SV Darmstadt 98
1. Spieltag
24.07.2021
SSV Jahn Regensburg
0:2
90.
Das war's von der Partie aus Darmstadt, weiter geht es ab 20.15 Uhr mit der Abendpartie des Zweitliga-Samstags. Bis dann! 
90.
Am Ende ein verdienter Sieg. Zwar begann Darmstadt vielversprechend, in Folge des Gegentreffers in der 21. Minute konnten die Lilien dann aber nicht mehr an die gute Anfangsphase anknüpfen. Stattdessen war es schlussendlich Benedikt Gimber, der die unterm Strich harmlosen Hausherren nach Wiederanpfiff bestrafte und der Partie mit dem 2:0 früh den Deckel draufsetzte. Darmstadt wird auf die schnelle Genesung der coronabedingten Ausfälle hoffen, während Regensburg sich nach diesem Auftakt vollen Mutes auf die nächste Aufgabe konzentrieren kann. Foto: Uwe Anspach, dpa

Nächste Spiele SV Darmstadt 98:
Karlsruher SC (A), FC Ingolstadt 04 (H), Hamburger SV (A)
Nächste Spiele SSV Jahn Regensburg:
SV Sandhausen (H), Holstein Kiel (A), FC Schalke 04 (H)   
90.
Dann ist Schluss! Darmstadt 98 unterliegt Jahn Regensburg im eigenen Stadion mit 0:2.

Tore: 0:1 Sarpreet Singh (21.), 0:2 Benedikt Gimber (61.)
90.
Die Nachspielzeit wird angezeigt, fünf Minuten gibt es obendrauf. 
90.
... und André Becker darf anstelle von David Otto nochmal mitwirken. 
David Otto
André Becker
90.
... Björn Zempelin ersetzt Max Besuschkow ...
Max Besuschkow
Björn Zempelin
90.
Noch ein Dreifachwechsel beim SSV Jahn: Carlo Boukhalfa kommt für Torschütze Sarpreet Singh ...
Sarpreet Singh
Carlo Boukhalfa
87.
Von einer Darmstädter Schlussoffensive kann jedoch auch in den letzten Minuten keine Rede sein. Den Hausherren gelingt es trotz der Regensburger Passivität nicht, in die gefährlichen Räume vorzudringen und zu Abschlüssen zu kommen.  
83.
Nach langer Zeit mal wieder ein offensiver Höhepunkt: Sesay wird vor dem Sechzehner in Szene gesetzt und hält nach kurzem Antritt aus 15 Metern drauf. Meyer muss nicht eingreifen, der Ball rollt flach am rechten Pfosten vorbei. 
83.
Der frisch verwarnte Mann geht runter, Clemens Riedel ersetzt Emir Karic.
Emir Karic
Clemens Riedel
78.
Karic geht ohne Rücksicht auf Verluste in den Zweikampf mit Albers und sieht Gelb. 
Emir Karic
75.
Mittlerweile prallt starker Regen in die Arena am Böllenfalltor. 15 Minuten sind noch auf der Uhr.
72.
Regensburg wechselt ebenfalls, Sebastian Nachreiner ersetzt Benedikt Saller.
Benedikt Saller
Sebastian Nachreiner
70.
Auch nach dem 0:2 finden die Darmstädter keine Antwort, vielleicht kann ein Impuls von der Bank neuen Schwung ins eigene Spiel bringen: John Peter Sesay kommt für Erich Berko neu auf den Platz. 
Erich Berko
John Peter Sesay
61.
Aus der zweiten Reihe! Besuschkow übergibt zentral vor dem Strafraum an Gimber, der aus 20 Metern mit rechts Maß nimmt und die Kugel unhaltbar im oberen linken Eck unterbringt. Die Darmstädter beschweren sich, weil ein Darmstädter zuvor den Ball an die Brust bekommen hatte und auf dem Rasen lag. Um eine Regelwidrigkeit handelte es sich dabei allerdings nicht - der Treffer zählt zu Recht.
61.
Tor für Regensburg! Benedikt Gimber erhöht auf 2:0 für die Gäste!
Benedikt Gimber
55.
