Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen
Hertha BSC
22. Spieltag
25.02.2023
FC Augsburg
Vereinslogo von Hertha BSC
2:0
Vereinslogo von FC Augsburg
90.
Das war es von dieser Partie. Im Anschluss geht es ab 18.15 Uhr mit der Begegnung zwischen Schalke und Stuttgart weiter. Lesen Sie dort gerne mit. Bis bald!
90.
Hertha erkämpft sich drei Punkte gegen blassen FCA! In einem wichtigen Spiel im Abstiegskampf bot sich den Zuschauern im ersten Durchgang neben Zweikämpfen wenig zu sehen. Nach der Pause schien das Geschehen auf dem Rasen anzuschließen. Im einsetzenden Schneefall brachte aber ein Distanzschuss von Richter die Führung für die Hausherren (61.). Neun Minuten später legte Dodi Lukébakio nach einem langen Ball das 2:0 nach. Die Gäste aus Augsburg hatten gerade Offensiv wenig zu bieten und antworteten nicht mehr. Damir befreit sich die Hertha aus den Abstiegsrängen und springt an Bochum, Hoffenheim und vorerst Stuttgart vorbei auf Rang 14. Direkt davor bleiben die Ausgburger auf Platz 13. Foto: Soeren Stache, dpa

Nächste Spiele Hertha BSC:
Bayer 04 Leverkusen (A), 1. FSV Mainz 05 (H), 1899 Hoffenheim (A)
Nächste Spiele FC Augsburg:
Werder Bremen (H), FC Bayern München (A), FC Schalke 04 (H)  
90.
Dann ist Schluss! Hertha gewinnt mit 2:0 gegen den FC Augsburg.

Tore: 1:0 Marco Richter (61.), 2:0 Dodi Lukébakio (70.) 
90.
Stevan Jovetić hat links etwas Platz. Am Ende ist das Dribbling ins Zentrum zu umständlich und der FCA löst die Szene auf.
90.
Ruben Vargas versucht eine Rückgabe zu ersprinten und räumt dabei Christensen ab. Dafür sieht er die Gelbe Karte.
Ruben Vargas
90.
Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.
90.
Berisha kommt im Sechzehner nochmal zum Abschluss. Aber der Stürmer bekommt den Ball nicht platziert und so fängt Christensen den Versuch auf.
88.
Auf der Tribüne halten die Hertha-Anhänger ihren Schal in die Luft. Die Fans feiern bereits den effizienten Auftritt ihrer Mannschaft. Auf dem Rasen müssen die Akteure das Ergebnis noch über die Zeit bringen.
86.
Außerdem ersetzt Daniel Caligiuri Mittelfeldakteur Arne Maier.
Arne Maier
Daniel Caligiuri
86.
Doppelter Wechsel bei Augsburg! Fredrik Jensen kommt für Robert Gumny.
Robert Gumny
Fredrik Jensen
85.
Stevan Jovetić zieht ein kleines Foul gegen Jeffrey Gouweleeuw. Das gibt Freistoß und etwas Zeit.
83.
Dodi Lukébakio wackelt rechts am Sechzehner zwei Gegenspieler aus und zielt auf das lange Eck. Der Versuch fliegt knapp links vorbei.
82.
Ein Engels-Freistoß aus dem rechten Halbfeld fliegt zu Gumny rechts im Strafraum. Er hält mal drauf, aber der Abschluss fliegt deutlich am Gehäuse vorbei.
81.
Kurz darauf geht es auch für Marc Oliver Kempf nicht weiter. Für ihn betritt Maximilian Mittelstädt das Grün.
Marc Oliver Kempf
Maximilian Mittelstädt
79.
Während Kempf behandelt wird, tauscht Schwarz nochmals. Stevan Jovetić kommt für Florian Niederlechner.
Florian Niederlechner
Stevan Jovetić
78.
Eine Ecke bringt Gefahr. Der Ball fliegt auf den ersten Pfosten. Dort kommt Jeffrey Gouweleeuw nicht entscheidend dran, aber Kempf köpft Baumgartlinger an. Der kuriose Abschluss fällt erst hinter dem Tor wieder runter.
