Fortuna Düsseldorf
7. Spieltag
18.09.2021
SSV Jahn Regensburg
1:1
90.
Wir berichten ab 20.15 Uhr vom Abendspiel der 2. Bundesliga. Bis nachher!
90.
Düsseldorf wartet weiterhin auf den ersten Heimsieg. Im ersten Durchgang gab die Fortuna über weite Strecken den Ton an. Das erste Tor des Spiels erzielten jedoch die Gäste durch ein Distanzschusstor von Besuschkow. In der Folge erhöhten die Hausherren den Druck und kamen folgerichtig durch Bozeník zum Ausgleich. Nach der Pause wurde Regensburg etwas aktiver, die besseren Chancen hatten jedoch weiterhin die Düsseldorfer. Der vermeintliche Siegtreffer von Kennedy wurde durch den VAR zurückgenommen. Am Ende bleibt es bei dem 1:1-Unentschieden. Foto: Roland Weihrauch, dpa

Nächste Spiele Fortuna Düsseldorf:
FC Ingolstadt 04 (A), SC Paderborn 07 (H), Hamburger SV (A)
Nächste Spiele SSV Jahn Regensburg:
FC Erzgebirge Aue (H), Karlsruher SC (H), SC Paderborn 07 (A)   
90.
Und jetzt ist Schluss! Die Partie zwischen Düsseldorf und Regensburg endet mit 1:1. 

Tore: 0:1 Max Besuschkow (18.), 1:1 Róbert Bozeník (32.)  
90.
Die Heim-Fans machen nochmal richtig Alarm, aber ihre Mannschaft kommt nicht mehr in die gefährlichen Räume. 
90.
Vier Minuten Nachspielzeit werden angezeigt. 
90.
Wechsel bei Fortuna: Der von Krämpfen geplagte Ao Tanaka geht vom Feld für Jakub Piotrowski. 
Ao Tanaka
Jakub Piotrowski
90.
Strafraumszenen gibt es in diesen Schlussminuten keine. 
89.
... und Jan Elvedi für Max Besuschkow.
Max Besuschkow
Jan Elvedi
89.
Die nächsten Wechsel bei Regensburg: Leon Guwara kommt für Jan-Niklas Beste ... 
Jan-Niklas Beste
Leon Guwara
87.
Jan-Niklas Beste holt Florian Hartherz von den Beinen und sieht dafür zurecht die Gelbe Karte. 
Jan-Niklas Beste
85.
Düsseldorf wechselt ein weiteres Mal: Torschütze Róbert Bozeník macht Platz für Shinta Appelkamp.
Róbert Bozeník
Shinta Appelkamp
84.
Was geht jetzt noch in dieser Partie, beide Mannschaften gehen nicht mehr wirklich ins Risiko. 
82.
... und Sarpreet Singh macht Platz für Charalambos Makridis. 
Sarpreet Singh
Charalambos Makridis
82.
Doppelwechsel der Gäste: Benedikt Saller ersetzt Konrad Faber ... 
Konrad Faber
Benedikt Saller
80.
Zehn Minuten plus Nachspielzeit sind noch zu spielen. Vom Ergebnis her ist für beide Mannschaften noch alles drin, vor allem Düsseldorf macht wieder ordentlich Druck. Regensburg konzentriert sich mehr auf die Defensive. 
78.
Düsseldorf wirkt wie aufgeweckt nach dem vermeintlichen Treffer der Gäste. Und auch das Stadion ist wieder lautstark dabei und pusht die Mannschaft nach vorne. 
76.
Wieder kamen die Gäste aus dem Nichts zur vermeintlichen zweiten Führung des Tages. Und wieder sah Kastenmeier in seiner Strafraumbeherrschung sehr schlecht aus. Glück für die Hausherren, dass der VAR den Treffer zurückgenommen hat. 
74.
