Arminia Bielefeld
2. Spieltag
24.07.2022
SSV Jahn Regensburg
0:3
90.
Das war der zweite Spieltag im deutschen Unterhaus. Am kommenden Wochenende ruht der Ball in Liga zwei, dafür dürfen die Klubs in der ersten Runde des DFB-Pokals ran. Bis dahin!
90.
Regensburg Tabellenführer, Bielefeld enttäuscht auch am 2. Spieltag. Von vielen als Aufsteigsaspirant gehandelt ging Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld in die Saison. Nach der 1:2-Niederlage am 1. Spieltag gehen die Ostwestfalen verdientermaßen auch gegen Regensburg leer aus. In einer trockenen ersten Hälfte belohnte sich Regensburg spät dafür, dass es das bessere Spiel hinlegte. Bielefeld kam stark aus der Kabine, aber Regensburg legte eiskalt den zweiten Treffer mitten in die Drangphase der Arminen nach. Daraufhin wirkten die Gastgeber wieder ausgebremst und schafften es nie, ersnthaft für Torgefahr zu sorgen. Minos Gouras setzte mit seinem 3:0 den Schlusspunkt und schoss so den Jahn mit dem Start nach Maß an die Tabellenspitze. Foto: Friso Gentsch, dpa

Nächste Spiele Arminia Bielefeld:
FC Hansa Rostock (A), Hamburger SV (H), 1. FC Heidenheim (A)

Nächste Spiele SSV Jahn Regensburg:
1. FC Nürnberg (H), Hannover 96 (A), Karlsruher SC (H)    
90.
Und dann ist Feierabend! Bielefeld unterliegt Regensburg mit 0:3.

Tore: 0:1 Benedikt Gimber (45.+3), 0:2 Maximilian Thalhammer (56.), 0:3 Minos Gouras (90.+1) 
90.
Guilherme Ramos vertendelt die Kugel als letzter Mann gegen Minos Gouras, der gegen Kapino leichtes Spiel hat und zur Entscheidung einschiebt.
90.
Tooor! Minos Gouras macht den Deckel drauf und erhöht auf 3:0 für Jahn Regensburg.
Minos Gouras
90.
Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.
86.
Auch Regensburg tauscht nochmal: Kaan Caliskaner ersetzt Prince Owusu.
Kaan Caliskaner
Prince Owusu
86.
Bei den Regensburgern kommt Charalambos Makridis für den Vorbereiter des 1:0 Nicklas Shipnoski.
Nicklas Shipnoski
Charalambos Makridis
86.
Nochmal ein Wechsel bei den Hausherren: Stürmer Brian Lasme ersetzt George Bello.
George Bello
Brian Lasme
82.
Strittige Szene in Bielefeld: Klos wird beim Abschluss von Shipnoski getroffen, doch abermals entscheidet sich Frank Willenborg gegen einen Strafstoß. Auch die Überprüfung durch den VAR bleibt aus.
78.
Es gibt nochmal eine Standardsituation für die Arminia. Ince bringt die Kugel per Freistoß aus halbrechter Position in den Sechzehner, doch der Ball kommt viel zu kurz und Jahn Regensburg kann ohne Probleme klären.
77.
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Scott Kennedy kommt für Maximilian Thalhammer.
Maximilian Thalhammer
Scott Kennedy
72.
Bei Regensburg kommt Minos Gouras für den angeschlagenen Joshua Mees.
Joshua Mees
Minos Gouras
71.
Uli Forte setzt nochmal ein offesnive Zeichen: Burak İnce ersetzt Sebastian Vasiliadis.
Sebastian Vasiliadis
Burak İnce
68.
Die Hausherren haben wieder etwas nachgelassen. Der Regensburger Treffer kam aus Sicht des Jahn genau zum richtigen Zeitpunkt.
63.
Bielefeld lässt das 0:2 kalt. Die Gastgeber machen genauso weiter wie zu Beginn des zweiten Druchgangs. Regensburg lauert nun natürlich auf Konter und wird mit zunehmender Spieladuer auch mehr Räume bekommen.
57.
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Guilherme Ramos kommt für Andrés Andrade.
Andrés Andrade
Guilherme Ramos
56.
Bielefeld fängt an Fußball zu spielen, hat Möglichkeiten, aber den Treffer macht der Jahn! Thalhammer wird vor Kapino freigespielt, bleibt eiskalt und der Ex-Paderborner versenkt das Leder unten links im Eck. Keine Chance für Bielefelds neue Nummer eins!
56.
Tooor! Maximilian Thalhammer trifft ins Bielefelder Herz und erhöht auf 2:0 für den Jahn.
Maximilian Thalhammer
54.
Die Zuschauer sehen ein komplett anderes Bielefeld als im ersten Durchgang. Die Arminen kontrollieren das Spielgeschehen und erspielen sich immer wieder gute Abschlussmöglichkeiten. Regensburg hat mit dem Treffer im Rücken den Fuß etwas vom Gas genommen.
49.
