidis hebt den Ball aus dem Mittelfeld in den Sechzehner, wo drei Bochumer nicht an die Kugel kommen. Stattdessen setzt der zuvor glücklose Antwi-Adjei zum Seitfallzieher an und trifft mit etwas Beihilfe von Gikiewicz ins rechte Eck. 
58.
Doch dann das Tor für den VfL Bochum! Christopher Antwi-Adjei netzt ein und bringt die Gäste mit 1:0 in Führung!
Christopher Antwi-Adjei
54.
Es bleibt ein Spiel, das sich über weite Strecken im Mittelfeld abspielt. Längere Ballstafetten sehen die Fans auch im zweiten Durchgang bislang nicht, die Hektik aus dem ersten Abschnitt scheinen die Mannschaften nicht abgelegt zu haben. 
51.
Beim FCA geht es immer wieder über links, in den Zweikämpfen hat Augsburg vor dem Sechzehner aber meist das Nachsehen. Bochum stellt sich geschickt an und lässt nichts zu. 
49.
Berisha allein auf dem Weg Richtung Riemann - zum Abschluss kommt der Augsburger aber nicht: Der Abseitspfiff ertönt, das war eine klare Sache. 
47.
Viel Raum für  Iago auf der linken Seite, die Hereingabe des Brasilianers wird von Lampropoulos aus dem Sechzehner gewuchtet. 
46.
Enrico Maaßen hat auf einen Pausenwechsel verzichtet, der FCA-Coach hat ja bereits zweimal wechseln müssen. Und auch beim VfL ist das Personal vorerst unverändert. 
46.
Weiter geht's!
45.
Zerfahrene erste Hälfte in Augsburg. Bochums Antwi-Adjej war in den ersten 45 Minuten mehr oder weniger Alleinunterhalter, gab vor allem bei der dritten seiner drei Chancen aber keine gute Figur ab: Nach Vorarbeit von Stöger hatte der Angreifer die Führung auf dem Fuß, verstolperte frei vor Gikiewicz aber das Spielgerät. Im zweiten Abschnitt des ersten Durchgangs waren Torchancen dann Mangelware, beide Mannschaften taten sich mit Ball am Fuß schwer und waren in erster Linie auf Sicherheit bedacht. Dazu hinderten viele Unterbrechungen und zwei verletzungsbedingte Augsburg-Wechsel den Spielfluss. Bochum ist offensiv insgesamt etwas aktiver, Augsburg präsentiert sich im Spiel nach vorne noch zu harmlos und wird sich nach Wiederanpfiff steigern müssen. Stefan Puchner, dpa
45.
Dann ist Pause. Torlos geht es in die Kabinen.
45.
Aus dem Nichts ein gefährlicher Abschluss des VfL: Wieder ist Antwi-Adjei involviert, von links bedient er den freien Zoller mit einem flachen Ball in die Strafraummitte. Zoller zieht direkt ab - und setzt das Spielgerät einen Meter neben den langen linken Pfosten. Guter Versuch!
45.
Neben zwei Wechsel gab es einige Verletzungsunterbrechungen. Demnach beträgt die Nachspielzeit vier Minuten. 
44.
Auch die langen Bälle in die Spitze erweisen sich bei den Augsburgern bislang als wenig ertragreich. Es fehlt zu oft die Präzision.
40.
Demirović behauptet die Kugel rechts im Strafraum gegen Ordets, Losilla und Stafylidis eilen zur Hilfe und trennen den Augsburger mit vereinten Kräften vom Ball.
38.
Gumny und Antwi-Adjei stoßen mit den Köpfen zusammen, können nach kurzer Spielunterbrechung aber unbeschadet weitermachen. 
36.
Das Spiel hängt ein wenig durch, den etwas offensiveren Bochumern fehlen in der gegnerischen Hälfte die Ideen. Augsburg kommt in dieser Phase kaum noch nach vorne, im Mittelfeld bleiben die Hausherren immer wieder hängen. 
32.
