Arminia Bielefeld
6. Spieltag
26.08.2022
Eintracht Braunschweig
4:1
90.
Das war's von hier. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Abend. Mit der 2. Bundesliga geht es am Samstag weiter. Wir sind ab 12.45 Uhr für Sie am Ball. Auf Wiedersehen.
90.
Bielefeld gelingt imposanter Befreiungsschlag: Es war die Partie der Letztplatzierten. Nach einer hektischen Anfangsphase, kamen die Hausherren immer besser ins Spiel und konnten mit einer souveränen 3:0-Führung in die Pause. Im zweiten Durchgang gelang den Löwen noch der Anschlusstreffer. Die Arminen setzen aber durch Masaya Okugawa in der 69. Spielminute noch einen drauf und springen mit diesem wichtigen Sieg auf Rang 15. Die Braunschweiger dagegen halten die rote Laterne fest in der Hand. Foto: Swen Pförtner, dpa

Nächste Spiele Arminia Bielefeld: 
SV Darmstadt 98 (A), 1. FC Nürnberg (A), Holstein Kiel (H)
Nächste Spiele Eintracht Braunschweig: 1. FC Nürnberg (H), Hannover 96 (A), Karlsruher SC (H)
 
90.
Spielende! Arminia Bielefeld gewinnt gegen Eintracht Braunschweig mit 4:1.

Tore:
1:0 Brian Lasme (31.), 2:0 Oliver Hüsing (37.), 3:0 Robin Hack (39.), 3:1 Immanuël Pherai (58.), 4:1 Masaya Okugawa (69.) 
89.
Hier passiert nichts mehr.
87.
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Enrique Peña ist für Immanuël Pherai im Spiel.
Immanuël Pherai
Enrique Peña
87.
George Bello ersetzt Bastian Oczipka.
Bastian Oczipka
George Bello
87.
Und Silvan Sidler darf für Lukas Klünter ran.
Lukas Klünter
Silvan Sidler
87.
Doppelwechsel beim DSC, Fabian Klos ersetzt Robin Hack.
Robin Hack
Fabian Klos
81.
Die Schlussphase bricht an und Arminia Bielefeld hat wenig Schwierigkeiten mit den Gästen aus Braunschweig. Die Arminen schauen dem ersten Saisonsieg entgegen.
75.
Nach Foul an Pherai sieht Bastian Oczipka hier die Gelbe Karte.
Bastian Oczipka
72.
Eintracht Braunschweig wechselt: Lion Lauberbach ist für Anthony Ujah drin.
Anthony Ujah
Lion Lauberbach
72.
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Guilherme Ramos ist drin und Janni-Luca Serra geht in die Dusche.
Janni-Luca Serra
Guilherme Ramos
69.
Bielefeld im Freudentaumel! Die Braunschweiger verlieren im Mittelfeld den Ball und dann geht es schnell. Langer Ball in den Lauf von Masaya Okugawa, der Tempo aufnimmt und die Kugel eng am Fuß führt. Per Beinschuss überwindet er aus zwölf Metern Jasmin Fejzić zum 4:1.
69.
Das 4:1! Masaya Okugawa trifft.
Masaya Okugawa
61.
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Florian Krüger ist für Brian Lasme drin.
Brian Lasme
Florian Krüger
60.
Fabio Kaufmann ersetzt Bryan Henning.
Bryan Henning
Fabio Kaufmann
60.
 Keita Endo ist für Luc Ihorst im Spiel.
Luc Ihorst
Keita Endo
60.
Eintracht Braunschweig wechselt: Maurice Multhaup ersetzt Jan-Hendrik Marx
Jan-Hendrik Marx
Maurice Multhaup
58.
Immanuël Pherai bringt von links eine scharfe Ecke auf den kurzen Pfosten. Brian Lasme will blocken, bleibt aber weg. Martin Fraisl wird durch das Manöver irritiert und kann das Leder nicht festhalten. Von seiner Brust kullert das Ding ins Netz - 3:1.
58.
Anschlusstreffer! Martin Fraisl legt sich das Ei selbst ins Nest - 3:1. Immanuël Pherai wird als Torschütze angegeben.
Immanuël Pherai
54.
Gelbe Karte für Robin Hack, der mit einem taktischen Foul den Braunschweiger Kontere unterbindet.
Robin Hack
52.
Gelbe Karte für Immanuël Pherai. Der nächste Braunschweiger kommt zu spät. Dieses Mal räumt Pherai seinen Gegenspieler ab und sieht dafür den Karton.
Immanuël Pherai
50.
Gelbe Karte für Philipp Strompf! Ohne Rücksicht geht er mit gestrecktem Bein in den Zweikampf.
Philipp Strompf
46.
Keine personelle Änderungen.
46.
Anpfiff zur zweiten Halbzeit!
45.
Die Spieler sind zurück. Gleich geht es weiter.
45.
Bielefeld schießt sich den Frust von der Seele: Nach einer temporeichen aber hektischen Anfanghase, kamen die Hausherren immer besser ins Spiel und gingen durch den gefährlichen Brian Lasme in Führung. Oliver Hüsing und Robin Hack sorgten per Doppelschlag für die bequeme 3:0-Führung vor der Pause. Foto: Swen Pförtner, dpa
45.
Halbzeit in Bielefeld! Die Arminia führt gegen Eintracht Braunschweig mit 3:0.
39.
Die Löwen werden jetzt ausgeknockt! Ballverlust im Mittelfeld und dann geht es schnell. Die Kugel kommt zu Bastian Oczipka, der aus dem Fußgelenk mit links einen hohen Ball in die Spitzen spielt, wo Robin Hack in Position läuft, die Innenseite  des rechten Schlappen hinhält und zum 3:0 verwandelt.