Sowohl die Halbzeitansprache als auch die Wechsel haben bei der Arminia Wirkung gezeigt. Sofort sind die Gastgeber zur Stelle, laufen hoch an und übernhemen die Spielkontrolle in dieser zweiten Halbzeit.
46.
... und Manuel Prietl bleibt für Marc Rzatkowski draußen.
Manuel Prietl
Marc Rzatkowski
46.
Zur zweiten Halbzeit gibt es den offensiven Doppelwechsel bei der Arminia: Christian Gebauer wird durch Robin Hack erstezt ...
Christian Gebauer
Robin Hack
46.
Weiter geht's in Bielefeld!
45.
Bielefeld ideenlos, Regensburg eiskalt. Es war eine erste Halbzeit zum Vergessen für Arminia Bielefeld. Bereits in der achten Minute bahnte sich das 1:0 für den Jahn an als Stefanos Kapino Andreas Albers in den Fuß spielte. Der Schuss des Stürmers auf das leere Tor ging nur Zentimeter daneben. Darauf arbeitete sich Bielefeld zwar in die Partie, aber strahlte überhaupt keine Torgefahr aus. Kurz vor der Pause erzielte dann Benedikt Gimber den Wirkungstreffer per Kopf. Bielefeld muss in Halbzeit zwei einen anderen Auftritt zeigen als es hier im ersten Spielabschnitt abgeliefert hat. Foto: Friso Gentsch, dpa
45.
Und dann ist Pause in Ostwestfalen! Ein ideenloses Bielefeld liegt zur Pause mit 0:1 gegen Regensburg zurück.
45.
Nackenschlag für Bielefeld! Der umtriebige Shipnoski zeigt sich mal auf der rechten Außenbahn und zirkelt eine Flanke wunderbar auf den Kopf von Bendikt Gimber, der das Leder mit starker Kopfballtechnik aus zwölf Metern ins lange Eck verlängert. Für Shipnoski ist es die zweite Vorlage im zweiten Saisonspiel.
45.
Tooor! Benedikt Gimber erzielt kurz vor der Pause das 1:0 für die Gäste.
Benedikt Gimber
45.
Drei Minuten werden nachgespielt.
45.
Guwara wird auf der linken Seite nochmal freigespielt und löffelt das Leder in die Mitte in Richtung Albers, der allerdings mit dem Kopf nicht an die Flanke rankommt. Zur Pause bahnt sich eine Nullnummer an.
39.
Das Spiel plätschert der Halbzeit entgegen. Es ist ein enttäsuchender Auftritt der Arminia und auch die Regensburger lassen den Offensivdrang etwas vermissen.
34.
Bezeichnend für das Spiel der Arminen: Gebauer gewinnt einen Ball in der Hälfte der Gäste und schaltet schnell um. Der Rechtsaußen spielt dann aber viel zu überhastet einen Steilpass in Richtung Serra, der nur den Weg ins Toraus findet. Zwar ist Regensburg nicht mehr so am Drücker, aber Arminia ist weiterhin auf der Suche nach vielversprechenden Offensivaktionen.
29.
Die Partie läuft längst wieder und George Bello zieht für die Arminia von der linken Seite in den Strafraum und kommt gegen Benedeikt Saller zu Fall. Die Pfeife von Frank Willenborg bleibt zu Recht stumm. Das reicht nicht für einen Strafstoß.
25.
25 Minuten sind gespielt. Schiedsrichter Frank Willenborg nutzt diese Gelegenheit für eine Trinkpause im sonnigen Bielefeld.
21.
Bielefeld hat richtig Probleme, ins Spiel zu finden. Die Arminia zeigt bis hierher kaum nennenswerte offensive Akzente und ist fast durchgehend mit der Verteidigungsarbeit beschäftigt. Foto: Friso Gentsch, dpa
17.
Shipnoski schlägt eine Ecke in den Bielefelder Sechzehner, die allerdings sofort geblockt wird. Der zweite Versuch landet in den Händen von Stefanos Kapino. Bielefelds Konter trägt keine Früchte, weil Regensburg hellwach verteidigt.
13.
In der Anfangsviertelstunde sind es eher die Regensburger, die sich in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Die Arminia hat noch Probleme, in der Offensive Fuß zu fassen.
8.
Was macht Kapino? Der Bielefelder Schlussmann ist in den Spielaufbau mit eingebunden, aber spielt dann links neben dem Sechzehner den Ball direkt in die Füße von Andreas Albers, der die Kugel eigentlich nur aus 20 Metern ins leere Tor legen müsste. Aus halblinker Position scheitert der überraschte Stürmer allerdings an sich selbst und legt die Kugel links am Pfosten vorbei.
4.
In den ersten Minuten tasten sich beide Mannschaften sachte in die Partie. Bei Bielefeld ist das hohe Anlaufen auffällig. Der Absteiger möchte früh das Kommando im Heimspiel übernehmen. Doch auch Regensburg ist bemüht, den Bielefelder Spielaufbau früh zu unterbinden.
1.
Der Ball rollt!
Bevor der Ball rollt hält das Stadion inne. Die Fans in Bielefeld gedenken der kürzlich verstorbenen Hamburger Fußballegende Uwe Seeler und Ole Wolff.