76.
Die Akteure aus der Haupstadt überlassen den Gästen nun völlig das Spiel. Die Elf von Sandro Schwarz besinnt sich auf die Defensive und möchte den Vorsprung über die Linie bringen.
74.
Die Partie nähert sich der Schlussphase. Die Berliner haben ihre einzigen Gelegnheiten genutzt und somit muss der FCA nun eine passende Antwort finden.
72.
Außerdem klatscht Suat Serdar mit Jean-Paul Boëtius ab.
Suat Serdar
Jean-Paul Boëtius
72.
Im Anschluss wechselt Schwarz doppelt. Jonjoe Kenny ersetzt den Torschützen Marco Richter.
Marco Richter
Jonjoe Kenny
70.
Lukébakio erhöht! Ein langer Ball segelt in die Hälfte der Augsburger. Niemand ist entscheidend dran und so fällt die Kugel im Sechzehner herunter. Dort lauert Dodi Lukébakio und der Joker netzt freistehend links unten ein.
70.
Toooooor für Hertha! Dodi Lukébakio trifft zum 2:0 für die Gastgeber.
Dodi Lukébakio
68.
Eine Hereingabe rutscht rechts in den Strafraum zu Berisha durch. Der Stürmer legt sich die Kugel vor und hält drauf. Der Schuss wird etwas abgefälscht und fliegt links am Kasten von Christensen vorbei. Die anschließende Ecke bringt keine Gefahr.
67.
Berisha orientiert sich an dem Treffer auf der Gegenseite und versucht es aus der Distanz. Hertha steht sicher und so wird der Abschluss geblockt.
65.
Schiedsrichter Jöllenbeck nimmt nach dem Treffer ebenfalls einen Wechsel vor. Er tauscht den weißen Ball gegen einen farbigen aus. Damit ist das Spielgerät auf dem verschneiten Geläuf deutlich besser erkennbar.
62.
Außerdem ersetzt Mads Pedersen den unauffälligen Iago.
Iago
Mads Pedersen
62.
Maaßen reagiert und tauscht doppelt. Julian Baumgartlinger kommt für Niklas Dorsch.
Niklas Dorsch
Julian Baumgartlinger
61.
Der Treffer für Hertha! Nach dem Freistoß bekommt Augsburg die Kugel nicht raus. Maier spielt den Ball direkt auf den Fuß von Richter. Der Berliner legt ihn sich noch zurecht und zieht ab. Sein Schuss schlägt rechts im Eck ein.
61.
Toooooor für Hertha! Marco Richter trifft zum 1:0 für die Hausherren.
Marco Richter
60.
Renato Veiga rutscht über den verschneiten Boden und räumt Tousart ab. Dafür gibt es die Gelbe Karte.
Renato Veiga
58.
Eine kurz ausgefürhte Ecke wird von Richter hereingegeben. Am zweiten Pfosten kommt Filip Uremović mit dem Kopf dran, aber der Versuch fällt erst auf dem Gehäuse von Rafał Gikiewicz herunter.
57.
Der angesprochene Regen verwandelt sich langsam in einen echten Schneefall. Währendessen versucht es Tolga Ciğerci mal aus der Distanz. Bei dem schwierigen Geläuf hat Rafał Gikiewicz den Versuch aber sicher.
55.
Dodi Lukébakio bricht links im Strafraum zur Grundlinie durch. Seine Flanke segelt allerdings über alle Spieler hinweg. Im zweiten Anlauf fängt Rafał Gikiewicz die Kugel ab.
53.
Das Wetter spielt ebenfalls nicht mit. Ein kalter Schneeregen prasselt im Olympiastadion herunter.
51.
Niederlechner wird tief angespielt und dribbelt in den Strafraum. Gegen einige Gegenspieler verliert er den Ball. Anschließend geht die Fahne hoch. Der Stürmer stand zuvor im Abseits.
50.
Dieses Mal bricht Gumny auf der rechten Seite durch. Erneut klärt Rogel vor Demirović. Allerdings zeigen sich Gäste aktiver im Spiel nach vorne seit dem Seitenwechsel.
49.