Der Ball ist im Netz, doch der Treffer zählt nicht! Beste bringt von rechts eine Ecke in die Mitte und wieder fliegt Kastenmeier am Ball vorbei. Kennedy bekommt das Leder an die Hand, von wo aus der Ball die Linie überquert. Der VAR schaut sich die Szene nochmal an und entscheidet dann auf Handspiel und kein Tor. 
73.
... und Nicklas Shipnoski ersetzt Rouwen Hennings.
Rouwen Hennings
Nicklas Shipnoski
73.
Doppelwechsel bei Düsseldorf: Adam Bodzek kommt für Marcel Sobottka ins Spiel ... 
Marcel Sobottka
Adam Bodzek
71.
Die letzten 20 Minuten sind angebrochen und aktuell hat wieder Düsseldorf leicht die Nase vorn. Von Regensburg kommt offensiv in dieser Phase recht wenig. 
68.
Benedikt Gimber zieht an der Mittellinie das taktische Foul und zieht Ao Tanaka am Trikot. Dafür sieht der Regensburger Kapitän die Gelbe Karte. 
Benedikt Gimber
67.
Erster Wechsel der Gäste: Joël Zwarts kommt für Kaan Caliskaner ins Spiel. 
Kaan Caliskaner
Joël Zwarts
65.
Gimber muss kurz an der Seite behandelt werden, kann aber weiterspielen. 
64.
Den fälligen Freistoß legt sich Hennings aus 18 Metern zurecht. Sein Linksschuss fliegt ins Gesicht von Gimber, der sofort zu Boden geht. Den Nachschuss setzt dann Klarer knapp über das Tor. 
63.
Steve Breitkreuz muss gegen Ao Tanaka zur Grätsche ansetzen und trifft auch den Ball. Harm Osmers entscheidet auf Foul und zeigt dem Regensburger zu unrecht die Gelbe Karte. 
Steve Breitkreuz
62.
Kaan Caliskaner kommt gegen André Hoffmann zu spät und sieht dafür die Gelbe Karte. 
Kaan Caliskaner
60.
Regensburg agiert weiterhin sehr diszipliniert und geht vorne wie hinten kaum ins Risiko. 
58.
Róbert Bozeník bringt einen Regensburger im Zentrum zu Fall und sieht dafür die Gelbe Karte. 
Róbert Bozeník
56.
Peterson treibt den Ball über die linke Seite und gibt dann ins Zentrum, wo Bozeník den Ball annimmt. Aus 15 Metern sucht der Stürmer den Abschluss und schießt ganz knapp rechts am Tor vorbei. 
55.
Bei Düsseldorf geht es immer wieder über die rechte Seite, dort ist Narey ein richtiger Aktivposten. Seine Hereingaben landen häufig bei Hennings, dem noch das Abschlussglück fehlt. 
52.
Die Partie wird zu Beginn des zweiten Durchgangs von beiden Teams offensiv gestaltet. Auch Regensburg spielt noch aktiver nach vorne als noch in der ersten Hälfte. 
50.
Gute Freistoßposition für die Gäste: Wekesser legt ich das Spielgerät 25 Meter halbrechts vor dem Tor zurecht. Sein Schuss bleibt in der Mauer hängen. 
47.
Tanaka spielt in den Lauf von Narey, der von der rechten Grundlinie in die Mitte flankt. Hennings kommt rechts am Fünfer vor Hoffmann an den Ball, setzt seinen Kopfball aber neben das Tor. 
46.
Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Halbzeitpause. 
46.
Weiter geht's!
45.
Unentschieden in Düsseldorf. Die Partie brauchte erstmal ein wenig, bis sie an Fahrt aufnahm. Dann wurden die Hausherren stärker, das Tor fiel jedoch auf der anderen Seite. Besuschkow bekam etwas zu viel Platz, was er mit seinem Tor aus der Distanz eiskalt bestrafte. In der Folge wachte Düsseldorf auf und kam zu einigen Chancen. Bozeník (Foto) traf dann per Kopf zum 1:1, nachdem Hartherz mustergültig in die Mitte flankte. Im zweiten Durchgang ist weiterhin alles offen. Foto: Roland Weihrauch, dpa
45.