Bei den Regensburgern gibt es lediglich zwei Veränderungen in der Anfangsformation im Vergleich zum Darmstadt-Spiel. Links hinten beginnt Leon Guwara an Stelle von Konrad Faber und Maximilian Thalhammer rotiert für Christian Viet ins Team.
Und so sieht die Startelf der Regensburger aus: Dejan Stojanović - Benedikt Saller, Steve Breitkreuz, Jan Elvedi, Leon Guwara - Nicklas Shipnoski, Maximilian Thalhammer, Benedikt Gimber, Joshua Mees - Andreas Albers, Prince Owusu
Uli Forte hat seine Schlüsse aus der Auftaktniederlage gezogen und wechselt gleich vier Mal in seiner Anfangsformation. Auf der rechten Seite fehlt der gesperrte Silvan Sidler, der heute von Christian Gebauer vertreten wird. Im zentralen Mittelfeld startet Sebastian Vasiliadis an Stelle von Robin Hack und auf der linken Außenbahn rotiert George Bello für Jacob Laursen, der die Arminia in Richtung Standard Lüttich verlassen hat, in die Mannschaft. Außerdem bekommt Fabian Klos einen neuen Sturmpartner. Florian Krüger bleibt draußen und Janni Serra beginnt neben der Vereinslegende.
Das ist die Aufstellung, mit der Bielefeld das Spiel heute angeht: Stefanos Kapino - Frederik Jäkel, Oliver Hüsing, Andrés Andrade - Christian Gebauer, Masaya Okugawa, Manuel Prietl, Sebastian Vasiliadis, George Bello - Fabian Klos, Janni-Luca Serra
Regensburg hat zuletzt keine guten Erfahrungen in Bielefeld gemacht. In der Aufstiegssaision der Bielefelder 2019/20 kam der Jahn bei seinem letzten Aufeinandertreffen mit den Ostwestfalen mit 0:6 unter die Räder.
Im ersten Saisonspiel sahen gleich zwei Bielefelder den Platz- oder Innenraumverweis. Sowohl Silvan Sidler, der mit Gelb-Rot vom Platz flog als auch Bielefelds Neu-Coach Uli Forte erlebten das Spiel nicht über 90 Minuten aus nähster Nähe mit. Die Gute Nachricht aus Bielefelder Sicht: Unter der Woche wurde das Verfahren vor dem DFB-Sportgericht gegen Uli Forte eingestellt. Somit darf der Italiener heute bei der Arminia wieder auf der Bank sitzen.
Erneut ein Start nach Maß für Regensburg? In der vergangenen Saison machte Jahn Regensburg in der ersten Saisonhälfte den Eindruck, als könnte es im Rennen um die Aufstiegsplätze mitmischen. Auch 2021/ 22 besiegte die Selimbegovic-Elf am ersten Spieltag Darmstadt mit 2:0. Darauf folgte ein 3:0-Erfolg gegen Sandhausen. In Ostwestfalen soll heute erneut der zweite Sieg zum Saisonauftakt her.
Oczipka verstärkt den Bielefelder Kader. Die Arminia hat zuletzt noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Routinier Bastian Oczipka wechselt nach Ostwestfalen. Zuletzt war der Vertrag des Linksverteidigers bei Union Berlin ausgelaufen. Nun läuft der 33-Jährige für das Team von Uli Forte auf. Oczipka ist der Ersatz für Jacob Laursen, der Bielefeld verlässt und nach Belgien zu Standard Lüttich wechselt.
Der Jahn auf der anderen Seite startete mit einem Erfolgserlebnis in die neue Saison. Mit 2:0 schickte die Elf von Mersad Selimbegovic den SV Darmstadt 98 nach Hause. Gegen Bielefeld sollen die Regensburger noch eine Schippe drauflegen. "Wir müssen dranbleiben und noch einen Schritt mehr machen", forderte Selimbegovic vor dem Spiel gegen Bielefeld.
Die Arminia ist alles andere als gut in die neue Saison gestartet. Der Bundesliga-Absteiger verlor sein Auftaktduell gegen Sandhausen mit 1:2. Gegen Jahn Regensburg soll heute der erste Saisonsieg her.
Herzlich willkommen zum 2. Spieltag der 2. Bundesliga! In Bielefeld empfängt die Arminia den SSV Jahn Regensburg.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Hamburg 10 24 10
2 Darmstadt 10 21 8
3 Paderborn 10 19 14
4 Düsseldorf 10 17 7
5 Heidenheim 10 17 7
6 Hannover 10 17 4
7 K'lautern 10 15 3
8 Karlsruhe 10 14 4
9 Holstein 10 13 -3
10 Rostock 10 13 -4
11 St. Pauli 10 11 -1
12 Regensburg 10 11 -8
13 Magdeburg 10 10 -9
14 Nürnberg 10 10 -9
15 S´hausen 10 9 -3
16 Braunschweig 10 9 -9
17 Gr. Fürth 10 8 -5
18 Bielefeld 10 8 -6