Die dritte Ecke von Arne Engels wird erneut ohne Probleme von den Hausherren geklärt.
47.
Vargas taucht auf der rechten Bahn auf. Er spielt flach in den Sechzehner, aber die Herthaner klären vor Ermedin Demirović.
46.
Der zweite Spielabschnitt beginnt erneut mit engen Zweikämpfen. Hertha bekommt einen Freistoß aus zentraler Position, aber die Hereingabe bringt nichts ein.
46.
Auf der Gegenseite bleibt Jessic Ngankam in der Kabine. Dafür mischt nun Dodi Lukébakio mit.
Jessic Ngankam
Dodi Lukébakio
46.
Ruben Vargas ersetzt zum Start der zweiten Hälfte Kelvin Yeboah.
Kelvin Yeboah
Ruben Vargas
46.
Dann ist die Pause beendet. Der zweite Durchgang läuft in Berlin.
45.
Viel Intensität und Einsatz im Olympiastadion! In einer bedeutsamen Partie im Abstiegskampf zwischen Hertha und Augsburg trug sich die Tabellensituation von Beginn an auf den Rasen. Nach der ersten Strafraumaktion in der zweiten Minute gab es viele Zweikämpfe im Mittelfeld. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend durchsetzen und Strafraumaktionen blieben eine Seltenheit. Somit bleibt alles offen für den zweiten Spielabschnitt. Foto: Soeren Stache, dpa
45.
Dann ist Pause! Die erste Halbzeit endet torlos zwischen Hertha und Augsburg.
45.
Bei einem Einwurf geht es Robert Gumny nicht schnell genug. Er schlägt den Ball auf den Rasen und sieht Gelb.
Robert Gumny
45.
So geht es auch! Ein hoher Ball fliegt halblinks nach vorne. Dort nimmt Ngankam die Kugel auf und versucht es einfach mal mit einem schwierigen Abschluss. Der Versuch segelt nur knapp über das Gehäuse von Rafał Gikiewicz.
44.
Veiga und Dorsch gehen viel Risiko im Spielaufbau. Beinahe funktioniert das Gegenpressing der Hertha, aber die Gäste bekommen es noch aufgelöst.
42.
Yeboah kracht heftig in Serdar herein. Der Berliner hält sich anschließend das Schienbein und wird betreut.
41.
Die Partie trudelt langsam auf die Halbzeitpause zu. Weiterhin sind Strafraumszenen eine Seltenheit. Stattdessen finden sich alle Akteure auf dem Rasen in intensiven Zweikämpfen wieder.
39.
Im zweiten Anlauf nach einem Freistoß segelt die Kugel in den Sechzehner. Yeboah kommt mit dem Kopf dran, aber der Angreifer schafft es nicht, die Kugel gezielt auf das Tor zu bringen. Christensen sammelt den Ball auf.
37.
Es gibt mal wieder eine Strafraumaktion. Niederlechner wird links im Sechzehner angespielt. Beim Abschluss wird er noch gestört und so pariert Rafał Gikiewicz. Dan ist aber ebenfalls die Fahne oben. Niederlechner stand zuvor im Abseits.
35.
Nach einem Foul von Tolga Ciğerci im Mittelfeld schlägt Marco Richter den Ball weg. Dafür sieht er die Gelbe Karte.
Marco Richter
35.
Sinnbildlich für das Spielgeschehen verfolgt Gumny seinen Gegenspieler Serdar quer über den Platz. Am Ende gibt es Freistoß für die Hausherren.
34.
Hertha kommt mal ins Tempo. Niederlechner verlagert nach links zu Plattenhardt, aber seine flache Hereingabe erreicht keinen Mitspieler im Zentrum.
32.
Yeboah möchte sein Tempo einsetzen und sprintet durchs Zentrum. Das flache Zuspiel wird von Kempf im richtigen Moment geklärt.
30.
Jeffrey Gouweleeuw tritt seinem ehemaligen Kollegen Niederlechner im Mittelfeld auf den Fuß. Auch wenn es der FCA-Kapitän nicht wahrhaben möchte, gibt es Freistoß für die Hausherren am Mittelkreis.
28.