Und jetzt ist Halbzeit! Mit dem 1:1 geht es in die Kabinen. 
44.
Aussichtsreiche Standardsituation für die Fortuna: Hennings bringt das Leder von der rechten Seite mit viel Zug zum Tor an den ersten Pfosten, wo Regensburg klären kann. 
42.
Die Partie wird etwas ruppiger: In dieser Phase wird der Spielfluss immer wieder von kleinen Fouls gestört. 
40.
Die letzten Minuten des ersten Durchgangs laufen und beide Teams agieren mittlerweile auf Augenhöhe, wobei die Düsseldorfer mit den eigenen Fans im Rücken zielstrebiger wirken. 
37.
Faber bekommt rechts vor dem gegnerischen Sechzehner zu viel Platz und hält einfach mal drauf. Kastenmeier pariert mit den Fäusten, wirkt dabei aber alles andere als sicher. 
34.
Nun hat sich die Fortuna doch noch für ihre Offensivbemühungen belohnt. Seit dem 0:1 der Regensburger spielte eigentlich nur Düsseldorf nach vorne. 
32.
Klaus Hereingabe von rechts rutscht durch bis auf die linke Seite zu Hartherz, der sofort hoch in den Sechzehner flankt. Zentral am Fünfer steigt Bozeník am höchsten und nickt unten rechts ein. 1:1 Düsseldorf! 
32.
Ausgleich! Róbert Bozeník trifft per Kopf zum 1:1 für Düsseldorf. 
Róbert Bozeník
31.
Nach der ersten halben Stunde ist Partie sehr ausgeglichen. Düsseldorf hat mehr Szenen im gegnerischen Strafraum, dafür hätte Regensburg mit seinen beiden einzigen Torchancen schon 2:0 führen müssen. 
29.
Das muss das 2:0 sein! Beste flankt von der rechten Seite in die Mitte. Kastenmeier verschätzt sich und im Rücken von Narey kommt Caliskaner frei zum Kopfball. Aus fünf Metern setzt der Stürmer den Ball neben das leere Tor. 
26.
Düsseldorf spielt weiterhin druckvoll nach vorne. Immer wieder kommt die Fortuna über die Außen nach vorne. Noch fehlt aber die nötige Präzision in den Abschlüssen. Foto: Roland Weihrauch, dpa
24.
Das Tor der Regensburger fiel mehr oder weniger aus dem Nichts. Der Schuss von Besuschkow war auch der erste auf das Tor von Kastenmeier. 
21.
Die Hausherren zeigen auf den Gegentreffer eine gute Reaktion. Wieder kommt die Fortuna über die rechte Seite und die Flanke von Klaus landet am Elfmeterpunkt wieder bei Hennings. Seinen Schuss hält Meyer fest. 
19.
Auf der anderen Seite bringt Narey eine Flanke aus dem rechten Halbfeld auf den Kopf von Hennings, der aus zwölf Metern in die Arme von Meyer köpft. 
18.
Regensburg setzt sich am gegnerischen Strafraum fest und Besuschkow hat links am Sechzehner zu viel Platz, weil Narey nicht angreift. Der Schuss aus 20 Metern geht vom rechten Innenpfosten ins Netz. 1:0 Regensburg! 
18.
Toooor! Max Besuschkow trifft aus der Distanz zum 1:0 für Regensburg. 
Max Besuschkow
16.
Die Anfangsviertelstunde ist gespielt und wirklich Torgefahr strahlte nur der Distanzschuss von Peterson aus. Ansonsten spielt sich die Partie überwiegend zwischen den beiden Strafräumen ab. 
13.
Nach der Anfangsphase kommt eigentlich nur Düsseldorf in aussichtsreiche Offensivpositionen. Regensburg ist noch auf der Suche nach den Lücken. 
10.
Tanaka gewinnt kurz vor dem gegnerischen Strafraum das Leder und gibt sofort weiter auf Bozeník. Dessen Schuss aus 20 Metern wird aber geblockt. 
9.
