Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen
Bayer 04 Leverkusen
15. Spieltag
12.11.2022
VfB Stuttgart
2:0
90.
Wir verabschieden uns und wünschen Ihnen noch einen schönen Abend. Ab 18.15 Uhr berichten wir von der Partie Schalke 04 gegen Bayern München.
90.
Dritter Sieg in Folge für Xabi Alonso und Bayer Leverkusen! Die Werkself tat heute nur das Nötigste, was aber gegen ersatzgeschwächte Stuttgarter für einen 2:0-Heimsieg durch Tore von Diaby (30.) und Tah (82.) reichte. Diaby brachte Leverkusen in der ersten Hälfte nach einem tollen Solo in Führung, im zweiten Abschnitt verwaltete Bayer 04 das Ergebnis lange und versuchte den entscheidenden Konter zu setzen. Tah brachte dann die Entscheidung nach einem Eckball. Stuttgart war heute im Angriff zu limitiert, um auf Sparflamme agierende Leverkusener ernsthaft zu gefährden. Nicht eine echte Torchance sprang über 90 Minuten für die Schwaben heraus. Bayer 04 steht jetzt mit 18 Punkten auf Platz elf und wird nach der WM-Pause wohl noch einmal oben angreifen. Da die Hertha siegte, überwintert der VfB Stuttgart auf Relegationsplatz 16. Foto: David Inderlied, dpa

Nächste Spiele Bayer 04 Leverkusen:
Bor. Mönchengladbach (A), VfL Bochum (H), Borussia Dortmund (H)
Nächste Spiele VfB Stuttgart:
1. FSV Mainz 05 (H), 1899 Hoffenheim (A), RB Leipzig (A)   
90.
Schluss! Bayer Leverkusen bezwingt den VfB Stuttgart mit 2:0.

Tore: 1:0 Moussa Diaby (30.), 2:0 Jonathan Tah (82.)  
90.
Timothy Fosu-Mensah ersetzt Jeremie Frimpong.
Jeremie Frimpong
Timothy Fosu-Mensah
90.
Doppelwechsel von Leverkusen: Ayman Azhil kommt für Kerem Demirbay.
Kerem Demirbay
Ayman Azhil
90.
Gelbe Karte für Adam Hložek.
Adam Hložek
90.
Leverkusen kontert mit Frimpong noch einmal über die linke Seite. Mitspieler Bellarabi steht rechts im Sechzehner völlig frei, wird aber übersehen. Die Stuttgarter foulen 20 Meter vor dem Tor. Den fälligen Freistoß setzt Hložek in die Mauer.
90.
Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.
87.
Daley Sinkgraven übernimmt für Nadiem Amiri.
Nadiem Amiri
Daley Sinkgraven
87.
Bei Leverkusen wird Karim Bellarabi für Moussa Diaby eingewechselt.
Moussa Diaby
Karim Bellarabi
86.
Die Hereingabe kommt scharf vors Tor, aber Tah klärt stark per Kopf im Fünfer.
85.
Bakker stößt Perea kurz vor der Eckfahne zu Boden. Freistoß!
85.
Juan José Perea kommt zudem für Chris Führich.
Chris Führich
Juan José Perea
85.
Laurin Ulrich darf bei den Gästen für Enzo Millot ran.
Enzo Millot
Laurin Ulrich
82.
Das dürfte die Entscheidung gewesen sein! Die fällige Ecke von rechts kommt auf den ersten Pfosten, wo Palacios per Kopf verlängert. Im Fünfer reagiert Tah am schnellsten, hält den Fuß rein und trifft aus kurzer Distanz zum 2:0.
82.
Tor für Bayer Leverkusen! 2:0 durch Jonathan Tah.
Jonathan Tah
81.
Jetzt laufen Frimpong und Diaby bei Kontersituationen den Stuttgartern immer wieder davon. Frimpong bricht auf rechts durch, Anton klärt seine Hereingabe gerade noch zur Ecke. 
79.
Leverkusen setzt sich am Stuttgarter Sechzehner fest. Über Amiri und Frimpong wird Hložek an der Strafraumgrenze bedient. Bei seinem Schuss ist noch ein Stuttgarter Bein dazwischen und fälscht den Ball über das Tor ab. 
77.