39.
Tooor für Bielefeld! Robin Hack macht das 3:0.
Robin Hack
37.
Ein kurioser Treffer! Nach einer kurzen Ecke kommt in in der Mitte abermals Brian Lasme zum Kopfball und trifft aber nur die Unterlatte. Das Spielgerät bleibt heiß und Oliver Hüsing setzt mit dem Fuß und mit dem Kopfball nach. Zunächst kann Jasmin Fejzić mit einer tollen Reaktion retten, ist aber im Anschluss chancenlos - 2:0.
37.
Das 2:0! Oliver Hüsing erhöht mit dem Kopf.
Oliver Hüsing
34.
Die Arminia zeigt eine starke Leistung und führt verdient mit 1:0. Foto: Swen Pförtner, dpa
31.
Die Führung nach einer Ecke! Bastian Oczipka zirkelt von rechts die Kugel scharf in die Mitte, wo Brian Lasme das Luftduell gewinnt und die Kugel mit dem Kopf und Schulter trifft. Jannis Nikolaou versucht noch auf der Linie mit dem Kopf zu retten, kann aber das 1:0 nicht verhindern.
31.
Tooor für Arminia Bielefeld! Brian Lasme macht das 1:0!
Brian Lasme
23.
Gelbe Karte für Brian Lasme, der nach einem Foul im Mittelfeld verwarnt wird.
Brian Lasme
18.
Janni-Luca Serra entwischt auf der rechten Seite, aus abseitsverdächtiger Position und kommt aus spitzem Winkel zum Schuss. Jasmin Fejzić macht sich lang und hält.
14.
Gelbe Karte für Bryan Henning. Mit einer Grätsche unterbindet er den Angriff der Gastgeber.
Bryan Henning
10.
Nach einem flotten, aber hektischen Beginn verliert die Partie etwas an Tempo. Beide Mannschaften agieren körperbetont.
5.
Auf der Gegenseite spielt Pherai einen Steilpass in den freien Raum. Ujah entwischt Hüsing hinter dem Rücken und kommt an die Kugel, kann das Leder aber nicht richtig aufs Tor bringen. Chance vertan.
4.
Sebastian Vasiliadis kommt nach einer Kombination links im Strafraum zum Abschluss. Knapp drüber.
1.
Der Anpfifft ertönt!
Der Unparteiische Benjamin Cortus führt beide Mannschaften in die SchücoArena. In wenigen Minuten wird hier angepfiffen - tolle Atmosphäre auf den Rängen.
Und so laufen die Gäste aus Niedersachsen auf: Jasmin Fejzić - Brian Behrendt, Jannis Nikolaou, Philipp Strompf - Jan-Hendrik Marx, Immanuël Pherai, Robin Krauße, Bryan Henning, Anton Donkor - Luc Ihorst, Anthony Ujah
Torhüter Martin Fraisl feiert nur wenige Tage nach seiner Verpflichtung sein Debüt im Dress des DSC. Stammkeeper Stefanos Kapino wird dem Klub verletzungsbedingt langfristig fehlen.
Das ist die Startformation der Arminia: Martin Fraisl - Lukas Klünter, Oliver Hüsing, Andrés Andrade, Bastian Oczipka - Robin Hack, Ivan Lepinjica, Sebastian Vasiliadis, Masaya Okugawa - Brian Lasme, Janni-Luca Serra
Die Gäste stehen mit dem Rücken zur Wand. Das weiß auch Coach Michael Schiele, der an die Qualität seiner Elf glaubt, aber vor motivierte Bielefelder warnt: "Sie werden viel für das Spiel machen wollen und uns reinpressen, wir müssen gewappnet sein.
Auch die Löwen aus Braunschweig haben den Saisonstart in den Sand gesetzt. Die Eintracht steht mit einem Zähler auf dem letzten Tabellenplatz. Heute geht es gegen einen direkten Konkurrenten. Am letzten Spieltag holten die Gäste den bisher einzigen Punkt in der neuen Spielzeit (2:2 bei Fortuna Düsseldorf.
Dafür erwartet der neue Coach von seinem Team Pragmatismus: "Es geht uns nicht darum, den Gegner in Grund und Boden zu spielen, sondern wir wollen mit einfachen Dingen gewinnen", unterstreicht Scherning. "Wir gehen mit Überzeugung in dieses Spiel und möchten hier zuhause auf jeden Fall gewinnen".
Nur einen Punkt haben die Bielefelder aus den ersten fünf Saisonpartien erzielt. Damit haben die Arminen einen klassischen Fehlstart hingelegt. Daniel Scherning soll es nun als Cheftrainer des DSC an der Seitenlinie besser machen. 
Hallo und willkommen zum Kellerduell zwischen Arminia Bielefeld und Eintracht Braunschweig! Dem Sieger winkt eine kleine Atempause.
Spielplan

Hinrunde


Rückrunde


Relegation

Tabelle
Pl. Verein Sp. Pkt. Diff.
1 Darmstadt 17 36 12
2 Hamburg 17 34 10
3 Heidenheim 17 33 13
4 K'lautern 17 29 6
5 Hannover 17 28 7
6 Paderborn 17 26 13
7 Düsseldorf 17 26 6
8 Holstein 17 25 2
9 Rostock 17 21 -6
10 Gr. Fürth 17 20 -4
11 Nürnberg 17 19 -9
12 Regensburg 17 19 -10
13 Karlsruhe 17 18 -4
14 Braunschweig 17 18 -8
15 St. Pauli 17 17 -2
16 Bielefeld 17 17 -5
17 Magdeburg 17 17 -13
18 S´hausen 17 16 -8