Yeboah schubst deutlich zu heftig gegen Kempf. Die Zweikämpfe bleiben weiterhin hart umkämpft.
26.
Die zweite Engels-Ecke in dieser Partie findet ebenfalls keinen Abnehmer aus den eigenen Reihen. Die ruhenden Bälle sind für die Augsburger häufig ein Mittel, um Gefahr auszustrahlen. Heute gelingt das bislang noch nicht.
25.
Den Berlinern bieten sich nach der Balleroberung immer einige Räume. Aber der Einsatz und die Rückwärtsbewegung beim Gast aus dem Süden stimmt zu jeder Zeit. Daher entstehen keine Strafraumszenen.
22.
Eine Flanke von Ngkankam segelt in Richtung seines Sturmpartners Niederlechner. Erneut ist ein Fuggerstädter vor dem Stürmer am Ball und löst die Szene auf.
20.
Ermedin Demirović tankt sich durchs Zentrum in den Sechzehner, aber er legt sich die Kugel zu weit vor und somit sammelt Christensen sie einfach auf.
20.
Nach etwa 20 Minuten bietet sich den Zuschauern im Olympiastadion kein fußballerisches Spektakel. Das Treiben auf dem Rasen ist geprägt von intensiven Zweikämpfen und der Suche nach einer Torchance.
18.
Nach kurzer Pause geht es weiter für Niklas Dorsch. Es sind wieder alle 22 Akteure auf dem Rasen.
17.
Niederlechner schießt aus kurzer Distanz Dorsch ins Gesicht. Jöllenbeck unterbricht das Geschehen und die Betreuer kümmern sich um den Augsburger.
15.
Auf der anderen Seite gewinnt Maier das Laufduell, aber sein Querpass durch den Strafraum in Richtung von Berisha landet bei Christensen.
14.
Wieder will Tousart schnell in die Spitze spielen. Aber erneut ist die Augsburger-Offensive zur Stelle. Am Ende verhindert Rafał Gikiewicz mit viel Einsatz den Eckball.
12.
Tousart sucht mit einem langen Ball aus dem Mittelfeld die Spitze. Der FCA steht sicher und klärt die Kugel vor Niederlechner.
10.
Auf der Gegenseite fliegt ein Plattenhardt-Freistoß Richtung Tor. Aber Rafał Gikiewicz fängt die Kugel sicher auf.
9.
Die erste Ecke der Gäste fliegt von der rechten Seite ins Zentrum. Die Hereingabe von Engels findet aber keinen Abnehmer aus den eigenen Reihen.
7.
Augsburg zeigt sich ebenfalls. Arne Maier sucht mit einer Flanke von der rechten Seite Berisha am zweiten Pfosten. Rogel rettet im letzten Moment vor dem Angreifer.
5.
im Anschluss an den Freistoß schießt Niederlechner einen Augsburger im Strafraum an. Die Hausherren reklamieren Handspiel, aber das Spiel läuft weiter. Der VAR bestätigt die Entscheidung von Jöllenbeck nochmals.
4.
Das Spiel ist von Beginn an geprägt von Intensität. Richter möchte durchs Zentrum und wird von mehreren FCA-Akteuren umgerempelt.
2.
Die erste Chance! Dorsch verliert im Spielaufbau leichtfertig den Ball. Ngankam sammelt die Kugel ein und bedient den Ex-Augsburger Niederlechner. Mit Körpereinsatz verschafft er sich Raum, aber beim Abschluss verrutscht die Kugel und sie rollt deutlich links vorbei.
1.
Die Hertha-Fans treiben ihre Mannschaft mit lauten Gesängen noch vorne. Das Geschehen auf dem Rasen beginnt aber zunächst mit Fehlpässen auf beiden Seiten.
1.
Dann geht es auch schon los. Der Ball rollt in Berlin!
Die Partie leiten wird Schiedsrichter Dr. Matthias Jöllenbeck mit seinem Gespann.