Aus halblinker Position hebt kurz darauf Diaby den Ball auf die rechte Strafraumseite, wo Frimpong einnetzt. Doch er wird wegen einer knappen Abseitsposition zurückgepfiffen. 
76.
Diaby bricht auf der rechten Seite durch, doch am Sechzehner spielt er einen Fehlpass. Der zweite Ball landet bei den Leverkusenern, der Schuss von Palacios an der Sechzehnergrenze wird geblockt. 
74.
Leverkusen spielt gegen offensiv limitierte Stuttgarter etwas mit dem Feuer und lässt die Gäste kommen. Die Werkself lauert auf den entscheidenden Konter. 
70.
Den fälligen Freistoß setzt Millot kläglich in die Mauer.
69.
Kurz vor dem rechten Sechzehnereck kommt Amiri gegen Karazor zu spät und haut dem Stuttgarter mit voller Wucht das Standbein weg. Gelb!
Nadiem Amiri
67.
Tanguy Coulibaly ersetzt zudem Josha Vagnoman.
Josha Vagnoman
Tanguy Coulibaly
67.
Luca Pfeiffer kommt bei VfB für Tiago Tomás.
Tiago Tomás
Luca Pfeiffer
65.
Tiago Tomás senst Amiri böse um und wird verwarnt.
Tiago Tomás
64.
Millot taucht plötzlich gefährlich links im Sechzehner auf, hat aber Probleme bei der Ballannahme.
63.
Bilderbuch-Konter der Leverkusener, doch die Latte rettet für die Gäste. Demirbay gewinnt die Kugel an der Mittellinie gegen aufgerückte Stuttgarter und schickt Diaby auf links auf die Reise. Der ist wieder einmal nicht zu halten und sieht den mitlaufenden Frimpong. Diaby spielt den Ball scharf vors Tor, am Fünfer hält Frimpong aus vollem Lauf den Fuß rein. Der Abschluss wird zu einem Aufsetzer und klatscht gegen den Querbalken. 
62.
Demirbays Freistoßhereingabe fliegt genau in die Arme von Müller. 
61.
Chris Führich mit einem taktischen Foul auf der rechten Außenbahn gegen Frimpong. Gelb!
Chris Führich
59.
Xabi Alonso reagiert und wechselt Adam Hložek für Amine Adli ein.
Amine Adli
Adam Hložek
59.
Leverkusen driftet immer mehr in den Verwaltungsmodus ab, wodurch sich die Tür noch einmal für Stuttgart öffnet. Anton flankt vom rechten Flügel auf den zweiten Pfosten, wo Guirassy nicht kontrolliert zum Kopfball kommt. Links vorbei!
56.
Vagnoman setzt sich halbrechts stark gegen zwei Gegenspieler durch und spitzelt dann den Ball zu Guirassy am Sechzehner. Doch der steht im Abseits.
54.
Das reicht nicht. Führich ist halblinks am Sechzehner in guter Position, wartet aber zu lange mit dem Abschluss und dribbelt sich dann fest. Tomás ereilt kurz darauf das gleiche Schicksal.
52.
Führichs Hereingabe wird abgewehrt. Amiri leitet den Konter ein und Frimpong wird halbrechts in die Spitze geschickt. Kurz vor dem Sechzehner grätscht Ito dazwischen und rettet für die Gäste. 
51.
Millot holt auf dem rechten Flügel einen Freistoß heraus.
49.
Da fehlte die Genauigkeit. Diaby wird zentral am Sechzehner angespielt. Frimpong startet rechts in den Strafraum und wäre im Fall eines präzisen Passes in guter Schussposition, doch Diabys Anspiel kommt nicht an. Abstoß!
46.
Personell gibt es noch keine Veränderungen auf beiden Seiten. 
46.
Rein in den zweiten Abschnitt!
45.
Diabys Solo macht bislang den Unterschied. Gegen ersatzgeschwächte Stuttgarter ist Bayer 04 überlegen, brauchte aber eine überragende Einzelaktion, um in Führung zu gehen. Lang tat sich die Werkself gegen gut gestaffelte Stuttgarter schwer, erarbeitete sich dann aber Mitte der ersten Hälfte drei gute Chancen in kurzer Abfolge und nutzte eine dieser Situationen zum 1:0 durch Diaby (30.). Nach einem tollen Solo des flinken Franzosen fälschte Anton seinen Schuss ins eigene Tor ab. Für den VfB ging bislang offensiv noch nichts, das muss sich im zweiten Abschnitt ändern, soll hier noch etwas Zählbares herausspringen. Doch insgesamt ist deutlich zu spüren, dass ohne Endo, Sosa, Silas und Mavropanos eine Menge Qualität nicht auf dem Platz ist. Foto: David Inderlied, dpa
45.