In dieser Phase kommt keine Mannschaft zwingend ins letzte Drittel. Regensburg übernimmt jetzt so langsam die Spielkontrolle. 
6.
Von den Gästen ist in den ersten Minuten noch nicht wirklich viel zu sehen. Regensburg konzentriert sich zunächst auf die Defensive. 
4.
Peterson holt ein langes Zuspiel technisch hochwertig aus der Luft und zieht dann vom linken Flügel ins Zentrum. Aus 25 Metern schießt er dann genau in die Arme von Meyer. 
2.
Düsseldorf versucht in den ersten Minuten das Spiel an sich zu reißen. Regensburg agiert erst einmal abwartend. 
1.
Anpfiff! 
Die Mannschaften kommen auf das Feld, gleich geht es los in der Merkur Spielarena. 
Schiedsrichter der heutigen Partie ist Harm Osmers. 
Regensburg startet so: Alexander Meyer - Konrad Faber, Scott Kennedy, Steve Breitkreuz, Erik Wekesser - Jan-Niklas Beste, Benedikt Gimber, Max Besuschkow, Sarpreet Singh - Kaan Caliskaner, Andreas Albers
Die Aufstellung von Düsseldorf: Florian Kastenmeier - Khaled Narey, Christoph Klarer, André Hoffmann, Florian Hartherz - Felix Klaus, Marcel Sobottka, Ao Tanaka, Kristoffer Peterson - Róbert Bozeník, Rouwen Hennings
Mit 13 Punkten aus sechs Spielen führen die Oberpfälzer die Tabelle weiterhin an. "Das war sehr ordentlich bis jetzt, aber es fehlt noch einiges", sagte der 39 Jahre alte Selimbegovic. "Es geht nun um Fokus, Fleiß, Gier - und punkten, punkten, punkten." 
Regensburg will wieder punkten. Liga-Primus SSV Jahn Regensburg erwartet Fortuna Düsseldorf als einen "cleveren" und "wuchtigen" Gegner. "Wir müssen ans Leistungslimit gehen, wenn wir dort was holen wollen, sonst können wir richtig unter die Räder kommen", warnte Jahn-Trainer Mersad Selimbegovic, schließlich wolle jede Mannschaft den Tabellenführer schlagen. 
Gegen die torgefährlichen Regensburger, die in sechs Partien bereits 14 Mal trafen hat Preußer bis auf die Langzeitverletzten alle Spieler zur Verfügung. Optimistisch stimmt ihn das 1:0 zuletzt in Aue. "Auch wenn sicher nicht alles perfekt war, haben wir dort zu Null gespielt, und mit solchen Erfolgserlebnissen wächst das Selbstbewusstsein." Die Düsseldorfer liegen nach sechs Spielen mit sieben Punkten auf Platz zwölf der Tabelle. 
Fortuna vor schwerem Spiel. Fortuna Düsseldorfs Trainer Christian Preußer sieht sein Team vor dem Zweitliga-Duell mit Tabellenführer Jahn Regensburg vor einer "richtigen Herausforderung." Der 37 Jahre alte Coach warnte vor dem Spiel gegen den Spitzenreiter: "Wir treffen auf einen jungen Kader, der unbekümmert aufspielt, offensiv Power hat und viele Tore schießt. Darauf müssen wir vorbereitet sein." 
Herzlich willkommen zum Spiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Jahn Regensburg!
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 St. Pauli 10 22 13
2 Regensburg 10 19 10
3 Schalke 04 10 19 6
4 Paderborn 10 18 10
5 Karlsruhe 10 16 4
6 Nürnberg 9 15 4
7 Heidenheim 10 15 -1
8 Hamburg 9 14 4
9 Bremen 9 14 2
10 Darmstadt 9 13 8
11 Dresden 9 13 2
12 Düsseldorf 9 11 -2
13 Hannover 10 11 -6
14 Rostock 9 10 -4
15 Holstein 10 9 -10
16 S´hausen 9 7 -12
17 Ingolstadt 10 5 -17
18 Aue 10 4 -11