Bei Augsburg beginnen: Rafał Gikiewicz - Robert Gumny, Jeffrey Gouweleeuw, Renato Veiga, Iago - Arne Maier, Arne Engels, Niklas Dorsch, Ermedin Demirović - Kelvin Yeboah, Mërgim Berisha
Eigentlich sollte zu Beginn Márton Dárdai auf dem Rasen stehen. Allerdings hat sich der junge Verteidiger beim Aufwärmen verletzt und wird nun durch Agustín Rogel ersetzt.
Für Hertha starten: Oliver Christensen - Filip Uremović, Marc Oliver Kempf, Agustín Rogel - Marco Richter, Lucas Tousart, Tolga Ciğerci, Suat Serdar, Marvin Plattenhardt - Jessic Ngankam, Florian Niederlechner
Aus statistischer Sicht sollten keine besonderen Kombinationen erwartet werden. Hertha und Augsburg sind im Ligavergleich die beiden Teams mit den wenigsten Pässen pro Partie. Zudem hat der FCA ebenso die schwächste Passquote (66 Prozent) in der gesamten Bundesliga. Die Stärke der heutigen Gäste liegt bei ruhenden Bällen. Zuletzt erzielte die Maaßen-Elf vier Standardtreffer in Serie. Auf der Gegenseite kassierte kein Team mehr Gegentore nach ruhenden Bällen als Hertha BSC.
Bei den Augsburgern lässt sich ein klarer Kontrast erkennen. Im neuen Kalenderjahr gewann der FCA alle drei Heimspiele mit 1:0. Auswärts hingegen gab es drei Niederlagen. Insgesamt warten die heutigen Gäste seit sechs Spielen auf einen Dreier in der Fremde. Insgesamt kassierten die Fuggerstädter in jedem der letzten sieben Auswärtsspiele mindestens zwei Gegentore.
Der heutige Gegner ist für die Hertha in letzter Zeit ein gutes Pflaster. Aus den letzten sechs Spielen gegen Augsburg holten die Berliner 16 von möglichen 18 Punkten. Der Punkteschnitt von 1,7 Zählern pro Spiel gegen den FCA ist für die Hauptstädter der Bestwert unter allen aktuellen Bundesligisten. Keines der letzten zehn Bundesliga-Heimspiele verlor Berlin gegen Augsburg. In diesem Zeitraum gab es vier Siege und drei Remis aus Sicht der heutigen Gastgeber.
Für die Berliner lief der Jahresauftakt denkbar schlecht. Von sechs Auftritten wurden fünf verloren. Insgesamt kassierte die Schwarz-Elf bereits 18 Gegentreffer im Jahr 2023. Lediglich ein deutlicher 4:1-Erfolg beim letzten Heimspiel ließ die Fans auf eine Besserung hoffen. Am letzten Wochenende folgte aber erneut Ernüchterung. Beim Gastspiel in Dortmund verlor man trotz couragierter Leistung am Ende deutlich mit 1:4.
Zur besten Fußballzeit am Samstagnachmittag kommt es in der Hauptstadt zu einem wichtigen Duell im Abstiegskampf. Die gastgebende Hertha steht aktuell auf dem 17. Rang und damit in der direkten Abstiegszone. Bisher sammelte die Mannschaft 17 Zähler. Die Gäste aus Augsburg rangieren auf Platz 13. Mit 24 Punkten steht die Mannschaft von Trainer Maaßen komfortable sieben Punkte vor den direkten Abstiegsplätzen. Mit einem Sieg heute könnte der Abstand sogar auf zehn Zähler anwachsen.
Wir begrüßen Sie recht herzlich zur Partie Hertha BSC gegen den FC Augsburg am 22. Spieltag der Bundesliga.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Bayern 34 71 54
2 Dortmund 34 71 39
3 Leipzig 34 66 23
4 Union Berlin 34 62 13
5 Freiburg 34 59 7
6 Leverkusen 34 50 8
7 Frankfurt 34 50 6
8 Wolfsburg 34 49 9
9 Mainz 34 46 -1
10 M'gladbach 34 43 -3
11 Köln 34 42 -5
12 Hoffenheim 34 36 -9
13 Bremen 34 36 -13
14 Bochum 34 35 -32
15 Augsburg 34 34 -21
16 Stuttgart 34 33 -12
17 Schalke 34 31 -36
18 Hertha BSC 34 29 -27