Pause! Leverkusen führt mit 1:0.
43.
Demirbay probiert es beim Freistoß direkt, verfehlt aber das kurze Eck. Außennetz! 
42.
Frimpong geht nun aber schon ins nächste Dribbling. Kurz vor dem rechten Sechzehnereck stoppt ihn Karazor mit einem Foul.
41.
Frimpong bricht wieder einmal auf rechts durch, doch seine Flanke kann Anton im Strafraum bereinigen. 
39.
Dan-Axel Zagadou trifft Amiri von hinten und sieht Gelb.
Dan-Axel Zagadou
36.
Bayer 04 versucht das Spiel jetzt mit der Führung im Rücken mit mehr Ballbesitzphasen komplett unter Kontrolle zu bringen.
34.
Starker Einsatz von Bakker! Guirassy wird nach einem schönen Spielzug des VfB von Karazor links im Sechzehner eingesetzt und hat Platz. Seine scharfe Hereingabe ist für Tomás gedacht, der zentral am Fünfer lauert. Bakker passt auf, läuft noch dazwischen und klärt. 
30.
Die dritte Großchance innerhalb weniger Minuten und nun ist er drin. Diaby gelingt ein Solo der Marke Weltklasse. Der Franzose zündet im Mittelfeld halbrechts plötzlich mit Ball den Turbo und lässt seinen Gegenspieler stehen. Ito und Tomás versuchen ihn abzugrätschen, verfehlen den quirligen Franzosen aber. Zentral am Sechzehner kann auch Zagadou nicht folgen. Anton fälscht Diabys Schuss aus 17 Metern dann unhaltbar für Müller ab. 1:0!
30.
Tor für Leverkusen! 1:0 durch Moussa Diaby.
Moussa Diaby
29.
Zweimal Adli! Erst blockt ihn Zagadou links im Sechzehner. Nach der fälligen Ecke fällt die Kugel Adli vor die Füße. Sein wuchtiger Schuss vom Elfmeterpunkt rauscht nur Zentimeter links am Tor vorbei.
27.
Müller! Demirbay gewinnt zentral am Sechzehner den zweiten Ball und spielt dann einen starken Flachpass rechts in den Strafraum zu Diaby, der direkt abzieht. Müller ist noch mit den Fingerspitzen dran und verhindert so, dass die Kugel im langen Eck einschlägt. 
26.
Ito flankt aus halbrechter Position und findet links im Sechzehner Ahamadas Kopf, doch dessen Abschluss trudelt links am Tor vorbei. 
25.
Stuttgart steht nun einen Tick tiefer. Der Druck der Leverkusener wird etwas stärker. 
22.
Diaby setzt sich mal auf dem rechten Flügel durch und hängt Karazor ab. Doch Führich kommt seinem Teamkollegen zu Hilfe und klärt zu Ecke. Die wird zunächst abgewehrt, doch aus der zweiten Reihe kommt Demirbay zum Abschluss. Geblockt!
21.
Hinten hat es Leverkusen im Griff, aber offensiv ist da bislang kaum mal ein Durchkommen. Stuttgart ist gut sortiert und macht die Räume eng. 
18.
Mit Diaby schafft es Bayer jetzt mal mit Tempo durchs Zentrum aufs Tor zuzulaufen, aber sein Pass für den startenden Adli ist dann schwach und geht ins Nirgendwo.
17.
Diaby lauert nach Bakkers Steilpass Richtung Elfmeterpunkt, doch Müller hat seinen Kasten verlassen und schnappt sich den Ball. 
15.
Was die Zweikämpfe betrifft, halten die ersatzgeschwächten Stuttgarter bislang gut dagegen, weshalb es auch keinen Sturmlauf der Leverkusener gibt. Die spielerische Überlegenheit der Werkself ist allerdings schon sichtbar. 
11.