Darmstadt ist bemüht, das Spiel nach vorne anzukurbeln, kommt aber kaum mal in die gefährlichen Räume vor dem Strafraum des SSV. Die Gäste setzen mit der Führung im Rücken dagegen mehr auf die defensive Stabilität und lassen nichts anbrennen. 
50.
Chance auf den zweiten Treffer für Regensburg, 20 Meter halblinks vor dem Tor liegt der Ball für einen direkten Freistoß bereit. Besuschkow nimmt sich der Sache an, befördert das Spielgerät mit der rechten Innenseite aber genau in die Arme von Behrens. 
46.
Personell bleibt alles beim Alten, beide Trainer haben in der Pause auf Wechsel verzichtet. 
46.
Weiter geht's!
45.
Knappe Führung für den SSV. Nach gutem Beginn der Lilien war es ein Regensburger Einwurf, der in Minute 21 die etwas überraschende Gäste-Führung einleitete. Nach dem Gegentreffer tat sich Darmstadt dann allerdings schwer, offensiv für Torgefahr zu sorgen - die besseren Chancen hatte in der Folge tendenziell der SSV Jahn. So geht das 1:0 aus Gäste-Sicht durchaus in Ordnung, dennoch ist im ersten Saisonspiel am Böllenfalltor weiterhin alles offen. Foto: Uwe Anspach, dpa
45.
Der Halbzeitpfiff ertönt. Jahn Regensburg führt bei Darmstadt 98 mit 1:0.
45.
Vier Minuten gibt es obendrauf, was unter anderem der Verletzungsunterbechung in der Frühphase des ersten Durchgangs geschuldet ist.
43.
Kaum Torszenen in den Minuten vor der Pause, dem Rückstand haben die Lilien aktuell wenig entgegenzusetzen. 
39.
Berko hält Gimber im Mittelfeld und wird verwarnt. 
Erich Berko
38.
Die Gäste müssen früh wechseln, der angeschlagene Leon Guwara kann nicht weitermachen. Jan-Niklas Beste ist für ihn neu im Spiel.
Jan-Niklas Beste
Leon Guwara
29.
Nächster gefährlicher Angriff des SSV: Mit einem perfekt getimten Pass setzt Saller den durchgestarteten Albers im Sechzehner in Szene und legt damit fast das 2:0 auf. Im Eins-gegen-eins mit Behrens hat der Regensburger jedoch das Nachsehen, der 98-Keeper blockt den Versuch mit dem rechten Arm stark ab. 
25.
Wie reagiert der Gastgeber? Karic kommt nach Freistoß-Hereingabe von Schnellhardt an der Strafraumgrenze zum Kopfball, kann aber keinen Druck hinter seinen Abschluss bringen. Der Ball springt ungefährlich am Tor vorbei. 
21.
Debüt-Tor für Singh! Sallers weiter Einwurf von links landet im Strafraum vor den Füßen von Otto, der den Ball gut behauptet und nach einer kurzen Drehung an Singh weiterleitet. Die Leihgabe vom FC Bayern hat keinen Gegenmann bei sich und zieht unmittelbar vor dem Tor geschickt am chancenlosen Morten Behrens vorbei. Aus kurzer Distanz schiebt der 22-Jährige ein zum 1:0.
21.
Tor für Regensburg! Sarpreet Singh erzielt das 1:0 für die Gäste!
Sarpreet Singh
18.
Wieder Darmstadt, diesmal in Person von Holland. Nach Vorarbeit von Goller probiert es der Kapitän direkt, wuchtet den Ball aus 17 Metern aber deutlich über das Gehäuse. 
12.
Pfosten rettet für Regensburg! Schnellhardt erobert den Ball unweit vor dem gegnerischen Strafraum, Berko übernimmt und sprintet in die Box. Mit rechts schließt der 98-Angreifer flach ab und drückt das Spielgerät an den linken Innenpfosten. Die Gäste können klären und müssen erstmal durchatmen. 
11.
Der Jahn kombiniert sich vor den Darmstädter Sechzehner, Farber probiert es aus 20 Metern. Kein schlechter Versuch des 23-Jährigen, die Kugel fliegt knapp rechts vorbei. 
8.