Hofmann verlängert die Kugel nach weitem Einwurf von links per Kopf in die Arme von Gikiewicz. Mal wieder ein offensives Lebenszeichen in einer bislang chancenarmen Partie, von Torgefahr kann hier allerdings keine Rede sein. 
30.
Das ist bitter! Kurz nach der Verletzung von Gouweleeuw muss auch Carlos Gruezo angeschlagen runter. Nach gerade einmal 30 Minuten nimmt Enrico Maaßen den zweiten Wechsel vor und bringt Arne Maier neu rein. 
Carlos Gruezo
Arne Maier
30.
Der nächste Augsburger hockt auf dem Boden, Gruezo muss behandelt werden. Arne Maier macht sich schon bereit - es droht der zweite verletzungsbedingte FCA-Wechsel. 
27.
Nach zwei Minuten in Unterzahl bleibt der FCA ohne Gouweleeuw, der FCA-Kapitän kann nicht weitermachen und wird ersetzt von Mittelfeldmann Ruben Vargas. 
Jeffrey Gouweleeuw
Ruben Vargas
25.
Wieder ist die Partie unterbrochen: Gouweleeuw scheint sich am linken Oberschenkel verletzt zu haben, der Verteidiger muss behandelt werden. Es sieht nicht gut aus.
23.
Chane vertan! Guter Ball von Stöger durch die Lücke der FCA-Defensive in den Lauf von Antwi-Adjei, der alleine auf dem Weg zum 0:1 ist. Der Angreifer hat nur noch Keeper Gikiewicz vor sich - verstolpert dann aber die Kugel und kommt nicht zum Abschluss. 
20.
Sowohl der Ballbesitz als auch die Abschlussstatistik ist nach 20 Minuten ausgeglichen. Die Zweikämpfe gehen vermehrt an den FCA, die beste Chance der Partie hatte vor sechs Minuten aber Bochums Antwi-Adjei.
18.
Uduokhai fährt Soares in die Beine und trifft den Bochumer am linken Knie. Die Partie ist unterbrochen, nach kurzer Pause kann der Linksverteidiger aber ohne Behandlung weitermachen. 
16.
Augsburg verlagert das Spiel im Vorwärtsgang auf die offene linke Seite, Iago spielt den Ball flach an den Elfmeterpunkt. Dort hat Demirović Probleme bei der Annahme - die Chance verpufft. 
14.
Aluminium! Der fällige Eckball von rechts landet bei Lampropoulos, der die Kugel per Kopf vor den linken Pfosten verlängert. Dort kommt Iago nicht richtig in den Zweikampf mit Antwi-Adjei, im zweiten Versuch stochert der VfL-Angreifer die Kugel an den linken Außenpfosten. 
13.
Dann der erste Torschuss: Antwi-Adjei schließt aus dem linken Halbfeld einfach mal ab, der flache Ball zischt über den Rasen und auf die lange Ecke. Gikiewicz hat schlechte Sicht, reagiert aber stark und pariert den Ball zur Ecke. 
13.
Jetzt etwas mehr Ballbesitz für die Bochumer, doch auch der VfL kann das Spielgerät kaum über längere Strecken in den eigenen Reihen halten. 
9.
Ganz schön Feuer ist hier in den Zweikämpfen, die Spieler suchen im Mittelfeld die direkten Duelle. Dadurch kommt es immer wieder zu Ballwechseln, noch fehlt der Spielfluss. 
7.
Nach Einwurf von rechts fliegt der Ball erstmals in den FCA-Sechzehner, dort kommt allerdings kein Bochumer an die Kugel. Augsburg versucht zu kontern, Soares hat etwas dagegen und unterbindet den Angriff mit einer starken Mittelfeld-Grätsche. 
6.
Die Bochumer tasten sich vor, doch der FCA steht gut und lässt die Männer in Blau in den ersten Minuten nicht in ihr Offensivdrittel kommen. 
3.
Dann der erste Abschluss, nach Demirović-Hereingabe von rechts kommt der Ball zu Niederlechner. Der Kopfball des 32-Jährigen landet in den Armen von Riemann.
1.