Doch so schnell kann es bei Bayers individueller Klasse eben gehen. Es gibt plötzlich die Riesenchance für die Werkself. Frimpong bricht nach schöner Passstafette auf rechts durch und zieht mit seiner Geschwindigkeit Richtung Grundlinie. Seine Hereingabe kann Adli am ersten Pfosten um ein Haar verwerten. Die Kugel rauscht knapp am rechten Pfosten vorbei. Bakker war links im Sechzehner zudem völlig frei. Da wäre deutlich mehr drin gewesen. 
9.
Xabi Alonso gibt gewohnt animiert an der Seitenlinie Anweisungen, denn bislang kommt Bayer 04 kaum mal ins letzte Drittel. 
8.
Mehr Ballbesitz für den VfB in der Anfangsphase. Die Offensivreihe der Leverkusener bekommt noch kein Zugriff aufs Spiel.
4.
Hrádecký steht weit vor seinem Kasten. Von der Mittellinie versucht Milot ihn zu überraschen, doch sein Lupfer reicht nicht aus, um den Finnen wirklich in die Bredouille zu bringen. 
3.
Stuttgart startet durchaus offensiv, beschäftigt den Gegner in der Leverkusener Hälfte.
1.
Schiedsrichter Florian Badstübner pfeift die Partie an. 
Werkself-Trainer Xabi Alonso setzt Hudson-Odoi und Hložek heute erstmal auf die Bank. Amiri und Adli dürfen von Beginn an spielen. Demirbay ersetzt den gesperrten Andrich. 
Die Aufstellung von Bayer 04: Lukáš Hrádecký - Jonathan Tah, Edmond Tapsoba, Piero Hincapié - Jeremie Frimpong, Kerem Demirbay, Exequiel Palacios, Mitchel Bakker - Moussa Diaby, Amine Adli, Nadiem Amiri
VfB-Interimscoach Michael Wimmer stellt Vagnoman, Zagadou, Millot und Karazor auf, um die fehlenden Stammkräfte zu ersetzen.
Stuttgarts Startelf: Florian Müller - Josha Vagnoman, Waldemar Anton, Dan-Axel Zagadou, Hiroki Ito - Tiago Tomás, Naouirou Ahamada, Atakan Karazor, Enzo Millot, Chris Führich - Serhou Guirassy
Auf Seiten der Leverkusener muss Robert Andrich wegen einer Gelbsperre passen. Patrick Schick fällt weiterhin wegen Adduktorenproblemen aus.
Die Schwaben müssen heute auf vier wichtige Schlüsselspieler verzichten. Endo, Sosa und Silas fehlen verletzt. Zudem sitzt Mavropanos eine Gelbsperre ab. Das wird sehr schwer werden für Stuttgart, mit dieser Hypothek heute zu punkten. 
Stuttgart landete zuletzt einen immens wichtigen Heimsieg gegen Hertha BSC und möchte nun auch heute punkten, um sich weiter von der Abstiegszone zu entfernen. Sollte das nicht gelingen und die Berliner gleichzeitig gegen Köln gewinnen, droht aber auch ein Überwintern auf Platz 16 für den VfB.
Leverkusen ist im Aufwind. Nach dem überraschend klaren 5:0-Sieg über Union Berlin gab es trotz schwächerer Leistung einen weiteren 2:1-Erfolg im Derby gegen Köln. Ein Heimsieg gegen Stuttgart und schon würde Bayer 04 ins sichere Mittelfeld vorrücken und der katastrophale Saisonstart wäre fast vergessen. 
Wir begrüßen Sie herzlich zur Bundesliga am Samstag. Bayer Leverkusen empfängt den VfB Stuttgart. 
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Bayern 19 40 38
2 Union Berlin 19 39 10
3 Dortmund 19 37 12
4 RB Leipzig 19 36 15
5 Frankfurt 19 35 14
6 Freiburg 19 34 0
7 Wolfsburg 19 29 12
8 Bremen 19 27 -6
9 M'gladbach 19 26 5
10 Leverkusen 19 24 -1
11 Köln 19 23 -2
12 Mainz 05 19 23 -4
13 Augsburg 19 21 -9
14 Hoffenheim 19 19 -8
15 Bochum 19 19 -22
16 Stuttgart 19 16 -12
17 Hertha BSC 19 14 -15
18 Schalke 04 19 11 -27