Nach einem Zusammenprall zwischen Honsak und Breitkreuz ist die Partie unterbrochen, beide Spieler müssen auf dem Platz behandelt werden. Nach kurzer Pause geht es für beide weiter. 
4.
Der erste Abschluss gehört den Lilien, die in Person von Bader über den rechten Flügel vorstoßen. Die halbhohe Hereingabe des Darmstädters segelt auf den Kopf von Koller, dessen Versuch die linke Ecke nur knapp verfehlt. 
3.
Gemächlicher Beginn am Böllenfalltor, Regensburg lässt in den ersten Minuten den Ball laufen, Darmstadt positioniert sich in der eigenen Hälfte.
1.
Der Ball rollt!
Schiedsrichter Nicolas Winter wird die Partie leiten.
Das ist die erste Lieberknecht-Elf: Morten Behrens - Matthias Bader, Lasse Sobiech, Fabian Holland - Jannik Müller, Benjamin Goller, Fabian Schnellhardt, Emir Karic, Mathias Honsak - Phillip Tietz, Erich Berko
Das ist die Aufstellung der Gäste: Alexander Meyer - Benedikt Saller, Steve Breitkreuz, Scott Kennedy, Leon Guwara - Max Besuschkow, Benedikt Gimber - Konrad Faber, Sarpreet Singh - Andreas Albers, David Otto
Auch auf der Trainerposition mussten die Gastgeber umstrukturieren. Markus Anfang entschied sich für einen Wechsel zum Absteiger SV Werder Bremen und will dort den Wiederaufstieg in Angriff nehmen. Für ihn übernimmt Torsten Lieberknecht auf der Bank am Böllenfalltor. Lieberknecht war zuletzt etwas glücklos Übungsleiter beim MSV Duisburg in der dritten Liga.
Die Lilien stehen vor einer schwierigen Saison: Besonders der Abgang von Stürmer Serdar Dursun (27 Tore) tut den Darmstädtern weh. Allerdings ist mit Victor Palsson auch ein entscheidender Mittelfeldstratege abgewandert. Tobias Kempe sieht sich als Führungsspieler aufgrund dieser Situation gefordert: "Natürlich muss ich vorangehen". Kempe ist mit 32 Jahren der dienstälteste Spieler der Hessen.
Der Jahn blickt auf seine zweitschwächste Zweitligasaison zurück. Allerdings ist das Meckern auf hohem Niveau, da der Jahn als 13. und mit 38 Zählern eine ruhige und sichere Saison spielte. 2012/ 13 spielte Regensburg seine schwächste Spielzeit im Unterhaus mit nur 19 Punkten.
Darmstadt in Teilquarantäne! Die Saison hat noch nicht angefangen, doch der SV Darmstadt ist direkt von Corona betroffen. Drei Spieler wurden positiv auf das Corona-Virus getestet, sodass die Lilien mehrere Spieler zur Vorsicht in Quarantäne schicken mussten. Einige U-19 Spieler sollen heute helfen, um die 16 benötigten Spieler zu stellen und das Spiel stattfinden zu lassen.  
Heute kehrt nicht nur der Vereinsfußball wieder zurück, sondern auch die Fans: Das Merck-Stadion freut sich heute auf 4786 Zuschauer, darunter 484 Gäste-Fans, die erstmals seit dem Ausbruch der Pandemie im deutschen Fußball wieder vor Ort sind. 
Herzlich willkommen zur Partie zwischen dem SV Darmstadt 98 und Jahn Regensburg.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Regensburg 8 17 10
2 St. Pauli 8 16 8
3 Heidenheim 8 15 4
4 Paderborn 8 14 9
5 Nürnberg 8 14 4
6 Dresden 8 13 5
7 Hamburg 8 13 4
8 Schalke 04 8 13 2
9 Karlsruhe 8 12 3
10 Düsseldorf 8 11 -1
10 Bremen 8 11 -1
12 Darmstadt 8 10 3
13 Hannover 8 10 -5
14 Holstein 8 8 -8
15 Rostock 8 7 -6
16 S´hausen 8 7 -7
17 Ingolstadt 8 4 -14
18 Aue 8 3 -10