Iago bringt das Spielgerät erstmals am Nachmittag in den Sechzehner, findet mit seiner Flanke von links aber keinen Abnehmer. 
1.
Auch in Augsburg ist es kühl geworden, trocken ist es aber. Die Hausherren spielen im roten Heimdress, Bochum ganz in Blau.
1.
Das Spiel läuft! Der Gastgeber stößt an. 
Rein ins Schwabenstadion! Die Spieler betreten den Rasen, nicht mehr lange bis zum Anpfiff. 
Schiedsrichter der Partie ist Felix Brych. 
So spielt der VfL Bochum: Manuel Riemann - Cristian Gamboa, Vassilios Lampropoulos, Ivan Ordets, Danilo Soares - Kevin Stöger, Anthony Losilla, Kostas Stafylidis - Simon Zoller, Philipp Hofmann, Christopher Antwi-Adjei
Die Startelf des FC Augsburg: Rafał Gikiewicz - Robert Gumny, Reece Oxford, Jeffrey Gouweleeuw, Felix Uduokhai - Carlos Gruezo, Elvis Rexhbeçaj - Ermedin Demirović, Florian Niederlechner, Iago - Mërgim Berisha
Ein Blick aufs Personal: Bei den Augsburgern war der Einsatz von Berisha fraglich (Oberschenkel). Pedersen (ebenfalls Oberschenkel) und Framberger (Risswunde) fallen definitiv aus. Bei den Bochumern  können Grave (Schulterverletzung), Goralski (muskuläre Probleme) und Dominique Heintz (Rückenprobleme) nicht mit dabei sein.
Die beiden Vereine trafen insgesamt erst fünf Mal aufeinander. Bochum gewann drei Spiele, Augsburg zwei.
Generell kann sich die Bilanz des neuen Coaches aber sehen lassen: Während der VfL in den ersten sieben Saison-Partien unter Thomas Reis lediglich einen Punkt einfuhr, feierte er unter Thomas Letsch zuletzt drei Heimsiege in Serie. 
Endlich die ersten Zähler in der Fremde? Bochum wartet auswärts als einziges Team noch auf den ersten Punktgewinn, verlor alle bisherigen sieben Gastspiele dieser Bundesliga-Spielzeit. Auch unter Neu-Trainer Thomas Letsch setzte es drei Auswärts-Niederlagen (stets mit mindestens drei Gegentoren) in Folge.
Gleich zweimal konnte Augsburg beim Topteam Union Berlin einen Rückstand ausgleichen. Das macht Mut, trotzdem ist man seit nunmehr sechs Ligaspielen sieglos. Mit 15 Zählern hat das Team von Enrico Maaßen fünf Punkte Vorsprung auf den VfL. "Der VfL Bochum hat starke Leistungen in den letzten Heimspielen gezeigt. Wir benötigen 100 Prozent, um dieses Spiel zu gewinnen", sagte Maaßen vor dem Duell.
FCA hofft auf wichtige Punkte: Im Abstiegskampf möchte der FC Augsburg nicht mit größeren Sorgen in die spielfreie Zeit gehen. Bei einer Niederlage gegen den VfL Bochum würde es noch enger, ein Sieg könnte die Nerven schonen. Vor dem Hinrunden-Abschluss stehen die Fuggerstädter auf Platz 14.
Hallo und herzlich willkommen zum letzten Bundesliga-Samstag vor der Winterpause! Der FC Augsburg empfängt den VfL Bochum. 
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Bayern 18 37 36
2 Union Berlin 18 36 9
3 RB Leipzig 18 35 15
4 Freiburg 18 34 4
5 Frankfurt 18 32 11
6 Dortmund 17 31 6
7 Wolfsburg 18 29 14
8 M'gladbach 18 25 5
9 Leverkusen 17 24 2
10 Bremen 18 24 -8
11 Mainz 05 18 23 -3
12 Köln 17 21 -2
13 Hoffenheim 18 19 -5
14 Augsburg 18 18 -10
15 Stuttgart 18 16 -10
16 Bochum 18 16 -25
17 Hertha BSC 18 14 -12
18 Schalke 04 17 9 -27